Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Foto: Josef Scherer
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Foto: Josef Scherer
Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Foto: Josef Scherer
Axel Hacke (Foto: Thomas Dashuber)
Axel Hacke (Foto: Thomas Dashuber)

Schillerplatz 1
66111 Saarbrücken
Tel.: 0681 3092 0
Homepage

Spielplan

Kurzbeschreibung

Direkt an der Saar im Zentrum der Stadt Saarbrücken gelegen, befindet sich das Staatstheater, die größte Spielstätte des Saarländischen Staatstheaters. Erbaut in den Jahren 1937/38 und im Jahre 1938 mit "Der Fliegende Holländer" in Anwesenheit nationalsozialistischer Prominenz eröffnet, wurde das Gebäude im Zweiten Weltkrieg beschädigt und wiederhergestellt. Der 875 Plätze fassende Zuschauerraum wurde 1988/89 grundlegend saniert und erweitert. In der Spielzeit 1990/91 erfolgte eine Erweiterung des Probenbereiches, und in der folgenden Spielzeit wurde ein Anbau für die technischen Dienste errichtet. Auf der Bühne des Staatstheaters finden Vorstellungen in den Bereichen Oper, Operette, Musical, Schauspiel und Ballett statt. Darüber hinaus gibt es in den Foyers Kammerkonzerte, Einführungen in die Vorstellungen sowie Publikumsgespräche. Die Alte Feuerwache, zweitgrößte Spielstätte des Saarländischen Staatstheaters, war früher Turnhalle der Städtischen Feuerwehr. Seit Januar 1982 dient sie als Theaterspielort mit einer Kapazität von maximal 300 Plätzen in variabler Bestuhlung. Die sparte4 ist das jüngste Kind der sst-Familie. Eröffnet im November 2006 bietet die sparte4 höchstens hundert Gästen einen multifunktionalen Raum für Theater, Konzerte, Lesungen, Performances, Klubs und allerhand mehr.

KULTURpur empfehlen