Städtische Bühnen Osnabrück, Foto: Marius Maasewerd
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Städtische Bühnen Osnabrück

Foto: Marius Maasewerd
Foto: Marius Maasewerd

Domhof 10-11
49074 Osnabrück
Tel.: 0541 76 00 00
Homepage

Spielplan

Kurzbeschreibung

Das emma-theater wird ab Anfang März 2015 umfassend saniert. Eine bauliche und technische Grunderneuerung ist nötig. Deshalb müssen wir bis Ende Oktober 2015 mit unseren Produktionen auf andere Spielstätten ausweichen. Ab November wird der Spielbetrieb im emma-theater voraussichtlich wieder aufgenommen.
Bereits ab Anfang März werden die Vorstellungen, die ursprünglich im emma-theater angesetzt waren, verlegt. Als Ausweichspielstätten konnten wir die Melanchthonkirche im Stadtteil Kalkhügel sowie das Limberg-Theater in der Dodesheide gewinnen.
Durch die Verlegung des Spielortes müssen wir den Spielplan jedoch auch terminlich umstellen.

Seit 1819 gab es in Osnabrück ein Saisontheater mit feststehender Spielzeit in den Räumen des ehemaligen Waisenhofs an der Großen Gildewart. Dieses marode Gebäude erfüllte allerdings nicht die Bedürfnisse nach einem modernen Theater.
Deshalb wurde auf der Fläche des ehemaligen Ratsgymnasiums ein Neubau nach Plänen von Baurat Friedrich Lehmann errichtet und 1909 mit "Julius Cäsar" von Shakespeare eröffnet.
Nachdem das Theater als Deutsches Nationaltheater Osnabrück 1933/34 unter nationalsozialistische Leitung gestellt wurde, wurde es schließlich am 25. März 1945 durch einen Bombenangriff zerstört.
1950 konnte der Spielbetrieb im neu aufgebauten Theater wiederaufgenommen werden. Bis heute wurde dieses Gebäude mehrfach erweitert und modernisiert, sodass es heute ausreichend Platz für interessante Inszenierungen in allen Sparten der darstellenden Kunst bietet.

KULTURpur empfehlen