Anzeige: IDEAL Versicherung

IDEALversicherungIDEALversicherung
Blick auf Galerie der Gegenwart und Gründungsbau © Hamburger Kunsthalle, Foto: Wolfgang Neeb
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

Hamburger Kunsthalle - Sammlung Galerie der Gegenwart

Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert
© VG Bild-Kunst, Bonn 2018
© VG Bild-Kunst, Bonn 2018

Glockengießerwall 1
20095 Hamburg
Tel.: 040 428542612
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-So 10.00-18.00 Uhr
Do-21.00 Uhr

Aktuelle Ausstellung(en)

Tiepolo, Fragonard, Goya - Die Freiheit der Malerei
25.10.2019 - 09.02.2020
Die großen Künstlerpersönlichkeiten Giambattista Tiepolo, Fragonard, François Boucher, Joshua Reynolds und Goya reagierten mit ihrer Kunst auf die weltanschaulichen, politischen und gesellschaftlichen Umbrüche des 18. Jahrhunderts. Sie revolutionierten die Malerei durc ...weiter
Im Licht des Nordens - Dänische Malerei der Sammlung Ordrupgaard
10.05.2019 - 22.09.2019
Das Ordrupgaard Museum ist mit seinen Meisterwerken der dänischen Malerei des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts zu Gast in der Hamburger Kunsthalle. Ende des 19. Jahrhunderts vollzog sich auch in der dänischen Kunst der Aufbruch in die Moderne. Es ist das Ende der großen Erz&au ...weiter
Aufbruch in den Realismus
12.04.2019 - 28.07.2019
Im 19. Jahrhundert brechen viele Hamburger Maler auf in die Welt, kehren mit neuen Einflüssen und reichen Erfahrungen zurück und legen so früh die entscheidenden Grundlagen für den deutschen Realismus. Entdecken Sie dieses spannungsreiche Jahrhundert mit seiner Entwicklung vom ...weiter
Heinrich Reinhold Der Landschaft auf der Spur
07.12.2018 - 10.03.2019
Die Hamburger Kunsthalle würdigt ab Dezember 2018 zusammen mit der Klassik Stiftung Weimar das facettenreiche Œuvre von Heinrich Reinhold (1788–1825). Es ist die erste umfassende Retrospektive zu diesem Künstler, der zu den bedeutendsten deutschen Landschaftsmalern des 19. J ...weiter
Philippe Vandenberg Kamikaze
16.11.2018 - 24.02.2019
Die Hamburger Kunsthalle zeigt mit ca. 60 Bildern sowie über 100 Zeichnungen und Druckgraphiken die bisher größte Werkschau des belgischen Künstlers Philippe Vandenberg (1952-2009) überhaupt und lädt zur Entdeckung eines wichtigen Künstlers und seines Werkes ei ...weiter
Lili Fischer »Alles beginnt mit Zeichnen…«
19.10.2018 - 10.02.2019
Im Herbst 2018 wird die Hamburger Kunsthalle dem zeichnerischen Werk der Künstlerin Lili Fischer (*1947) eine Ausstellung widmen. In dieser wird das Kupferstichkabinett die neu erhaltenen Zeichnungen und Drehbücher bedeutender Werkreihen wie »Milchmädchenrechnung« und & ...weiter
Honey, I rearranged the collection
16.02.2018 - 13.01.2019
Die Hamburger Kunsthalle besitzt eine bedeutende Sammlung internationaler Gegenwartskunst von den 1960er Jahren bis heute. Es ist eine der zentralen Aufgaben eines Museums, die eigene Sammlung für zukünftige Generationen zu bewahren und sie über Ankäufe und Schenkungen weiter ...weiter

Ausstellungsarchiv

Wieder und Wider
15.12.2017 - 09.12.2018
Der Titel der Sammlungspräsentation »wieder und wider« ist programmatisch. Er benennt die beiden grundlegenden Prinzipien der Ausstellung: Wiederholung und Widerspruch. Werke aus der Sammlung der internationalen Gegenwartskunst werden hier in oftmals überraschende und unkonventionelle Dialogsituationen gebracht: Sigmar Polke/Haegue Yang, Maria Lassnig/Georg Baselitz, Neo R... weiter
Entfesselte Natur Das Bild der Katastrophe seit 1600
29.06.2018 - 14.10.2018
Ob Vulkanausbrüche, Feuersbrünste, Überschwemmungen, Erdbeben oder Schiffbrüche: Katastrophen sind allgegenwärtig. Sie sind unberechenbar, oft existentiell, wiederholen sich in steter Regelmäßigkeit und prägen so unser Leben. Die Bilder, die wir uns von diesen Katastrophen machen und die unsere Wahrnehmung beeinflussen, gehen auf eine jahrhundertelange T... weiter
Triennale der Photographie Hamburg
08.06.2018 - 26.08.2018
Kontrolle hat viele Facetten: Sie umfasst die Überwachung durch andere oder durch sich selbst. Sie impliziert aber auch die Möglichkeit eines Kontrollverlustes oder sich der Kontrolle zu entziehen. Bei den meisten Formen der Kontrolle spielt die Fotografie eine zentrale Rolle: Fotos sind Teil des Überwachungsapparates und damit ein Instrument der Ausübung von Macht und Herrs... weiter
Neuland: Jose Davila
02.06.2017 - 31.05.2018
Das Ausstellungsformat Neuland zeigt im jährlich wechselnden Rhythmus im gleichnamigen Projektraum Positionen internationaler Künstler_innen, die sich in ihrem Werk mit globalen Veränderungsprozessen, mit Fragen von Migration, Identität und Verortung beschäftigen. Der mexikanische Künstler Jose Dávila (*1974 in Guadalajara) ist als zweiter Künstler... weiter
Kuenstlerbuecher Die Sammlung
01.12.2017 - 28.03.2018
Mit der Ausstellung Künstlerbücher präsentiert die Hamburger Kunsthalle erstmals eine Auswahl der bekanntesten Publikationen und Fotobücher aus ihrer rund 3.000 Exponate umfassenden Sammlung. Ergänzend zu den Publikationen von Joseph Beuys über John Cage bis zu Dieter Roth, Wolf Vostell oder jungen Künstler_innen wie Yto Barrada werden Kunstwerke aus der ... weiter
Anita Ree Retrospektive
06.10.2017 - 04.02.2018
Im Herbst und Winter 2017/18 präsentiert die Hamburger Kunsthalle die erste umfangreiche Museumsausstellung zum Werk der Hamburger Malerin Anita Rée (1885–1933). Mit rund 150 Objekten aus allen Schaffensphasen – Gemälden, Aquarellen, Zeichnungen und kunsthandwerklichen Arbeiten – wirft die Ausstellung Licht auf ein facettenreiches Œuvre. Stilistisch... weiter
Horst Jansen Hommage a Claude
13.10.2017 - 14.01.2018
Mit Hommage à Claude präsentiert die Kunsthalle eine Auswahl an Landschafts-zeichnungen des Hamburger Künstlers Horst Janssen (1929-1995), die er, inspi-riert durch das Werk des bedeutenden Landschaftskünstlers Claude Lorrain (1604/05-1682), schuf. Das Thema der Landschaft ist eine der Konstanten in den Zeichnungen und Radierungen Janssens. Im Jahre 1971 wurde er auf ... weiter
Das Licht der Campagna Die Zeichnungen Claude Lorrains im British Museum, London
13.10.2017 - 14.01.2018
Der aus Frankreich stammende und beinahe sein ganzes Leben lang in Rom lebende und arbeitende Maler und Zeichner Claude Gellée, gen. Lorrain (1604/05-1682) gehört zu den bedeutendsten Landschaftskünstlern des 17. Jahrhunderts. Die von ihm entwickelte Ideallandschaft prägte die gesamte internationale Landschaftsmalerei bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellun... weiter
Honey. I rearranged the collection
07.04.2017 - 07.01.2018
Die Hamburger Kunsthalle besitzt eine bedeutende Sammlung internationaler Gegenwartskunst von den 1960er Jahren bis heute. Es ist eine der zentralen Aufgaben eines Museums, die eigene Sammlung für zukünftige Generationen zu bewahren und sie über Ankäufe und Schenkungen weiter auszubauen. Zugleich ist es eine große Freude, die Sammlung in wechselnden Präsentat... weiter
Art and Alphabet
21.07.2017 - 29.10.2017
Die groß angelegte Ausstellung Art and Alphabet widmet sich dem vielschichtigen Wechselverhältnis von Schrift und Bild in der Gegenwartskunst. Die Grundelemente der Schrift -- das Alphabet, die Buchstaben und Zeichen -- spielen hierbei eine zentrale Rolle. Sie werden als visuelle Zeichen verstanden, erforscht und künstlerisch transformiert. So verlagert sich der Fokus ... weiter
Sammeln fuer Hamburg Neuerwerbungen und Schenkungen für das Kupferstichkabinett 2001-2016
09.06.2017 - 17.09.2017
Nur eine Sammlung, die wächst, lebt. Es gehört sowohl für Kurator_innen, wie auch für das Publikum zu den schönen Augenblicken, wenn neu in die Sammlung gekommene Werke der Öffentlichkeit präsentiert werden können. Dies trifft umso mehr für einen meist eher im Hintergrund wirkenden Bereich wie das Kupferstichkabinett mit seinen lichtempfindl... weiter
Die Kunst ist oeffentlich Vom Kunstverein zur Kunsthalle
23.06.2017 - 10.09.2017
Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des Hamburger Kunstvereins präsentiert die Hamburger Kunsthalle anhand von rund fünfzig Werken aus ihrem Bestand ausgewählte Schlaglichter auf die bewegte Geschichte des ältesten Kunstvereins in Deutschland. Obwohl der Kunstverein 1817 und damit fast fünfzig Jahre vor der Kunsthalle gegründet worden ist, geh... weiter
Open Acces 13 Blicke in die Sammlung
12.05.2017 - 27.08.2017
OPEN ACCESS ist ein Ausstellungsprojekt mit bewusst experimentellem Charakter, das die Ideale der Bildungs- und Vermittlungsarbeit des ersten Direktors der Hamburger Kunsthalle, Alfred Lichtwark, mit neuen Konzepten im 21. Jahrhundert weiterentwickeln möchte. Ziel ist es, durch ein Ausstellungsformat in einen unmittelbaren aktiven Austausch mit Hamburger_innen und ihren individuellen ... weiter
Warten. Zwischen Macht und Möglichkeit
17.02.2017 - 18.06.2017
Mit einer großen Ausstellung widmet sich die Hamburger Kunsthalle erstmalig einem ebenso universalen wie vielfältigen, aber auch gesellschaftlich brisanten und hochaktuellen Thema: WARTEN. Zwischen Macht und Möglichkeit. In der Galerie der Gegenwart sowie an verschiedenen Orten innerhalb und außerhalb des Museums werden Arbeiten von 23 internationalen Künstler_innen p... weiter
Die Poesie der venezianischen Malerei
24.02.2017 - 21.05.2017
Poesie, Sinnlichkeit, Farbe, Licht – Venedig war im 16. Jahrhundert das vibrierende Zentrum großer künstlerischer Innovationen. Neuartige Farbpigmente ermöglichten es den Malern um Tizian, sich neuen Themen auf bis dahin ungekannte poetische und sinnliche Weise zu widmen. Bis heute fasziniert ihr virtuoser Umgang mit Farbe, faszinieren ihre allegorischen Darstellungen, myt... weiter
Zeichnungsräume 2: Positionen zeitgenössischer Graphik
25.11.2016 - 21.05.2017
In den 1960er Jahren haben sich die Grenzen der Zeichnung radikal erweitert. Künstler der Minimal- und Konzeptkunst wie Sol LeWitt oder Fred Sandback überführten die Linie von der Fläche in den Raum. Die Zeichnung wechselt in die dritte Dimension. Zeit, Raum, Körper, Sprache und Erinnerung, Betrachtung und Handlung werden in Werken von Franz Erhard Walther zum entscheid... weiter
Haegue Yang: Quasi-Pagan Serial
30.04.2016 - 30.04.2017
Die in Berlin und Seoul lebende Künstlerin Haegue Yang (*1971) präsentiert in ihrer Einzelausstellung in der Galerie der Gegenwart eine umfangreiche Installation aus 17 Einzelwerken, die gleichermaßen auf industrielle Entwicklungen wie kunsthandwerkliche, volkstümliche Phänomene verweisen. Moderne und Tradition, industrielle Entwicklung und volkstümliche Herkunft ... weiter
Honey, I rearranged the Collection
30.04.2016 - 16.02.2017
Die Hamburger Kunsthalle besitzt eine bedeutende Sammlung internationaler Gegenwartskunst von den 1960er Jahren bis heute. Es ist eine der zentralen Aufgaben eines Museums, die eigene Sammlung für zukünftige Generationen zu bewahren und sie über Ankäufe und Schenkungen weiter auszubauen. Zugleich ist es eine große Freude, die Sammlung in wechselnden Präsentationen... weiter
Dalí, Ernst, Miró, Magritte: Surreale Begenungen
07.10.2016 - 22.01.2017
Surreale Begegnungen aus den Sammlungen Roland Penrose, Edward James, Gabrielle Keiller, Ulla und Heiner Pietzsch Mit der groß angelegten Schau Dalí, Ernst, Miró, Magritte ... präsentiert die Hamburger Kunsthalle über 200 teils nie gereiste Meisterwerke des Surrealismus aus vier der bedeutendsten europäischen Privatsammlungen des 20. Jahrhunderts. Gezeigt we... weiter
Spurenlese: Zeichnungen und Aquarelle aus drei Jahrhunderten
02.09.2016 - 08.01.2017
Ab Herbst 2016 präsentiert die Hamburger Kunsthalle etwa 120 Zeichnungen deutscher Künstler vom Beginn des 17. Jahrhunderts bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert aus einer bisher niemals ausgestellten Privatsammlung. Die Sammlungsschwerpunkte spiegeln sich in der Ausstellung wider: Neben Prag wurde Augsburg und vor allem München bereits vor 1600 zu einem der wichtigsten Kunstzentre... weiter
Clemens von Wedemeyer: Orte unter Einfluss
30.09.2016 - 08.01.2017
Clemens von Wedemeyer (*1974) arbeitet als Künstler mit dem Medium Video und Film. Seine Werke bewegen sich zwischen Dokumentation und Spielfilm, Realität und Fiktion. In diesem Zwischenbereich spürt von Wedemeyer der Komplexität von Orten innerhalb ihrer zeitlichen und räumlichen Systeme nach. Die Vielschichtigkeit spiegelt sich in den Installationen und Fotografien, d... weiter
Mit dem inneren Auge sehen: Meisterwerke aus der Sammlung Hegewisch
18.09.2016 - 01.01.2017
Klaus Hegewisch (1919-2014), dem verstorbenen Hamburger Sammler, und dessen vorzüglicher Auswahl von Zeichnungen und Druckgraphiken soll im Jahr 2016 eine Gedenkausstellung gewidmet werden. Unter dem Titel Mit dem inneren Auge sehen versammelt die Schau im Harzen-Kabinett, dem neuen Saal zur Präsentation von Zeichnungen und Graphik, Höhepunkte seiner Sammlertätigkeit. Refere... weiter
SPOT ON. Meisterwerke der Hamburger Kunsthalle
01.08.2014 - 03.01.2016
Am 31. Juli um 19 Uhr ist es soweit und Sie sind herzlich eingeladen: SPOT ON wird eröffnet. Auf diese Sammlungspräsentation werden viele gewartet haben. Während die Werke der Kunsthalle im Juli wegen der vorbereitenden Maßnahmen zum Modernisierungsprojekt nicht zu sehen waren, sind nun 200 der Highlights in einer Präsentation zusammengeführt. Damit rückt das... weiter
Lichtwark revisited - Künstler sehen Hamburg
23.05.2014 - 07.09.2014
Im Jahr 2014 jährt sich zum 100. Mal der Todestag des ersten Direktors der Hamburger Kunsthalle, Alfred Lichtwark (geboren am 14. November 1852, gestorben am 13. Januar 1914). Eine der weitblickendsten Ideen Alfred Lichtwarks war es, Künstler nach Hamburg einzuladen, um vor Ort Landschaften und Portraits anfertigen zu lassen und diese dann in die Sammlung der Kunsthalle aufzunehmen. ... weiter
C'est la vie. Das Paris von Daumier und Toulouse-Lautrec
16.05.2014 - 03.08.2014
Erstmals unternimmt es eine Ausstellung, die beiden größten französischen Lithographen des 19. Jahrhunderts, Henri de Toulouse-Lautrec (1864-1901) und Honoré Daumier (1808-1879), in einer Gegenüberstellung zu würdigen. Nicht nur gleichen sie sich darin, dass sie der Technik des Steindrucks höchsten Stellenwert einräumen, auch zeichnen sich beide Kü... weiter
Verwandlung der Welt. Die romantische Arabeske
21.03.2014 - 15.06.2014
Zum ersten Mal widmet sich unter dem Titel Verwandlung der Welt eine Ausstellung der Arabeske in der Romantik. Im 18. Jahrhundert erhebt Friedrich Schlegel (1772-1829) das verschlungene Spiel der Arabeske zum Strukturprinzip aller Dichtung. Dieser umfassende Anspruch wird ihr auch in der bildenden Kunst zugesprochen: Sie ist Ornament, Poesie und geistreiches Linienspiel. Im Mittelpunkt der Auss... weiter
Feuerbachs Musen – Lagerfelds Models
21.02.2014 - 15.06.2014
Anmut, Erotik und die Verehrung von Musen und Models stehen in den nächsten Wochen im Zentrum einer ungewöhnliche Doppelschau: Auf ähnliche Weise suchen Anselm Feuerbach (1829-1880) und Karl Lagerfeld nach einer Aktualisierung der in der Antike begründeten idealen, zeitlosen Schönheit. In der Ausstellung wird der Kult um Schönheit, der das Modell zur Ikone stilisie... weiter
Otto Dix: Der Krieg
08.03.2014 - 27.04.2014
Der Erste Weltkrieg gilt als Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Wie kaum ein anderer Künstler hat Otto Dix seine Fronterfahrungen in ebenso beeindruckenden wie bedrückenden Bildern verarbeitet. Diese Werke zählen neben denjenigen Callots, Goyas und Picassos zu den bedeutendsten Darstellungen des Krieges überhaupt. Aus Anlass des 100. Jahrestages des Kriegsbeginns zeigt die ... weiter
Serial Attitudes. Wiederholung als Methode seit den 1960ern
01.11.2013 - 21.04.2014
Bereits ab Anfang November bietet eine Ausstellung zur Minimal- und Konzeptkunst die Möglichkeit, Hesse und Gego vor dem Hintergrund ihrer Zeit zu betrachten. In den 1960er Jahren vollzog sich ein radikaler Bruch mit dem traditionellen Werkbegriff: Serielle Wiederholungen, eine Reduktion auf einfache und klare, oftmals geometrische Strukturen, die Verwendung industrieller Materialien sowie... weiter
Auf Stein gezeichnet
03.11.2013 - 09.03.2014
Nachdem die Lithographie von Aloys Senefelder Ende des 18. Jahrhunderts entdeckt wurde, erlebte das Medium gerade in Frankreich einen ungeahnten Siegeszug und erstreckte sich auf unterschiedliche Anwendungsgebiete: Von der Illustration über die Karikatur bis hin zur Reproduktion von Malerei. Doch machte man sich diese Technik auch für private Experimente dienstbar. Künstler, die ... weiter
Eva Hesse und Gego
29.11.2013 - 02.03.2014
Ende November 2013 eröffnen in der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle zwei parallel laufende, große Ausstellungen zu Künstlerinnen: Eva Hesse und Gego (Gertrud Goldschmidt). Beide sind in Hamburg geboren, beide emigrierten in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts und wurden auf je eigene Weise zu Pionierinnen für Rauminstallationen und die Verwendung ungewöh... weiter
Von der Schönheit der Linie - Stefano della Bella als Zeichner
25.10.2013 - 26.01.2014
Stefano della Bella (1610-1664) zählt zu den bedeutendsten italienischen Künstlern des 17. Jahrhunderts. Er hinterließ ein umfangreiches Werk von über 1.000 Radierungen und mehr als 3.000 Zeichnungen. Während das graphische Schaffen della Bellas in den letzten Jahrzehnten mehrfach vorgestellt wurde, wird nun weltweit erstmals der geniale Zeichner in einer umfassenden A... weiter
Alfred Flechtheim.com - Künsthändler der Avangarde
13.10.2013 - 19.01.2014
Der Galerist und Sammler Alfred Flechtheim (1878–1937) gehört zu den bedeutenden und einflussreichen Figuren der Kunstszene im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. Er setzte sich für den rheinischen Expressionismus und den französischen Kubismus ein und förderte bedeutende Künstlerpersönlichkeiten wie beispielsweise Max Beckmann, George Grosz und Paul Klee. D... weiter
Die Sammlung Hirschsprung
20.09.2013 - 12.01.2014
Das Ende der großen Erzählungen, Schnappschüsse aus dem realen Leben, ein ungeschminkter Blick auf das dänische Landleben, frei von jedem Idealismus, frei vom Pathos der Historienmalerei: In den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts vollzog sich in der dänischen Kunst die entscheidende Wende hin zur Moderne. Bis dahin waren die Künstler über Jahrzehnte romantische... weiter
Ronald B. Kitaj: Die Retrospektive
19.07.2013 - 27.10.2013
Gelten Ronald B. Kitajs komplexe und mysteriös anmutende Werke bisweilen als verrätselt, viel-schichtig und provokant, zeigt die Ausstellung, aus welchen Elementen, Vorbildern und Inspirationen seine Bilder komponiert sind. Ronald B. Kitaj (1932-2007) gehört zusammen mit David Hockney, Frank Auerbach und anderen Künstlern zu den zentralen Vertretern der School of London, die... weiter
Richard Long: Prints 1972-2013
14.07.2013 - 20.10.2013
Richard Long (geb. 1945) ist ein englischer Künstler, der zu den wichtigen Vertretern der so genannten Land Art zählt. Der mehrfach bei der Documenta in Kassel vertretene und international ausgezeichnete Künstler (z.B. Turner Preis 1989, Praemium Imperiale 2009) nutzt die Bewegung des eigenen Körpers, das Wandern und Gehen in der Landschaft als Maßstab und Medium f&uum... weiter
Jochen Lempert
22.06.2013 - 29.09.2013
Jochen Lempert ist ein studierter Biologe, der seit den frühen 1990er Jahren als Photograph arbeitet. In seinen schwarz-weißen, analogen Aufnahmen und Photogrammen beschäftigt er sich insbesondere mit der Natur- und Tierwelt. Dabei schafft er in auf den Raum bezogenen Werkgruppen ein spannungsreiches Assoziationsgefüge, das einem offenen Forschungslabor aus Bildern vergleic... weiter
Jean Leppien: Vom Bauhaus zum Mittelmeer
16.06.2013 - 22.09.2013
1910 in Lüneburg geboren, ging Jean Leppien Ende der zwanziger Jahre ans Dessauer bauhaus, wo er Schüler von Kandinsky und Albers war. Nach einem Zwischenaufenthalt in Berlin emigrierte er auf der Flucht vor den Nationalsozialisten 1933 nach Paris. Nach der Besetzung der französischen Hauptstadt floh er nach Südfrankreich, wo er 1944 als Mitglied des französischen Wider... weiter
Monika Grzymala: Mono Meros
26.05.2013 - 25.08.2013
In Kooperation mit der Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V. werden in der Hamburger Kunsthalle zukünftig zeitgenössische Positionen gezeigt, die sich auf innovative Weise mit Formen der Druckgraphik auseinandersetzen. Den Auftakt macht Monika Grzymala (*1970), die mit ihren Zeichnungen inzwischen in zahlreichen internationalen Sammlungen vertreten ist. 2010 erhielt sie den Index Kuns... weiter
Besser scheitern. Film + Video
01.03.2013 - 11.08.2013
Der amerikanische Soziologe Richard Sennett hat das Scheitern einmal als das große Tabu der Moderne bezeichnet. Für Zweifel, Versagen, Misslingen ist wenig Raum in der heutigen Gesellschaft, mehr denn je ist Erfolg und Karriere, Leistung und Gewinnmaximierung gefragt. Doch ist das Scheitern nur Misslingen? Oder kann sich aus der scheinbaren Niederlage nicht zugleich etwas ungeahnt Ne... weiter
Paul Klee: Engel
26.04.2013 - 07.07.2013
Paul Klees Engel gehören zu den beliebtesten Werken des Künstlers. Sie sprechen nicht nur Kunstliebhaber an, sondern haben auch als poetische Lebenshelfer eine hohe Popularität gewonnen. Als geflügelte Mischwesen, halb Mensch halb Himmelsbote, repräsentieren sie eine Übergangsform zwischen irdischer und überirdischer Existenz, die dem aktuellen Bedürfnis ... weiter
Ein Leben für Hamburg. Oskar Troplowitz
18.01.2013 - 30.06.2013
Von der einfachen Apotheke zur internationalen Firma, von der Architektur bis zum Film, von NIVEA bis Renoir – das vielseitige Wirken von Oscar Troplowitz in Hamburg weist auch heute noch weit über die Stadtgrenzen hinaus. Zum 150. Geburtstag von Oscar Troplowitz (1863-1918) würdigt die Hamburger Kunsthalle den NIVEA-Erfinder, Politiker und Kunstmäzen in verschiedenen Facet... weiter
Giacometti. Die Spielfelder
25.01.2013 - 19.05.2013
Giacometti. Die Spielfelder zeigt erstmals, wie wegweisend das kaum bekannte surrealistische Frühwerk des Ausnahmekünstlers für sein Œuvre ist: In der neuartigen horizontalen Ausrichtung der fragilen Unikate entwickelt Giacometti die Idee der „Skulptur als Platz". Werk und Sockel, Präsentiertes und Präsentationsform fallen ineinander. Entscheidend wird ... weiter
15 Jahre Galerie der Gegenwart
08.09.2012 - 30.04.2013
In diesem Jahr gibt es die Galerie der Gegenwart – den berühmten weißen Kubus an der Alster – seit 15 Jahren. Grund genug zu feiern! 1997 wurde das von Oswald Mathias Ungers konzipierte Gebäude der Öffentlichkeit übergeben als neuer, der zeitgenössischen Kunst gewidmete Teil der Hamburger Kunsthalle. Seitdem ist es dank der großzügigen Unter... weiter
Im Banne des Dunkels - Charles Meryon und die französische Radierbewegung
11.11.2012 - 03.03.2013
Die Erzählung über den Einzelgänger Charles Meryon, der nach endgültiger Einlieferung in die Anstalt von Charenton in geistiger Um­nach­tung starb, weist zahlreiche topische Züge auf. Ohne dass man die Abgründigkeit seiner Pariser Ansichten in Frage stellen müsste, ist Meryon dennoch ein Kind seiner Zeit. Nicht nur war er Mitglied der Sociét&eac... weiter
Annette Wehrmann Gehirn und Geld
06.11.2012 - 03.03.2013
Annette Wehrmann (1961–2010) war Teil der erneuten Politisierung der Kunst seit den 1990er Jahren. Mit Mitteln der Selbstorganisation entwickelte sie eine eigenwillige Position zwischen Skulptur und Intervention, die an Methoden der Konzeptkunst und Aktionskunst sowie an die Sprache der Situationistischen Internationale anknüpfte. Aus ephemeren und billigen Materialien stellte sie Ob... weiter
Die sichtbaren und die unsichtbaren Gefängnisse
27.01.2013 - 03.02.2013
Die Idee basiert auf dem Konzept von Liao Yiwu, dem Friedenspreisträger 2012 des Deutschen Buchhandels. Durch die Initiative von Nikolaus Broschek, Alexander Sairally und Karl-Heinz Zillmer konnte die Präsentation für Hamburg gewonnen und realisiert werden. Die Kooperation von Hamburger Kunsthalle und Thalia Theater verknüpft die Eröffnungsrede der Lessingtage durch Lia... weiter
Johann Christian Reinhart: Ein deutscher Landschaftsmaler in Rom
26.10.2012 - 27.01.2013
Johann Christian Reinhart (* 1761 in Hof a. d. Saale, + 1847 in Rom) gehört zu den zentralen Künstlergestalten um 1800. In Leipzig und Dresden ließ er sich zum Künstler ausbilden, unter anderen von Adam Friedrich Oeser. Ab 1785 war er freundschaftlich mit Friedrich Schiller verbunden, und wirkte einige Jahre am Hofe Herzog Georgs I. von Sachsen-Meiningen, bevor er sich 1789... weiter
Schaulager Skulpturen
24.07.2012 - 01.01.2013
Der reiche Sammlungsbestand an Skulpturen und Plastiken der Hamburger Kunsthalle wird erstmals in einer umfassenden Präsentation als „Blick in das Depot" im Hamburger Gang für das Publikum zugänglich gemacht. Mit nahezu dreihundert Werken, die vornehmlich aus dem neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert stammen, ist hier ein gutes Drittel der skulpturalen Bildwerke zu s... weiter
Alice im Wunderland der Kunst
22.06.2012 - 30.09.2012
Seit fast 150 Jahren fasziniert eine der herausragenden literarischen Erfindungen Kinder wie Erwachsene gleichermaßen: Alice im Wunderland. Ihr und den mannigfachen künstlerischen Reaktionen, die sie entfachte, wird nun erstmals eine Ausstellung gewidmet. Beginnend mit Werken von Lewis Carroll, der das Alice-Manuskript 1864 schrieb und den ersten freien bildkünstlerischen Werken de... weiter
Lost Places - Orte der Photographie
08.06.2012 - 23.09.2012
In den letzten Jahren hat die Photographie innerhalb der künstlerischen Medien einen neuen Höhepunkt erreicht. Ausgehend von der Düsseldorfer Schule mit Künstlern wie Andreas Gursky, Thomas Struth, Thomas Ruff oder Candida Höfer hat sich eine junge Generation von Künstlern entwickelt, die auf unterschiedliche Weise das Thema ‚Raum’ und ‚Ort’ im... weiter
Louise Bourgeois: Passage dangereux
10.02.2012 - 17.06.2012
Die Hamburger Kunsthalle ehrt mit dieser Ausstellung die Jahrhundert-Künstlerin Louise Bourgeois(1911-2010). Aus Anlass des 100. Geburtstags der Künstlerin werden Skulpturen, Rauminstallationen, Radierungen, Arbeiten aus Stoff und Tapisserien gezeigt, die in den letzten 15 Lebensjahren entstanden sind. Einige der ausgestellten Werke sind zum ersten Mal überhaupt öffentlich zu sehen. Die berüh... weiter
Paul Wunderlich: Das frühe lithographische Werk
05.02.2012 - 27.05.2012
Zum ersten Mal würdigt ein Hamburger Museum das Werk Paul Wunderlichs mit einer Einzelausstellung. Der Skandal um die Lithographie-Folge qui s'explique, die wegen ihrer Anstößigkeit von der Hamburger Staatsanwaltschaft 1960 beschlagnahmt wurde, machte ihn schlagartig berühmt und brachte ihm einen festen Platz in der Sammlung des MoMA in New York ein. Anlass der Ausstellung ist die Schenkung ei... weiter
Müde Helden
17.02.2012 - 13.05.2012
Im Mittelpunkt der Ausstellung Müde Helden steht die Entwicklung der Utopie des 'Neuen Menschen' im 20. Jahrhundert. Im Werk der drei Maler, Ferdinand Hodler (1853-1918), Aleksandr Dejneka (1899-1969) und Neo Rauch (*1960), wird die Geschichte dieses Ideals wie in einem Brennspiegel gebündelt reflektiert. Das Schaffen des international anerkannten, führenden Malerstars der Leipziger Schule, Neo... weiter
Max Liebermann. Wegbereiter der Moderne
30.09.2011 - 19.02.2012
Max Liebermann (1847-1935) führte die Moderne in die deutsche Malerei ein. Die Hamburger Kunsthalle zeigt dies in einer umfangreichen Retrospektive, die über hundert zentrale Gemälde all seiner Schaffensphasen vereint. Der Bogen spannt sich vom bäuerlich ländlichen Sujet, über die Darstellung bürgerlichen Freizeitlebens bis hin zu seinen treffsicheren Portraits und den späten farbintensive... weiter
Die Sammlung des Hausmeisters Wilhelm Werner
18.09.2011 - 15.01.2012
Mit der Ausstellung der Sammlung des einstigen Hausmeisters der Hamburger Kunsthalle, Wilhelm Werner, wird erstmals Einblick in eine der wohl ungewöhnlichsten Privatsammlungen moderner Kunst aus Hamburg im 20. Jahrhundert gegeben. Werner war es, der im Sommer 1937 die Werke der jüdischen Künstlerin Anita Rée aus dem Besitz der Kunsthalle vor der Beschlagnahmung durch die Nationalsozialisten re... weiter
Marc Brandenburg: Zeichnung
15.07.2011 - 09.10.2011
Der Berliner Künstler Marc Brandenburg (*1965) gehört seit einigen Jahren zu den bekanntesten Zeichnern seiner Generation. Beeinflusst von der Pop- und Punkkultur der 60er und 80er Jahre dokumentiert er in seinen Graphitzeichnungen Bilder eines subversiven Berliner Nachtlebens, Portraits von Freunden oder aber extrem gezoomte Details banaler Alltagsdinge. Brandenburg faszinieren Geschwindigkeit ... weiter
Bruegel, Rembrandt & Co. Niederländische Zeichnungen 1450-1850
17.06.2011 - 11.09.2011
Die Hamburger Kunsthalle besitzt mit knapp 1.400 Blättern eine der renommiertesten Sammlungen niederländischer Handzeichnungen aus der Zeit von 1450 bis 1850. Mit charakteristischen Arbeiten sind nahezu alle bedeutenden holländischen und flämischen Zeichner vertreten. Erstmals wird dieses Spektrum aus vier Jahrhunderten niederländischer Zeichenkunst nun präsentiert: Die Ausstellung zeigt ein... weiter
Die entfesselte Antike. Aby Warburg und die Geburt der Pathosformel in Hamburg
27.03.2011 - 26.06.2011
Aby Warburg (1866-1929) zählt zu den wichtigsten und einflussreichsten Kunstwissenschaftlern des 20. Jahrhunderts. Sein Lebenswerk galt insbesondere dem Aufspüren antiker Darstellungsmuster als expressive Vorbilder zur Wiedergabe menschlicher Leidenschaften in der Renaissancekunst. Hierzu entwickelte er den berühmten Begriff der Pathosformel, den er erstmals 1905 auf einem Lehrerkongress auf St... weiter
Nach Gerhard Richter: UNSCHARF
11.02.2011 - 22.05.2011
Erstmals widmet die Hamburger Kunsthalle dem in der zeitgenössischen Kunst weit verbreiteten Phänomen der Unschärfe eine umfassende Museumsausstellung. Wie kein anderer Künstler hat Gerhard Richter (*1932) die Motive seiner Malerei durch Effekte des Verwischens und Verschleierns von Beginn an als unscharf erscheinen lassen. Er setzt das Prinzip der Unschärfe konsequent ein: in seinen figür... weiter
Noble Gäste. Meisterwerke des Impressionismus aus der Kunsthalle Bremen
15.02.2009 - 03.04.2011
Seit dem 15. Februar 2009 sind für eine Dauer von zwei Jahren fünf impressionistische Meisterwerke aus der Kunsthalle Bremen zu sehen. Die dortigen Umbauarbeiten geben die Gelegenheit, mit herausragenden Schlüsselwerken die Sammlung der Hamburger Kunsthalle zu ergänzen und zu verstärken. Die Werke, die als "Noble Gäste" in der Hamburger Kunsthalle künstlerisch bedeutende Akzente setzen, v... weiter
Kosmos Runge. Der Morgen der Romantik
03.12.2010 - 13.03.2011
Anlässlich seines 200. Todesjahres widmet die Hamburger Kunsthalle Philipp Otto Runge (1777-1810) die erste umfassende Retrospektive seit über 30 Jahren. Der aus Wolgast stammende und später in Kopenhagen, Dresden sowie Hamburg lebende Runge, neben Caspar David Friedrich der maßgebliche Begründer der Romantik, gilt als einer der vielseitigsten Künstler des 19. Jahrhunderts. Die Ausstellung ... weiter
CUT - SCHERENSCHNITTE
12.11.2010 - 06.02.2011
In den letzten Jahren haben gerade junge Künstler das Medium "Cut Out" für sich entdeckt. Sie experimentieren mit ungewohnten Techniken und Materialien und erobern den dreidimensionalen Raum. Von der rein flächigen Darstellung emanzipiert sich der Scherenschnitt zum räumlichen oder skulpturalen Objekt.weiter
Präsentation des 11. Baloise-Kunst-Preises: Whiteout von Geert Goiris
06.05.2010 - 06.06.2010
Am 5. Mai 2010 übergibt die Basler Versicherungs-Gruppe Baloise Group der Hamburger Kunsthalle die Diaprojektion Whiteout von Geert Goiris. Der belgische Künstler ist Träger des 11. Baloise Kunst-Preises, der ihm im vergangenen Jahr von der Baloise Group verliehen wurde. Seit 1999 zeichnet die Baloise Group jedes Jahr zwei junge Künstler mit dem von ihr mit jeweils 30.000 Schweizer Franken dot... weiter
Stephan von Huene. Zeichnungen aus fünf Jahrzehnten - The Song of the Line.
09.04.2010 - 06.06.2010
Stephan von Huene (1932-2000), der Künstler als Konstrukteur von Klangskulpturen, war auch ein begnadeter Zeichner. The Song of the Line gibt erstmals einen Überblick über sein gesamtes zeichnerisches ÂŒuvre. Seine im Kalifornien der 1960er Jahre entstandenen Feder- und Bleistiftzeichnungen eröffnen einen panerotischen Figurenreigen mit Bezug zu mythologischen und christlichen Bildtraditione... weiter
Hamburger Ansichten
20.10.2009 - 31.01.2010
Ort: Hubertus-Wald-Forum und Erdgeschoss Altbauweiter
Sigmar Polke. Wir Kleinbürger! Zeitgenossen und Zeitgenossinnen
13.03.2009 - 31.01.2010
Ort: Galerie der Gegenwart, 2. OG Teil 1: Clique , 13. März 2009 bis 28. Juni 2009 Teil 2: Pop , 13.Juli 2009 bis 4. Oktober 2009 Teil 3: Politik, 16. Oktober 2009 bis 31. Januar 2010 Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht eine vergessene, erst kürzlich wieder zusammengeführte Werkgruppe aus den Jahren 1974-1976: Wir Kleinbürger –Zeitgenos... weiter
Roman Signer: Projektionen. Filme und Videos 1975 - 2008
05.06.2009 - 06.09.2009
Ort: Galerie der Gegenwart, Sockelgeschoss Roman Signer zeigt mit Video- und Filmprojektionen ein Kernthema seines Werks: den Umgang mit Material und Zeit im Bewegungsbild. Der Künstler begreift die Zeit als ein Potenzial von bildhauerischer Dimension und arbeitet mit ihr wie mit einem skulpturalem Werkstoff. Er schafft so genannte „Ereignisse“. Das sind Skulpturen für kurze Zeit, die... weiter
Das Auge Nijinsky und die Abstraktion
20.05.2009 - 16.08.2009
Ort: Hubertus-Wald-Forum Am 19. Mai 2009 jährt sich der erste spektakuläre Auftritt des Ausnahmetänzers Vaslav Nijinsky mit dem Ballettensemble Ballets Russes in Paris zum 100. Mal. Aus diesem Anlass zeigt die Hamburger Kunsthalle mit "Nijinskys Auge" etwa 100 der Gemälde und Zeichnungen des Tänzers Vaslav Nijinsky, die vorwiegend aus der Stiftung John Neumeier stammen. Diese Bilder werden ... weiter
Edgar Degas. Intimität und Pose
06.02.2009 - 03.05.2009
Ort: Hubertus-Wald-Forum Zeitlebens schuf der französische Impressionist Edgar Degas (1834-1917) neben seinen bekannten Pastellen und Gemälden auch zahlreiche Plastiken, die er jedoch der breiten Öffentlichkeit vorenthielt. Erst kurz nach seinem Tod konnten die Tänzerinnen, Badenden und Rennpferde, die er aus Wachs modelliert hatte, gesichert und 1919 in Bronze gegossen werden. Die Ausstel... weiter
Man Son 1969. Vom Schrecken der Situation
30.01.2009 - 26.04.2009
1969 oder die Ambivalenz der Extreme Ort: Galerie der Gegenwart Die Ausstellung MAN SON 1969. Vom Schrecken der Situation widmet sich dem Reiz und der Gefahr der Extreme. Ausgangspunkt sind historische Ereignisse in Ästhetik und Politik, Lebenskunst und Gegenkultur der 1960er Jahre, deren Bedeutung bis heute umstritten ist. Rückblickend auf das Jahr 1969 werden 20 internationale Künstler un... weiter
Heribert C. Ottersbach - Kabinettausstellung
28.11.2008 - 15.02.2009
Die Hamburger Kunsthalle präsentiert erstmals Heribert C. Ottersbachs neuen Werkkomplex, den gerade erst vollendeten „Arkadia Block“. Mit diesem umfangreichen Zyklus knüpft Ottersbach an die früheren „Pastorale“ Bilder an. Während er dort auf die lange bildliche Tradition des Idyllenmotivs Bezug nimmt, thematisiert er im „Arkadia Block“ den Bruch zwischen Natur und mode... weiter
Jakob Philipp Hackert. Europas Landschaftsmaler der Goethezeit
28.11.2008 - 15.02.2009
Ort: Galerie der Gegenwart Jakob Philipp Hackert, einer der wenigen deutschsprachigen Landschaftsmaler seiner Zeit von europäischem Rang, arbeitete nach seiner Ausbildung in Berlin und Aufenthalten in Schweden und Frankreich die überwiegende Lebenszeit in Italien. Hier etablierte er sich als international gefragter Künstler, der das Italienbild vor 1800 entscheidend prägen sollte. Die Auss... weiter
Von Leonardo bis Piranesi. Italienische Zeichnungen von 1450 bis 1800 (Hubertus-Wald-Forum)
24.10.2008 - 01.02.2009
Ort: Hubertus-Wald-Forum Das Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle verfügt über eine der wichtigen Sammlungen Italienischer Handzeichnungen in Europa. Ihre Bedeutung liegt weniger in ihrem Umfang, als vielmehr der Qualität zahlreicher Einzelblätter. Mit Leonardo da Vinci, Raffael, Michelangelo, Sandro Botticelli, Guercino, Canaletto und Giovanni Battista Piranesi sind viele der grö... weiter
Bargheer in Hamburg - Kabinettausstellung
28.09.2008 - 11.01.2009
Anlässlich des Erscheinens der neuen Biographie von Eduard Bargheer (1901-1979) in der Reihe der „Hamburger Köpfe“, verfasst von Volker Plagemann, ist in der Hamburger Kunsthalle die Ausstellung „Eduard Bargheer in Hamburg“ zu sehen. In ihr werden die künstlerischen wie intellektuellen Beziehungen des Malers zur Hansestadt aufgezeigt, die sich von den Anfängen in den frühen 20... weiter
Max Ernst. Collagen - Kabinettausstellung
19.09.2008 - 11.01.2009
weiter
Lili Fischer. Testflug der Schnake - Kabinettausstellung
14.09.2008 - 16.11.2008
Seit 2005 untersucht Lili Fischer Schnaken – bizarre Insekten, die sie überdimensional vergrößert zu raumgreifenden dreidimensionalen Objekten. Für das Treppenhaus des Altbaus in der Hamburger Kunsthalle hat sie erstmals mit diesen Objekten eine Installation entwickelt: Mit grünlich-silbrig schimmernden Flügeln und spindeldürren Beinen steigen die Schnaken das Treppenhaus empor und bese... weiter
Adolph Menzel und Lois Renner: Die Atelierwand - Kabinettausstellung
08.08.2008 - 02.11.2008
Lois Renner macht Fotografien, in denen die Wiedergabe der Realität durch den Eingriff des Künstlers verfremdet wird. Räume und Objekte stehen in einer nicht leicht durchschaubaren Beziehung zueinander. Voller Rätsel ist der Charakter der Räume auf Renners Fotografien. Handelt es sich um wirkliche oder modellhafte Räume? Und haben die Gegenstände eine Bedeutung oder ist ihr Vorhandensein z... weiter
Andrea Andreani und der italienische Farbholzschnitt 1500 bis 1650 - Kabinettausstellung
13.06.2008 - 05.10.2008
Zu den besonderen Kostbarkeiten des Kupferstichkabinetts gehören die im 16. und 17. Jahrhundert entstandenen italienischen Farbholzschnitte, die so genannten Chiaroscuri. Ein Meisterwerk ist die in der Sammlung der Hamburger Kunsthalle wiederentdeckte großformatige Darstellung „Moses mit den Gesetzestafeln“ von Andrea Andreani, die dieser nach dem berühmten in Stein geschnittenen Fußbo... weiter
Spiegel der geheimen Wünsche. Stillleben aus vier Jahrhunderten Hubertus-Wald-Forum
06.06.2008 - 05.10.2008
Überbordende Blumenbouquets, blutige Wildbraten, Zinnkelche und Totenschädel - Stillleben faszinieren seit vielen Jahrhunderten Betrachter und Künstler gleichermaßen. Vom 6. Juni bis zum 5. Oktober 2008 lädt die Hamburger Kunsthalle ein zur großen Sommerausstellung Spiegel geheimer Wünsche mit über 150 Werken aus vier Jahrhunderten. Über 80 sinnlich-opulente Gemälde aus dem Barock bilden... weiter
Mark Rothko. Die Retrospektive (Galerie der Gegenwart)
16.05.2008 - 24.08.2008
Der amerikanische Maler Mark Rothko (1903-1970) ist einer der bedeutendsten Vertreter des Abstrakten Expressionismus. Nach seinem frühen Interesse am Surrealismus wandte er sich seit etwa 1946 ganz der Abstraktion zu: in seinen „multiforms“, vielfältig gestaffelten, zumeist rechteckigen Farbfeldern, stellte er die Wirkung der Farben in ihrem Mit- und Gegeneinander in den Vordergrund. ... weiter
Thomas Demand. Camera (Galerie der Gegenwart)
04.04.2008 - 06.07.2008
Thomas Demand gehört heute zu den international renommierten Künstlern der Gegenwart. 2005 zeigte das Museum of Modern Art in New York eine monographische Ausstellung seiner Photographien. Die Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle gibt nun einen konzentrierten Einblick in die politische Brisanz seiner Arbeiten. Der Betrachter wird mit den Lügen der Politik, den Abgründen der Normalität, mit... weiter
Tierisch! Tierdarstellungenaus vier Jahrhunderten - Kabinettausstellung
07.03.2008 - 06.07.2008
Das Tier in der Kunst ist so alt wie die Kunst selbst und Tierdarstellungen sind sogar älter und ursprünglicher als die des Menschen. So wundert es nicht, dass Tiere immer wieder in allen denkbaren Formen und Variationen von Künstlern in Szene gesetzt wurden – am häufigsten sicherlich Stier, Pferd, Löwe, Tiger, Hund, Katze und Taube. Ausgehend von Werken der Sammlung Hegewisch und ergänz... weiter
Therese Halle, geb. Heine. - Eine Hamburger Sammlerin und Stifterin - Kabinettausstellung
24.02.2008 - 01.06.2008
Therese Halle (1807–1880) war eine bedeutende Hamburger Kunstsammlerin und Stifterin in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Sie vermachte gut 50 Kunstwerke der Hamburger Kunsthalle – darunter Werke von August Ahlborn, Carl Götzloff, Franz Catel und Adolph Schrödter. Die im Besitz der Kunsthalle verbliebenen Werke aus diesem Vermächtnis Therese Halles werden in der Ausstellung zusammen mit e... weiter
Horst Janssen und die Niederländer
01.02.2008 - 25.05.2008
Seien es die Landschaften nach Aert van der Neer oder die Selbstbildnisse nach Rembrandt: immer wieder hat sich Horst Janssen Motive und Themen der alten Niederländer angeeignet und in seinen Werken aufgenommen. In Kooperation mit dem Rembrandthuis in Amsterdam und dem Horst Janssen-Museum in Oldenburg zeigt die Hamburger Kunsthalle in der Ausstellung Horst Janssen und die Niederländer eine Ausw... weiter
Félix Vallotton - Idylle am Abgrund (Hubertus-Wald-Forum)
15.02.2008 - 18.05.2008
Bizarre Posen, strenge Blicke, unerwartete Handlungen – dies sind nur einige Merkmale von Félix Vallottons Kunst, die von beißendem Sarkasmus und schwarzem Humor durchdrungen ist, und die ihn zu einem international beachteten Avantgardisten der Moderne machte. In Lausanne 1865 geboren, studierte Vallotton in Paris im Kreis der Künstlergruppe Nabis, zu der auch Edouard Vuillard und Pierre... weiter
Weltempfänger. 10 Jahre Galerie der Gegenwart
02.10.2007 - 06.04.2008
Vor zehn Jahren eröffnete die Hamburger Kunsthalle ihren dritten Bauabschnitt: die Galerie der Gegenwart. Der weiße Kubus Oswald Mathias Ungers setzt einen markanten Akzent zwischen Binnen- und Außenalster, der aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken ist. Er beherbergt ein Haus für internationale Kunst seit 1960 – vom Informel bis zu den Spurensicherern, von der Pop Art bis zum aktuell... weiter
Eine Liebe - Max Klinger und die Folgen (Hubertus-Wald-Forum und Erdgeschoss Räume 14-17)
12.10.2007 - 13.01.2008
Der 150. Geburtstag von Max Klinger im Jahr 2007 ist ein willkommener Anlass, seine überraschend vielfältige Wirkung in der europäischen Kunst um 1900 und in den folgenden Dekaden zu untersuchen. Seine wichtige und inspirierende Rolle wurde bisher noch nicht in einer Ausstellung thematisiert. Klingers naturalistische und symbolistische Impulse einerseits, vor allem aber sein Einfluss auf di... weiter
Sigmar Polke. Kulturschablone/Druckgraphische Arbeiten(1963-2000)(Im Hegewisch-Kabinett )
16.09.2007 - 06.01.2008
Ob Rasterzeichnungen oder Photodrucke, stets sind Sigmar Polkes Werke spielerische Angriffe auf das Wahrnehmungssystem des Betrachters. Besonders deutlich wird dies in seinen graphischen Arbeiten. Dank einer Schenkung der Freunde der Kunsthalle e. V. konnte das Kupferstichkabinett in den neunziger Jahren einen großen Teil des druckgraphischen Werkes von Sigmar Polke erwerben. Anlässlich des 10-j... weiter
David Hockney - Myself and my heroes (Im Janssen-Kabinett)
17.08.2007 - 06.01.2008
Aus Anlass des 70. Geburtstages von David Hockney zeigt das Kupferstichkabinett eine Auswahl seiner graphischen Folgen und Zeichnungen aus eigenem Bestand, ergänzt um Leihgaben aus Privatbesitz. Hockney beschäftigte sich seit den sechziger Jahren intensiv mit der Druckgraphik und ließ dabei Vorlagen anderer Künstler in seine Arbeiten einfließen. Mit der Folge „A RakeÂ’s Progress” r... weiter
Matthias Mansen - Land und See (Im Kuppelsaal)
13.07.2007 - 16.09.2007
Der in Berlin lebende Künstler Matthias Mansen ist einer der profiliertesten Holzschneider der Gegenwart. Die Ausstellung Matthias Mansen. Land und See, die in Kooperation mit dem Kunstverein in Mannheim und den Städtischen Kunstsammlungen Chemnitz erarbeitet wurde, zeigt mit rund 30 Werken erstmals in größerem Umfang die in den letzten zehn Jahren entstandenen Holzschnitte mit Landschaften un... weiter

KULTURpur empfehlen