Altbau Staatsgalerie, Foto: Staatsgalerie Stuttgart
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Staatsgalerie Stuttgart

Stirling-Bau, Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Stirling-Bau, Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Altbau Staatsgalerie, Foto: Staatsgalerie Stuttgart
Altbau Staatsgalerie, Foto: Staatsgalerie Stuttgart

Konrad-Adenauer-Str. 30-32
70173 Stuttgart
Tel.: 0711 470 40 250
Homepage

Öffnungszeiten:

Mi, Fr, Sa, So 10.00-18.00 Uhr
Di+Do 10.00-20.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

Der Meister von Meßkirch
08.12.2017 - 02.04.2018
Erstmals widmet die Staatsgalerie Stuttgart dem Meister von Meßkirch, einem der bedeutendsten deutschen Maler der Frühen Neuzeit, eine umfassende monographische Ausstellung, in der ein Großteil seiner heute verstreut in Museen und Privatsammlungen Europas und der USA befindlichen Tafelbilder und Zeichnungen vereint zu sehen sind. Seine koloristisch außergewöhnliche... weiter
Pop Unlimited
14.07.2017 - 07.01.2018
Begleitend zu »The Great Graphic Boom« präsentiert die Staatsgalerie Stuttgart im Graphik-Kabinett in der Ausstellung »Pop Unlimited« ausgewählte Werke amerikanischer Pop Art. Neben Hauptvertretern wie Jim Dine, Mel Ramos und Andy Warhol werden auch Graphiken der Wegbereiter wie Nicholas Krushenick, Jasper Johns und Robert Rauschenberg gezeigt. Alle Arbeiten au... weiter
The Great Graphic Boom
14.07.2017 - 05.11.2017
Die Druckgraphik diente in der Vergangenheit vor allem dazu, religiöse oder politische Inhalte einem breiten Publikum zugänglich zu machen und war ein wichtiges Kommunikationsmittel. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren es vor allem die deutschen Expressionisten, die sich massiv dieser Technik widmeten. Ende der 1950er-Jahre erlebte auch die USA einen wahren »Graphic Boom«... weiter
Aufbruch Flora
03.02.2017 - 08.06.2017
In der Überzeugung, dass man am Puls der Zeit leben müsse, trug das Schweizer Ehepaar Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler zwischen 1906 und 1936 eine umfangreiche Sammlung postimpressionistischer Kunst zusammen. Von van Gogh bis Cézanne, von Manet bis Vallotton, von Manguin bis Renoir sind darin nahezu alle großen Vorreiter der künstlerischen Moderne vertreten. Sch... weiter
Julian Rosefeldt Manifesto
16.12.2016 - 14.05.2017
Die Freunde der Staatsgalerie – Stuttgarter Galerieverein erwarben 2016 MANIFESTO von Julian Rosefeldt. Die Staatsgalerie Stuttgart präsentiert die 13teilige Filminstallation in einer aufwändigen Inszenierung. Rosefeldts jüngste Arbeit ist den Künstlermanifesten des 20. Jahrhunderts von Dada, Fluxus, Pop Art, Konzeptkunst bis Dogma 95 gewidmet und fragt nach der Roll... weiter
Augen. Blicke. Impressionen.
13.05.2016 - 13.11.2016
Licht und Schatten sind die zentralen Begriffe dieser Epoche. Die Linie tritt hinter der Farbe zurück. Helle und kräftige Töne, aufgetragen mit einem fließenden Pinselduktus, kennzeichnen Hauptwerke wie Claude Monets »Felder im Frühling« oder Auguste Renoirs »Am Kamin«. Die Kombination von Meisterwerken der Malerei und Skulptur mit herausragende... weiter
Christian Marclay: Shake Rattle and Roll
16.10.2015 - 20.03.2016
In Christian Marclays künstlerischer Praxis ist die Beschäftigung mit Klang zentral, aus der er in den vergangenen 30 Jahren ein komplexes Werk geschaffen hat. Seine Videos, Installationen und Performances prägen Auseinandersetzungen mit Beziehungen zwischen Musik und bildender Kunst. Fluxus wie Do-it-Yourself-Strategien von Punk sind dabei frühe Einflüsse. Für die... weiter
Albrecht Dürer und Lucas van Leyden: Kunst und Leben um 1500
15.11.2015 - 14.02.2016
Albrecht Dürer (1471-1528) und Lucas van Leyden (um 1489-1533) haben durch ihre Druckgraphik besonders nachhaltige Wirkungen entfaltet. 1521 trafen die beiden Künstler in Antwerpen zusammen, was im künstlerischen Sinne nicht ohne Folgen bleiben sollte. Denn im direkten Vergleich erweist sich Lucas van Leyden keineswegs nur als Imitator, sondern er nimmt Dürers Themen auf, um... weiter
Poesie der Farbe
23.10.2015 - 14.02.2016
In einem Brief an August Macke vom Dezember 1910 erläutert Franz Marc die Bedeutung der Primärfarben: Blau ist für ihn das ernste Prinzip, Rot das brutale, Gelb das heitere. Ausgehend von diesen poetischen und emotionalen Kategorien vereinen wir Gemälde, Zeichnungen und Druckgraphiken aus dem bedeutenden Bestand der Staatsgalerie. »Blau« wird vertreten durch di... weiter
Künstlerräume
23.05.2015 - 27.09.2015
Präsentiert werden dreizehn Positionen zeitgenössischer Künstler und Künstlerinnen, die die Generation von Georg Baselitz und Anselm Kiefer ebenso umfassen wie jene von Katharina Grosse und Pia Stadtbäumer. Es sind Positionen, die international Maßstäbe setzen und die in der Sammlung der Staatsgalerie durch eine kontinuierliche Ankaufspolitik, wie jüngst... weiter
Karikatur - Presse - Freiheit: Honoré Daumier und die französische Bildsatire
31.05.2015 - 20.09.2015
Die Anschläge im Januar auf die Meinungsfreiheit in Paris nehmen einige Museen zum Anlass ihr Programm kurzfristig zu ändern. Die Staatsgalerie Stuttgart präsentiert im Graphik-Kabinett rund 50 ausgewählte Lithographien von Honoré Daumier und seinen Kollegen J.J. Grandville, Auguste Desperret und Charles-Joseph Traviès. Die Ausstellung ist eine Hommage an die w... weiter
Oskar Schlemmer: Visionen einer neuen Welt
21.11.2014 - 19.04.2015
Die Große Landesausstellung 2014 würdigt das facettenreiche Werk des Stuttgarter Bauhauskünstlers, das alle Varianten der Malerei ebenso wie Skulptur und Bühnenkunst umfasst. Seit rund 40 Jahren sind die Arbeiten Schlemmers, die in ihrer unvergleichlichen Bandbreite und gedanklichen Tiefe einmalig sind, nicht mehr so umfassend in Deutschland zu sehen gewesen. Neben zahlreic... weiter
Königliche Sammellust: Wilhelm I. von Württemberg als Sammler und Förderer der Künste
18.07.2014 - 26.10.2014
Die Staatsgalerie Stuttgart und die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg nehmen den 150. Todestag König Wilhelms I. zum Anlass, sein beachtliches Engagement für die Kunst erstmals zum Thema einer Ausstellung zu machen. In einer mehr als 100 Exponate umfassenden Schau werden bedeutende Kunstwerke der öffentlichen und privaten Sammlung des Königs z... weiter
Gebanntes Licht – Experimentelle Fotografien der Staatsgalerie Stuttgart
25.07.2014 - 19.10.2014
Anhand ausgewählter Beispiele aus den Beständen der eigenen Sammlung zeigt die Ausstellung das vielfältige Phänomen des »Malens mit Licht«, welches Künstler immer wieder aufs Neue zu unterschiedlichsten Bildlösungen anregt. weiter
Brueghel, Rubens, Ruisdael - Die graphische Sammlung der Staatsgalerie zeigt ihre Schätze
08.11.2013 - 23.02.2014
Die kostbaren Werke von Brueghel, Rubens und Ruisdael bieten einen spezifischen Blick auf die niederländische Zeichenkunst und Druckgraphik des 16.-18. Jahrhunderts und verdeutlichen die hohe Qualität der eigenen Sammlung. In der Auswahl wird das weite Spektrum der Themen und Stile deutlich: Von der Landschaftskunst des Jan van Goyen über Kompositionsskizzen von Jacob Jordaens bi... weiter
Brueghel, Rubens, Ruisdael - Schätze der Hohenbuchau Collection
08.11.2013 - 23.02.2014
Im Mittelpunkt steht die niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts mit ihrer typischen Themenvielfalt vom Historienbild, dem Porträt, über die Landschaft und dem Genre bis hin zum Stillleben. Die flämische Malerei ist mit hervorragenden Gemälden ihrer Protagonisten Brueghel, Momper, Rubens und Jordaens präsent. Große Namen wie Ter Brugghen, Goyen, Ruisdael... weiter
Alfred Flechtheim.com - Kunsthändler der Avangarde
10.10.2013 - 23.02.2014
Bis heute haben die kunsthändlerischen Aktivitäten von Alfred Flechtheim in zahlreichen deutschen Museen ihre Spuren hinterlassen: Er hat ihre Sammlungen der Moderne aktiv mit geprägt. Flechtheim verließ Deutschland 1933 aufgrund der massiven antisemitischen Attacken gegen ihn und seine Künstler. Das Forschungsprojekt will die Mechanismen des Kunsthandels und die Samml... weiter
Edvard Munch in Stuttgart: Vom ersten Kuss bis in den Tod
05.07.2013 - 06.10.2013
Insgesamt 60 Werke – darunter 25 Blätter aus der »Sammlung Max Fischer«, die sich als Leihgabe im Museum befinden – veranschaulichen die für Edvard Munch typische Arbeitsweise und Themenvielfalt. Die Staatsgalerie ist in der glücklichen Lage, im Besitz des weltweit einzigen Abzugs des als »Der Schrei« berühmt gewordenen Blattes zu sein, da... weiter
OP+POP
23.03.2013 - 16.06.2013
Die Staatsgalerie präsentiert erstmals einer breiten Öffentlichkeit leuchtende Siebdruck-Arbeiten amerikanischer Künstler aus einer 2009 angekauften Privatsammlung. weiter
Fluxus wird 50: Das Archiv Sohm gratuliert
01.12.2012 - 28.04.2013
Seit 1981 befindet sich die weltweit bekannte Sammlung des »Privat Archivars« intermediärer Kunst, Hanns Sohm (1921-1999), in der Staatsgalerie Stuttgart. Zum 50. Geburtstag von FLUXUS präsentiert das Museum eine Auswahl aus diesem Archiv, das die legendäre Kunstströmung der 1960er/70er Jahre umfassend dokumentiert: Objekte, Dokumente, Filme und Tonträger werde... weiter
Friedensbilder in Europa 1450-1815: Kunst der Diplomatie - Diplomatie der Kunst
01.12.2012 - 07.04.2013
Frieden schließen und Frieden wahren sind zentrale Themen frühneuzeitlicher Geschichte. Die Ausstellung dokumentiert den Abschluss des Forschungsprojektes »Übersetzungsleistungen von Diplomatie und Medien«. Dr. Cornelia Manegold, die das Projekt betreut, forschte zu Bildern von Frieden und Friedensverträgen in deutschen und europäischen Sammlungen. Ihre Rolle ... weiter
Mythos Atelier - Künstlerräume von Carl Spitzweg bis Bruce Nauman
27.10.2012 - 10.02.2013
Caspar David Friedrich, Adolph Menzel oder Edouard Manet, in der Klassischen Moderne vor allem Picasso, Henri Matisse, Ernst Ludwig Kirchner oder Max Beckmann schaffen programmatische Atelierbilder, die ihr Werk nicht nur erläutern, sondern mit ihm regelrecht verschmelzen. Andere wie Constantin Brancusi, Kurt Schwitters oder Alberto Giacometti machen ihr Atelier selbst zum Kunstwerk. Seit den... weiter
It's John. John Cage.
21.07.2012 - 11.11.2012
John Cage, eine der herausragendsten Künstlerpersönlichkeiten im 20. Jahrhundert, ist es gelungen, die Grenzen zwischen Bildender Kunst, Musik und Tanz zu überwinden und Kunst zu leben: »Ich habe den Wunsch, den Unterschied zwischen Kunst und Leben einfach auszulöschen.« In enger Freundschaft mit Marcel Duchamp verbunden, führte Cage dessen Ideen in einer nahez... weiter
To the Museum of Modern Dreams - Künstlerpositionen der 1960er- bis 1980er-Jahre
23.06.2012 - 30.09.2012
Die Ausstellung zeigt Werke aus der Sammlung, dem »Vermächtnis Günther und Renate Hauff« sowie der »Konrad Kohlhammer-Stiftung«. Das hohe Niveau und die Vielfalt der Staatsgalerie Stuttgart erlauben einen umfassenden Blick auf die eigene Sammlung. Die Arbeiten aus unterschiedlichen Sammlungsbereichen mit einem Schwerpunkt auf die 1960er bis 1980er Jahre werden gem... weiter
Das Augsburger Geschlechterbuch - Wappenpracht und Figurenkunst
03.03.2012 - 24.06.2012
weiter
Turner, Monet, Twombly
11.02.2012 - 28.05.2012
Der englische Maler William Turner (1775-1851) begründete in seinen Landschaften und Seestücken eine abstrakte Bildsprache, die von den Impressionisten aufgegriffen wurde. Claude Monet (1840-1926) setzte die Motive des Vordenkers der Abstraktion in Serien mit unterschiedlichen Lichtstimmungen um. Mit Cy Twombly (geb. 1928) spannt die Ausstellung den Bogen bis in die Gegenwart: Der Amerikaner, be... weiter
James Frazer Stirling: Notes from the Archive
01.10.2011 - 15.01.2012
James Frazer Stirling (1926 - 1992) gilt als einer der einflussreichsten und innovativsten Architekten in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Gezeigt werden über 300 Architekturzeichnungen, großformatige Modelle und Photographien, die Stirlings gebautes wie ungebautes Werk anschaulich werden lassen. Darunter sind so berühmte Entwürfe wie die Neue Staatsgalerie Stuttgart (1977 - 1984), das Eng... weiter
Offenes Depot: The Empty Plan
29.06.2011 - 09.10.2011
Die Künstler Anja Kirschner (*1977) und David Panos (*1971) aus London präsentieren ihre Depot-Auswahl in Korrespondenz zu ihrem neuen, von der Staatsgalerie Stuttgart mitproduzierten Film »The Empty Plan«. Protagonisten des erstmals in Deutschland zu sehenden Films sind Bertolt Brecht und Helene Weigel. Ausgehend von ihrer Zeit in Hollywood von 1941 bis 1947 setzt sich der Film mit den wa... weiter
Gastspiel der AKA in der Stirling-Halle
25.06.2011 - 21.08.2011
Das »Gastspiel« der Fachgruppe Kunst, kuratiert von Andreas Baur, tritt weniger in starrer Gestalt denn als lebendiger Organismus auf. Ein Stück weit machen Ausstellung und Rahmenprogramm jene Fragestellungen und Reflexionen anschaulich, die für eine Kunsthochschule charakteristisch sind. Sie zeigen neben »Produkten« auch Prozesse. Die Akademie lebt von gegenseitigem Austausch. Lehre... weiter
Die Akademie im Museum: Werke von Lehrern der Akademie in der Graphischen Sammlung
21.05.2011 - 21.08.2011
Anlass ist das 250-jährige Jubiläum der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart im Jahr 2011, das mit zahlreichen Ausstellungen und Veranstaltungen begangen wird. Unsere Ausstellung blickt auf die gemeinsame Geschichte der Akademie und der Staatsgalerie Stuttgart: von der Gründung der Vorgängerinstitutionen (Académie des Arts, Hohe Carlsschule, Cabinet des Dessins) über die Zeit... weiter
Kollwitz - Beckmann - Dix - Grosz: Kriegszeit
30.04.2011 - 07.08.2011
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht das Schaffen von Käthe Kollwitz (1867 - 1945). Das Werk dieser außergewöhnlichen Künstlerin ist bestimmt von erschütternden Themen wie Tod, Hunger und Krieg. Ihr schonungslos ehrlicher Blick konfrontiert den Betrachter mit den Schrecken und Grausamkeiten des Krieges, appelliert jedoch zugleich an dessen Mitgefühl und Menschlichkeit. Die Staatsgalerie Stut... weiter
Hans Hohlbein: Graue Passion
27.11.2010 - 20.03.2011
Die »Graue Passion« gilt als ein Hauptwerk von Hans Holbein d. Ä. und als eine der ungewöhnlichsten Passionsfolgen der altdeutschen Kunst. Schon der Name des um 1495 entstandenen Zyklus weist auf die farbliche Gestaltung der Bildfolge hin. Ihm kommt innerhalb der europäischen Malerei eine einzigartige Stellung zu.weiter
Le Diable à Paris
31.07.2010 - 28.11.2010
Namensgeber der Ausstellung ist »Le Diable à Paris«, eine zweibändige Veröffentlichung von 1845/46: Ihr Herausgeber erdachte eine Rahmenhandlung, in der ein Teufel für König Satan das Leben in Paris beschreiben soll. Zu bequem, diese höllische Aufgabe selbst zu übernehmen, nutzt er Material, das von berühmten Schriftstellern des 19. Jahrhunderts wie George Sand, Honoré de Balzac o... weiter
Nur Papier und doch die ganze Welt
17.07.2010 - 02.11.2010
Im Jahre 1806 begründete König Friedrich I. mit seinem Einzug ins Neue Schloss Stuttgart das »Königliche Cabinett der Kupferstiche und Handzeichnungen«, zunächst untergebracht in zwei Räumen des Schlosses, dem »roten Kupferstichzimmer« und dem »Zimmer der Handzeichnungen« mit mehr als 20.000 Druckgraphiken, 260 gebundenen Werken sowie rund 2.000 Zeichnungen.weiter
Johann Heinrich Schönfeld: Zeichnungen und Druckgraphik
07.11.2009 - 07.03.2010
2009 jährt sich Johann Heinrich Schönfelds 400. Geburtsjahr. Er gilt als einer der bedeutendsten und gewiss als der außergewöhnlichste Maler in Süddeutschland in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts. Aufgrund von Schönfelds langer Tätigkeit in Italien, hauptsächlich in Neapel, gehört er zu den wenigen, die internationale Beachtung gefunden haben. Trotz großer Beliebtheit wurde sein Werk j... weiter
Edward Burne-Jones: The Earthly Paradise/Das Irdische Paradies
24.10.2009 - 07.02.2010
Mythen, Legenden und Sagen werden lebendig in den Bildern des großen viktorianischen Malers Edward Burne-Jones. Sie laden den Betrachter in eine stille Welt voller Schönheit und Harmonie ein, in der Schrecken und Gefahr gleichwohl unterschwellig anwesend sind. Als bedeutendste deutsche Sammelstätte der Werke Burne-JonesÂ’ zeigt die Staatsgalerie ab 24. Oktober 2009 die erste monographische A... weiter
Dieter Roth: Souvenirs
14.11.2009 - 17.01.2010
Dieter Roth gilt als einer der wichtigsten Universalkünstler des letzten Jahrhunderts. Seine kompromisslose Wirklichkeitsaneignung erscheint aktueller denn je. Er erweiterte die Grenzen der Kunst, um zu begreifen, wie er die Welt und sich selbst in dieser Welt wahrnahm. Roth begann mit visueller Poesie im Umfeld der Schweizer Konkreten und machte die Sprache zu einem wesentlichen Medium seiner Ku... weiter
Film und Foto: Eine Hommage
04.07.2009 - 01.11.2009
Die Staatsgalerie erinnert mit dieser Hommage an die epochemachende Ausstellung „Film und Foto“, die der Deutsche Werkbund 1929 organisierte. „Film und Foto“ (kurz: FIFO) gab mit etwa 1200 Exponaten von 200 Autoren erstmals einen Überblick über historische und aktuelle internationale Entwicklungen in den verschiedenen Arbeits- und Anwendungsbereichen von Film und Fotografie. Zum ... weiter
Die Staatsgalerie. Die Sammlung. Neue Räume. Neue Präsentation. Kunst ab 1950
11.01.2008 - 06.09.2009
Wie ein neues Museum muten die zehn zusätzlichen Räume mit 1.500 m2 im Erdgeschoss der Alten Staatsgalerie an. Insgesamt verfügt die Staatsgalerie Stuttgart damit nun über rund 8.350 m2 Ausstellungsfläche. In den zehn neuen Räumen feiert die Staatsgalerie bis 1. Juni 2009 ihre eigene Sammlung, ehe dort künftig Sonderausstellungen stattfinden werden. Zu sehen ist Kunst ab 1950, insgesamt run... weiter
wiener aktionismus
07.03.2009 - 05.07.2009
Der Wiener Aktionismus gehört in die Tradition einer Avantgarde, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs einen künstlerischen Neuanfang anstrebte. In den 1960er Jahren wandten sich die Wiener Aktionisten radikal gegen bürgerlich-akademische Kunstkonzepte. In Reaktion auf ein restriktives politisches und kulturelles Klima erregten sie mit provokativen Performances öffentlich Aufmerksamkeit. Ihre u... weiter
Deutsches Informel
21.02.2009 - 01.06.2009
Für die Dauer von 14 Wochen zeigt die Staatsgalerie Schätze aus ihrer Graphischen Sammlung aus dem Deutschen Informel: Zeichnungen, Druckgraphiken sowie Mappenwerke und illustrierte Bücher. Die im Graphik-Kabinett ausgestellten Werke von Peter Brüning, Emil Cimiotti, Karl Fred Dahmen, K.O. Götz, Gerhard Hoehme, Bernard Schultze, Emil Schumacher, K.R.H. Sonderborg, Fred Thieler, Hann Trier und... weiter
FLEISCHMANN ZUM 40. TODESTAG - ERINNERUNG AN EINE STIFTUNG
08.11.2008 - 22.03.2009
Im Jahre 1976 stiftete Elly Fleischmann der Graphischen Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart 18 Blätter (Gouachen, Collagen, Kohlezeichnungen, Monotypien) ihres Mannes Adolf Richard Fleischmann (1892–1968), darunter etliche aus seiner frühen Schaffenszeit. Letzteren kommt aufgrund der hohen Verlustzahlen durch die Vernichtung während des Zweiten Weltkrieges eine besondere Bedeutung zu. Anl... weiter
Max Beckmann: Apokalypse
13.12.2008 - 08.03.2009
Max Beckmann fertigte 1941 im Auftrag des Inhabers der Bauerschen Schriftgießerei in Frankfurt a. M., Georg Hartmann, zunächst 27 Zeichnungen an. Diese wurden in den Kriegstagen heimlich nach Frankfurt gebracht und dort auf Stein umgedruckt. Die Probeabzüge ohne Schrift wurden nach Amsterdam zurückgeschickt, wo sie der Künstler mit Aquarellfarben handkolorierte. Dieses »Urexemplar« wurd... weiter
Andrea Mantegna: Druckgraphik
18.10.2008 - 01.02.2009
Die Präsentation zeigt die sieben sogenannten »Meisterstiche« von der Hand Andrea Mantegnas (1431 – 1506) sowie einige weitere Kupferstiche von Werkstattmitarbeitern und Schülern. Außerdem sind drei Graphik-Folgen nach Fresken Mantegnas zu sehen, als Höhepunkt, die Folge von fünf Radierungen von Giovanni David (1743 – 1790) mit der Geschichte der Heiligen Jacobus d. Ä. und Chri... weiter
Matisse - Menschen Masken Modelle
27.09.2008 - 11.01.2009
Die Ausstellung widmet sich der Porträtkunst des französischen Künstlers Henri Matisse und damit einem Thema, das bisher nicht öffentlich gewürdigt wurde. Wie gelang es ihm, den »wahren Charakter« eines ganz bestimmten Gesichts zu erfassen und damit - nach eigenem Postulat - das zu generieren, was man ein »wirkliches Porträt« nennen kann?weiter
Konzertiert! Begegnungen in der Sammlung - Kunst von 1350 bis heute
17.11.2007 - 17.11.2008
Die Staatsgalerie ist zur Zeit wegen umfassender Renovierungsmaßnahmen zu weiten Teilen geschlossen. Die Bautätigkeiten werden voraussichtlich Ende 2008 abgeschlossenen sein. Die Staatsgalerie begegnet den mit dem Umbau einhergehenden Einschränkungen mit einer Neupräsentation von Kunstwerken aus der Sammlung von 1350 bis heute. Viele »Lieblingswerke« sind so wieder zugänglich, wenn auch... weiter
Mit erhabenen Zierathen
21.06.2008 - 21.09.2008
Die Entwurfszeichnungen der Ludwigsburger Porzellanmanufaktur Die Entwurfszeichnungen der Ludwigsburger Porzellanmanufaktur Anlass der Ausstellung ist das 250jährige Gründungsjubiläum der Ludwigsburger Porzellanmanufaktur. Die Graphische Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart verfügt über einen bedeutenden Bestand von Vorzeichnungen für Porzellan, darunter sowohl Entwürfe für Gefäße und ... weiter
Pop Art Portraits
23.02.2008 - 08.06.2008
Mit dieser Ausstellung zeigt die Staatsgalerie Stuttgart erstmals eine umfassende Ausstellung über Pop Art-Portraits. Zu sehen sind Werke ab den frühen 1950er Jahren bis hin zur Ausprägung des Genres als internationales Phänomen ab 1965. Bilder von Elvis Presley, The Beatles oder von Marilyn Monroe zählen längst zu Ikonen der Bildenden Kunst. Dennoch ist bis heute die Bedeutung des Portraits... weiter
Stan Douglas - Past Imperfect Werke 1986-2007
15.09.2007 - 06.01.2008
Vom 15. September 2007 bis zum 6. Januar 2008 präsentieren die Staatsgalerie Stuttgart und der Württembergische Kunstverein mit 14 Video- und Filminstallationen sowie zahlreichen Fotografien die erste umfassende Werkschau des kanadischen Künstlers Stan Douglas. Der 1960 in Vancouver geborene Stan Douglas zählt zu den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart. Bereits dreimal nahm er an der Doc... weiter
Neue Welt. Die Erfindung der amerikanischen Malerei
21.07.2007 - 21.10.2007
Untrennbar verbunden mit der Geschichte Amerikas ist die frühe Entstehung einer eigenständigen nationalen Kunst. Dass diese bereits im ausgehenden 18. Jahrhundert ihren Ursprung hat, ist bis heute hierzulande kaum bekannt. Die Staatsgalerie will mit ihrem Partner, dem Bucerius Kunst Forum, Hamburg, durch diese Ausstellung zur Rezeption der ersten amerikanischen Malerschule in der Neuen Welt anre... weiter
Andy Warhol und die Minimal Art
28.04.2007 - 29.07.2007
Der Sammlungsbestand der Staatsgalerie ermöglicht den Besuchern gleich mehrere Highlights zu erfahren. Gezeigt werden unter anderem Andy Warhols berühmteste Motive aus den Werkserien »Marilyn« und den »Campbell‘s Soup«-Dosen, sowie seine Porträts von »Jackie« Kennedy und »Liz« Taylor. Eines der wenigen seiner Gemälde, »Peach Halves«, wird ebenfalls in die Prä... weiter
Nutzen und Schönheit - Deutsche Zeichnungen vom Mittelalter bis zum Barock
31.03.2007 - 01.07.2007
Die Ausstellung bietet einen Überblick über deutsche Zeichnungen vom Spätmittelalter bis zum Barock und veranschaulicht die Vielfalt der Themen, Funktionen und Techniken der Kunst auf Papier. Das Leitmotiv der Ausstellung ist die Formulierung Albrecht Dürers »Aber der Nutz ist ein großer Teil der Schönheit«. Sie fasst das weite Spektrum der präsentierten Kunstwerke zusammen. Dabei spa... weiter
Stan Douglas. Past Imperfect - Werke 1986 - 2007
15.09.2007 - 06.01.2007
Der 1960 in Vancouver geborene Stan Douglas zählt zu den bedeutendsten Künstlern der Gegenwart. In Stuttgart sind erstmals seine zentralen Werke der letzen 20 Jahre in einer groß angelegten Schau erfahrbar. Kein anderer Künstler vermag es, wie Stan Douglas auf gleichermaßen sinnliche wie intellektuelle Weise die Erfahrungsräume des Kinos und Museums zu erweitern. Im Rückgriff auf die geisti... weiter

KULTURpur empfehlen