Alte Nationalgalerie (Foto: KULTURpur)
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Alte Nationalgalerie

Alte Nationalgalerie (Detail). Museumsinsel Berlin, Bodestraße. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Alte Nationalgalerie (Detail). Museumsinsel Berlin, Bodestraße. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Alte Nationalgalerie (Foto: KULTURpur)
Alte Nationalgalerie (Foto: KULTURpur)

Bodestraße 1-3
10178 Berlin
Tel.: 030 266 424242
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-So 10.00-18.00 Uhr
Do bis 20 Uhr

Aktuelle Ausstellung

Todessehnsucht und Dekadenz - Der belgische Symbolismus
15.05.2020 - 13.09.2020
Der lustvolle Blick in den Abgrund, der übersteigerte Ästhetizismus einer übersättigten Gesellschaft, die sich zugleich in der Krise wähnte, der morbide Reiz zwischen Thanatos und Eros dies sind Themenfelder in der Kunst, die Ende des 19. Jahrhunderts insbesondere im belg ...weiter

Ausstellungsarchiv

Kampf um Sichtbarkeit Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919
11.10.2019 - 08.03.2020
Vor genau 100 Jahren konnten die ersten Frauen ihr reguläres Kunststudium an der Berliner Kunstakademie aufnehmen. Kein Grund zum Feiern, eher Anlass, die Werke von Malerinnen und Bildhauerinnen in den Blick zu nehmen, die es trotz aller Widrigkeiten in die Kunstöffentlichkeit geschafft und Eingang in die Sammlung der Nationalgalerie gefunden haben. Darunter das selbstbewusste Po... weiter
Gustave Caillebotte - Maler und Mäzen des Impressionismus
17.05.2019 - 15.09.2019
Gustave Caillebotte (1848–1894) war einer der zentralen Akteure des französischen Impressionismus und gehört dennoch zu jenen Künstlern, die heute noch zu entdecken sind. Sein Ruhm gründete sich zunächst auf seine Rolle als Mäzen, während er als Maler erst spät volle Anerkennung fand. Mit Caillebottes 1877 vollendetem Gemälde „Stra&s... weiter
Mit dem Mönch am Meer - Caspar David Friedrich in Virtual Reality
05.04.2019 - 30.06.2019
Wer hat sich bei der Betrachtung eines Gemäldes, das sich wie das Fenster zu einer anderen Welt öffnet, nicht schon vorgestellt, tatsächlich in diese Bildwelt einzutreten? Eine aufwendig produzierte Virtual-Reality-Anwendung ermöglicht nun den Besucherinnen und Besuchern der Alten Nationalgalerie, sich einem Schlüsselwerk der Sammlung und seiner Geschichte in völli... weiter
Wanderlust - Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir
10.05.2018 - 16.09.2018
Wer heute an das Wandern als Motiv in der Malerei denkt, der hat Caspar David Friedrichs berühmtes Gemälde "Wanderer über dem Nebelmeer" von ca. 1817 vor Augen. Diese herausragende Leihgabe aus der Hamburger Kunsthalle bildet den Ausgangspunkt für eine Sonderausstellung in der Alten Nationalgalerie, die diesem für die Kunst überraschend zentralen Thema du... weiter
Concordia: Kunst und Wissenschaft in Eintracht, Leo von Klenze und Karl Richard Lepsius
28.03.2018 - 15.07.2018
Mit der Schenkung des Gemäldes "Der Concordia-Tempel von Agrigento" des Münchner Architekten und Malers Leo von Klenze (1784-1864) ist die Sammlung der Nationalgalerie um eine wichtige Position erweitert worden. Während sie bereits über einen großen Schatz klassizistischer Werke des Berliner Architekten Karl Friedrich Schinkel (1781-1841) verfügt, konnte... weiter
Rodin - Rilke - Hofmannsthal. Der Mensch und sein Genius
17.11.2017 - 18.03.2018
Seit der Jahrhundertwende präsentiert die Nationalgalerie Schlüsselwerke des französischen Bildhauers Auguste Rodin (1840-1917) wie „Der Denker“, „Das eherne Zeitalter“ und „Der Mensch und sein Gedanke“. Aus Anlass des 100. Todestages Rodins zeigt die Alte Nationalgalerie eine konzentrierte Sonderausstellung, in deren Zentrum die bisher weniger... weiter
Kleine Meisterwerke
30.03.2017 - 30.07.2017
Anlässlich des Erscheinens der umfassenden Publikation „Malkunst im 19. Jahrhundert. Die Sammlung der Nationalgalerie“ Ende März 2017 präsentiert die Alte Nationalgalerie ausgewählte Meisterwerke im Klein- und Kleinstformat aus den eigenen Beständen, darunter Bilder von u.a. Anna Dorothea Therbusch, Moritz von Schwind, Friedrich Wasmann, Narcisse Díaz... weiter
Stadtlandschaft Rom. Ein 360° Panorama von Friedrich Loos
05.08.2016 - 12.03.2017
Stadt und Landschaft. Was auf den ersten Blick wie ein Gegensatz scheint, bringen Maler zusammen. Die Landschaftsmalerei erfuhr um 1800 eine Blüte und bezog auch den urbanen Raum motivisch ein. Italien war das Ziel zahlreicher Künstlerreisen und Rom bot mit seinen antiken Ruinen und dem mediterranen Licht Anregungen für Stadtansichten, die topographisch genau Nah- und Fernsichten... weiter
Kopenhagener Malerschule. Bilder und Studien aus der Nationalgalerie und der Sammlung Christoph Müller
01.04.2016 - 31.07.2016
Warum gerade Kopenhagen? Die kleine Kunstakademie am Rande Europas war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts auf der Höhe der europäischen Kunstentwicklung. Die Blütezeit der dänischen Malerei verbindet sich wesentlich mit der langen Lehrzeit von Christoffer Wilhelm Eckersberg. Seinen Schülern an der Akademie empfahl er sowohl ein genaues Naturstudium als auch ... weiter
August Kopisch: Maler, Dichter, Entdecker, Erfinder
19.03.2016 - 17.07.2016
Mit der Ausstellung zum Werk von August Kopisch (1799-1853) rückt die Alte Nationalgalerie einen der vielseitigsten Künstler des 19. Jahrhunderts in den Mittelpunkt. Wie kein Zweiter hat der in Breslau geborene Kopisch in seinem Schaffen Malerei, Dichtung, Forschergeist und Erfindungskraft vereint. Er machte sich einen Namen, als er 1826 auf der Insel Capri die Blaue Grotte entdeckte,... weiter
Der Mönch ist zurück: Die Restaurierung von Caspar David Friedrichs Mönch am Meer und Abtei im Eichwald
22.01.2016 - 22.05.2016
Sie sind das wohl berühmteste Bilderpaar der deutschen Romantik: „Mönch am Meer“ und „Abtei im Eichwald“ von Caspar David Friedrich. Entstanden zwischen 1808 und 1810, wiesen die Meisterwerke der Nationalgalerie nach zweihundert Jahren großflächige Schäden auf, die den Gesamteindruck stark verunklärten. Dank der großzügigen Unter... weiter
Der Löwen-Kuhnert. Wilhelm Kuhnert zum 150. Geburtstag
18.09.2015 - 06.12.2015
Der Berliner Wilhelm Kuhnert (1865–1926) zählt zu den ersten deutschen Künstlern, die tief in die Savannen und Urwälder Afrikas und Asiens vorgedrungen sind. Aus Anlass seines 150. Geburtstags würdigt die Nationalgalerie diesen Pionier der Freilichtmalerei und Mittler zwischen Wissenschaft und Kunst mit einer Kabinett-Ausstellung. Trotz großen Erfolgs zu Lebzeite... weiter
Impressionismus - Expressionismus. Kunstwende
22.05.2015 - 20.09.2015
Die Gemälde des Impressionismus und des Expressionismus sind weltweit Publikumsmagneten. Im Sommer 2015 präsentiert die Nationalgalerie - Staatliche Museen zu Berlin eine einzigartige Ausstellung, die sich erstmals dem Vergleich beider Stile widmet. Die Nationalgalerie erwarb seit 1896 durch ihren Direktor Hugo von Tschudi die erste Museumssammlung impressionistischer Bilder, noch vor... weiter
Gottfried Lindauer: Die Maori Portraits
20.11.2014 - 12.04.2015
Die Nationalgalerie wird mit der Ausstellung "Gottfried Lindauer" erstmals das Werk eines Künstlers vorstellen, dessen sensationelles Werk noch niemals in Europa vorgestellt wurde und außerhalb von Neuseeland unbekannt ist. Nach langjähriger und vertrauensvoller Vorarbeit ist es gelungen, die Porträts der Maori für Berlin zu gewinnen. Mit der Ausstellung wird... weiter
Menzels Soldaten. Bilder vom Krieg
14.10.2014 - 18.01.2015
Bilder von Gewalt, Ekel, Angst und Tod, aber auch der nüchterne, wissenschaftliche Blick auf den Schrecken begleiten die Geburt der Moderne im 19. Jahrhundert. Niemals zuvor jedoch (und bis zu Otto Dix) hat ein Künstler das Leben und den Tod des Soldaten so würdelos und lapidar, so verfremdet und gebannt, so bizarr und makaber dargestellt wie Adolph Menzel in seinen drei Werksequ... weiter
Rembrandt Bugatti
28.03.2014 - 27.07.2014
Rembrandt Bugatti (1884-1916) zählt zu den bemerkenswertesten und künstlerisch eigenständigsten Bildhauern im frühen 20. Jahrhundert. Der Bruder des legendären Automobilkonstrukteurs Ettore Bugatti schuf in seinem kurzen Leben ein über 300 Werke umfassendes Gesamtwerk, das in seiner Intensität und Formenvielfalt einzigartig ist. Die Ausstellung in der Alten ... weiter
Jäger und Gejagte. Das römische Mosaik aus Lod
18.10.2013 - 18.05.2014
Ab dem 18. Oktober ist in der Rotunde des Alten Museums eine besondere Leihgabe aus Israel zu sehen. Die Ausstellung "Jäger und Gejagte. Die exotische Tierwelt des römischen Mosaiks aus Lod (Israel)" präsentiert ein 1996 bei Straßenbauarbeiten gefundenes römisch-kaiserzeitlichen Mosaik aus der Kleinstadt Lod bei Tel Aviv. Der in das 3. Jahrhundert n. Chr. d... weiter
Anton Graff: Gesichter einer Epoche
24.10.2013 - 23.02.2014
„Bis in das Innere der Seele“ zu schauen, darin bestand, den Worten des Philosophen Johann Georg Sulzer zufolge, die Meisterschaft des großen Porträtisten Anton Graff. Der überaus produktive Künstler zählt zu den herausragenden Bildnismalern des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Sein größtes Verdienst war, die Berühmtheiten s... weiter
Romantisches Mittelalter. Architektur und Natur in der Malerei nach Schinkel
14.09.2012 - 06.01.2013
In engem Bezug zur Schinkelausstellung am Kulturforum wird die Architekturmalerei in der Nachfolge und im Umkreis des Malers und Architekten Karl Friedrich Schinkel vorgestellt. Das Architekturbild erlebte in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine überraschende Blüte, die daraus erwuchs, dass der mittelalterlichen Architektur selbst eine starke emotionale Bedeutung zugefallen w... weiter
Alfredo Jaar: The way it is. Eine Ästhetik des Widerstands
15.06.2012 - 16.09.2012
Die Neue Gesellschaft für Bildende Kunst zeigt eine Ausstellung des chilenischen Künstlers Alfredo Jaar (Santiago de Chile, *1956), die in sechs Werkgruppen gegliedert zeitgleich in drei Berliner Institutionen präsentiert wird. Die monografische Ausstellung ermöglicht einen retrospektiven Überblick über fast vier Jahrzehnte künstlerische Produktion. Sie gibt Einb... weiter
Das Bild Friedrich des Großen bei Adolph Menzel
23.03.2012 - 24.06.2012
Die Sammlungen der Nationalgalerie und des Kupferstichkabinetts besitzen ein Großteil der malerischen und graphischen Arbeiten, die der junge Adolph Menzel (1815-1905) mit Begeisterung und großer Detailtreue zum Leben Friedrichs des Großen geschaffen hat. Dazu gehören neben Bildern hunderte Studien, Probedrucke und Holzstöcke zu den großen Illustrationsfolgen des Künstlers. Am populärsten... weiter
Karl Friedrich Schinkel. Entwürfe für Bildhauer
28.09.2011 - 08.01.2012
Schinkels überragende Leistungen als Architekt sind unbestritten. Das gleiche gilt für sein Wirken als Bühnenbildner, Maler und Designer. Weithin unbekannt ist dagegen der Bildhauer Schinkel, der zwar nachweislich nie selbst modellierte oder den Meißel führte, in gezeichneten Entwürfen jedoch seinen Vorstellungen von Skulptur Ausdruck verlieh. Diese Zeichnungen und Skizzen, die den Skulpture... weiter
Die Sammlung des Bankiers Wagener. Die Gründung der Nationalgalerie
23.03.2011 - 08.01.2012
Seit Beginn des 19. Jahrhunderts war die Gründung einer Nationalgalerie Gegenstand vielfältiger Diskussionen und Bemühungen. Es dauerte jedoch bis zum Jahr 1861 als endlich eine solche nationale Galerie für zeitgenössische Kunst eröffnete. Den entscheidenden Anstoß gab die 262 Bilder umfassende Schenkung des Berliner Bankiers Joachim Heinrich Wagener, der seine für diesen Zweck über vierz... weiter
Verlust und Wiederkehr. Verlorene und wiedergewonnene Werke aus der Sammlung der Nationalgalerie
10.12.2010 - 06.03.2011
Weit über 800 Werke sind im Laufe des Zweiten Weltkriegs aus der Sammlung der Nationalgalerie tragischerweise verloren gegangen. Fast 600 Gemälde davon stammten aus dem 19. Jahrhundert. Diese Zahl entspricht etwa einem Drittel des heutigen Bestandes der Alten Nationalgalerie. In der jüngeren Vergangenheit tauchten immer häufiger Kunstwerke, die bis dahin als unauffindbar galten, wieder überra... weiter
Tino Sehgal. This is Propaganda
09.11.2010 - 19.12.2010
Der in Berlin lebende Künstlers Tino Sehgal erregte zuletzt im Frühjahr dieses Jahres mit einer Einzelausstellung im Guggenheim Museum in New York international Aufsehen. Vom 9. November bis 19. Dezember 2010 wird die von Sehgal für eine Akteurin konzipierte Situation in der Alten Nationalgalerie in der 2. Ausstellungsetage im Kuppelsaal gezeigt. In den kommenden zwei Jahren wird das Werk dann ... weiter
Karl Friedrich Schinkel (I). Die Italienische Reise 1803-1805
22.09.2010 - 28.11.2010
weiter
Who knows Tomorrow
04.06.2010 - 26.09.2010
Who Knows Tomorrow - diese in Afrika weit verbreitete Lebensweisheit ist titelgebend für ein besonderes Projekt der Nationalgalerie: Sie lädt fünf international anerkannte Künstlerinnen und Künstler, deren Arbeiten durch ihre afrikanischen Herkunft geprägt sind, zu einer Ausstellung nach Berlin ein. Ihre an vier Standorten der Nationalgalerie (Alte Nationalgalerie: El Anatsui, Neue Nation... weiter
Menzels extremer Realismus - 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst
11.06.2010 - 08.08.2010
Eine Ausstellung der 6. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst in Kooperation mit der Nationalgalerie und dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin. Adolph Menzel (1815-1905) ist ein Meister des Realismus. Sein bildnerisches Werk ist eng verbunden mit der historischen Entwicklung der Stadt Berlin. Als genauer Beobachter und Analyst seines direkten Umfeldes setzte sich Menzel... weiter
Mit Licht gezeichnet. Das Amalfi-Skizzenbuch von Carl Blechen
29.01.2010 - 11.04.2010
Carl Blechens "Amalfi-Skizzenbuch" gilt als eines der herausragenden künstlerischen Ergebnisse seiner Italienreise im Jahre 1828 und zählt zu den bedeutendsten Leistungen der Zeichenkunst des 19. Jahrhunderts. Die kunsthistorische Einordnung Blechens als Vorläufer einer realistischen und impressionistischen Landschaftskunst gründet sich wesentlich auf die lichterfüllten, bisweilen nahezu abst... weiter
Carl Gustav Carus - Natur und Idee
09.10.2009 - 10.01.2010
In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden würdigt die Alte Nationalgalerie im kommenden Herbst CarusÂ’ vielfältiges Werk in einer umfassenden Ausstellung. Gezeigt werden rund 250 Gemälde und Zeichnungen von Carl Gustav Carus (1789 - 1869) sowie etwa 50 hervorragende Werke von Zeitgenossen des Künstlers, darunter überwiegend Gemälde und Porträtbüsten. Darüber hinau... weiter
Hans von Marées – Kult der Gemeinschaft
01.10.2008 - 04.01.2009
Für Ludwig Justi, den Direktor der Nationalgalerie, war Hans von Marées (1837-1887) "das erste große Beispiel für die grundsätzliche und vollständige Abwendung der Kunst vom Publikum, l'art pour l'art." Diese Einschätzung bezog sich auf das Spröde und Dunkle seiner Malerei, auch auf das Unverständnis welche diese fand. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Künstler neu entdeckt u... weiter
Kriegsverloren und Wiedergewonnen - Julius Hübner "Ruth und Naemi"
29.02.2008 - 12.05.2008
Anlass der Ausstellung ist das wiedergefundene und nun restaurierte Gemälde "Ruth und Naemi" von Julius Hübner (1806-1882). Seit 1945 galt das Gemälde als Kriegsverlust. Erst 2005 wurde es auf einem Berliner Flohmarkt entdeckt und an die Nationalgalerie zurückgegeben. Das frisch restaurierte Werk wird räumlich wie argumentativ im Mittelpunkt dieser Kabinettausstellung stehen. Julius Hübn... weiter
Eduard Bendemann (1811-1889). Zeichnungen
15.11.2007 - 24.02.2008
Im Sommer 2005 erwarb das Kupferstichkabinett 34 noch unbekannte Zeichnungen Eduard Bendemanns. Diese beziehen sich auf wichtige monumentale Werke aus der Spätphase des Künstlers der Düsseldorfer Schule. Darunter sind zwei, die eng mit der Geschichte der Alten Nationalgalerie verbunden sind und speziell für die Räume des 1876 eingeweihten Gebäudes geschaffen wurden. Doch gingen sie infolge d... weiter

KULTURpur empfehlen