Anzeige: IDEAL Versicherung

IDEALversicherungIDEALversicherung
© Stadtmuseum Berlin (Foto: Oliver Ziebe)
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

Museum Ephraim-Palais (Stiftung Stadtmuseum Berlin)

© Stadtmuseum Berlin (Foto: Phil Dera)
© Stadtmuseum Berlin (Foto: Phil Dera)
„Checkpoint Charlie“, Blick in Richtung Krausenstraße, 1969 © Stadtmuseum Berlin | Foto: Rolf Goetze
„Checkpoint Charlie“, Blick in Richtung Krausenstraße, 1969 © Stadtmuseum Berlin | Foto: Rolf Goetze

Poststr. 16
10178 Berlin
Tel.: 030 24 00 21 62
Homepage

Öffnungszeiten:

Di, Do-So 10.00-18.00 Uhr
Mi 12.00-20.00 Uhr

Aktuelle Ausstellung(en)

Ost-Berlin
13.10.2018 - 01.05.2019
„Checkpoint Charlie“, Blick in Richtung Krausenstraße, 1969 © Stadtmuseum Berlin | Foto: Rolf Goetze
„Checkpoint Charlie“, Blick in Richtung Krausenstraße, 1969 © Stadtmuseum Berlin | Foto: Rolf Goetze
Ost-Berlin – Die halbe Hauptstadt: Unter diesem Titel widmen sich das Stadtmuseum Berlin und das Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam in einer gemeinsamen Ausstellung der Geschichte der „Hauptstadt der DDR“ von den späten 1960er Jahren bis zur Wiedervereinigun ...weiter

Ausstellungsarchiv

Die Schönheit der großen Stadt
23.02.2018 - 26.08.2018
Berliner Bilder von Gaertner bis Fetting Die neue Sonderausstellung im Museum Ephraim-Palais trägt den Titel eines 1908 erschienenen Buches des Philosophen und Architekten August Endell, das zum Sehen und Gestalten der Großstadt einlädt. Ausgehend vom Grundgedanken dieser Schrift zeigt die Ausstellung, wie Künstlerinnen und Künstler vom 19. Jahrhundert bis heute die... weiter
Berlin mit allen Sinnen - Schülerausstellung
06.10.2017 - 07.01.2018
Unsere Stadt können wir sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen. Viele Menschen sehen mit den Augen. Bilder können aber auch vor unserem „inneren“ Auge entstehen. Schallwellen von Tönen und Geräuschen können nicht nur mit den Ohren, sondern auch über die Haut wahrgenommen werden. Mit ihren Sinnen haben Schülerinnen und Schül... weiter
Hauptstadtfußball - 125 Jahre: Hertha BSC & Lokalrivalen
26.07.2017 - 07.01.2018
Fußballfans, aufgepasst: In diesem Jahr fällt das Sommerloch aus! Am 25. Juli 2017 feiert der traditionsreiche Berliner Fußballverein Hertha BSC seinen 125. Geburtstag. Für das Stadtmuseum Berlin ist das runde Jubiläum willkommener Anlass, sich mit einer Sonderausstellung im Museum Ephraim-Palais dem facettenreichen Thema „Hauptstadtfußball“ zu wid... weiter
Berlin – Stadt der Frauen
17.03.2016 - 28.08.2016
Wie fast überall in der Welt ist auch in Berlin Geschichte meist von Männern geschrieben worden. In Politik, Kultur oder Architektur haben sie in unserer Wahrnehmung das Werden der Stadt geprägt. Doch das stimmt nur zum Teil. Schon vor 150 Jahren war Berlin ein Ort, an dem vieles möglich war, was anderswo unmöglich schien – auch und gerade für Frauen. Anhand ... weiter
IA – Duft
04.09.2015 - 31.01.2016
Die luxuriöse Seite der Zwanziger Jahre zeigt die Schau „IA – Duft“ in der dritten Etage des Ephraim-Palais anlässlich der Sonderausstellung Tanz auf dem Vulkan. Hier können Sie dem Zeitgeist der 1920er nicht nur mit Augen und Ohren, sondern auch mit der Nase nachspüren! Im Mittelpunkt: „IA – 33“, das berühmte Parfüm der Berliner... weiter
Tanz auf dem Vulkan
04.09.2015 - 31.01.2016
Die Krisen der Weimarer Republik ließen ein hektisches, begieriges Lebensgefühl aufkommen: Tanz auf dem Vulkan. Es äußerte sich im wilden Rhythmus des Charleston, im Exhibitionismus des Tingeltangels, im Spott der Cabaret-Nummern, im Styling der „Neuen Frau“, kurz: Im sprichwörtlichen Tempo der Großstadt. Berlin war das Zentrum der Avantgarde auf all... weiter
WEST:BERLIN
14.11.2014 - 28.06.2015
West-Berlin – das war über vierzig Jahre die „Insel der Freiheit“, hochsubventioniertes „Schaufenster des Westens“, Biotop und Weltstadt zugleich. Mit dem Ende der deutschen Spaltung verlor die Teilstadt ihr Prestige, ihren Sonderstatus und ihre symbolische Aufladung. Doch inzwischen beginnt die City West wieder zu leuchten. Sie rückt in das öffentli... weiter
BubeDameKönig. Berliner Spielkarten
11.07.2014 - 28.09.2014
weiter
Matthias Koeppel: Himmel, Berlin!
21.03.2014 - 28.09.2014
Der (West-) Berliner Maler Matthias Koeppel ist bekannt für seine weit gespannten Himmel, unter denen sich deutsche Zeitgeschichte vollzieht. Nach zunächst abstrakten Form- und Farbkompositionen wandte er sich in den 1960er-Jahren der gegenständlichen Malerei zu. In seinen seitdem entstandenen (Stadt)-Landschaften und Figurenbildern persifliert er politische und gesellschaftliche... weiter
Unser Schadow - Gratulationen zum 250. Geburtstag
28.02.2014 - 17.08.2014
Am 20. Mai 2014 jährt sich der Geburtstag Johann Gottfried Schadows (1764–1850) zum 250. Mal. Aus diesem Anlass veranstalten das Stadtmuseum Berlin und die Schadow Gesellschaft Berlin e. V. eine Jubiläumsausstellung mit mehr als 150 Exponaten, überwiegend aus eigenen Beständen. Skulpturen, Gemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken und Dokumente illustrieren ein faszini... weiter
Barbara Loftus: Lieder ohne Worte - Bilder der Erinnerung
04.09.2013 - 19.01.2014
weiter
Bild dir dein Volk!
04.09.2013 - 19.01.2014
Axel Springer und die Juden weiter
Geraubte Mitte
04.09.2013 - 19.01.2014
Die „Arisierung“ des jüdischen Grundeigentums im Berliner Stadtkern 1933–1945 weiter
verfemt, verfolgt – vergessen? Kunst und Künstler im Nationalsozialismus - Werke aus der Sammlung Gerhard Schneider
16.03.2013 - 28.07.2013
Das Stadtmuseum Berlin erinnert anlässlich des Berliner Themenjahres »Zerstörte Vielfalt« an die systematische Diffamierung der innovativen Kunst der Moderne der ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts und die Ausgrenzung und Verfolgung, denen ihre Schöpfer unter dem Nationalsozialismus ausgesetzt waren. Die Sonderausstellung »verfemt, verfolgt - vergessen?«... weiter
Kalter Krieg und Wirtschaftswunder
16.11.2012 - 17.02.2013
Mit einer Auswahl großformatiger Neuprints, Originaldokumenten und Postkarten würdigt das Stadtmuseum Berlin erstmals den Fotografen Herbert Maschke (1915–2005). Seine farbigen Aufnahmen zeigen eine wieder erstehende Stadt in der Zeit von Kaltem Krieg und Wirtschaftswunder. Maschke fotografierte die West-City bei Tag und Nacht, das ungeheure Baugeschehen am Kurfürstendamm ... weiter
Johannes Grützke: "die ganze Welt in meinem Spiegel"
16.11.2012 - 17.02.2013
Für sein Lebenswerk erhält Johannes Grützke in diesem Jahr den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin. Mit einer Retrospektive seiner Arbeiten aus sechs Jahrzehnten ehrt das Stadtmuseum Berlin den 75-Jährigen. Heute zählt Grützke zu den wichtigsten gegenständlichen Künstlern Deutschlands und ist auf vielen Gebieten zu Hause: als Maler, Zeichner und Illu... weiter
Schülerprojekte: "Unsere Berlinmacher!" und "So leben wir in Berlin"
16.05.2012 - 28.10.2012
weiter
BERLINmacher
18.04.2012 - 28.10.2012
Zur 775-Jahr-Feier Berlins widmet sich das Stadtmuseum Berlin den »Machern« der Stadt, jenem »verwegnen Menschenschlag« (Goethe), der seit 1237 hier lebt und Berlin so unverwechselbar macht. Vergangenheit und Gegenwart werden durch Porträts einzelner Berlinerinnen und Berliner vor Augen geführt, die in der Stadt gelebt, gewirkt und ihr auf unterschiedlichste Weise... weiter
StadtRaumBühne
15.03.2012 - 30.09.2012
Zum 100. Geburtstag von Werner-Viktor Toeffling präsentiert die gleichnamige Stiftung im Ephraim-Palais rund 70 Werke des Künstlers. Zu sehen sind Metropolengemälde sowie Bühnenbildentwürfe für Oper und Schauspiel. Dabei handelt es sich überwiegend um surreal wirkende Raum-Bilder, in denen sich Toefflings Nachdenken über Sinn- und Seinsfragen ausdrückt... weiter
Kleist: Krise und Experiment
21.05.2011 - 29.01.2012
Heinrich von Kleist (1777-1811) ist eine der größten Dichterpersönlichkeiten Deutschlands. Sein zweihundertster Todestag ist Anlass für das von der Kulturstiftung des Bundes unterstützte Kleist-Jahr 2011. Das Kleist-Museum Frankfurt (Oder), die Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft und das Stadtmuseum Berlin würdigen den Dichter in diesem Rahmen mit einer großen Doppelausstellung. Der Autor ... weiter
Filetstücke | Vexierbilder Berlin Mitte
28.10.2010 - 27.03.2011
Barbara Metselaar Berthold erhielt in diesem Jahr den Preis des Künstlerinnenprogramms des Berliner Senats im Bereich Künstlerische Fotografie. In ihren Arbeiten geht sie der Gentrifizierung im Zentrum Berlins nach. Vor Jahrzehnten hat sich die Fotografin dort umgeschaut. Damals fotografierte sie in Schwarz-Weiß, heute in Farbe. Daraus sind Bilder entstanden, die über den zeitlichen Sprung hi... weiter
Berlins vergessene Mitte
21.10.2010 - 27.03.2011
Berlin hat viele Zentren. Aber wo liegt die Mitte der Stadt? Durch den Fernsehturm und das Rote Rathaus scheint sie weithin markiert. Viele Berliner und Touristen wissen nicht, dass sich in dieser Umgebung der mittelalterliche Kern der heutigen Metropole erstreckte. St. Marien- und Nikolaikirche sind die letzten Zeugen einer Altstadt, die durch fortlaufende Modernisierung, Kriegszerstörung und s... weiter
Zauber der Zerbrechlichkeit. Meisterwerke europäischer Porzellankunst
09.05.2010 - 29.08.2010
Mit dieser einmaligen Ausstellung wird ein lebhaftes Bild des europäischen Porzellans im 18. Jahrhundert gezeichnet. Dem Besucher erschließt sich so der gesamte Kosmos europäischen Porzellans von den höfisch-eleganten französischen über die englischen Porzellane, bis hin zu den deutschen und italienischen Porzellanen mit ihren kräftigen Farben und Formen. Für diese Schau der Extraklasse wu... weiter
Konrad Knebel: Die Sprache der Steine
12.11.2009 - 07.02.2010
Zur Verleihung des Hannah-Höch-Preises 2009 Für sein Lebenswerk ehrt das Land Berlin 2009 Konrad Knebel mit dem Hannah-Höch-Preis. In der Ausstellung steht aus historischem Anlass die Berliner Mauer besonders im Blickpunkt. Zu sehen sind außerdem Berliner Stadtlandschaften aus mehr als 30 Jahren und weitere, zumeist deutsche Stadtbilder. Durch eine Konzentration auf bestimmte Bildthemen und... weiter
FallMauerFall | 61 - 89 - 09
06.11.2009 - 07.02.2010
Grenzüberscheitungen und Grenzerfahrungen im Spiegel der Kunst Malerei, Skulptur, Grafik, Performance, Fotografie, Film- und Videokunst von drei Künstlergenerationen aus zwei konträren politischen Systemen. Durch die Blicke von West und von Ost entsteht ein Kaleidoskop unterschiedlicher Wahrnehmungen und Interpretationen vom Bau der Mauer am 13. August 1961 bis zu ihrem Fall am 9. November ... weiter
Virtuelle Mauer für Jugendliche?
20.01.2010 - 23.01.2010
Virtuelle Mauer im Kontext Schule? Die interaktive 3D-Installation Virtuelle Mauer/ReConstructing the Wall des Künstlerinnen Teams T+T ist noch bis zum 7. Februar 2010 im Ephraim-Palais zu sehen. Lehrer/innen, Pädagog/innen und Künstler/innen sind angesprochen, mit den Projektleiterinnen ins Gespräch darüber zu kommen, in welchem Format, in welcher Präsentationsform dieses Projekt zum Th... weiter
Tomi Ungerer: Illustrationen aus einer Privatsammlung
03.07.2009 - 04.10.2009
2008 erhielt Tomi Ungerer von der Hans-Meid-Stiftung die Ehrenmedaille für sein Lebenswerk. International bekannt wurde er durch seine Kinderbücher, politischen Karikaturen, Gesellschaftssatiren und erotischen Phantasien. Die gesamte Vielseitigkeit seines Werkes spiegelt sich in den zusammengestellten Zeichnungen und Graphiken, die der Künstler mit ausgesucht hat.weiter
StadtLandschaften | CityLandscapes - Eine Werkschau von Emma Stibbon
03.07.2009 - 04.10.2009
Stibbons Werk bewegt sich zwischen den Extremen urbaner und natürlicher Landschaften – von großen Panoramen über moderne Metropolen bis hin zu scheinbar unberührten Gebirgen und weiten Eismeeren. In StadtLandschaften | CityLandscapes steht die dynamische Stadt Berlin im Zentrum der Aufmerksamkeit. Als Stibbon 1979 zum ersten Mal nach Berlin kam, war sie von der geteilten Stadt faszinie... weiter
Die Sprache der Bilder - Hans-Meid-Preis für Buchillustration 1994-2009
03.07.2009 - 04.10.2009
1993 gründete der Architekt Max Meid eine Stiftung zur Förderung der Buchillustration. Sie trägt den Namen seines Vaters, des Graphikers Hans Meid. Die Hans-Meid-Stiftung vergibt regelmäßig Preise und Förderpreise, herausragende Lebenswerke werden mit Ehrenmedaillen ausgezeichnet. Zu sehen sind Arbeiten von Eckhard Froeschlin, Bernhard Heisig, Egbert Herfurth, Karl-Georg Hirsch, Hors... weiter
My Berlinczycy! / Wir Berliner! – Geschichte einer deutsch-polnischen Nachbarschaft.
20.03.2009 - 14.06.2009
Kunstobjekte sowie Ton- und Filmdokumente illustrieren verschiedene Aspekte der Migrationsbewegung von Polen nach Deutschland.weiter
Gisele Freund. Wiedersehen mit Berlin 1957 – 1962
09.01.2009 - 08.02.2009
42 Berlin-Aufnahmen von Gisèle Freund (1908–2001), die im Jahr 1957, nach Flucht und Exil, ihre Geburtsstadt Berlin wieder besucht hat. Weitere Fotografien sowie zeitgenössische Dokumente ergänzen die Ausstellung.weiter
berlin 68: sichten einer revolte
10.07.2008 - 02.11.2008
Berlin im Jahr 1968, Frontstadt zwischen zwei Systemen, Zentrum und Magnet der 68er Bewegung: West-Berliner Studenten gehen mit neuen Formen des Protestes für Frieden und Befreiung auf die Straßen, wenden sich gegen gesellschaftliche Zwänge, überkommene Moralvorstellungen und verkrustete Strukturen nicht nur im Hochschulbereich. Sie treffen zumeist auf Ablehnung und Verständnislosigkeit. Es b... weiter
Dampfmaschine, Küchenkram, Kinderkarren, Eisenbahn - Blechspielzeug vergangener Tage
20.10.2007 - 06.07.2008
Mit der Erfindung des Metalldrückens 1815 wurde Blech auch für die Spielzeugherstellung entdeckt. Zentren gründeten sich in Nürnberg-Fürth, in Württemberg und in Brandenburg/Havel. Der bedeutendste Blechspielzeughersteller Preußens war die Firma Ernst Paukl Lehmann in Brandenburg, deren Produkte sich durch besondere Qualität und originelle Details auszeichneten. Hauptsächliche Motive und ... weiter
Hans Meid 1883-1957: Welt und Gegenwelt
20.03.2008 - 15.06.2008
Hans Meid, Mitglied der „Berliner Secession“, ist vor allem als Graphiker bekannt geworden. Besonders in der scheinbar so spröden Radier-Technik treten seine Meisterschaft, seine Phantasie und Sinnlichkeit zu Tage. Meid ist der Schilderer tagheller Heiterkeit, aber auch nächtlichen Schattendaseins; er fühlt sich zu Hause im expressiven Pathos des Barock, in der überschwänglichen Leben... weiter
Martin Rupprecht – Bühnenbilder und Kostüme
08.03.2008 - 01.06.2008
Vor seinem Bühnenbild-Examen arbeitet Martin Rupprecht für verschiedene Berliner Theater. Jahre später gilt er als einer der führenden Bühnenbildner im deutschsprachigen Raum. Er konzipierte Uraufführungen und deutsche Erstaufführungen u. a. von Mauricio Kagel und Hans Werner Henze und arbeitet in Berlin, München, Tokio, St. Petersburg und Los Angeles. Vom kenntnisnehmenden Lesen über die... weiter
Heinrich Zille
11.01.2008 - 02.03.2008
Anlässlich des 150. Geburtstages des Berliner Zeichners, Grafikers und Fotografen Heinrich Zille (geb.1858 in Radeburg, gest. 1929 in Berlin) zeigt die Akademie der Künste in Zusammenarbeit mit der Stiftung Stadtmuseum Berlin die Ausstellung „Kinder der Straße“. Der Titel ist Zilles erster Buchveröffentlichung entliehen, die 1908 erschien. Er ist nicht motivisch, sondern als Metapher... weiter
Eiserne Zeiten. Ein Kapitel Berliner Industriegeschichte
20.10.2007 - 02.03.2008
Die drei Königlichen Eisengießereien in Gleiwitz, Berlin und Sayn waren Impulsgeber für den industriellen Aufschwung in Preußen zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Die herausragende Rolle des Werkstoffs Eisen wird unter politischen, wirtschaftlichen, kulturhistorischen und technologischen Gesichtspunkten dargestellt. Reizvolle Gusseisenarchitektur, die ersten Maschinenbau-Anstalten Berlins, Dampfm... weiter
Harald Metzkes - Bilanz des Malers
03.11.2007 - 17.02.2008
Der Berliner Künstler Harald Metzkes wird in diesem Jahr mit dem Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin für sein künstlerisches Lebenswerk geehrt. Aus diesem Anlass widmet ihm das Stadtmuseum Berlin eine groß angelegte Retrospektive. Vom 2. November 2007 bis zum 17. Februar 2008 geben 60 Gemälde aus nahezu 60 Schaffensjahren einen repräsentativen Überblick über das Werk des Malers. Die Ausst... weiter
Berlin geht Baden - Von Strandträumen und Traumstränden
24.06.2007 - 14.10.2007
Mit der Eröffnung des Welperschen Badeschiffes in der Spree an der Kurfürstenbrücke 1803 beginnt die Geschichte des geregelten Badens in Berlin. 1905 verfügte Berlin über 15 solcher Einrichtungen. Bademöglichkeiten waren in einer Großstadt wie Berlin aus hygienischen Gründen sehr wichtig, zumal nur die wenigsten Häuser um die Jahrhundertwende eigene Badezimmer besaßen. Bäder- und Seer... weiter
Metropolis: Umsteigen bitte!
17.05.2007 - 23.09.2007
Das von Karl Scheffler zu Beginn des 20. Jahrhunderts formulierte Diktum vom Berliner Stadtschicksal, niemals zu sein, sondern immer zu werden, trifft in Zeiten allgemeiner Globalisierung auf alte wie auch auf neue Metropolen zu. Seit mehr als hundert Jahren versuchen Künstler diesem widersprüchlichen urbanen Prozess Ausdruck zu verleihen. Dieses Anliegen hat auch die in Zusammenarbeit des Stadt... weiter
Ausblick 1945 - Berlin tritt aus seinem Schatten.
16.03.2007 - 10.06.2007
Unmittelbar nach Kriegsende begann trotz Trümmer, Not und Elend ein kultureller Aufbruch ungeahnten Ausmaßes – Berlin trat aus seinem Schatten, den das Dritte Reich geschaffen hatte, heraus. Werner-Viktor Toeffling, aus der Kriegsgefangenschaft in seine Geburtsstadt zurückgekehrt, beteiligte sich daran insbesondere als Bühnenbildner. Vor der Folie des Aufschwungs West-Berlins zeigt die Aus... weiter
Biedermanns Abendgemütlichkeit | Berlin von innen 1815–1848
23.01.2007 - 29.04.2007
Der Titel der Ausstellung geht auf das Gedicht „Biedermanns Abendgemütlichkeit“ des Malerpoeten Josef Victor von Scheffel zurück, das den vormärzlichen Spießer aufs Korn nimmt. Die Zeitspanne zwischen Wiener Kongress 1815 und Revolution von 1848 steht für eine politische Restauration, die nach dem Ende der Napoleonischen Ära einsetzte. Damit verbunden ist die Ausprägung einer eigene... weiter
Handspiel – Kreatives und Kurioses rund um die Hand
19.01.2007 - 18.03.2007
Die Gold- und Silberschmiede Innung Berlin führte ihren alljährlichen Wettbewerb für Auszubildende im Jahr der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland unter dem mehrdeutigen Titel Handspiel durch. Die Verleihung der Urkunden erfolgt im Rahmen dieses Ausstellungsprojektes. Die Auszubildenden für Mediengestaltung, Buchbinderei und Druckerei in der Bundesdruckerei übernehmen die Herstellung der... weiter

KULTURpur empfehlen