© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
Bruno Piglhein Spiel im Freien Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München Dauerleihgabe der Münchener Secession
Bruno Piglhein Spiel im Freien Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München Dauerleihgabe der Münchener Secession

Bildschön - Ansichten des 19. Jahrhunderts

Städtische Galerie im Lenbachhaus
München | 21.02.2019-30.09.2019
Das 19. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Bilder. Sie erreichten eine größere Öffentlichkeit als je zuvor. Künstlerinnen und Künstler prägten auf wirkmächtige Weise die Kultur ihrer Zeit, ein sehr viel breiteres Themenspektrum wurde bildwürdig und im Idealfall vom Publikum als »bildschön« gelobt. Die damals erfundenen Motive bestimmen bis heute, was wir als romantisch, als traurig oder als schön empfinden. Im Laufe des 19. Jahrhunderts entstand ein enorm vielfältiges erzählerisches Bilduniversum, das immer wieder durch seine formale Innovationskraft begeistert. »Bildschön« unternimmt eine Neuinterpretation der Sammlungsbestände der Kunst des 19. Jahrhunderts im Lenbachhaus. Um andere Perspektiven auf diese reiche Bildkultur zu eröffnen, präsentiert die neue Ausstellung bewusst eine große Bandbreite von künstlerischen Stilen und Inhalten. Sie erschließt, ergänzt von Fotografien, Film- und Hörbeispielen, nicht nur den zeitgenössischen Kontext der Themen und Bildwelten, sondern beleuchtet schlaglichtartig den Nachhall des langen 19. Jahrhunderts bis in unsere Gegenwart. Die Ausstellungsbesucher und Kunstsammler des 19. Jahrhunderts, die Leser von Büchern, Zeitschriften oder Reiseführern erwarteten anschauliche Darstellungen und unterhaltsame Geschichten, weshalb viele Künstler die bestehenden Verhältnisse eher bestätigten, als sie kritisch zu hinterfragen. Doch ließen sie gelegentlich ironisch durchblicken, dass ihre Produktionen oft auf Modellen und Attrappen beruhten. Die Erfahrungswelt des Einzelnen erweiterte sich drastisch mit der immer reicheren Bilderwelt. Durch die Hand der Künstler wurden Naturansichten zu den Postkartenlandschaften, die wir heute noch aufsuchen. Trachten und bäuerliches Brauchtum wurden im 19. Jahrhundert wiederbelebt oder gar neu erfunden und die entstehenden Bilder so einflussreich, dass auf Oktoberfesten weltweit heute »Bayer« gespielt wird. Zentral für die Beziehung zur Natur war und ist im Bewusstsein der Deutschen der Wald, als visueller und emotionaler Projektionsraum. Wenn Maler auf dem Land lebten, interpretierten sie nicht nur Ländliches, sondern sie experimentierten auch mit modernen Lebensformen, und ihre Kunst vermittelte dann ein von urbanen Zwängen befreites Lebensgefühl. Als Porträtisten des Bürgertums und der Aristokratie entwarfen Künstler deren öffentliches Image, sie verhandelten Geschlechterverhältnisse und Standesunterschiede. Für das ganze »große Theater« der modernen Welt galt es nun, visuelle Entsprechungen zu finden: für so unterschiedliche Phänomene wie die Begeisterung für die Vergangenheit, die Fragen der Naturwissenschaften oder die Verlockungen des Spiritismus....
weiter
weiter

Tanz! Kritik! - Von Kritikern, Päpsten und Liebenden!

Tanzmuseum - Deutsches Tanzarchiv Köln/SK Stiftung Kultur
Köln | 23.03.2019-26.01.2020
Beliebt? Verschmäht? Geachtet? Das journalistisch-literarische Genre der Tanzkritik, der kritischen Beobachtung von Tanz, ist bei Künstlern wie Zuschauern umstritten. Ebenso die Kritiker und ihre Beschreibungen, Betrachtungen, Interpretationen und Wertungen tanzkünstlerischen Schaffens, die im Feuilleton, in Fachmagazinen oder im Internet Podium und Publikum, Applaus und Widerspruch finden. Jenseits der Tagesaktualität schreiben Kritiker und Kritikerinnen aber auch Tanzgeschichte, erzählen Geschichten aus der Geschichte und Gegenwart der Tanzkunst und verleihen ihrer Liebe zum Tanz bisweilen sogar literarischen Glanz. Mit seiner Jahresausstellung 2019/20 erweist das Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln der Tanzkritik und ihren Protagonisten seine Reverenz. Begleitet wird die Ausstellung von einem Rahmen­programm, das zeitgenössische Tanz- und Ballettkritiker vorstellt, zu Wort kommen lässt und im Gespräch die aktuelle Situation der Tanzkritik thematisiert. Einmal mehr speist sich die Ausstellung aus den reichhaltigen Beständen des Deutschen Tanzarchivs Köln, der – aufgrund der Vielfalt der Bestände – wichtigsten Sammlung zur Geschichte und Gegenwart des Tanzes in Deutschland. Tanz sieht man! Tanzkritiken liest man! In einem Tanzarchiv kann man beides – aller Flüchtigkeit der Tanzkunst zum Trotz! Anhand von Filmen, Fotografien, Zeichnungen erhält man zumindest eine Ahnung von tänzerischer Bewegung, choreographischer Struktur und individueller Bewegungsgestaltung. Die Presseberichterstattung über Tanz in Form von Kritiken, Berichten und Interviews bietet wiederum eine Vielzahl von Informationen zu einer Aufführung – von der an die Entstehungszeit gebundenen individuellen Rezeption eines Tanzstücks bis hin zu begleitenden Informationen über Elemente des Tanzstücks wie tänzerische Gestaltung, Bühnenbild etc. Die Ausstellung im Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln vereint Materialien und Dokumente vom 18. Jahrhundert bis in die Jetztzeit aus einer Sammlung von über 600.000 Zeitungsausschnitten, über 500 Nachlässen (darunter über 20 Bestände zu Persönlichkeiten der schreibenden Zunft“) sowie der Kunstsammlung und last but not least der Filmsammlung zu einer Bild-, Ton- und Textmontage, die u.a. am Beispiel der Rezeption von Isadora Duncan, Mary Wigman und frühen Arbeiten von Pina Bausch einen Einstieg in die Vielfalt der kritischen Reflektion über Tanz ermöglicht. Und einmal mehr deutlich macht, wie verlässlich sich in der der Geschichte auch ein Echo der Gegenwart finden lässt....
weiter
weiter

Kinder-Reich in der Gemäldegalerie. Die Werkstatt des Malers

Gemäldegalerie Berlin
Berlin | 23.10.2011-01.01.2030
Kinder können im "Kinder-Reich" in der Gemäldegalerie erleben, wie die Gemälde der Niederlande des 17. Jahrhunderts entstanden sind. Auf vielfältige und abwechslungsreiche Art und Weise lernen sie dabei viel Wissenwertes über die Abläufe und Arbeitsschritte in den Malerwerkstätten, über die Ausbildung zum Maler und über frühere Werkstoffe und -techniken. Das Kinder-Reich ist in drei Bereiche aufgeteilt: 1. den bühnenartigen Nachbau einer Malerwerkstatt 2. das "Lern-Buffet" mit Schautafeln und Anschauungsmaterial zu den Themen Bildträger, Handwerkszeug und Herkunft der Farben 3. die Darstellung einer Malerwerkstatt mit Frage-Antwort-Spiel Dreidimensionales Erleben ist in der nachgebauten Malerwerkstatt möglich, anschauliches Betrachten anhand zahlreicher Utensilien, Werkzeuge und Rohstoffe am Lern-Buffet, und schließlich informiert ein zehnteiliges Frage- und Antwort-Spiel über den Betrieb in einer Malerwerkstatt, wiedergegeben auf einer großformatigen Abbildung des Künstlers Johannes Stradanus. Familien können sich hier auf Entdeckungstour begeben, bevor oder nachdem sie die großartigen Meisterwerke der Gemäldegalerie betrachtet haben, sie können gemeinsam lernen und studieren, welche Techniken es gab und welche Materialien verwendet wurden. Schulklassen können mit den Museumspädagogen der Gemäldegalerie das Kinder-Reich besuchen. Der Kunstunterricht erfährt durch das reiche Anschauungsmaterial in unmittelbarer Nähe zu der einzigartigen Gemäldesammlung Alter Meister eine einzigartige Erweiterung.  ...
weiter
weiter
Ola Vasiljeva, Gold is the Metal with the Broadest Shoulders at Supportico Lopez, Berlin 2017, Foto: Linda Fuchs
Ola Vasiljeva, Gold is the Metal with the Broadest Shoulders at Supportico Lopez, Berlin 2017, Foto: Linda Fuchs

Sammlungssatellit #3 Ola Vasiljeva // Der Werkbund. Haus der F.

Kaiser-Wilhelm-Museum - Kunstmuseum Krefeld
Krefeld | 29.03.2019-15.09.2019
Für den Sammlungssatellit #3 thematisiert die Künstlerin Ola Vasiljeva (geb. 1981 in Lettland, lebt in Den Haag) die Position weiblicher Designer*innen im Deutschen Werkbund. Ihrem Design wurde die Sachlichkeit abgesprochen, es galt als unbedeutend und kitschig. Als Reaktion darauf konzipierte eine Gruppe von Designerinnen 1914 das Haus der Frau *auf der Deutschen Werkbundausstellung in Köln: geradlinig und nüchtern. Inspiriert davon hat Vasiljeva eine raumgreifende Installation realisiert, in der die Grenzen zwischen männlich und weiblich fließend sind. Die Besucher*innen werden mit einer Werkstatt-Situation konfrontiert, die Spuren einer imaginären Gruppe von Designern aufweist. Als Ausgangspunkt dienten Vasiljeva die Bestände des Deutschen Museums für Kunst in Handel und Gewerbe- einer herausragenden Mustersammlung des Deutschen Werkbunds, die seit 1923 zur Sammlung der Kunstmuseen Krefeld gehört. 1909 gründete Karl Ernst Osthaus dieses mobile Vorbild-Museum mit einzigartigen Arbeiten, die die Zusammenarbeit von Kunst, Industrie und Handwerk fördern sollte. Es bildet damit eine Vorstufe zu dem 1919 gegründeten Bauhaus. Parallel werden Highlights der zeitgenössischen Kunst aus der Sammlung der Kunstmuseen Krefeld gezeigt....
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Foto: Stage Entertainment
Foto: Stage Entertainment

Die fabelhafte Welt der Amélie

Das Musical
Werk7 - Theater im Werksviertel
München | nächster Termin 25.08.2019 14:30 Uhr
weiter
Foto: VBW / Deen van Meer
Foto: VBW / Deen van Meer

I am from Austria

Das Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich
Kultur und Kongress Forum Altötting
Altötting | nächster Termin 09.11.2019 20:00 Uhr
weiter
(Foto: L. Niepold)
(Foto: L. Niepold)

Die Schneekönigin

Das Musical für die ganze Familie
Haus Leipzig
Leipzig | nächster Termin 22.12.2019 14:00 Uhr
weiter
Ludwig 2 Musical
Ludwig 2 Musical

Ludwig 2

Ludwigs Festspielhaus Neuschwanstein
Füssen | nächster Termin 25.08.2019 14:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Sebastian Pufpaff (Foto: Manuel Berninger)
Sebastian Pufpaff (Foto: Manuel Berninger)

Sebastian Pufpaff

Wir Nach
Bürgerhaus Rees
Rees | nächster Termin 05.09.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Vera Deckers
Foto: Vera Deckers

Vera Deckers

Wenn die Narzissten wieder blühen
Bürgerhaus Sprendlingen
Dreieich | nächster Termin 01.11.2019 20:00 Uhr
weiter
Herman van Veen (Foto: Peter Thomsen)
Herman van Veen (Foto: Peter Thomsen)

Herman van Veen

Neue Saiten Tour 2019
Europahalle Trier
Trier | nächster Termin 21.09.2019 20:00 Uhr
weiter
Caveman
Caveman

Caveman

Du sammeln. Ich jagen!
Gloria Theater Köln
Köln | nächster Termin 07.09.2019 19:00 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Beyond The Black (Foto: Heilemania)
Beyond The Black (Foto: Heilemania)

Beyond The Black

The Hurricane Europa-Tour
Backstage
München | nächster Termin 11.10.2019 20:00 Uhr
weiter
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys (Foto: Premium Event)
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys (Foto: Premium Event)

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

Grüß' mir den Mond!
Kongreßhalle - Messe Husum & Congress
Husum | nächster Termin 29.11.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Thomas Faehnrich
Foto: Thomas Faehnrich

Annett Louisan

Kleine große Liebe - Die Tournee
Elbphilharmonie
Hamburg | nächster Termin 08.09.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Ben Wolf
Foto: Ben Wolf

Alvaro Soler

Mar De Colores European Tour 2019
Mercedes-Benz Arena Berlin
Berlin | nächster Termin 14.09.2019 20:00 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle
Foto: Andreas Etter
Foto: Andreas Etter

Hoffmanns Erzählungen

Staatstheater Mainz

Mainz | nächster Termin
31.08.2019 19:30 Uhr
weiter
Foto: Stadttheater Bielefeld
Foto: Stadttheater Bielefeld

Otello darf nicht platzen

Stadttheater Bielefeld

Bielefeld | nächster Termin
01.09.2019 19:30 Uhr
weiter
Staatstheater Oldenburg, Foto: Andreas Etter
Staatstheater Oldenburg, Foto: Andreas Etter

Venus and Adonis / Dido und Aeneas

Staatstheater Oldenburg

Oldenburg | nächster Termin
31.08.2019 20:00 Uhr
weiter
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz

Opa wird verkauft

Komödie Düsseldorf

Düsseldorf | nächster Termin
28.08.2019 19:30 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Der König der Löwen

Der König der Löwen

Abenteuer, Animation
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Once Upon a Time... in Hollywood

Once Upon a Time... in Hollywood

Drama, Komödie
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando

A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando

Animation
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Good Boys

Good Boys

Komödie
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Fast & Furious: Hobbs & Shaw

Fast & Furious: Hobbs & Shaw

Action
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
Stuber - 5 Sterne Undercover

Stuber - 5 Sterne Undercover

Action, Komödie
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Pets 2

Pets 2

Animation, Kinder-/Jugendfilm
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre
Benjamin Blümchen

Benjamin Blümchen

Komödie, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2017
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Crawl

Crawl

Horrorfilm, Thriller, Action, Katastrophenfilm
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
Die Drei !!!

Die Drei !!!

Abenteuer, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 0 Jahre
Yesterday

Yesterday

Musical, Komödie, Drama
Großbritannien 2019
FSK: ab 0 Jahre
Und wer nimmt den Hund?

Und wer nimmt den Hund?

Komödie
Deutschland 2019
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Gloria - Das Leben wartet nicht

Gloria - Das Leben wartet nicht

Liebesfilm, Komödie
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre
Leid und Herrlichkeit

Leid und Herrlichkeit

Drama
Spanien 2019
FSK: ab 6 Jahre
Fisherman's Friends

Fisherman's Friends

Komödie
Großbritannien 2019
FSK: ab 0 Jahre
Spider-Man: Far from Home 3D

Spider-Man: Far from Home 3D

Action, Abenteuer, Fantasy
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre

KULTURpur empfehlen