Theater Erlangen, Foto: Jochen Quast
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Theater Erlangen

Theater Erlangen, Foto: Jochen Quast
Theater Erlangen, Foto: Jochen Quast
Foto: Michel Neumeister
Foto: Michel Neumeister

Theaterplatz 2
91054 Erlangen
Tel.: 09131 862369
Homepage

Spielplan

Kurzbeschreibung

Das Theater Erlangen vereint drei Spielstätten, in denen ein vielseitiges Programm geboten wird – vom großen Klassiker bis hin zum zeitgenössischen Stück. Im Markgrafentheater, im Theater in der Garage und in den Glocken-Lichtspielen wird dem Zuschauer ein interessanter Abend geboten. Der Spielplan wird ergänzt durch das Junge Erlanger Theater.

Markgrafentheater
Der Grundstein für das Theater Erlangen wurde 1719 mit der Eröffnung des Markgrafentheaters gelegt. Es ist das älteste bespielte Barocktheater Süddeutschlands und bietet auf drei Rängen 570 Zuschauern Platz. In den 1950er Jahren wurden das Foyer, die Garderoben und Logen im Stil der Zeit saniert. Der barocke Kern begeistert nach wie vor: So wurde das Markgrafentheater als Kulisse in der internationalen Historienverfilmung Farinelli (1994) von Gérard Corbiau genutzt. Zuletzt wurde 1999 der Zuschauerraum behutsam restauriert.

Theater in der Garage
Das Theater in der Garage ging 1975 aus der Studententheaterbewegung hervor. Seither befindet sich in der ehemaligen markgräflichen Kutschenremise und Feuerwehrgarage eine Studiobühne mit intimer Atmosphäre (82 Sitzplätze) und einem angeschlossenen Theatercafé.

Oberes Foyer
Das Obere Foyer des Markgrafentheaters stammt aus den frühen 70er Jahren. Es ist auch bekannt als das "blaue Foyer". Das Foyer kann mit Bühne und Zuschauertribüne ausgestattet werden. Hier finden regelmäßig Lesungen und Matinéen statt.

KULTURpur empfehlen