© fullempty / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Komponisten
von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

weitere Personenverzeichnisse

Film DarstellerFilm RegisseureComedyAutorenKomponistenOrchesterDirigentenSolistenbildende Künstler

Georges Bizet

*25.10.1838 in Paris †03.06.1875 in Bougival
französischer Komponist der Romantik

Werke mit Aufführungsterminen

Carmen (Oper) 1875
Die Perlenfischer (Les pêcheurs de perles) (Oper) 1863

weitere Werke:

Das schöne Mädchen von Perth (Oper) 1867
Djamileh (Oper) 1872
Doktor Mirakel (Oper) 1857
Don Procopio (Oper) 1859
Ivan IV. (Oper) 1865

Konzerte ohne aktuelle Aufführungstermine

Carmen, Arie der Micaela "Je dis que rien ne m'épouvante"
Carmen, Auszüge
Carmen, Blumenarie des Don José  "La fleur que tu m'avais jetée"
Carmen, konzertante Aufführung (Rekonstruktion der ursprünglichen Fassung durch Fritz Oeser)
Carmen, Ouvertüre und Arien
Carmen, Suite
Carmen, Suite Nr. 2 Danse boheme
Carmen, Vorspiel
Carmen-Phantasie für Violine und Orchester
Die Perlenfischer
Farandole aus der Konzertsuite "L'Arlesienne"
Jeux d'enfants op. 22
L'arlésienne-Suite
L'arlésienne-Suite Nr. 1
L'arlésienne-Suiten 1 und 2, Jeu d'enfants u.a.
Rhapsodie über Themen aus der Oper "Carmen” (Bearbeitung von Jun Nagao)
Symphonie C-Dur
Vier Sätze aus der Suite zur Bühnenmusik

Lebenslauf

Carmen und die Perlenfischer sind die bekanntesten Werke des Künstlers, diese beiden gehören noch heute zu dem Repertoire jeder Oper. Neben 10 Bühnenwerken komponierte Bizet mehrere Orchesterstücke (wie die Sinfonie in C-Dur, ?Roma?, Arlésienne-Suite).

Georges Bizet wurde am 24. Oktober in Paris geboren. Er galt als musikalisches Wunderkind, das schon im Alter von 10 Jahren das Pariser Konservatorium für Musik besuchte. Ab 1848 studierte Bizet Klavier bei Antoine François Marmontel, Orgel bei François Benoist, Komposition bei seinen späteren Schwiegervater Jacques Fromental Halévy und Harmonielehre bei Pierre Zimmermann am Conservatoire. Mit dem Stipendium aus dem 1857 erhaltenen Rompreis zog er nach Italien, kehrte aber wenige Jahre später nach Paris zurück, wo er den Rest seines Lebens blieb und sich ausschließlich der Komposition widmete. 1869 heiratete er Geneviève Halévy. 1872 wurde sein Sohn Jacques Bizet geboren. Nach einem an Erfolgen und Misserfolgen reichen Leben starb Bizet mit 36 Jahren am 03. Juni 1875 an den Folgen einer Sepsis in Bougival.
Sein wohl bekanntestes Werk ist die Oper Carmen. Bizet hat den Welterfolg nicht mehr erlebt; die Uraufführung in Paris, drei Monate vor seinem Tod wurde sehr kühl und als zu ?brutal? aufgenommen, erst mit der Wiederaufführung in Wien im Oktober 1875 wurde die Oper zu einem internationalen Erfolg.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

KULTURpur empfehlen