Schauspielhaus Bochum, Foto: Jürgen Landes
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Schauspielhaus Bochum

Schauspielhaus Bochum, Foto: Jürgen Landes
Schauspielhaus Bochum, Foto: Jürgen Landes
Hagen Rether Liebe (Foto: Klaus Reinelt)
Hagen Rether Liebe (Foto: Klaus Reinelt)

Königsallee 15
44789 Bochum
Tel.: 0234 33330
Homepage

Spielplan

Kurzbeschreibung

Im Dezember 1915 wird an der Königsallee das erste von der Stadt Bochum betriebene Theater eröffnet. Während des ersten Weltkrieges gastieren dort die Bühnen der Städte Düsseldorf und Essen. Ein eigenes Schauspielensemble bekommt Bochum im Jahr 1919.
Nicht zuletzt wegen seiner berühmten Intendanten zählt das Schauspielhaus Bochum seither zu den renommiertesten Bühnen Deutschlands. Das alte Theatergebäude wird bei einem Luftangriff im November 1944 völlig zerstört. Nach dem Krieg zeigt Bochums Schauspiel seine ersten Aufführungen im Saal des Stadtpark-Restaurants. Im Herbst 1953 wird das neue Schauspielhaus an der Königsallee eröffnet. Unter der Intendanz von Hans Schalla ist der Besucherandrang groß geworden. In direkter Nachbarschaft zum Großen Haus entstehen die Kammerspiele, die im Oktober 1966 eröffnet wurden. 1972 richtet Peter Zadek im Keller eine dritte, kleinere Spielstätte ein, die er Theater Unten nennt. Heute ist es unter dem Namen Theater unter Tage bekannt; weitere Spielstätten sind die Eve Bar und die Speisekammer.

KULTURpur empfehlen