Kupferstichkabinett (Foto: Maximilien Meisse)
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Kupferstichkabinett

Kupferstichkabinett. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Kupferstichkabinett. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Kupferstichkabinett (Foto: Maximilien Meisse)
Kupferstichkabinett (Foto: Maximilien Meisse)

Matthäikirchplatz
10785 Berlin
Tel.: 030 266 424242
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-Fr 10.00-18.00 Uhr
Sa+So 11.00-18.00 Uhr

Aktuelle Ausstellung

Wir heben ab! Eine Sommerausstellung des Kupferstichkabinetts
29.08.2020 - 06.12.2020
Im August 2020 knüpft das Kupferstichkabinett wieder an das beliebte Format seiner Sommerausstellungen an. Im Herbst soll Berlins Großbaustelle, der Flughafen BER, endlich eröffnet werden. Ob der Zeitplan diesmal wirklich gehalten werden kann? Das Kupferstichkabinett widmet sich ...weiter

Ausstellungsarchiv

Raffael in Berlin - Meisterwerke aus dem Kupferstichkabinett
28.02.2020 - 01.06.2020
Anlässlich des 500. Todestags von Raffael widmen die Staatlichen Museen zu Berlin dem bedeutendsten Künstler der italienischen Renaissance zwei Sonderausstellungen. Parallel zu der im Dezember 2019 startenden Ausstellung „Raffael in Berlin. Die Madonnen der Gemäldegalerie“ zeigt das Kupferstichkabinett die kleine, aber bedeutende Gruppe eigenhändiger Zeichnungen ... weiter
Das Leben Raffaels - Zwölf Radierungen von Johannes Riepenhausen
14.01.2020 - 26.04.2020
Raffael – ein nahezu „göttlicher“ Künstler: Als dieser wurde er schon im 16. Jahrhundert von Giorgio Vasari gefeiert. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war der Raffael-Boom auf seinem Höhepunkt. Die Suche nach den sterblichen Überresten des Künstlers versetzte Geistliche, Gelehrte und Künstler im 19. Jahrhundert in höchste Erregung. Die Auf... weiter
Menzel. Maler auf Papier
20.09.2019 - 19.01.2020
Adolph Menzel ist das Auge des 19. Jahrhunderts. Das Berliner Kupferstichkabinett, das mit mehr als 6.000 Werken über den weltweit größten Bestand an Papierarbeiten des deutschen Künstlers verfügt, entdeckt im Herbst 2019 mit einer großen Einzelausstellung Menzel als Maler auf Papier neu. Gezeigt werden rund 100 Werke in Aquarell, Pastell und Gouache aus eigenem ... weiter
Rembrandt & Menzel: Meister der Druckgraphik im Berliner Kupferstichkabinett
01.10.2019 - 12.01.2020
Rembrandt Hermansz. van Rijn (1606–1669) ist nicht nur ein Virtuose der Ölmalerei, er gilt auch als ein Leitstern der graphischen Künste. Schon zu Lebzeiten Rembrandts wurden seine Druckgraphiken geschätzt, gesammelt und bald auch katalogisiert. Die Zuschreibungen waren zunächst eher zuversichtlich als kritisch. Während die Werkverzeichnisse aus dem 18. Jahrhunder... weiter
Rendezvous. Die französischen Meisterzeichnungen des Kupferstichkabinetts
07.12.2018 - 03.03.2019
Das Berliner Kupferstichkabinett besitzt eine der bedeutendsten Sammlungen französischer Zeichnungen außerhalb Frankreichs. Erstmals lädt das Museum nun zum Rendezvous mit seinen „schönsten Franzosen" und zeigt die wichtigsten und hinreißendsten Blätter, die sich vor dem Auge des Betrachters auffächern zu einem reichen Panorama französischer ... weiter
Zeichnungen der Rembrandtschule
24.08.2018 - 18.11.2018
Rembrandt oder nicht Rembrandt? Zeichnungen des holländischen Meisters wurden schon von Beginn an mit Zeichnungen seiner Schüler und Mitarbeiter, die im selben Stil arbeiteten, verwechselt. Forschungen der wenigen Kenner auf diesem Gebiet führten in den letzten Jahren zu umwälzenden Neubewertungen von Rembrandts zeichnerischem Werk. Das gilt auch für den sehr bedeutende... weiter
Willi Baumeister. Der Zeichner - Figur und Abstraktion in der Kunst auf Papier
09.12.2017 - 08.04.2018
Erstmals seit der großen Retrospektive 1989 in der Neuen Nationalgalerie veranstaltet das Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin eine umfassende Museumsausstellung zum zeichnerischen Werk von Willi Baumeister in Berlin. Der 1889 in Stuttgart geborene Künstler war Zeit seines Lebens ein ebenso leidenschaftlicher wie akribischer Zeichner. Dies gilt besonders für di... weiter
Wir geben den Ton an. Bilder der Musik von Mantegna bis Matisse
21.07.2017 - 29.10.2017
Das Kupferstichkabinett widmet seine vierte Sommerausstellung der Beschäftigung bildender Künstler mit dem so facettenreichen Thema der Musik. Das Spektrum reicht dabei vom mittelalterlichen Gesangbuch über die Meisterblätter der Renaissance bis hin zu den künstlerischen Notationen unserer Zeit. Die 100 Exponate der Ausstellung und der begleitende Katalog widmen sich ne... weiter
Durch die Blume gesehen: Maria Sibylla Merian und die Tradition der Blumenmalerei vom 15. bis zum 18. Jahrhundert
07.04.2017 - 02.07.2017
Zum 300. Todestag der großen Maria Sibylla Merian stellen das Berliner Kupferstichkabinett und das Städel Museum in Frankfurt herausragende Bestände ihrer deutschen naturgeschichtlichen Blumen- und Insektendarstellungen aus. "Durch die Blume gesehen" verfolgt die äußerst facettenreichen und delikaten künstlerischen Annäherungs- und Ausdruckformen d... weiter
Wir suchen das Weite. Reisebilder von Albrecht Dürer bis Olafur Eliasson
18.03.2016 - 25.09.2016
Wussten Sie, … … dass über lange Zeit die Wallfahrt der wichtigste Anlass für privates Reisen war? … dass bis zum späten 18. Jahrhundert Maler, Zeichner und Architekten eher in fernen römischen Ruinen anzutreffen waren als vor den heimischen Relikten mittelalterlicher Burgen und Klöster? … dass die Flucht als erzwungene Form der Reise i... weiter
Wir kommen auf den Hund! Eine Sommerausstellung im Kupferstichkabinett
26.06.2015 - 20.09.2015
Der Hund ist das älteste Haustier des Menschen und sein treuester Begleiter. Auch in der Kunst ist er allerorts anzutreffen. Bereits in Bildern vom Anfang der Menschheitsgeschichte nimmt der Hund neben Adam und Eva im Paradies seinen Platz ein. Die Werke zeigen, wie er seither als Wach-, Hüte-, Jagd- und Begleithund dient und in der Großstadt Straßen und Plätze belebt... weiter
Gerhard Altenbourg: Das gezeichnete Ich
20.03.2015 - 07.06.2015
Über 100 Aquarelle, Zeichnungen und Graphiken des bedeutenden Künstlers Gerhard Altenbourg (1926-1989) präsentiert das Berliner Kupferstichkabinett auf 240 qm. Gezeigt wird eine Übersicht über sein gesamtes Schaffen mit den Höhepunkten der monumentalen, nahezu 3 Meter hohen Kreidezeichnung "Ecce homo", 1950, einem metaphorischen Selbstbildnis des Kün... weiter
Nanne Meyer: Nichts als der Moment. Zeichnungen.
21.11.2014 - 15.02.2015
Die Zeichnerin Nanne Meyer (geb. 1953 in Hamburg) erhält dieses Jahr für ihr herausragendes künstlerisches Lebenswerk den renommierten, mit 25.000 Euro dotierten Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin. Aus diesem Anlass widmet ihr das Kupferstichkabinett (in der Jury für den Hannah-Höch-Preis vertreten) auf 240 qm Ausstellungsfläche ihre erste museale Einzelausst... weiter
Wir gehen Baden!
04.07.2014 - 26.10.2014
Die sinnlichen und kulturgeschichtlichen Facetten des Bade-Motivs in der europäischen Kunstgeschichte von der Renaissance bis zur Gegenwart werden deutlich: Angesichts von ca. 100 herausragenden Originalen von Dürer bis Degas, von Rembrandt bis zu Hockney, auf 280 qm Ausstel-lungsfläche. Zu den Highlights zählen: Albrecht Dürer „Das Männerbad“, Rembrand... weiter
Arkadien - Paradies auf Papier. Landschaft und Mythos in Italien
07.03.2014 - 22.06.2014
Das poetische Traumland Arkadien ist ein irdisches Paradies, ein idyllischer Ort, an dem Hirten in Einklang mit der Natur leben. Diese Welt des Glücks existiert zuerst auf dem Papier, denn sie ist eine Erfindung der antiken Dichter. Ihr Erfolg in der europäischen Geistesgeschichte begann mit der Renaissance in Italien. Dabei erwiesen sich Zeichen- und Druckkunst als geradezu präd... weiter
System und Sinnlichkeit. Die Sammlung Schering Stiftung Zeitgenössische Zeichenkunst von Tom Chamberlain bis Jorinde Voigt
21.03.2013 - 04.08.2013
Seit fünf Jahren baut die Schering Stiftung Berlin in Zusammenarbeit mit dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin eine Sammlung zeitgenössischer Zeichnung auf, die dauerhaft am Kupferstichkabinett verbleibt. Ein wesentlicher Gedanke der Kooperation besteht darin, auf diese Weise das Museum als Ort internationaler Zeichenkunst nachhaltig zu stärken. Diese Philosoph... weiter
Am Rande der Vernunft. Bilderzyklen der Aufklärungszeit
16.03.2012 - 29.07.2012
Die Ausstellung entführt den Besucher an die Randgebiete der Vernunft, welche die Epoche der Aufklärung prägt. Jenseits der intellektuellen, sozialkritischen und emanzipatorischen Bestrebungen blüht während des gesamten 18. Jahrhunderts die kreative, vielfältige und phantastische Bilderwelt des Capriccio. Versatzstücke von Mythos und Realität, von Antike und... weiter
Aus Rembrandts Zeit. Zeichenkunst in Hollands Goldenem Jahrhundert
28.10.2011 - 26.02.2012
Bei holländischer Kunst des 17. Jahrhunderts, das häufig auch das Goldene Jahrhundert genannt wird, denkt man zuerst an Gemälde von Landschaften und burlesken Bauernstücken, an die biblischen Darstellungen Rembrandts und an die stillen Innenraumbilder Vermeers. Im allgemeinen Bewusstsein weniger bekannt ist, dass in Holland auch gezeichnet wurde. Große Künstler wie Rembrandt widmeten sich de... weiter
Neue Realitäten. Von Warhol bis Havekost: Fotografie im Medium der Druckgrafik
10.06.2011 - 09.10.2011
Die Themenausstellung widmet sich dem künstlerischen Transfer fotografisch erstellter Bilder in das Medium der Druckgrafik. Die Anfänge hierfür liegen in den 1960er Jahren - der Ära der Pop Art. Dabei stellt der Siebdruck eines der ersten druckgraphischen Medien beim Umgang mit fotografischen Vorlagen dar. Wenig später dann wird mit der Offsetlithografie ein weiteres 'triviales' Printmedium f... weiter
Schrift als Bild
29.10.2010 - 23.01.2011
Im Rahmen des Leitthemas "Welt aus Schrift" am Kulturforum widmet sich das Kupferstichkabinett der historischen Entwicklung des Phänomens "Schrift als Bild". Dabei stehen die pikturalen Wurzeln von Schriftgestaltung und Layout in der deutschen Kunstgeschichte seit dem Hochmittelalter im Fokus der Ausstellung. Indem der Bogen bis in die Neuzeit gespannt wird, eröffnet die Präsentation spannende ... weiter
Vom Esprit der Gesten. Hans Hartung, das Informel und die Folgen
30.07.2010 - 10.10.2010
Den Anlass für die thematisch ausgerichtete Ausstellung "Vom Esprit der Gesten" bildet die im April 2010 erfolgte, von Clemens Fahnemann, Berlin, vermittelte Schenkung von 213 druckgraphischen Werken Hans Hartungs (1904-1989) durch die Fondation Hans Hartung & Anna-Eva Bergman in Antibes. Nach über 25 Jahren wird Hartung in Deutschland damit erstmals wieder als Druckgraphiker umfassend gewürdig... weiter
Gefühl ist Privatsache.Verismus und Neue Sachlichkeit
23.04.2010 - 15.08.2010
Verismus und Neue Sachlichkeit waren die bestimmenden Kunstrichtungen in der Weimarer Republik. Künstler wie Otto Dix, George Grosz, Max Beckmann, Conrad Felixmüller, Alexander Kanoldt, Franz Radziwill, Christian Schad, Rudolf Schlichter, Georg Schrimpf, der Bildhauer Eugen Hoffmann und andere reagierten mit ihrer Kunst auf das traumatische Erlebnis des Ersten Weltkrieges und die darin zerstört... weiter
Kunst um Humboldt. Reisestudien aus Mittel- und Südamerika
13.11.2009 - 11.04.2010
Die Maler Johann Moritz Rugendas, Ferdinand Bellermann und Eduard Hildebrandt unternahmen in der Nachfolge Alexander von Humboldts im 19. Jahrhundert ausgedehnte Reisen durch Lateinamerika. In den vor Ort entstandenen Reiseskizzen und Naturstudien erlebten die von Humboldt angeregten Darstellungen des amerikanischen Subkontinents eine europaweit beachtete Blüte. Von den Landschaften, der Flora un... weiter
Emil Nolde. Mensch – Natur – Mythos. Aquarelle und Graphik im Berliner Kupferstichkabinett
03.07.2009 - 25.10.2009
Emil Nolde (1867-1956) gehört als ein Hauptvertreter des Expressionismus zu den namhaftesten deutschen Künstlern des 20. Jahrhunderts. Mit 110 Werken (36 Aquarelle und ca. 70 der bedeutendsten Graphiken des Künstlers - Radierungen, Lithographien und Holzschnitte) besitzt das Berliner Kupferstichkabinett nicht nur einen der ältesten, sondern auch den umfangreichsten öffentlichen Museumsbestand... weiter
Die Kunst der Interpretation - Italienische Reproduktionsgraphik von Mantegna bis Carracci
06.03.2009 - 14.06.2009
Seit der Moderne spielt der Begriff des Unikats, der einmaligen künstlerischen Schöpfung, eine gewichtige Rolle. Damit geriet die Vorstellung in Verruf, dass Kunst reproduzierbar sei. Das Verdikt traf insbesondere die hohe Kunst der Interpretation, Gemälde und Zeichnungen großer Meister im Medium des Kupferstichs, der Radierung, der Lithografie und anderer technischer Verfahren wiederzugeben. ... weiter
Katharina Meldner – Spirits. Zeichnungen und Videos
07.11.2008 - 08.02.2009
Anlässlich der Verleihung des Hannah-Höch-Preises 2008 an Katharina Meldner präsentiert das Kupferstichkabinett als erstes Museum eine Übersicht ausgewählter Zeichnungsserien und Videoarbeiten der 1943 geborenen Berliner Künstlerin. Meldners Kunst regt die Fantasie und Erinnerung des Betrachters an. Das gilt besonders für das Zeichnungsprojekt "Spirits", das moderne und zeitgenössische ... weiter
Die Sammlung Christoph Müller
27.06.2008 - 19.10.2008
weiter
"I bought the Brooklyn Bridge". Zehn Jahre Erwerbungen der Graphischen Gesellschaft zu Berlin
11.03.2008 - 08.06.2008
Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Graphischen Gesellschaft zu Berlin, der Vereinigung der Freunde des Kupferstichkabinetts e. V., zeigt das Kupferstichkabinett eine Auswahl der seit 1997 getätigten Erwerbungen der Graphischen Gesellschaft. Diese Erwerbungen, bedeutende Zeichnungen und druckgraphische Werke ab 1960, ergänzen und erweitern die Bestände neuerer Kunst des Kupferstichkabi... weiter
Michelangelo und die Mauern von Florenz
22.11.2007 - 24.02.2008
weiter
Piranesi - Vedute di Roma - Ansichten von Rom
03.08.2007 - 11.09.2007
Die diesjährige Sommer-Ausstellung des Kupferstichkabinetts zeigt in großzügiger Auswahl das monumentalste Werk Giovanni Battista Piranesis (1720-1778), die "Vedute di Roma". Präsentiert in der kühnen, mit überraschenden Perspektiven und Bildformen angereicherten graphischen Manier des Wahlrömers, umfasst die Serie von insgesamt 137 großformatigen Radierungen die antiken und neueren Sehens... weiter
Based on Paper. Die Sammlung Marzona - Revolution der Kunst 1960-1975
22.03.2007 - 15.07.2007
Eine Ausstellung des Kupferstichkabinetts mit der Kunstbibliothek in Kooperation mit dem Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin Mit mehr als 300 Zeichnungen, Skulpturen, Künstlerpublikationen und Videoarbeiten aus der Sammlung Marzona erhellt die Ausstellung den Bild- und Ideenkosmos jener Künstler, die zwischen 1960 und 1975 in den USA und Westeuropa die Werkformen der Nachkriegs... weiter
Caspar David Friedrich. JAHRESZEITEN. An der Wiege der Romantik
23.11.2006 - 11.03.2007
Eine Neuerwerbung des Berliner Kupferstichkabinetts Eine Premiere: Zum Ende des 175. Jubiläumsjahres stellt das Berliner Kupferstichkabinett die in jeder Hinsicht kostbarste Erwerbung der letzten Jahrzehnte vor. Sie wurde durch großzügige Unterstützung der Hermann Reemtsma Stiftung, der Kulturstiftung der Länder sowie durch eine Leihgabe der Ernst von Siemens Kunststiftung ermöglicht und ... weiter

KULTURpur empfehlen