© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
K20 Grabbeplatz - Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Foto: Walter Klein, Kunstsammlung NRW
K20 Grabbeplatz - Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Foto: Walter Klein, Kunstsammlung NRW

Picasso 1939-1945

K20 Grabbeplatz - Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf | 15.02.2020-14.06.2020
Die Ausstellung im K20 erzählt mit Gemälden, Skulpturen, Zeichnungen und Zeitdokumenten aus den Jahren 1939 bis 1945 von dem Menschen Pablo Picasso während des Zweiten Weltkriegs und den Widersprüchen des Alltags in diesen Zeiten. Zu Beginn des Kriegs war Picasso zunächst von Paris aus nach Südfrankreich geflohen, kehrte im August 1940 aber in die von den Deutschen besetzte Hauptstadt zurück. Er blieb in seinem Pariser Atelier, wo Hauptwerke wie das Gemälde "L’Aubade" (1942) entstanden sind. Picasso reagierte in seinem Werk auf die Bedrohungen der Zeit, auf Tod und Zerstörung. Jedoch widmete er sich nicht vordergründig dem Thema Krieg, sondern vor allem den klassischen Gattungen der Malerei. Es entstanden vielseitige Stillleben, Porträts oder Aktdarstellungen, häufig auch mit Motiven aus der privaten Umgebung. Eine Ausstellung des Musée de Grenoble in Kooperation mit der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.
weiter
Alte Nationalgalerie (Detail). Museumsinsel Berlin, Bodestraße. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Alte Nationalgalerie (Detail). Museumsinsel Berlin, Bodestraße. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse

Kampf um Sichtbarkeit Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919

Alte Nationalgalerie
Berlin | 11.10.2019-08.03.2020
Vor genau 100 Jahren konnten die ersten Frauen ihr reguläres Kunststudium an der Berliner Kunstakademie aufnehmen. Kein Grund zum Feiern, eher Anlass, die Werke von Malerinnen und Bildhauerinnen in den Blick zu nehmen, die es trotz aller Widrigkeiten in die Kunstöffentlichkeit geschafft und Eingang in die Sammlung der Nationalgalerie gefunden haben. Darunter das selbstbewusste Porträt Sabine Lepsius, Maria Slavonas impressionistische Ansicht von den Häusern Montmartres oder die eindrucksvollen Gemälde Caroline Barduas. Mehr noch als den Malerinnen schlugen den Bildhauerinnen Vorurteile gegen ihr künstlerisches Schaffen entgegen. Die kraftvollen Arbeiten der deutsch-amerikanischen Bildhauerin Elisabeth Ney, der Berlinerinnen Käthe Kollwitz oder Renée Sintenis zeugen vom Gegenteil. Neben den bekannten Namen lädt die Ausstellung auch zum Entdecken unbekannter Positionen ein, die zum Teil erstmals in der Alten Nationalgalerie präsentiert werden.  
weiter
Martin-Gropius-Bau, Foto: Jansch
Martin-Gropius-Bau, Foto: Jansch

Lee Mingwei

Martin-Gropius-Bau
Berlin | 27.03.2020-07.06.2020
Im Mittelpunkt von Lee Mingweis künstlerischer Praxis stehen Rituale des Schenkens und Beschenktwerdens. Vom 27. März bis 7. Juni 2020 zeigt der Gropius Bau eine Einzelausstellung des Künstlers, die seine Performances und Installationen der letzten dreißig Jahre präsentiert und Kunst als transformatives Geschenk untersucht. In Lee Mingweis Arbeiten werden immaterielle Gaben wie Lieder, Gespräche und Raum für Kontemplation verschenkt und empfangen. Ansatzpunkt seiner Projekte sind häufig persönliche Begegnungen, auf deren Basis der Künstler Installationen entwickelt. Lees Auseinandersetzung mit Erfahrungen, in denen Zeit verschenkt wird, bedingt seine Faszination für das Gastgeben. Im Herbst 2019 hat der Künstler daher Open Calls veröffentlicht, um Berliner*innen als Gastgeber*innen in seine kommende Ausstellung einzubinden. Im Rahmen des Projekts The Living Room sind diese Gastgeber*innen eingeladen, ihre persönlichen Sammlungen auszustellen, während sie in The Mending Project mitgebrachte Textilien von Besucher*innen ausbessern und mit diesen ins Gespräch kommen. Diese Prozesse begründen einen gemeinsamen Erfahrungsraum, der gegenseitigen Austausch sowie heilende und fürsorgliche Rituale erlaubt. Open Calls Für seine partizipativen Projekte, die 2020 im Gropius Bau zu sehen sein werden, sucht Lee Mingwei nach textilen Erinnerungsstücken, persönlichen Sammlungen und Menschen, die als Gesprächspartner*innen vor Ort sein und beim Ausbessern von Kleidung helfen möchten. Weitere Informationen zu den Projekten und zum Bewerbungsprozess sind in den Open Calls zu finden. Bewerbungsschluss ist der 3. Dezember 2019.
weiter
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert
Hamburger Kunsthalle, Foto: Romanus Fuhrmann-Rickert

Impressionismus - Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard

Hamburger Kunsthalle - Sammlung Galerie der Gegenwart
Hamburg | 07.11.2019-01.03.2020
Im Herbst und Winter 2019/20 ist der französische Impressionismus in Form von Spitzenwerken des Ordrupgaard Museums in Hamburg zu Gast. Die Sammlung des seit 1953 staatlichen dänischen Museums geht auf die Schätze zurück, die der Versicherungsdirektor Wilhelm Hansen mit seiner Frau Henny ab Ende des 19. Jahrhunderts zusammentrug. Im Zentrum der Ausstellung stehen Gemälde sämtlicher führender Maler_innen des Impressionismus: Camille Pissarro, Édouard Manet, Edgar Degas, Alfred Sisley, Claude Monet, Berthe Morisot, Pierre-Auguste Renoir und Eva Gonzalès. Anhand der ausgestellten Werke lassen sich die motivischen, maltechnischen und wahrnehmungsspezifischen Revolutionen, die sich von den 1870er-Jahren an binnen weniger Jahrzehnte auf der Leinwand ereigneten, plastisch nachvollziehen. Einen besonderen Höhepunkt bildet eine Werkgruppe von acht Gemälden Paul Gauguins, dessen Schaffen bereits im Zeichen des Post-Impressionismus steht. Nachdem das Ehepaar Hansen ab den 1890er-Jahren zunächst auf dänische Kunst fokussiert war, widmete es sich von 1916 an gezielt dem Aufbau einer repräsentativen Sammlung französischer Malerei. In Paris unterhielten die Hansens Kontakte zu Kritikern wie Théodore Duret sowie zu prominenten Kunsthändlern, insbesondere Ambroise Vollard, mit deren Hilfe sie ihre spektakuläre Sammlung aufbauten. Jedoch beschränkte sich das Ehepaar nicht nur auf die Vertreter_innen des Impressionismus. Sie bezogen auch die Zeiten davor und danach in ihre Aktivitäten mit ein – und damit die Entwicklungen eines ganzen Jahrhunderts französischer Malerei. So finden sich in der Ausstellung nicht nur Werke des Klassizismus und der Romantik (Jean-Auguste-Dominique Ingres und Eugène Delacroix), sondern mit Gustave Courbet, Camille Corot, Charles-François Daubigny und Jules Dupré auch Arbeiten von führenden Künstlern des französischen Realismus versammelt. Indem diese bereits Pleinair-Malerei praktizierten, werden sie zu Recht als Vorboten des Impressionismus geführt. Nach Ausstellungen zu Degas (2009) und zu Manet (2016) bietet Impressionismus. Meisterwerke aus der Sammlung Ordrupgaard erstmals die Gelegenheit, Spitzenwerke sämtlicher führender Vertreter_innen des Impressionismus in Hamburg zu sehen. Dies ist den guten Beziehungen der Kunsthalle zum Ordrupgaard Museum zu verdanken, das im Zuge von Erweiterungsarbeiten diese außergewöhnlich großzügige Kollektion für Hamburg bereitstellt.
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Foto: Rock meets Classic
Foto: Rock meets Classic

Rock meets Classic

Live 2017
brose Arena Bamberg
Bamberg | nächster Termin 11.03.2020 20:00 Uhr
weiter
Mamma Mia Musical
Mamma Mia Musical

Mamma Mia!

Theater des Westens
Berlin | nächster Termin 19.02.2020 18:30 Uhr
weiter
Ehrlich Brothers (Foto: Sebastian Konopix)
Ehrlich Brothers (Foto: Sebastian Konopix)

Ehrlich Brothers

Dream & Fly - Die neue Magie Show
Hanns-Martin-Schleyer-Halle
Stuttgart | nächster Termin 20.02.2020 20:00 Uhr
weiter
Foto: Guido Karp
Foto: Guido Karp

Chippendales

Get Naughty!-Tour 2020
Sparkassen-Arena Landshut
Landshut | nächster Termin 17.10.2020 20:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Sebastian Pufpaff (Foto: Manuel Berninger)
Sebastian Pufpaff (Foto: Manuel Berninger)

Sebastian Pufpaff

Wir Nach
Stadttheater Minden
Minden | nächster Termin 26.02.2020 20:00 Uhr
weiter
Bill Mockridge (Foto: Boris Breuer)
Bill Mockridge (Foto: Boris Breuer)

Bill Mockridge

mit Margie Kinsky: Hurra, wir lieben noch!
Stadthalle Gersthofen
Gersthofen | nächster Termin 29.02.2020 19:30 Uhr
weiter
Ingo Oschmann, Foto: Nina Stiller
Ingo Oschmann, Foto: Nina Stiller

Ingo Oschmann

Wunderbar - Es ist ja so!
Lindenbrauerei Unna
Unna | nächster Termin 20.03.2020 19:30 Uhr
weiter
Gayle Tufts (Foto: Robert Recker)
Gayle Tufts (Foto: Robert Recker)

Gayle Tufts

American Woman
Boulevardtheater Dresden
Dresden | nächster Termin 12.03.2020 19:30 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Foto: Holly Rose Stones
Foto: Holly Rose Stones

Bang Bang Rome

The Beautiful World Tour 2020
Milla
München | nächster Termin 16.04.2020 20:00 Uhr
weiter
Foto: Manfred Mann’s Earth Band
Foto: Manfred Mann’s Earth Band

Manfred Mann's Earthband

Davy's on the Road again
Spectrum Club Augsburg
Augsburg | nächster Termin 03.05.2020 20:00 Uhr
weiter

Mia Julia

Die Live-Konzerte
Sparkassen-Arena Landshut
Landshut | nächster Termin 21.02.2020 20:00 Uhr
weiter
Konstantin Wecker (Foto: Thomas Karsten)
Konstantin Wecker (Foto: Thomas Karsten)

Konstantin Wecker

Konstantin Wecker Trio
Stadthalle Weinheim
Weinheim | nächster Termin 11.03.2020 20:00 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle

Blues Brothers

Hessisches Staatstheater Wiesbaden

Wiesbaden | nächster Termin
22.02.2020 19:30 Uhr
weiter
Foto: Birgit Hupfeld
Foto: Birgit Hupfeld

Am Südhang

Schauspiel Frankfurt

Frankfurt/Main | nächster Termin
21.02.2020 01:00 Uhr
weiter
Foto: Sascha Rutzen
Foto: Sascha Rutzen

Ein Mittsommernachtstraum

Theater Dortmund

Dortmund | nächster Termin
22.02.2020 01:00 Uhr
weiter
Schauspiel Hannover - Niedersächsisches Staatstheater (Foto: Frederieke Tambaur)
Schauspiel Hannover - Niedersächsisches Staatstheater (Foto: Frederieke Tambaur)

The Männy. Eine Menschtierverkotung

Schauspiel Hannover - Niedersächsisches Staatstheater

Hannover | nächster Termin
21.02.2020 01:00 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

NEU
im Kino
Sonic the Hedgehog

Sonic the Hedgehog

Action, Komödie, Abenteuer
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Die fantastische Reise des Dr. Dolittle 3D

Die fantastische Reise des Dr. Dolittle 3D

Abenteuer, Komödie
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Enkel für Anfänger

Enkel für Anfänger

Komödie
Deutschland 2019
FSK: ab 6 Jahre
Harley Quinn: Birds of Prey

Harley Quinn: Birds of Prey

Abenteuer, Action
USA 2020
FSK: ab 16 Jahre
Bad Boys for Life

Bad Boys for Life

Action, Thriller, Komödie
USA 2020
FSK: ab 16 Jahre
Parasite

Parasite

Thriller
Südkorea 2019
FSK: ab 16 Jahre
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Animation, Komödie, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 0 Jahre
1917

1917

Drama, Kriegsfilm, Historienfilm
Großbritannien 2019
FSK: ab 12 Jahre
Little Women

Little Women

Drama, Liebesfilm
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
Die Hochzeit

Die Hochzeit

Komödie
Deutschland 2020
FSK: ab 12 Jahre
Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2

Fantasy
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
Das geheime Leben der Bäume

Das geheime Leben der Bäume

Dokumentarfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 0 Jahre
Vier zauberhafte Schwestern

Vier zauberhafte Schwestern

Fantasy
Deutschland 2019
FSK: ab 0 Jahre
Lindenberg! Mach dein Ding!

Lindenberg! Mach dein Ding!

Drama, Biografie
Deutschland 2019
FSK: ab 12 Jahre
Jumanji: The next Level

Jumanji: The next Level

Abenteuer, Action
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Die Wolf-Gäng

Die Wolf-Gäng

Fantasy, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 6 Jahre

KULTURpur empfehlen