Anzeige: IDEAL Versicherung

IDEALversicherungIDEALversicherung
Theater Heidelberg, Foto: waechter+waechter architekten bda
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Theater Heidelberg

Foto: waechter+waechter architekten bda
Foto: waechter+waechter architekten bda
Foto: Sebastian Bühler
Foto: Sebastian Bühler

Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
Tel.: 06221 58 20000
Homepage

Spielplan

Kurzbeschreibung

Das Heidelberger Theater wurde 1853 aus einer Bürgerinitiative heraus gegründet. Ebenfalls Dank großartigem bürgerschaftlichem Engagement konnte es in den letzten Jahren von Grund auf saniert und neugebaut werden. Am 24. November 2012 wird das neue alte Stadttheater am Theaterplatz feierlich wiedereröffnet. In den drei Jahren Bauzeit erhielt das Theater den Spielbetrieb aufrecht in den Interimsspielstätten Opernzelt und Theaterkino und natürlich im Zwinger1 & 3, dessen zwei Bühnen Schauspiel und Junges Theater auch nach der Wiedereröffnung weiterhin bespielen werden. Bereits seit langem gilt das Heidelberger Theater als Sprungbretttheater, an dem die Stars von Morgen entdeckt werden. Unter den Künstlern, die bereits früh in ihrer Karriere in Heidelberg arbeiteten sind international erfolgreichen Regisseure wie Hans Neuenfels, Andrea Breth und Jossi Wieler, Regisseur und Choreograph Johan Kresnik, die Bühnenbildnerin Anna Viebrock, die Schauspieler Ulrich Wildgruber, Elisabeth Trissenaar und Herbert Fritsch sowie die Sänger Ruth Ziesak und Ortrun Wenkel. Intendant des Fünf-Sparten Theaters mit Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Konzert und Jungem Theater ist seit der Spielzeit 2011|12 Holger Schultze.
Das Theater und Orchester Heidelberg wurde für seine Arbeit wiederholt von renommierten Fachzeitschriften wie Theater heute ausgezeichnet und ist auch weit über die Stadtgrenzen Heidelbergs hinaus national und international bekannt. Dies verdankt es zu einem großen Teil auch seinen zahlreichen Festivals: den HEIDELBERGER SCHLOSSFESTPIELEN, dem WINTER IN SCHWETZINGEN und dem HEIDELBERGER STÜCKEMARKT.
Die HEIDELBERGER SCHLOSSFESTSPIELE ziehen jedes Jahr viele Touristen aus der ganzen Welt an und sind das traditionsreichste und vielfältigste internationale Festival der Region. Geboten werden eigene Produktionen aus Schauspiel und Oper, Konzerte sowie spezielle Programme für Kinder oder die ganze Familie direkt vor der romantischen und malerischen Kulisse des alten Schlosses.
Das Barockfestival WINTER IN SCHWETZINGEN findet in jedem Jahr von Dezember bis Februar statt und bietet neben einer eigenen Opernproduktion zahlreiche Konzerte international bekannter Barockspezialisten.
Der HEIDELBERGER STÜCKEMARKT, zieht jedes Jahr im Frühjahr die Augen der Theaterwelt auf sich und ist das wichtigste Förderfestival für junge Autoren im deutschsprachigen Raum. Eine unabhängige Jury verleiht die hoch dotierten Preise, darunter den begehrten Autorenpreis. Darüber hinaus kommen eingeladene Gastspiele bedeutender deutschsprachiger Bühnen nach Heidelberg. Das Programm wird zudem durch ein jährlich wechselndes Gastland mitbestimmt. Seit der Spielzeit 2011|12 wurde der Stückemarkt sehr erfolgreich um zwei Programmpunkte erweitert: Stücke aus dem Bereich Kinder-und Jugendtheater sowie Zweitaufführungen werden nun ebenfalls zu Gastspielen eingeladen und prämiert.
Das Theater engagiert sich in den wichtigsten internationalen Netzwerken wie der European Theatre Convention und Opera Europa. Im Zuge der Kooperation THEATER UND SCHULE besuchen in jeder Spielzeit mehrere tausend Schüler verschiedene Vorstellungen aller Sparten, Proben und Workshops und werden theaterpädagogisch betreut.
Mit einer spannenden Mischung aus beliebten Klassikern, Ur- und Zweitaufführungen sowie einem vielgelobten Sängerensemble bietet das Musiktheater ein attraktives Programm. Nach drei Jahren in der Ausweichspielstätte Opernzelt kann das Musiktheater unter Operndirektor Heribert Germeshausen ab November 2012 im neuen alten Theater in der Heidelberger Altstadt begeistern. Auf dem Programm stehen in der Spielzeit 2012|13 unter anderem MAZEPPA von Iljitsch Tschaikowsky und DIE FLEDERMAUS von Johann Strauss.

Das Orchester, bestehend aus 62 fest engagierten Musikern, wird ab der Saison 2012|13 von Generalmusikdirektor Yordan Kamdzhalov geleitet. Zweimal wurde das Orchester des Heidelberger Theaters für das beste deutsche Konzertprogramm ausgezeichnet. In den Konzerten sind regelmäßig international bedeutende Solisten als Gäste zu erleben.
Mit der DANCE COMPANY NANINE LINNING/THEATER HEIDELBERG verfügt das Theater und Orchester Heidelberg ab der Spielzeit 2012|13 wieder über eine eigene Tanzkompanie. Ihren ersten großen Erfolg in Heidelberg feierte Nanine Linning schon in der Spielzeit 2011|12 mit der Choreografie REQUIEM. Um Tanz in Heidelberg weiter in den Vordergrund zu rücken, ist unter anderem ein Tanztheaterfestival in Planung, das zweijährlich stattfinden soll.
Die Schauspielsparte des Theaters bietet ein breit gefächertes Programm von Schauspielklassikern bis hin zu Uraufführungen. Neben den beiden neuen Bühnen im sanierten Theater ist dabei vor allem der Zwinger1 in der Zwingerstr. 3-5 eine wichtige Spielstätte. 16 feste Ensemblemitglieder, zahlreiche Gäste und spannende Regisseure sorgen in jeder Spielzeit für hochkarätige und abwechslungsreiche Theaterabende.
Das Kinder- und Jugendtheater existiert in Heidelberg bereits seit 1984. Seit der Spielzeit 2011|12 trägt es den Namen JUNGES THEATER Heidelberg im Zwinger3 und steht unter der Leitung von Franziska-Theresa Schütz. Das JUNGE THEATER verfügt über ein eigenes interkulturelles Ensemble mit drei Schauspielerinnen und vier Schauspielern. In jeder Spielzeit entstehen fünf bis acht neue Produktionen für Kinder und Jugendliche aller Altersstufen ab 4 Jahren. Eines der vielen Highlights ist das alljährliche Weihnachtsmärchen, in der Spielzeit 2012|13 JIM KNOPF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER. Neben den eigenen Produktionen wird jungen Theaterbegeisterten auch immer wieder die Möglichkeit gegeben selbst auf der Bühne zu stehen, so zum Beispiel im Rahmen der HEIDELBERGER SCHÜLERTHEATERTAGE oder des Festivals LEINEN LOS! JUNGES THEATER IM DELTA.

KULTURpur empfehlen