Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund, Foto: Stefanie Kleemann, Dortmund-Agentur
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund

Foto: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund
Foto: Anneke Wardenbach, Stadt Dortmund
Daan Jippes (nach Carl Barks): Donald Duck’s Atom Bomb (1946/1975), Detail Courtesy German Academy of Comic Art © 2019 Disney Enterprises, Inc.
Daan Jippes (nach Carl Barks): Donald Duck’s Atom Bomb (1946/1975), Detail Courtesy German Academy of Comic Art © 2019 Disney Enterprises, Inc.

Hansastr. 3
44137 Dortmund
Tel.: 0231 50 255 22
Homepage

Öffnungszeiten:

Di,Mi,Fr,So 10.00-17.00 Uhr
Do 10.00-20.00 Uhr
Sa 12.00-17.00 Uhr

Aktuelle Ausstellung

Ente Süss Sauer
07.04.2019 - 22.09.2019
Daan Jippes (nach Carl Barks): Donald Duck’s Atom Bomb (1946/1975), Detail Courtesy German Academy of Comic Art © 2019 Disney Enterprises, Inc.
Daan Jippes (nach Carl Barks): Donald Duck’s Atom Bomb (1946/1975), Detail Courtesy German Academy of Comic Art © 2019 Disney Enterprises, Inc.
Carl Barks begann 1942 damit, Comics mit Donald Duck zu zeichnen. Entenhausen gab es da noch nicht. Nur die besten Zeichner konnten ihm mit eigenen Erzählungen das Wasser reichen: Romano Scarpa (Italien), Daan Jippes (NL), Vicar (Chile), William Van Horn (USA) und Don Rosa (USA). Die Ausstel ...weiter

Ausstellungsarchiv

Weimar im Westen - Republik der Gegensätze
19.05.2019 - 23.06.2019
Eine multimediale Wanderausstellung des LWL und LVR im Verbundprojekt „100 Jahre Bauhaus im Westen“ Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit. Während der Weimarer Republik genossen erstmals alle Deutschen demokratische Rechte und Freiheiten. Gleichzeitig wurden in dieser Zeit die Zerbrechlichkeit und Gefahren der Demokratie spürbar. Kurz gesagt war die Weimarer Rep... weiter
Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils
08.12.2018 - 23.06.2019
Mit dem Jugendstil verbindet man heute eine der Schönheit verpflichtete Kunst um 1900. Der Jugendstil (im Französischen „Art Nouveau“, im Englischen „Modern Style“) war jedoch weit mehr: eine umfassende Reformbewegung, die alle Lebensbereiche durchdrang. Die Künstler des Jugendstils verstanden sich als Gestalter des gesamten Lebens – mit Arbeiten zwi... weiter
Auf Möbeln. SitzPolsterModen
06.12.2018 - 19.05.2019
Das Ausstellungsprojekt „Auf Möbeln. SitzPolsterModen“ der Technischen Universität Dortmund widmet sich dem museal etablierten Thema der Sitzmöbel, fokussiert den bisher wenig beachteten Bereich der Polstermöbel und fragt dabei nach dem ebenso komplexen wie auch aufregenden Verhältnis von Kleider- und Möbelmoden.Unsere heutige Gesellschaft sowie allt&au... weiter
Cowboy und Indianer - Made in Germany
24.06.2018 - 21.10.2018
Seit der Deutschland-Tournee von Buffalo Bills Wild West-Show 1890/91 sind die Bilder von Cowboys und Indianern in der Alltagskultur verankert wie in kaum einem anderen Land. Ob Kaiserreich, Weimarer Republik oder Nationalsozialismus – stets boten sie Projektionsfläche. Während in den 1960er Jahren im Westen der Franzose Pierre Brice für das Gute ritt, war es im Osten der S... weiter
"Herr Fritz, woher stammen die Bilder?"
13.05.2018 - 14.10.2018
Als 1935 Dr. Rolf Fritz in seiner Heimatstadt die Geschicke des Museums in die Hände nahm, forcierte er den Aufbau einer Gemäldegalerie. Der neue Direktor erwarb bedeutende Werke der Romantik bei Kunsthändlern in Berlin, Dresden und im Rheinland. Zu ihnen gehörten Dr. Wilhelm August Luz, Paul Rusch und Dr. Hildebrand Gurlitt, die in den NS-Kulturraub involviert waren. Die eh... weiter
Material/ An/ Sammlungen/
02.02.2018 - 13.05.2018
Sachen häufen sich überall an. Museen wie professionelle Sammlungen sind immer auch Ansammlungen von Materialität, was jedoch selten thematisiert wird. Angeregt von der aktuellen Forschungen zum Material Turn präsentieren fünf Studierende des Masterstudiengangs Kulturanalyse und Kulturvermittlung der TU Dortmund unter Leitung von Michaela Haibl die Ergebnisse ihrer Unte... weiter
Pieter Hugo. Between the devil and the deep blue sea
25.11.2017 - 13.05.2018
Was trennt, was verbindet uns? Wie leben Menschen mit den Schatten kultureller Unterdrückung oder politischer Dominanz? Der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo, geboren 1976 in Johannesburg, geht diesen Fragen in seinen Porträts, Stillleben und Landschaftsbildern nach. In seinen Fotografien erfasst Pieter Hugo die Spuren und Narben gelebter Biografien sowie erlebter Landesgeschi... weiter
Aimé Mpane - "What is peace"
29.10.2017 - 04.03.2018
Der aus einer Künstlerfamilie in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa stammende Aimé Mpane (Jg. 1968) lebt, lehrt und arbeitet in Kinshasa und Brüssel. Seine Arbeiten beschäftigen sich vor allem mit dem Erbe des Kolonialismus in Afrika und dessen Spuren. Trotz aller Grausamkeiten, die bei Mpane anklingen, sprechen die Arbeiten von Solidarität, Hoffnung und Mut. Mpan... weiter
Wenn Pyramiden fliegen lernen - Eine Weihnachtsausstellung
11.11.2017 - 07.01.2018
Das Herzstück der deutschen Weihnachtsdekoration ist die Weihnachtspyramide aus dem Erzgebirge. Ursprünglich geht sie auf ein einfaches Lichtgestell zurück, das bereits im Mittelalteraufgestellt wurde. Das mit Papier oder immergrünen Zweigen umwickelte Gestell wurde erst um 1800 im Erzgebirge durch die berühmten, geflügelten Pyramiden ersetzt. Als Nebenerwerb sch... weiter
GEGENÜBER. KulturQuartier Hörde trifft auf Museum für Kunst und Kulturgeschichte
15.09.2017 - 02.12.2017
Neue Sicht auf alte Meister: Hörder Künstler entern das Museum für Kunst und Kulturgeschichte Eine „Ausstellung in der Ausstellung“ zeigt ab dem Wochenende das Museum für Kunst und Kulturgeschichte: Unter dem Titel „GEGENÜBER. KulturQuartier Hörde trifft auf Museum für Kunst und Kulturgeschichte“ haben sich Künstlerinnen und K... weiter
Europas neue Alte. Ein foto-ethnografisches Projekt
25.02.2017 - 16.07.2017
Die foto-ethnografische Ausstellung „Europas neue Alte“ des Museums Europäischer Kulturen widmet sich den Lebensbedingungen und dem Lebensalltag älterer Menschen in Europa. Das Projekt stellt Personen im Rentenalter aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten und aus dem urbanen sowie dem ländlichen Raum in den Mittelpunkt. Fotografien und Interviews dokumentier... weiter
Vom Menschen zum Flüchtling - vom Flüchtling zum Menschen
18.02.2017 - 26.03.2017
Träume und Hoffnungen sind der Gegenstand der Ausstellung „Vom Menschen zum Flüchtling- vom Flüchtling zum Menschen“ der Dortmunder Fotografin Cornelia Suhan. Sie ist gleichzeitig der Versuch einer Momentaufnahme von Motiven, Gedanken und Hoffnungen von 15 Menschen, stellvertretend für die 230.000, die im letzten Jahr oder auch schon früher nach Nordrhe... weiter
Willy Maywald - Fotograf und Kosmopolit: Porträts, Mode, Reportagen.
04.07.2016 - 18.09.2016
Er fotografierte Picasso und Chagall, er machte den New Look von Christian Dior bekannt, er fotografierte für alle großen Pariser Couture-Häuser: Willy Maywald, gebürtiger Klever und Wahl-Pariser. "Fotograf und Kosmopolit – Portraits, Mode, Reportagen" ist der Untertitel der Foto-Ausstellung "Willy Maywald", die das Museum für Kunst und Kultur... weiter
200 Jahre Westfalen. JETZT!
28.08.2015 - 28.02.2016
Westfalen wird 200! Das Museum für Kunst und Kulturgeschichte feiert das Jubiläum mit einer großen Sonderausstellung. Die gibt überraschende Einblicke, lädt zum Mitmachen ein und stellt mit ihrem außergewöhnlichen Konzept immer wieder andere Aspekte des „Westfälischen“ in den Mittelpunkt. weiter
DarfÂ’s ein bisschen mehr sein? Von Fleischverzehr und Fleischverzicht.
21.03.2015 - 10.05.2015
Das Interesse an Ernährungsfragen wächst, insbesondere der Fleischkonsum ist Gegenstand gesellschaftlicher Debatten. Dennoch wirken die zahlreichen Fleischskandale nur bedingt mäßigend auf den Konsum, der auf hohem Niveau stagniert. Viele Menschen sind der Meinung, dass die industrielle Erzeugung von Fleisch in der jetzigen Form nicht mehr zu rechtfertigen sei. Vegetarische... weiter
Textil.Bild.Kunst.
29.11.2014 - 22.03.2015
Die Dortmunder Sammlung zur Textilkunst konnte jüngst um fünf großformatige Wandteppiche aus dem 1966 eröffneten Dortmunder Opernhaus erweitert werden. Das in den 1950er Jahren entworfene Gebäude wurde bereits seinerzeit als die „Krönung des Wiederaufbaus“ gefeiert. Es bestach durch eine außergewöhnliche Architektur und seine baukünstle... weiter
Weihnachtsduft in jedem Raum
08.11.2014 - 11.01.2015
Lebkuchen, Zimt und Bratapfel – es duftet nach Weihnachten! Kaum eine andere Zeit des Jahres wird derart mit spezifischen Gerüchen und köstlichen Leckereien verbunden. Dabei haben zahlreiche Backwerke eine jahrhundertealte Tradition: Lebkuchen und Stollen wurden bereits im 13. und 14. Jahrhundert in Klöstern, die Zugriff auf wertvolle Gewürze hatten, hergestellt. Weihn... weiter
DEW21 Kunstpreis 2014 und DEW21 Preisträgerin 2013 Lisa Domin
20.09.2014 - 26.10.2014
Zum neunten Mal hat die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH den DEW21 Kunstpreis ausgeschrieben. Er ist einer der wichtigsten Kunstpreise des Ruhrgebiets. Künstler/-innen, die entweder im Ruhrgebiet geboren sind, dort leben oder ihren Hochschulabschluss in der Region erworben haben, wurden eingeladen, sich zu beteiligen. Eine Fachjury wählte zehn Künstler/-innen aus und... weiter
Karikatur und Zeichenkunst
29.06.2014 - 31.08.2014
Glanzstücke aus den Sammlungen des Museums Wilhelm Busch - Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst Rund 200 Werke von Künstlern aus dem 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart erzählen die Geschichte der Karikatur und laden zur Entdeckung der vielfältigen Form satirischer Zeichenkunst ein. Von Pier Leone Ghezzi bis James Gillray, von Wilhelm Busch bis Thomas T... weiter
An der Heimatfront
07.06.2014 - 03.08.2014
Die Wanderausstellung des LWL-Museumsamtes für Westfalen beleuchtet die Geschehnisse 1914-1918 explizit aus dem Blickwinkel der Zivilbevölkerung. Wie sah der Alltag in Westfalen im Zeichen von Not, Entbehrung, Trennung und Verlust aus? Persönliche Erinnerungen, Fotografien und Exponate, darunter Gebrauchsgegenstände, Tagebücher, Feldpost, Notgeld, Nagelbilder, eiserner ... weiter
Das Flussarchiv: Revision und Perspektive
22.03.2014 - 01.06.2014
Fotografien von Emschergenossenschaft und Lippeverband 1899-2014 Das Fotoarchiv der Emschergenossenschaft und des Lippeverbandes mit mehr als 200.000 Bildern zählt zu den größten Bildarchiven des Ruhrgebiets. Seit 1899 werden, sofern möglich, alle Baumaßnahmen, einschließlich des Ausgangszustands sowie des Resultats, unter den vielfältigsten Aspekten f... weiter
Walter Sack: Gesehene Stille (Fotografien)
25.01.2014 - 18.05.2014
Für Walter Sack hat sich die Begegnung von Wirklichkeitsabbildung und Wirklichkeitsinszenierung ganz unbemerkt über viele Jahre vollzogen. Seine Landschaftsaufnahmen, Details von Gestein, Natur und Erde verraten das gleiche Interesse wie seine späteren Inszenierungen im Atelier. Obwohl er vom natürlichen Licht zum Kunstlicht wechselte, obwohl sich der Horizont von der Unendl... weiter
Alfred Flechtheim.com - Kunsthändler der Avantgarde
09.10.2013 - 30.03.2014
Der Düsseldorfer Kunsthändler Alfred Flechtheim (1878–1937) gehört zu den bedeutenden Galeristen des 20. Jahrhunderts. Der Nationalsozialismus veränderte sein Leben jedoch drastisch: 1933 musste er Deutschland verlassen, aufgrund seiner jüdischen Herkunft wurde er öffentlich diffamiert, seine Galerien in Düsseldorf und Berlin wurden liquidiert oder von f... weiter
Herlinde Koelbl: Kleider machen Leute
30.11.2013 - 02.03.2014
In einer Sammlung von Doppelporträts zeigt die Fotokünstlerin Herlinde Koelbl, wie die Körper der Abgebildeten durch Uniformen zu Gestalten werden. Bischof, Geisha, General: Es ist ihre Berufskleidung, die diesen Menschen eine Identität verleiht. Koelbl hat 70 Menschen in Deutschland und im Ausland porträtiert – zunächst in ihrer Standes- und Berufsbekleidung... weiter
Stille Nacht, heilige Nacht
16.11.2013 - 05.01.2014
Die Weihnachtsgeschichte ist seit dem frühen Mittelalter ein beliebtes Motiv künstlerischer Darstellungen. Neben den Erzählungen der Evangelisten Lukas und Matthäus im Neuen Testament über die Geburt und Kindheit Jesu ergänzten Legenden die Weihnachtsgeschichte um zahlreiche Details, die sich auch in der Kunst widerspiegeln. Dies zeigt sich ebenfalls in den Samml... weiter
DEW21 Kunstpreis 2013 und Preisträgerausstellung Barbara Hlali
21.09.2013 - 03.11.2013
Zum achten Mal hat die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH den DEW21 Kunstpreis ausgeschrieben. DEW21 engagiert sich seit Bestehen im Dortmunder Kulturleben und fördert mit dem Kunstpreis nachhaltig die kulturelle Entwicklung der Region. Mittlerweile hat sich der Preis in der Bildenden Kunst als einer der wichtigsten Kunstpreise des Ruhrgebiets etabliert. Künstler/-innen, di... weiter
Rechtsextreme Gewalt in Deutschland 1990–2013
07.09.2013 - 27.10.2013
Die Ausstellung mit Arbeiten des amerikanischen Fotografen Sean Gallup setzt sich mit rechtsextremen Gewalttaten in Deutschland auseinander. Es werden Porträts von Opfern sowie von aktiven Neonazis und Aussteigern gezeigt und deren Lebensläufe vorgestellt. Zwei Jahre bereiste Sean Gallup alte und neue Bundesländer und dokumentierte rechtsextreme Gewalt als gesamtdeutsches Phä... weiter
manu factum
14.07.2013 - 08.09.2013
Die 26. Landesausstellung zur Ermittlung der Preisträger des Staatspreises für Kunsthandwerk in NRW findet im Museum für Kunst und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund statt. Die traditionsreiche Ausstellung „manu factum“ wird von der Arbeitsgemeinschaft des Kunsthandwerks NRW zusammen mit der Landesregierung vorbereitet. Alle zwei Jahre vergibt die nordrhein-westf&aum... weiter
Jens Sundheim: Vom Zustand der Menschen und dem Leben auf dem Mars
13.04.2013 - 02.06.2013
Jens Sundheim erforscht in seiner Arbeit Lebenswelten, tatsächliche und mögliche. Wie der Mensch lebt und leben möchte, wonach er sucht und was er anstrebt. Wünsche, Idealvorstellungen und Utopien auf der einen Seite, erfassbare Wirklichkeiten auf der anderen. Die Entwicklung städtischer Räume spielt in seiner Arbeit eine Rolle, ebenso wie Aspekte technologischen... weiter
Die Graphik-Sammlung des Malers Engelbert Seibertz
24.11.2012 - 07.04.2013
Ein Gemeinschaftsprojekt des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund und der Universität Trier Fachbereich Kunstgeschichte. 1909 schenkte der Stadtrat und „Grosskaufmann“ Gustav Wiskott dem Museum der Stadt Dortmund eine 1.640 Blatt umfassende Kupferstichsammlung des Malers Engelbert Seibertz (1813–1905). Die Arbeiten aus dem 16. bis 18. Jahrhundert zeigen ... weiter
Engel, Bergmann, Striezelkinder
10.11.2012 - 06.01.2013
Das Weihnachtsfest wird je nach Region von verschiedenen Bräuchen und Traditionen begleitet. Im Erzgebirge gehört ein reicher, einzigartiger Figurenkosmos zu den Festtagen. Engel und Bergmann sind die bekanntesten Lichterträger der Erzgebirgsweihnacht, dazu gesellen sich viele weitere Figuren, wie etwa Nussknacker, Kurrendesänger und Räuchermänner. Eine besondere Rol... weiter
DEW21 Kunstpreis 2012 und Preisträgerausstellung Gaby Peters
22.09.2012 - 28.10.2012
Zum siebten Mal schreibt die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH den DEW21 Kunstpreis aus. DEW21 engagiert sich seit Bestehen im Dortmunder Kulturleben und fördert nachhaltig die kulturelle Entwicklung. Mittlerweile hat sich der Preis in der Bildenden Kunst als einer der wichtigsten Kunstpreise des Ruhrgebiets etabliert. Ziel ist es, Künstlern ein Forum zu bieten, ihre Arbeit ... weiter
Treffpunkt Dortmund
08.07.2012 - 23.09.2012
„Treffpunkt Dortmund“ wurde in den 1970er Jahren der Slogan für die Stadtwerbung. Unter diesem Titel vermitteln zahlreiche Broschüren, übersetzt in viele Sprachen, das Bild einer pulsierenden Großstadt im Grünen, in der Industrie, Wissenschaft, Sport und Kultur überregional ausgerichtet sind und Gastfreundschaft großgeschrieben wird. Die Verantwortl... weiter
Le surréel Congo
14.07.2012 - 02.09.2012
Auf 1.000 qm Ausstellungsfläche präsentieren sich von Juli bis September 2012 elf zeitgenössische Künstler und Künstlerinnen aus der Demokratischen Republik Kongo. Die meisten von ihnen leben in einer Wechselbeziehung zwischen Belgien oder Frankreich und Kinshasa, oft mit doppeltem Wohnsitz ausgestattet und künstlerisch hier wie dort aktiv. Die Ausstellung zeigt Fotog... weiter
Andrzej Maciejewski: Garten Eden
14.04.2012 - 24.06.2012
Der polnische Fotograf Andrzej Maciejewski zeigt Stillleben aus Früchten und Gemüsen, die von den Bildern alter Holländer inspiriert wurden. Die Früchte und Gemüse der Serie „Garten Eden“ weisen jedoch einen wichtigen Unterschied auf, sie wurden im Supermarkt gekauft und tragen alle die Marken ihres Herkunftslandes und ihres Produzenten. So entstehen Bilder f&... weiter
500 Jahre Gerhard Mercator
10.03.2012 - 10.06.2012
Der Universalgelehrte Mercator (1512-1594) war der erste Kartograph, der die Welt in ihrer Gesamtheit betrachtete und Karten für große Räume wie z.B. Staaten oder Erdteile hochgenau selbst erstellte. Seine bemerkenswerten Fähigkeiten im Kupferstich schufen Globen, Welt- und Detailkarten in bis dahin nie gekannter Qualität. Sein Atlas prägte unser heutiges Kartenverständnis maßgeblich. Die ... weiter
1m³ - Fotografien von Christian Diehl
28.01.2012 - 01.04.2012
Wie ein Maulwurf gräbt sich Christian Diehl durch Erde. Nicht irgendwelche Erde, sondern einen Kubikmeter Acker, Wald, Halde und Watt. Er hat jeweils genau einen Kubikmeter Erdreich ausgehoben und durchforstet nun den gesamten Bereich nach Fotoobjekten. Nach und nach entsteht so aus einer "repräsentativen Stichprobe" ein Überblick zu den Wesensmerkmalen des Bodens. Welche Pflanzen und -teile, ... weiter
Flucht und Verwandlung
19.11.2011 - 29.01.2012
Im Mai 1940 floh Nelly Sachs mit einem der letzten Flugzeuge aus Berlin nach Stockholm. Hinter ihr lag mehr als die Hälfte eines Lebens, das nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten in Bedrohung geraten war. Vor ihr lagen 30 Jahre Exil, in denen ein lyrisches Werk entstand, das 1966 mit dem Nobelpreis für Literatur geehrt wurde. Zum ersten Mal würdigt eine große Ausstellung Nelly Sach... weiter
Du lieber, schöner Weihnachtsbaum ...
12.11.2011 - 15.01.2012
Der Weihnachtsbaum steht im Mittelpunkt des Weihnachtsfestes. Bereits für die frühe Neuzeit ist etwa in Freiburg das Aufstellen eines mit Früchten und Backwerk geschmückten Baumes von der Bäckerzunft belegt. "Du lieber, schöner Weihnachtsbaum ..." schrieb Hoffmann von Fallersleben im 19. Jahrhundert. Zu dieser Zeit fand der lichtergeschmückte Weihnachtsbaum zunehmend in allen Gesellschaftss... weiter
DEW21 Kunstpreis 2011 und Preisträgerausstellung von Daniel Burkhardt
30.09.2011 - 23.10.2011
Bereits zum sechsten Mal hat die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH den alle Sparten der Bildenden Kunst umfassenden DEW21 Kunstpreis ausgeschrieben. Mittlerweile hat er sich als einer der wichtigsten Kunstpreise des Ruhrgebiets etabliert. In der Ausstellung werden zehn nominierte Künstler/innen zu sehen sein, aus denen drei Preisträger ermittelt werden. Parallel wird die Preisträge... weiter
Lieblingsstücke aus Dortmund
17.07.2011 - 18.09.2011
Parallel zur Ausstellung "High Sixties Fashion" hat das Museum für Kunst und Kulturgeschichte von den Dortmunder Bürger/innen ihre "Lieblingsstücke" aus der Zeit von 1957 bis 1976 erbeten. Nach dem Wiederaufbau, der politischen Stabilisierung und dem Wirtschaftswunder in den jungen Jahren der Bundesrepublik folgte eine lange Spanne des gesellschaftlichen Aufbruchs und der Modernisierung. Jugend... weiter
High Sixties Fashion
17.07.2011 - 18.09.2011
Tiefgreifende Modeumbrüche und miteinander kontrastierende Modebilder als Ausdruck gesellschaftlichen Wandels kennzeichnen die "langen 1960er Jahre" wie kaum ein anderer Zeitraum: Die elegante Lady steht neben dem Girl, der futuristische Space-Look neben nostalgischer Romantik und folkloristisch gefärbter Hippie-Mode, plakative Pop- und Op-Art-Modelle neben sportlichen Freizeitoutfits. Modische ... weiter
Unretuschiert
11.06.2011 - 31.07.2011
Die Fotografin Eva Horstick-Schmitt reist seit mehr als zehn Jahren durch das Revier und fotografiert Familien in deren Lebensumfeld. Das Ergebnis ist ein multikultureller und authentischer Blick hinter die Kulissen, der die Menschen des Ruhrgebietes in den Mittelpunkt stellt. Zu sehen sind Alleinerziehende ebenso wie die Patchworkfamilie, die Familie mit fünf Kindern ebenso wie die Ein-Kind-Fami... weiter
Schlager! - Eine musikalische Zeitreise von A bis Z
14.05.2011 - 26.06.2011
Schlager sind eine im deutschsprachigen Europa weitverbreitete Stilrichtung der populären Musik. Der Begriff Schlager bezeichnet seit den 1860er Jahren erfolgreiche, "einschlagende" Musikstücke. Typische Schlager zeichnen sich durch gefühlsbetonte Texte und eingängige Melodien aus. Die meisten Schlager sind Tagesware für den Augenblick, manche jedoch überdauern in ihrer Beliebtheit und Relev... weiter
Benno Elkan: Ein jüdischer Künstler aus Dortmund
18.03.2011 - 22.05.2011
Benno Elkan (1877-1960), ein Zeitgenosse der beiden anderen Dortmunder Bildhauer des beginnenden 20. Jahrhunderts, Friedrich Bagdons und Bernhard Hoetger, fand im Gegensatz zu ihnen bisher nicht die rechte Beachtung in seiner Geburtsstadt. Die Ausstellung dokumentiert die in öffentlichem Besitz befindlichen Arbeiten. Medaillen und Bildnisbüsten sind ebenso Gegenstand wie einige Zeichnungen aus B... weiter
Schreibwelten - Erschriebene Welten
19.02.2011 - 01.05.2011
Eine Ausstellung zum 50. Geburtstag der Dortmunder Gruppe 61 Ein Projekt des Fritz-Hüser-Instituts für Literatur und Kultur der Arbeitswelt in Kooperation mit dem Institut "Moderne im Rheinland" an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Fakultät Kulturwissenschaften an der Technischen Universität Dortmund. Wir schreiben das Jahr 1961. In Berlin beginnt der Mauerbau, in ganz Deut... weiter
Gitta Seiler: über mädchen
22.01.2011 - 06.03.2011
Die Fotografin Gitta Seiler taucht mit ihren Arbeiten in die raue Wirklichkeit von Mädchen in schwierigen Lebenssituationen ein. In vier Fotoserien ("weggerannt", "abgetrieben", "eingesperrt", "ungewollt") porträtiert sie den Alltag von Ausreißerinnen, minderjährigen Müttern, Insassinnen einer Jugendstrafanstalt und begleitet minderjährige Mädchen in eine Abtreibungsklinik. "Gitta Seiler l... weiter
InnenWeltenAußenWelten. Sexualität und Sehnsucht
06.11.2010 - 30.01.2011
Unter dem Titel "InnenWeltenAußenWelten. Sexualität und Sehnsucht" ist in der Ausstellungshalle des MKK Kunst aus psychiatrischem Kontext von 1900 bis heute zu sehen. Im MKK ist die Ausstellung "InnenWeltenAußenWelten. Sexualität und Sehnsucht" zu sehen. Der Psychiater und Kunsthistoriker Hans Prinzhorn nahm Anfang der 1920er Jahre in einer Studie als erster eine wissenschaftliche Auswertu... weiter
Iris Wolf: Wunschbox- Prostituierte in Dortmund
26.06.2010 - 15.08.2010
Auf der Ravensberger Straße befindet sich der legale Straßenstrich Dortmunds. Mit der Verlagerung der Prostitution aus den Wohnvierteln der Nordstadt ging die Legalisierung der Arbeit der Prostituierten einher. Seit Jahren setzt sich die Kommunikations- und Beratungsstelle für Prostituierte, kurz Kober, für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz dieser Frauen ein. Nach einer langen und kontrovers gef... weiter
Deutsche Einheit am Balaton- Eine europäische Geschichte
08.05.2010 - 11.07.2010
Kinematografische Installation von Péter Forgács und Gusztáv Hámos Ein intermediales Forschungs- und Ausstellungsprojekt des .CHB Eine Ausstellung im Rahmen von "scene ungarn in nrw – 40. internationale kulturtage der stadt dortmund 2010" Das Projekt "Deutsche Einheit am Balaton" vergegenwärtigt eine der eigentümlichsten Perioden der innerdeutschen und europäischen Geschichte. Jene... weiter
Cancer positiv. Häutungen durch den Krebs
24.04.2010 - 06.06.2010
Im November 2008 erhielt die Schauspielerin und Sängerin Tirzah Haase die Diagnose Brustkrebs, Cancer positiv. An das Leben auf der Bühne und in der Öffentlichkeit gewöhnt, versteckte Tirzah die Krankheit nicht. Im Gegenteil: Sie fragte die Fotografin Eva Horstick-Schmitt, mit der sie seit der Jahrtausendwende durch gemeinsame Projekte und in Freundschaft verbunden ist, ob sie die Stationen ih... weiter
Kubistische Kuchen und geometrische Gelees
23.01.2010 - 11.04.2010
Backformen aus Metall haben eine lange, bis in die römische Antike zurückreichende Tradition. Gewürzkuchen mit Früchten, Nüssen, Essenzen und vielem anderen mehr blieben im Mittelmeerraum und im Orient bis in die Neuzeit beliebt. Der Napfkuchen, gebacken in einer turbanähnlichen Form, soll beispielsweise in der Türkei "erfunden" worden sein. Seinerzeit gelangten derartige Genüsse auch nach... weiter
Berliner Impressionismus - Werke der Berliner Secession aus der Nationalgalerie Berlin
20.06.2009 - 11.04.2010
Der zweite Teil der Kleinen Nationalgalerie widmet sich den farbensprühenden Werken des Berliner Impressionismus. In einer Welt des Umbruchs, Aufbruchs und Zusammenbruchs kurz vor dem Ersten Weltkrieg, feierten die Künstler die heitere Seite des Daseins. Die Künstler von Max Liebermann, Wilhelm Trübner, Max Slevogt bis Lovis Corinth und Lesser Ury sowie Walter Leistikow bildeten den Kern de... weiter
Ausgegraben!
30.04.2009 - 12.07.2009
Archäologische Ausstellung in der Hörder Burg zu den Ausgrabungsergebnissen Eine Kooperation des Museums für Kunst und Kulturgeschichte und der Stadtarchäologie Dortmund Die archäologischen Ausgrabungen an der Hörder Burg haben zahlreiche, z.T. spektakuläre Fundstücke aus dem 13. bis 20. Jahrhundert und darauf aufbauend neue und wichtige Erkenntnisse für die Geschichte der Burg erbrac... weiter
Fliegender Teppich
13.02.2009 - 07.06.2009
Ettore Sottsass' "Tappeto Volante" von 1974, der Stuhl "Fliegender Teppich", gibt den Namen und ist zentrales Objekt einer Ausstellung, in deren Mittelpunkt Kunst und Design stehen. Zu sehen sind herausragende Objekte der jüngeren Designgeschichte. Studenten der Fachhochschule inszenieren nicht nur die Ausstellung, sondern bereichern sie mit Dingen eigenen Designs. Bunte, schrille Entwürfe begeg... weiter
Was damals Recht war... - Soldaten und Zivilisten vor Gerichten der Wehrmacht
04.04.2009 - 24.05.2009
Erst im Mai 2002 hob der Deutsche Bundestag die meisten Urteile der Wehrmachtsjustiz des Zweiten Weltkrieges auf. Sieben Jahre nach dieser Entscheidung erinnert nun eine Ausstellung an die Verurteilten deutscher Kriegsgerichte. Mit Ablehnung und Feindschaft begegnete die Mehrzahl der Deutschen auch nach 1945 den Opfern der Wehrmachtsjustiz. Vielen gelten die Verurteilten bis heute als Verräter... weiter
Hochzeit
17.08.2008 - 25.01.2009
"Mode und Kultur von 1800 bis heute: eine deutsch-türkische Begegnung" Was können eine farbenfrohe, reich dekorierte, mit einer Brautkrone versehene Lindhorster Hochzeitstracht aus dem Westfälischen und ein Hochzeitsmantel aus Samtseide mit Brokatstickerei aus dem Osmanischen wohl gemeinsam haben? Was sagen uns Begriffe wie "schwarze Braut" und "Henna-Nacht" oder Bogen- und Röschenmachen? D... weiter
Gold und Silber im Kontrast
18.05.2008 - 27.07.2008
Silberschmiedearbeiten aus der Sammlung des Museums für Kunst und Kulturgeschichte Silberschmiedearbeiten Dortmunder Provenienz sind allgemein erst seit dem 20. Jahrhundert bekannt, obwohl Dortmund auch früher schon eine reiche Produktion derartiger Luxusgüter aufweist. Dortmunder Stücke und solche aus den Zentren der Goldschmiedekunst Nürnberg und Augsburg, die aus dem Kunsthandel erworb... weiter
Die Kleine Nationalgalerie
26.06.2005 - 15.06.2008
Die Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel Berlin beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen zur Malerei und Skulptur des 19. Jahrhunderts. Von den Künstlern ausdrücklich als Museum der zeitgenössischen Kunst gefordert, bestimmte diese Maxime die Ankäufe der Ära des ersten Direktors Max Jordan. Seit ihrer Eröffnung 1876 ist sie ein faszinierendes Monument deutscher Geschichte, der p... weiter
photo.vision
08.03.2008 - 27.04.2008
Vier junge, selbstbewusste Fotografinnen und Fotografen zeigen in der Ausstellung photo.vision ihre frische, eigenwillige Sicht auf das urbane Dortmunder Leben. Nicht um bloße Abbildung realer Situationen oder Reportagefotos geht es, sondern um neue „Horizonte“, um wirklichkeitsinterpretierende Bilder. Im Spannungsfeld der Ausstellung stehen vor allem die unterschiedlichen Herangehens... weiter
Morgen kommt der Weihnachtsmann
17.11.2007 - 06.01.2008
Nikolaus und Weihnachtsmann kennt jedes Kind. Ihre Geschichte(n) und die historischen Wurzeln sind hingegen zumeist unbekannt. Die diesjährige Weihnachtsausstellung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Dortmund wandelt erstmals auf den Spuren der beliebten Gabenbringer. Die Ausstellung erschließt das breite Spektrum des Nikolauskultes und der damit verbundenen Brauchformen bis hin zur D... weiter

KULTURpur empfehlen