© shefkate / Fotolia

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
Stefan Panhans, Hollow Snow White, 2014 HD-Video, 16:9, Farbe, Stereo, 14:40 Min., Copyright: © Stefan Panhans
Stefan Panhans, Hollow Snow White, 2014 HD-Video, 16:9, Farbe, Stereo, 14:40 Min., Copyright: © Stefan Panhans

Fuzzy Dark Spot - Videokunst aus Hamburg

Haus der Photographie - Deichtorhallen - Aktuelle Kunst
Hamburg | 13.04.2019-03.11.2019
Die Ausstellung FUZZY DARK SPOT in der Sammlung Falckenberg der Deichtorhallen Hamburg versammelt 56 Videoarbeiten von über 30 vornehmlich Hamburger Künstler*innen von den 1970er Jahren bis heute und präsentiert in thematischen Stationen historische und aktuelle Produktionen. Die Ausstellung untersucht, wie Video in der Kunst gesellschaftliche sowie mediale Irritationen und Manipulationen interpretiert. Felder dieser Untersuchung sind die Bezugnahme der Videokunst auf das Fernsehen, die aufklärerische Bewegung der Gegenöffentlichkeit der 70er Jahre, der Einsatz von Video als Überwachungsmedium, als Mittel künstlerischer Narration, als psychosozialer Spiegel sowie als Instrument der Selbstoptimierung in der digitalen Gegenwart. Der große Einfluss von Videobildern auf die kollektive Erinnerung und das Bewusstsein im 20. und 21. Jahrhundert lässt den Zweifel am Bild, das Unbehagen am Gewohnten sowie das Misstrauen gegenüber Wahrheitsansprüchen zu wichtigen Motiven künstlerischer Reflexion werden. Die Klammer der zusammengeführten Arbeiten benennt der Titel der Ausstellung, der einen nebulösen, unscharfen, im Dunkeln liegenden Punkt, Ort oder Zustand umschreibt. Der Begriff Fuzzy Dark Spot entstammt einem Internetforum, in dem über Schimmel, der Kameralinsen kontaminiert hat, diskutiert wird. Die von dem Hamburger Videokünstler Wolfgang Oelze kuratierte Ausstellung knüpft programmatisch an die Ausstellungen Captain Pamphile (2011) und Weisser Schimmel (2010) an, die mit spezifischen kuratorischen Konzepten einen Blick auf die vielfältigen Arbeiten Hamburger Künstler*innen im Kontext der Sammlung Falckenberg erlaubten. Teilnehmende Künstler*innen sind Vito Acconci, Gabor Altorjay, John Bock, Claus Böhmler, Öyvind Fahlström, Harun Farocki, Jeanne Faust, Lee Friedlander, Gintersdorfer/Klaßen, Rosanna Graf, Britta Gröne/Peter Piller, Romeo Grünfelder, Christian Jankowski, Volko Kamensky, Naho Kawabe, Mike Kelley, Jon Kessler, Nina Könnemann, Till Krause, Vlado Kristl, Lene Markusen, Paul McCarthy, Aurelia Mihai, Ernst Mitzka, Vanessa Nica Mueller, Karina Nimmerfall, Wolfgang Oelze, Tony Oursler, Nam June Paik, Stefan Panhans Rotraut Pape/Raskin, reproducts, Rainer Korsen/Gerd Roscher, Oliver Ross, Gerhard Rühm, Swen Erik Scheuerling, Corinna Schnitt, Paul Spengemann, Hans Stützer, Mike Mandel/Larry Sultan, Inga Svala Thorsdottir, Helena Wittmann und Steffen Zillig Teil der Ausstellung sind ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen, Performance, Künstler*innengesprächen, Screenings und Vorträgen in der Sammlung Falckenberg sowie Video- und Filmvorführungen im Metropolis Kino. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog....
weiter
weiter
Copyright: Staab Architekten, Foto: Hans-Glave
Copyright: Staab Architekten, Foto: Hans-Glave

Frauen am Bauhaus (Fotoausstellung)

bauhaus-archiv/Museum für Gestaltung - the temporary bauhaus-archiv
Berlin | 19.03.2019-30.09.2019
Das 1919 gegründete Bauhaus war für viele Studierende ein Versprechen. Es zog auch zahlreiche Studentinnen an, die – ebenso wie ihre männlichen Kommilitonen – zunächst den Vorkurs durchliefen, bevor sie ihre Ausbildung in den Werkstätten für Reklame, Metall und Keramik, in der Wandmalerei und Architektur oder in der Möbel- und Ausbauwerkstatt und bekanntermaßen in der Weberei fortsetzten. Zahlreiche von ihnen waren hervorragende Fotografinnen. Auch wenn nicht jeder berufliche Traum in erfüllung ging, so haben die Studentinnen von den innovativen Unterrichtsmethoden profitiert und diese auch teilweise in ihrer eigenen Lehre fortgeführt; sie haben am Bauhaus (und darüber hinaus) einzigartige Werke geschaffen, die bis heute unser Bild von der Moderne prägen....
weiter
weiter
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert

Edith Dekyndt: They Shoot Horses

Hamburger Kunsthalle - Sammlung Galerie der Gegenwart
Hamburg | 07.06.2019-07.06.2020
Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf Horace McCoys Roman They Shoot Horses, Don’t They? (dt. Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss) aus dem Jahr 1935, der durch die Verfilmung von Sydney Pollack aus dem Jahr 1969 mit Jane Fonda in der Hauptrolle berühmt wurde. Der Roman handelt von einem Tanzmarathon während der Weltwirtschaftskrise in Amerika. Gewinner ist das Tanzpaar, das sich am längsten auf dem Parkett halten kann. Hungrige und verzweifelte Teilnehmer_innen gehen für den Gewinn an ihre körperlichen und psychischen Grenzen. Auf menschenverachtende und zynische Weise wird hier versucht – vergleichbar den römischen Gladiatorenkämpfen –, von den alltäglichen Problemen abzulenken. Unterhaltung ist alles, auch wenn Menschen dabei Schaden nehmen oder gar zu Tode kommen. Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss... Edith Dekyndts Installation They Shoot Horses besteht aus einem Samtvorhang, der in regelmäßigen Abständen mit Stahlnägeln durchbohrt ist und die eine Raumhälfte des Erdgeschosses der Galerie der Gegenwart durchzieht. Der Vorhang setzt sich durch Raumwände fort und bildet in seiner Kurvenform ein Moment der Bewegung und Dynamisierung innerhalb der strengen quadratischen Rasterung von O. M. Ungers‘ Architektur. Auf einem Video sind Archivaufnahmen des Tanz-Marathons der 1920er Jahre zu sehen. Der schwere Vorhang erinnert an luxuriöse Raumausstattungen oder auch an mondäne Theatervorstellungen. Die Nägel, mit denen der Vorhang gleichmäßig bestückt ist, kontrastieren mit dem weich fallenden Samt und machen aus dem Textil einen „Eisernen Vorhang“. Edith Dekyndt (* 1960 Ypres, Belgien) lebt und arbeitet in Brüssel und Berlin. Ihre Arbeiten wurden u.a. im BOZAR und im WIELS in Brüssel, im Museum of Modern Art in New York, im Witte de With in Rotterdam gezeigt. Sie ist Trägerin des Kunstpreis Finkenwerder 2019. Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Kunsthaus Hamburg....
weiter
weiter
Alte Nationalgalerie (Detail). Museumsinsel Berlin, Bodestraße. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Alte Nationalgalerie (Detail). Museumsinsel Berlin, Bodestraße. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse

Kampf um Sichtbarkeit Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919

Alte Nationalgalerie
Berlin | 11.10.2019-08.03.2020
Vor genau 100 Jahren konnten die ersten Frauen ihr reguläres Kunststudium an der Berliner Kunstakademie aufnehmen. Kein Grund zum Feiern, eher Anlass, die Werke von Malerinnen und Bildhauerinnen in den Blick zu nehmen, die es trotz aller Widrigkeiten in die Kunstöffentlichkeit geschafft und Eingang in die Sammlung der Nationalgalerie gefunden haben. Darunter das selbstbewusste Porträt Sabine Lepsius, Maria Slavonas impressionistische Ansicht von den Häusern Montmartres oder die eindrucksvollen Gemälde Caroline Barduas. Mehr noch als den Malerinnen schlugen den Bildhauerinnen Vorurteile gegen ihr künstlerisches Schaffen entgegen. Die kraftvollen Arbeiten der deutsch-amerikanischen Bildhauerin Elisabeth Ney, der Berlinerinnen Käthe Kollwitz oder Renée Sintenis zeugen vom Gegenteil. Neben den bekannten Namen lädt die Ausstellung auch zum Entdecken unbekannter Positionen ein, die zum Teil erstmals in der Alten Nationalgalerie präsentiert werden.  ...
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle

Equila

Das einzigartige Showerlebnis
Showpalast München
München | nächster Termin 18.05.2019 14:00 Uhr
weiter
Die Magier (Foto Christopher Huppertz)
Die Magier (Foto Christopher Huppertz)

Die Magier

2.0
Kleines Theater Haar
Haar | nächster Termin 19.05.2019 18:00 Uhr
weiter
Foto: Daniela Landwehr
Foto: Daniela Landwehr

Pinocchio

Das Familienmusical
Stadthalle Detmold
Detmold | nächster Termin 06.12.2019 16:00 Uhr
weiter
Logo: Stage Entertainment
Logo: Stage Entertainment

Paramour

Cirque du Soleil - Das Musical
Neue Flora Hamburg
Hamburg | nächster Termin 18.05.2019 15:30 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Katrin Bauerfeind (Foto: Marcus Höhn)
Katrin Bauerfeind (Foto: Marcus Höhn)

Katrin Bauerfeind

Live! 2018
Kulturforum Gut Wienebüttel
Lüneburg | nächster Termin 18.10.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Markus Barth
Foto: Markus Barth

Markus Barth

Sagt wer?
Musik-Kabarett Schatzkistl
Mannheim | nächster Termin 18.05.2019 20:00 Uhr
weiter
Cavewoman
Cavewoman

Cavewoman

Tipps zur Haltung und Pflege des Partners
Bahnhof Fischbach
Friedrichshafen | nächster Termin 24.05.2019 20:00 Uhr
weiter
Carolin Kebekus Pussyterror (Foto: Axel Klein)
Carolin Kebekus Pussyterror (Foto: Axel Klein)

Carolin Kebekus

Neues Programm
Rattenfänger-Halle
Hameln | nächster Termin 05.09.2019 20:00 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Foto: Chris Heidrich
Foto: Chris Heidrich

Ben Zucker

Die Arena-Tournee 2019
Congresshalle Saarbrücken
Saarbrücken | nächster Termin 12.07.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: City
Foto: City

City

unplugged
Veranstaltungszentrum Schloss Köthen
Köthen | nächster Termin 30.10.2019 19:30 Uhr
weiter
Foto: Martin Huch
Foto: Martin Huch

Heinz Rudolf Kunze

Einstimmig!
Forum Peine
Peine | nächster Termin 26.05.2019 19:00 Uhr
weiter
Reinhold Beckmann & Band
Reinhold Beckmann & Band

Reinhold Beckmann & Band

Bei allem sowieso vielleicht
Boulevardtheater Dresden
Dresden | nächster Termin 26.06.2019 19:31 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle

Evolution

Nationaltheater Mannheim

Mannheim | nächster Termin
23.05.2019 19:30 Uhr
weiter
Foto: waechter+waechter architekten bda
Foto: waechter+waechter architekten bda

Katja Kabanowa

Theater Heidelberg

Heidelberg | nächster Termin
24.05.2019 19:30 Uhr
weiter
Foto: Sascha Rutzen
Foto: Sascha Rutzen

Echnaton

Theater Dortmund

Dortmund | nächster Termin
24.05.2019 19:30 Uhr
weiter

Der Vogelhändler

Bühnen der Stadt Gera

Gera | nächster Termin
24.05.2019 19:30 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Avengers: Endgame

Avengers: Endgame

Abenteuer, Action
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu 3D

Pokémon Meisterdetektiv Pikachu 3D

Abenteuer, Action, Animation
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Glam Girls - Hinreißend verdorben

Glam Girls - Hinreißend verdorben

Komödie
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Royal Corgi - Der Liebling der Queen

Royal Corgi - Der Liebling der Queen

Animation
Belgien 2018
FSK: ab 0 Jahre
Monsieur Claude 2

Monsieur Claude 2

Komödie
Frankreich 2019
FSK: ab 0 Jahre
Der Fall Collini

Der Fall Collini

Drama
Deutschland 2019
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
The Silence

The Silence

Horrorfilm
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre
Willkommen im Wunder Park

Willkommen im Wunder Park

Animation, Abenteuer, Komödie
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
After Passion

After Passion

Drama, Thriller
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Greta

Greta

Thriller
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre
Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit

Biographie, Drama
USA 2018
FSK: ab 6 Jahre
NEU
im Kino
The Sun Is Also A Star

The Sun Is Also A Star

Drama, Liebesfilm
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Dumbo

Dumbo

Abenteuer
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Stan & Ollie

Stan & Ollie

Biographie, Drama, Komödie
Großbritannien 2018
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Das Familienfoto

Das Familienfoto

Drama, Komödie
Frankreich 2018
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Urfin, der Zauberer von OZ

Urfin, der Zauberer von OZ

Abenteuer, Animation, Fantasy
Russland 2017
FSK: ab 0 Jahre

KULTURpur empfehlen