© Elnur / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Stadthalle Magdeburg

Dieter Nuhr (Foto: Jutta Hasshoff-Nuhr)
Dieter Nuhr (Foto: Jutta Hasshoff-Nuhr)

Heinrich-Heine-Platz 1
39114 Magdeburg
Tel.: 0391 59 34 50
Homepage

Spielplan

Kurzbeschreibung

Zwei Superlative: Die STADTHALLE Magdeburg ist eine der am schönsten gelegenen Stadthallen Deutschlands. Die im Zuge der Theaterausstellung im Jahre 1927 im Stil des Neuen Bauens entstandene Stadthalle steht auf der Insel mitten in der Elbe, mitten im Park, in Sichtweite des Magdeburger Doms und damit mitten in der City.
Und der zweite Superlativ: Die BÖRDELANDHALLE hat sich als größte und modernste Mehrzweckhalle Sachsen-Anhalts, eine der modernsten Hallen Deutschlands, zum Mekka für Handball- und Box-Fans genauso wie für Modern Talking-Fans gemausert.
Übrigens: Die Bördelandhalle ist Olympiastützpunkt Magdeburg/Halle.
Die STADTHALLE ist Gastspielort für Konzerte aller Genres und vielen internationalen Stars. Sie bietet ihrem Veranstaltungspublikum eine der schönsten Seiten der Landeshauptstadt (2136 Sitz- oder 4000 Stehplätze).
Das Open-Air-Gelände der Stadthallen Magdeburg - im Stadtpark Rotehorn - beschrieb der große Mann der deutschen Konzertverantalterszene, Fritz Rau, als"Deutschlands am schönsten gelegenes Open-Air-Areal". Jeweils über 23.000 Besucher erlebten Peter Maffay, Bryan Adams, Joe Cocker oder Herbert Grönemeyer live und open air.
Der Olympiastützpunkt Magdeburg/Halle: Die BÖRDELANDHALLE wird bereits in der ersten Reihe deutscher Mehrzweckhallen genannt. Die von RTL übertragenen Weltmeisterschaftskämpfe im Boxen zeigen ein begeisterungsfähiges Magdeburger Publikum, von dem auch die Veranstalter immer wieder überrascht sind. Stefan Kretzschmar, MTV-erfahrener Paradiesvogel unter Magdeburgs Handballern, behauptet, dass bei den Handballspielen 7000 Trainer auf den Rängen sitzen und ihre Mannschaften anfeuern. Mit Konzerten von Chris de Burgh, Joe Cocker, André Rieu und vielen anderen Tanz-Shows sowie TV-Live-Sendungen der Volksmusik hat sich auch die Bördelandhalle in die Herzen der Pop- und Rockfans als ganz besonderer Veranstaltungsort eingeprägt.

Magdeburg wurde mit der Bördelandhalle wieder ein Stück attraktiver!
Am 2. Oktober 1997 wurde diese Halle eröffnet, architektonisch einmalig in Deutschland als Glas-Stahl-Konstruktion. Kapazität: 7000 Besucher

Hochmotivierte Mitarbeiter bieten den Teams der Stars, aber auch den Besuchern einen exzellenten Service, verbunden mit hohem Know-how. Will sagen: Das Service-Team der Stadthallen Magdeburg ist nicht nur freundlich, sondern auch kompetent. Logisch: Denn das Team weiß: Nur wenn der Veranstalter Erfolg hat, haben auch die Stadthallen Erfolg. Das Service-Team übernimmt auch die Organisation von Events, Programm- und Künstlerengagements, plant Veranstaltungen, Stadtführungen und ... und ... und. Stars und Publikum bleiben mit Sicherheit die Stadthallen Magdeburg und die Landeshauptstadt in guter Erinnerung.

KULTURpur empfehlen