© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert

unfinished Stories: Geschichten aus der Sammlung

Hamburger Kunsthalle - Sammlung Galerie der Gegenwart
Hamburg | 30.08.2019-30.08.2020
UNFINISHED STORIES nimmt die Geschichte der Kunst seit den 1960er Jahren bis in die 2000er Jahre in den Blick. Die Ausstellung macht die Gleichzeitigkeit des Ungleichen, das Nebeneinander und Überlappen unterschiedlicher Stile und Strömungen anschaulich. Vor allem jedoch setzt UNFINISHED STORIES auf das erzählerische Potential der Kunst und ihre Fähigkeit, Geschichten zu entwickeln, die uns fesseln, bereichern, berühren, irritieren, provozieren und zum Weitererzählen einladen. UNFINISHED STORIES erzählt Geschichten im Plural. Anhand von drei Erzählsträngen, die mitunter durch Blickachsen miteinander verwoben sind, geht die Präsentation zentralen Themen und Entwicklungen seit den 1960er Jahren nach. Da ist zum einen der Mensch selbst und seine Darstellung in der Kunst. Das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft, Geschlechterrollen, Familienkonstellationen und Zwischenmenschliches werden befragt. Zum anderen gewinnen das Material selbst, seine Beschaffenheit und sein Eigencharakter an Bedeutung. Prozesshaftigkeit, Transformation von Energie und Zeitlichkeit sind in diesem Zusammenhang wichtige Stichworte. Ein dritter Erzählstrang widmet sich innovativen Strategien in der Kunst seit den 1960er und 1970er Jahren. Tradierte Konventionen werden infrage gestellt und mitunter gebrochen. Die Idee wird zur Kunst erhoben und muss nicht zwangsläufig materialisiert oder ausgeführt werden. Vor allem gewinnen die Betrachter_innen an Bedeutung: Ihnen kommt nun eine veränderte, aktivere Rolle zu. Die Künstler Franz Erhard Walther, Arthur Köpcke und Felix Gonzalez-Torres nehmen daher eine zentrale Position innerhalb der Ausstellung ein und stehen stellvertretend für einen »offenen Werkbegriffs«, der den/die Betrachter_in als Vollender und Komplizen der Kunst versteht....
weiter
weiter
Foto: Bildwerk / Stiftung Topographie des Terrors
Foto: Bildwerk / Stiftung Topographie des Terrors

Fotografien der Verfolgung der Juden. Die Niederlande 1940-1945

Topographie des Terrors
Berlin | 30.10.2019-13.04.2020
Als die Wehrmacht die Niederlande im Mai 1940 überfiel, lebten dort 140.000 Juden. Die deutschen Besatzungskräfte griffen zu immer schärferen anti-jüdischen Maßnahmen. 107.000 Männer, Frauen und Kinder wurden in die nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager deportiert. Mindestens 102.000 von ihnen wurden von der SS ermordet oder fielen mörderischen Arbeits- und Lebensbedingungen zum Opfer. Dies ist die erste Ausstellung zur Geschichte der Verfolgung der Juden während der deutschen Besatzungsherrschaft in den Niederlanden, in deren Fokus fotografische Zeugnisse stehen. Sie wurde vom NIOD Instituut voor Oorlogs-, Holocaust en Genocidestudies in Kooperation mit dem Joods Cultureel Kwartier / Nationaal Holocaust Museum i.o. und der Stiftung Topographie des Terrors erarbeitet....
weiter
weiter
Museum Barberini, Rückansicht, Foto: Helge Mundt
Museum Barberini, Rückansicht, Foto: Helge Mundt

Künstler aus der DDR. Werke aus der Sammlung des Museums Barberini

Museum Barberini Potsdam
Potsdam | 17.11.2018-02.02.2020
Die Sammlung des Museums Barberini hat einen Schwerpunkt in der Malerei von Künstlerinnen und Künstlern aus der DDR. In der Reihe Barberini Collection werden im Laufe eines Jahres vier thematische Präsentationen eröffnet. Im Herbst 2019 werden alle Werke aus diesem Sammlungsschwerpunkt zu sehen sein. Die Themen sind Aspekte des Malerischen (seit 17. Oktober 2018), Moderne Historienmalerei (vom 20. Februar 2019 an), Melancholie und Malerei (vom 26. Oktober 2019 an) und Landschaft (vom 26. Oktober 2019 an). Aspekte des Malerischen Die erste Präsentation Aspekte des Malerischen konzentriert sich in zwei Sammlungsräumen auf Gemälde aus den 1980er Jahren und stellt vier Künstler vor, denen die Malerei als Mittel zur Selbstbefragung und zur Reflexion diente: Hartwig Ebersbach (*1940), Günter Firit (1947–2010), Stefan Plenkers (*1945) und Erika Stürmer-Alex (*1938). Auf der Suche nach einem individuellen künstlerischen Ausdruck erweiterten die Künstlerinnen und Künstler unabhängig von offiziellen Vorgaben die Malerei um eine Dimension des Expressiven, oftmals Rätselhaften. Ab 20. Februar 2019 wird das Thema „Aspekte des Malerischen“ ergänzt durch „Moderne Historienmalerei“. Vier Säle zeigen dann mythologische, literarische und religiöse Stoffe in Gemälden von Gudrun Brüne, Ulrich Hachulla, Rolf Händler, Bernhard Heisig, Johannes Heisig, Walter Libuda, Werner Liebmann, Harald Metzkes, Arno Rink, Willi Sitte und Werner Tübke....
weiter
weiter
Deutsches Historisches Museum
Deutsches Historisches Museum

Die Armbrust - Schrecken und Schönheit

Deutsches Historisches Museum
Berlin | 20.09.2019-08.03.2020
Aus den Sammlungen des Deutschen Historischen Museums Die Armbrustsammlung des Deutschen Historischen Museums gehört trotz aller Nachkriegsverluste immer noch zu den bedeutendsten der Welt. Die Armbruste und ihr Zubehör stammen aus der Zeit des 15. bis zum 20. Jahrhundert. Armbruste fanden im Mittelalter Verwendung als Kriegswaffe, später noch als Jagdwaffe. Die größte Rolle aber spielte sie als Schützenwaffe in Städten und an Fürstenhöfen. Der Berufsstand der Armbrustmacher lieferte qualitätvolle Waffen, in technischer wie in dekorativer Hinsicht. Armbruste wurden zu Trägerinnen ikonographischer Schmuckprogramme in Renaissance und Barock. Schützenvereinigungen übernahmen insbesondere in den Städten des Heiligen Römischen Reiches eine wichtige gesellschaftliche Rolle, ihre Zusammenkünfte und Feste waren Teil der städtischen Selbstdarstellung. Die Ausstellung thematisiert diese Entwicklung der Waffe und ihre gesellschaftlichen Funktionen überwiegend mit Objekten aus den Sammlungen des Deutschen Historischen Museums....
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Magie der Travestie
Magie der Travestie

Magie der Travestie

Die Nacht der Illusionen!
Kurtheater Bad Homburg
Bad Homburg | nächster Termin 06.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Christian Goeble
Foto: Christian Goeble

Irina Titova - Queen of Sand

In 80 Bildern um die Welt
Stadthalle Gersthofen
Gersthofen | nächster Termin 14.01.2020 20:00 Uhr
weiter
Foto: Reinhard Fleer
Foto: Reinhard Fleer

Das Rilke Projekt

Wunderweiße Nächte
Prinzregententheater / Theaterakademie August Everding
München | nächster Termin 27.01.2020 20:00 Uhr
weiter
Hair The American Tribal Love-Rock MUSICAL
Hair The American Tribal Love-Rock MUSICAL

Hair

The American Tribal Love-Rock MUSICAL
Capitol Mannheim
Mannheim | nächster Termin 12.12.2019 20:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Markus Maria Profitlich (Foto: SchwerlustigTV)
Markus Maria Profitlich (Foto: SchwerlustigTV)

Markus Maria Profitlich

Schwer verrückt
Stadttheater Heilbronn
Heilbronn | nächster Termin 10.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Sascha Grammel (Foto: Patrick Wamsganz)
Sascha Grammel (Foto: Patrick Wamsganz)

Sascha Grammel

Fast fertig
Baden Arena Offenburg
Offenburg | nächster Termin 09.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Axel Pätz (Foto: Alex Lipp)
Axel Pätz (Foto: Alex Lipp)

Axel Pätz

Das Niveau singt
TAK - Die Kabarett-Bühne
Hannover | nächster Termin 30.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Markus Barth
Foto: Markus Barth

Markus Barth

Sagt wer?
Schmidts Theater und Schmidts Tivoli
Hamburg | nächster Termin 27.01.2020 19:30 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Foto: Christian Brecheis
Foto: Christian Brecheis

Kastelruther Spatzen

Feuervogel flieg Live 2020
Stadthalle Bielefeld
Bielefeld | nächster Termin 21.01.2020 19:30 Uhr
weiter
Foto: Chris Heidrich
Foto: Chris Heidrich

Ben Zucker

Live 2020
Freilichtbühne Großer Garten
Dresden | nächster Termin 17.07.2020 19:30 Uhr
weiter
Foto: Kingstar
Foto: Kingstar

Broilers

Open Airs 2020
Stadion Essen
Essen | nächster Termin 11.07.2020 17:30 Uhr
weiter
Tim Fischer (Foto: Jim Rakete)
Tim Fischer (Foto: Jim Rakete)

Tim Fischer

Geliebte Lieder
Theater Münster
Münster | nächster Termin 27.12.2019 19:30 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle
Foto: Klaus Gigga
Foto: Klaus Gigga

Der goldene Drache

Semperoper - Sächsische Staatsoper Dresden

Dresden | nächster Termin
13.12.2019 18:00 Uhr
weiter

Carmen

Nationaltheater Mannheim

Mannheim | nächster Termin
07.12.2019 19:00 Uhr
weiter
Foto: Carl Brunn
Foto: Carl Brunn

Der Zauberer von Oz

Theater Aachen

Aachen | nächster Termin
08.12.2019 18:00 Uhr
weiter
Foto: Bernadette Grimmenstein
Foto: Bernadette Grimmenstein

Das Land des Lächelns

Aalto-Musiktheater Essen

Essen | nächster Termin
07.12.2019 19:00 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2

Fantasy
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
Das perfekte Geheimnis

Das perfekte Geheimnis

Komödie
Deutschland 2019
FSK: ab 12 Jahre
Hustlers

Hustlers

Komödie
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Joker

Joker

Drama, Action
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Biographie, Drama, Action
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Die Addams Family

Die Addams Family

Animation
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
NEU
im Kino
Rotschühchen und die sieben Zwerge

Rotschühchen und die sieben Zwerge

Animation, Kinder-/Jugendfilm
Südkorea 2019
FSK: ab 6 Jahre
Zombieland: Doppelt hält besser

Zombieland: Doppelt hält besser

Komödie, Action, Horrorfilm
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
NEU
im Kino
Auerhaus

Auerhaus

Drama
Deutschland 2019
FSK: ab 12 Jahre
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Horrorfilm
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
NEU
im Kino
Alles außer gewöhnlich

Alles außer gewöhnlich

Komödie
Frankreich 2019
FSK: ab 6 Jahre
Maleficent: Mächte der Finsternis

Maleficent: Mächte der Finsternis

Fantasy
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
A Rainy Day in New York

A Rainy Day in New York

Tragikomödie
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
Die schönste Zeit unseres Lebens

Die schönste Zeit unseres Lebens

Komödie
Frankreich 2019
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
Mucize 2 - Ask

Mucize 2 - Ask

Drama
Türkei 2019
FSK: ab 6 Jahre
Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Animation, Komödie
USA 2017
FSK: ab 0 Jahre

KULTURpur empfehlen