© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
Wolf Vostell, Dé/collage - Staatsgalerie, 1971, Plakatabriss © VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Bild: Jürgen Spiler
Wolf Vostell, Dé/collage - Staatsgalerie, 1971, Plakatabriss © VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Bild: Jürgen Spiler

Fast wie im echten Leben

Museum Ostwall im Dortmunder U
Dortmund | 14.11.2017-31.03.2019
Was eine expressionistische Landschaft aus den 1910er Jahren mit der Gegenwart zu tun hat? Die Neupräsentation der MO Sammlung zeigt: Mehr als gedacht. Sechs verschiedene Themenräume laden die Besucher_innen dazu ein, die eigene Lebensrealität mit der von Künstler_innen aus über 100 Jahren Kunstgeschichte zu konfrontieren. Dabei werden junge Menschen Wolf Vostells Stacheldraht-Installation „TEK“ wohl mit anderen Augen sehen als Zeitzeugen des zweiten Weltkriegs; Menschen mit Fluchtgeschichte werden Werke zum Thema „Krieg“ anders wahrnehmen als ein Zwanzigjähriger, der in Deutschland aufgewachsen ist. Auch die in der Ausstellung vertretenen Künstlerinnen und Künstler nehmen unterschiedliche Perspektiven ein: Otto Muellers "Badende im Teich" fühlten sich 1912 der sie umgebenden Natur offenbar sehr verbunden, während Mark Dion in seinen Arbeiten seit den 1990er Jahren die oft zerstörerischen Eingriffe des Menschen in die Natur zum Thema haben? Und wie erleben wir Natur? Indem das MO neue Verbindungen zwischen den Werken seiner Sammlung herstellt und ihre unterschiedlichen Kontexte sichtbar macht, ermöglicht es seinen Besucher/innen eine naheliegende und trotzdem überraschende Erfahrung: Die Arbeit von Künstler/innen findet nicht im luftleeren Raum, sondern in derselben Lebensrealität statt, die wir alle mit ihnen teilen. Kunst ist also eine besondere Art, die Welt zu sehen - und gleichzeitig bestimmt unsere Lebenswelt die Art, wie wir Kunst sehen. Wer Freude an dieser Begegnung hat, wird danach seine eigene Welt mit anderen Augen sehen....
weiter
weiter
Guy Tillim, from the Series Congo Democratic, 2006
Guy Tillim, from the Series Congo Democratic, 2006

Evoking Reality

Daimler Contemporary
Berlin | 25.11.2018-19.05.2019
›Evoking Reality‹ stellt Positionen politischer Fotografie und Videokunst aus der Daimler Art Collection (DAC) vor, die Neukonzeptionen aktueller Realitätsbilder formulieren. Beginnend in den frühen 1990er Jahren erweiterte die DAC ihren Sammlungsschwerpunkt um Werke der Neuen Medien: Fotografie, Video, Objektkunst und installative Arbeiten. Die Neuerwerbungen wurden in der dreiteiligen Ausstellungsreihe ›Photography, Video, Mixed Media I-III‹ zwischen 2003 und 2007 im Berliner Ausstellungsraum Daimler Contemporary vorgestellt. Dieser Fokus auf Fotografie und Video ist seither intensiv weiterverfolgt worden. Die Sammlung umfasst heute ein stetig wachsendes Konvolut bedeutender Arbeiten, die zeitgenössische Perspektiven auf globale Thematiken und politische Konflikte visualisieren. Die Ausstellung ›Evoking Reality‹ widmet sich zeitgenössischen Strategien, die sich von etablierten Darstellungsprinzipien und gängigen Narrativen des Fotojournalismus distanzieren, um ein offenes Wirklichkeitsbild entstehen zu lassen, das auf eine kritische Sensibilisierung des Betrachters zielt. Angesprochen wird ein kritisches Bewusstsein bezogen auf mediale Vermittlungs- und Darstellungsweisen, die das Auge mittels wiederkehrender Leidensbilder und Gewaltszenen seit Jahrzehnten prägen. Ausgehend von einer Re-Lektüre der Publikation ›Das Leiden Anderer betrachten‹ (2005) von Susan Sontag befasst sich die Ausstellung ›Evoking Reality‹ mit aktuellen medialen und konzeptuellen Herangehensweisen an politische, öffentliche und daraus resultierende private Konfliktsituationen. Das Ineinanderblenden von Fiktion, Inszenierung, Konstruktion und Realität verunsichert den Betrachter, der jene Verfremdungsstrategien zugleich unerwartet als realitätsstiftendes Moment erfährt. Offenheit und Vieldeutigkeit fordern den Betrachter auf, sich das Geschehen selbst zu erschließen, visuelle Impulse zu reflektieren und teils auch intellektuell zu revidieren. Wirklichkeit wird als fragiles Konstrukt erfahren, das aus unterschiedlichen Perspektiven stets seine Gestalt ändert. Die Werke dieser Ausstellung evozieren ein Realitätsmoment, das eben durch Vieldeutigkeit, Widersprüchlichkeit, Interkonnektivität und Relativität unsere globale Lebensrealität greifbar werden lässt....
weiter
weiter
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert

Aufbruch in den Realismus

Hamburger Kunsthalle - Sammlung Galerie der Gegenwart
Hamburg | 12.04.2019-28.07.2019
Im 19. Jahrhundert brechen viele Hamburger Maler auf in die Welt, kehren mit neuen Einflüssen und reichen Erfahrungen zurück und legen so früh die entscheidenden Grundlagen für den deutschen Realismus. Entdecken Sie dieses spannungsreiche Jahrhundert mit seiner Entwicklung vom Klassizismus über die Romantik, den Realismus und Naturalismus bis zum Impressionismus aus der Sicht der Hamburger Schule.  ...
weiter
weiter
Foto: Deutsches Museum
Foto: Deutsches Museum

Geschwärzt – Verboten – Verbrannt

Deutsches Museum
München | 15.11.2018-15.03.2019
Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem Deutschen Museum und dem Zentrum für Buchwissenschaft der Ludwig-Maximilian-Universität haben 24 Masterstudierende spannende Bücher aus der Zensurgeschichte der vergangenen 200 Jahre ausgewählt. Diese werden ab dem 15. November 2018 in einer kleinen Sonderausstellung im Foyer der Bibliothek des Deutschen Museums präsentiert. 

 Die Ausstellung erzählt anhand von zensierten Büchern Geschichten von Unterdrückung und Rebellion, von Verboten und kreativen Wegen, diese zu umgehen. Außerdem zeigen die Exponate, wie Menschen Kunst- und Meinungsfreiheit, Moral, Persönlichkeitsrechte und Jugendschutz bis heute unterschiedlich bewerten. So entsteht ein Eindruck, welche Bedeutung und Auswirkungen Zensur in verschiedenen Zeiten, Kulturen und Regionen hat und wie sie schriftstellerische Entwicklungen beeinflussen kann. Die Zensurgeschichten bieten auch eine Preview auf ein wichtiges Thema in der neu konzipierten Dauerausstellung Bild – Schrift – Codes des Deutschen Museums, die 2020 eröffnen wird....
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Conni Familienmusical (Grafik: Cocomico Theater)
Conni Familienmusical (Grafik: Cocomico Theater)

Conni

Das Musical
Stadthalle Alsdorf
Alsdorf | nächster Termin 25.01.2019 16:00 Uhr
weiter
Bodyguard
Bodyguard

Bodyguard

Das Musical
Deutsches Theater München
München | nächster Termin 07.11.2019 19:30 Uhr
weiter
Foto: Andy Juchli
Foto: Andy Juchli

Sinatra & Friends

A Tribute to
Gewandhaus Leipzig
Leipzig | nächster Termin 22.01.2019 20:00 Uhr
weiter
Aschenputtel - Das Musical
Aschenputtel - Das Musical

Aschenputtel

Das Musical
Konzertkirche Neubrandenburg
Neubrandenburg | nächster Termin 03.02.2019 15:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Foto: Oliver Haas
Foto: Oliver Haas

Jens Neutag

Mit Volldampf
Franz
Aachen | nächster Termin 31.01.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Onkel Fisch
Foto: Onkel Fisch

Onkel Fisch

Europa - und wenn ja wie viele?
Kabarett Akademixer Leipzig
Leipzig | nächster Termin 13.03.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Christoph Sieber
Foto: Christoph Sieber

Christoph Sieber

Hoffnungslos optimistisch
Kulturhaus Osterfeld
Pforzheim | nächster Termin 29.03.2019 20:00 Uhr
weiter
Ingolf Lück
Ingolf Lück

Ingolf Lück

XXX
Die Käs Kabarett
Frankfurt/Main | nächster Termin 31.01.2019 20:00 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
(Foto: eventim)
(Foto: eventim)

Ray Wilson

Live 2016
Johanniskirche Magdeburg
Magdeburg | nächster Termin 15.03.2019 20:00 Uhr
weiter
Mnozil Brass (Daniela Matejschek)
Mnozil Brass (Daniela Matejschek)

Mnozil Brass

Cirque
Theater der Stadt Schweinfurt
Schweinfurt | nächster Termin 23.05.2019 19:30 Uhr
weiter
Andreas Gabalier (Foto: Die Media)
Andreas Gabalier (Foto: Die Media)

Andreas Gabalier

Stadiontour 2019
Commerzbank-Arena Frankfurt
Frankfurt/Main | nächster Termin 01.06.2019 20:00 Uhr
weiter
Götz Alsmann (Foto: Fabio Lovino / Blue Note Germany)
Götz Alsmann (Foto: Fabio Lovino / Blue Note Germany)

Götz Alsmann

Götz Alsmann in Rom
Anneliese Brost Musikforum Ruhr
Bochum | nächster Termin 24.01.2019 20:00 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle

Kinder der Nacht

Schauspielhaus Köln

Köln | nächster Termin
26.01.2019 01:00 Uhr
weiter
Foto: Kristijan Balun
Foto: Kristijan Balun

Gips

Deutsches Schauspielhaus Hamburg

Hamburg | nächster Termin
26.01.2019 18:00 Uhr
weiter

Dresden 2029

Staatsschauspiel Dresden

Dresden | nächster Termin
26.01.2019 01:00 Uhr
weiter
Stadttheater Heilbronn, Foto: Heilbronn Marketing GmbH
Stadttheater Heilbronn, Foto: Heilbronn Marketing GmbH

Der Tod und das Mädchen

Stadttheater Heilbronn

Heilbronn | nächster Termin
23.01.2019 19:30 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft

Biographie, Tragikomödie
Deutschland 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 99 min.
NEU
im Kino
Glass

Glass

Thriller, Action, Fantasy
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre , ca. 129 min.
NEU
im Kino
Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers

Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers

Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 106 min.
NEU
im Kino
Manhattan Queen

Manhattan Queen

Komödie
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 105 min.
Aquaman 3D

Aquaman 3D

Action, Abenteuer, Science-Fiction
USA 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 143 min.
Robin Hood

Robin Hood

Abenteuer, Action
USA 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 116 min.
Kalte Füße

Kalte Füße

Komödie
Deutschland 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 93 min.
Bohemian Rhapsody (Sing-Along Version)

Bohemian Rhapsody (Sing-Along Version)

Biographie, Drama, Musik
USA 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 134 min.
Mary Poppins' Rückkehr

Mary Poppins' Rückkehr

Familiengeschichte, Fantasy, Musikfilm
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 131 min.
NEU
im Kino
Maria Stuart, Königin von Schottland

Maria Stuart, Königin von Schottland

Historienfilm
Großbritannien 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 125 min.
100 Dinge

100 Dinge

Komödie
Deutschland 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 111 min.
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel!

Animation, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2017
FSK: ab 0 Jahre , ca. 80 min.
Polaroid

Polaroid

Horrorfilm
USA 2017
FSK: ab 16 Jahre , ca. 88 min.
Der Grinch

Der Grinch

Animation
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 90 min.
Die Frau des Nobelpreisträgers

Die Frau des Nobelpreisträgers

Drama
Schweden 2017
FSK: ab 6 Jahre , ca. 101 min.
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D

Fantasy, Abenteuer
Großbritannien 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 134 min.

KULTURpur empfehlen