© andreas130 / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Albertina

Hermann Nitsch Schüttbild, 2003 Öl auf Leinwand Albertina, Wien. Sammlung Batliner © Hermann Nitsch, Bildrecht, Wien, 2019
Hermann Nitsch Schüttbild, 2003 Öl auf Leinwand Albertina, Wien. Sammlung Batliner © Hermann Nitsch, Bildrecht, Wien, 2019

Albertinaplatz 1
1010 Wien
Tel.: 01 534 83-0
Homepage

Öffnungszeiten:

tägl. 10.00-18.00 Uhr
Mi bis 21.00 Uhr

Aktuelle Ausstellungen

Foto.Buch.Kunst
28.06.2019 - 22.09.2019
Martin Gerlach Mikroskopische Aufnahmen, Aus: Formenwelt aus dem Naturreiche (Die Quelle, Bd. V), Wien: Gerlach u. Wiedling (1902-1904)
Martin Gerlach Mikroskopische Aufnahmen, Aus: Formenwelt aus dem Naturreiche (Die Quelle, Bd. V), Wien: Gerlach u. Wiedling (1902-1904)
So selbstverständlich agiert das Foto als dominierendes Abbildungsmedium in jeder Art von Publikation, dass die Ursprünge dieses Zusammenwirkens in Vergessenheit geraten sind: Der Weg des Fotos ins Buch war lang und von vielen technischen Problemen begleitet. Zwar erreichten ab etwa 186 ...weiter
Sean Scully. Eleuthera
07.06.2019 - 08.09.2019
Sean Scully ist vor allem für seine ausdruckstarken abstrakten Gemälde farbiger Streifen oder Rechtecke bekannt. Die ALBERTINA präsentiert nun erstmals eine Werkserie, die Scully von einer ganz neuen Seite zeigt. Die Serie Eleuthera aus 2016 hat ein sehr privates Sujet zum Hauptthe ...weiter
NITSCH. Räume aus Farbe
17.05.2019 - 11.08.2019
Bleiben Sie am Laufenden! Abonnieren Sie den ALBERTINA Newsletter. ALBERTINA Tickets Holen Sie sich jetzt Ihr Online-Ticket! Für Hermann Nitsch stellt die Malerei eine der Disziplinen seines Orgien Mysterien Theaters dar. Sie ist zutiefst in Aktionismus, Performance, in der Multimedialit&aum ...weiter

Ausstellungen in der Zukunft

Arnulf Rainer
27.09.2019 - 26.01.2020
Anlässlich des 90. Geburtstags von Arnulf Rainer präsentiert die Albertina eine Auswahl aus ihren umfangreichen Beständen des Künstlers. Im Mittelpunkt stehen Beispiele der frühen Übermalungen und Kreuze, eine Auswahl aus der umfangreichen Werkgruppe der „Face ...weiter
Die Sammlung Guerlain aus dem Centre Pompidou
11.10.2019 - 12.01.2020
Seit den 1990er-Jahren widmen sich Florence und Daniel Guerlain der zeitgenössischen Zeichnung und haben sich so eine umfangreiche Sammlung mit Werken internationaler Künstlerinnen und Künstler aufgebaut. Jährlich wird von ihnen auch der Prix de dessin ausgeschrieben und von e ...weiter
Albrecht Dürer
20.09.2019 - 06.01.2020
Mit nahezu 140 Arbeiten besitzt die ALBERTINA den weltweit größten und bedeutendsten Bestand an Zeichnungen Albrecht Dürers (1471–1528). Die um wertvolle internationale Leihgaben ergänzte Ausstellung präsentiert Dürers zeichnerisches, druckgrafisches und maler ...weiter
Maria Lassnig
06.09.2019 - 01.12.2019
Maria Lassnig (1919–2014) zählt mit Louise Bourgeois, Joan Mitchell und Agnes Martin zu den bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Bereits früh machte Maria Lassnig ihren eigenen Körper zum Mittelpunkt ihrer Kunst, lange bevor Körperbewusstsein, Körp ...weiter

Ausstellungsarchiv

Die Neue Sachlichkeit
03.04.2019 - 07.07.2019
Vom 3. April bis 7. Juli 2019 werden in zwei Galerieräumen Gemälde aus der Sammlung der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) im Rahmen der Ausstellung Monet bis Picasso. Die Sammlung Batliner präsentiert. Unter dem Titel Die Neue Sachlichkeit in Österreich werden 22 bedeutende Werke von Alfons Walde, Rudolf Wacker, Franz Sedlacek, Josef Floch, Albin Egger-Lienz, Herbert von... weiter
Rubens bis Makart. Die Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein
16.02.2019 - 10.06.2019
Die ALBERTINA präsentiert unter dem Titel Rubens bis Makart eine umfassende Auswahl der herausragendsten Werke der Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein. Gleichzeitig widmet die ALBERTINA unter dem Titel Rudolf von Alt und seine Zeit dem Wiener Aquarell als einem wesentlichen Kernbestand der Fürstlichen Sammlungen eine Ausstellung. Weit über einhundert der bedeut... weiter
Rudolf von Alt und seine Zeit. Aquarelle aus den Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein
15.02.2019 - 10.06.2019
2019 ist für das Fürstentum und das Haus Liechtenstein ein wichtiges Gedenkjahr: Am 23. Jänner 1719 erhebt Kaiser Karl VI. die Reichsherrschaft Schellenberg und die Reichsgrafschaft Vaduz zum Reichsfürstentum Liechtenstein. Zum ersten Landesherrn wird damit Fürst Anton Florian I. von Liechtenstein. Dieses nun 300 Jahre zurückliegende Ereignis zelebriert die Alberti... weiter
Manfred Willmann
08.02.2019 - 26.05.2019
Die ALBERTINA widmet dem österreichischen Fotografen Manfred Willmann (*1952) eine umfassende monografische Ausstellung. In seinen Serien hält Willmann Szenen aus seinem persönlichen Umfeld in Graz und der Südsteiermark fest. Dabei bricht er mit Klischees des idyllischen Landlebens. Die Bilder sind von einer sehr direkten, subjektiven Sichtweise geprägt, charakteristisc... weiter
Warhol bis Richter
12.07.2018 - 22.04.2019
ALBERTINA Contemporary Art präsentiert Kunstwerke der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute. Rund 70 Werke u.a. von Anselm Kiefer, Gerhard Richter, Gottfried Helnwein, Andy Warhol, Alex Katz und Robert Longo repräsentieren die Vielfalt künstlerischer Positionen nach 1945. Schlüsselwerke internationaler Strömungen illustrieren die facettenreiche künstle... weiter
Helen Levitt
24.10.2018 - 17.02.2019
Helen Levitt (1913-2009) ist eine der bedeutendsten Vertreterinnen der Street-Photography. Als leidenschaftliche Beobachterin und Chronistin des alltäglichen New Yorker Straßenlebens hält sie über Jahrzehnte die Bewohner_innen ärmerer Stadtviertel, wie etwa East Harlem fest. Helen Levitts Sinn für Dynamik und surrealistischen Witz zeichnen ihr Werk besonders aus. ... weiter
Claude Monet
21.09.2018 - 06.01.2019
Im Herbst 2018 zeigt die ALBERTINA die erste umfassende Präsentation von Claude Monet (1840–1926) seit über 20 Jahren in Österreich. Die Ausstellung spannt den Bogen von seinen ersten vorimpressionistischen Werken bis hin zu seinen allerletzten Gemälden, die in seinem Garten in Giverny entstanden sind. Die Retrospektive ist mit fast 100 Gemälden von über 40 L... weiter
Niko Pirosmani
12.10.2018 - 06.01.2019
Die Albertina widmet Niko Pirosmani (1862–1918), der Gründungsfigur des Primitivismus eine umfassende Personale. Der Georgier Pirosmani gilt neben dem französischen Zöllner Henri Rousseau als einer der bedeutendste Vertreter der Naiven Malerei, die Ziel und Vorbild jenes Aufbruchs der Moderne war, der von Paris bis München die Kunst zu Beginn des 20. Jahrhunderts revol... weiter
Monet bis Picasso - Die Sammlung Batliner
29.01.2016 - 31.12.2018
Die Albertina besitzt mit der Sammlung Batliner eine der bedeutendsten Kollektionen Europas zur Malerei der Klassischen Moderne. Den Ausgangspunkt der permanenten Aufstellung bilden die Künstler des Impressionismus und des Postimpressionismus wie Monet, Renoir, Degas, Cézanne, Toulouse-Lautrec und Signac. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Deutschen Expressionismus mit den K&u... weiter
Alfred Seiland
13.06.2018 - 07.10.2018
Die ALBERTINA widmet Alfred Seiland (*1952) eine monografische Ausstellung, die einen repräsentativen Überblick über sein fotografisches Schaffen gibt. Seiland beschäftigt sich in seinen dokumentarischen Fotografien stets über längere Zeit hinweg mit unterschiedlichen Kulturlandschaften. In den USA entstanden für seine früheste Serie East Coast – ... weiter
Florentina Pakosta
30.05.2018 - 26.08.2018
Florentina Pakosta hat sich seit Jahrzehnten gegen jeden Widerstand von außen der Kunst verschrieben. Die Albertina widmet der vielseitigen österreichischen Künstlerin anlässlich ihres 85. Geburtstags eine groß angelegte Retrospektive. Zu Beginn ihres Schaffens reagiert Pakosta mit ihren Zeichnungen und Druckgrafiken auf die Diskriminierung als Frau in der Kunstszen... weiter
Keith Haring
16.03.2018 - 24.06.2018
Die Albertina widmet Keith Haring (1958–1990), der 2018 60 Jahre alt geworden wäre, eine umfassende Retrospektive. Die Ausstellung beleuchtet das Schaffen des amerikanischen Ausnahmekünstlers sowohl aus kunsthistorischer als auch aus formaler Sicht. Der Schwerpunkt liegt auf Harings einzigartiger Zeichensprache, die sich als künstlerisches Alphabet wie ein roter Faden durch... weiter
Martha Jungwirth
02.03.2018 - 03.06.2018
Die Albertina widmet Martha Jungwirth, die heute auch zu Recht internationale Anerkennung erfährt, erstmals eine Personale. Einzelne Schlüsselwerke wie auch zu Serien zusammengefasste Werkblöcke geben einen faszinierenden Einblick in das umfangreiche Schaffen der 1940 geborenen Wiener Malerin. Martha Jungwirth pendelt stets an der Schnittstelle zwischen abstrakter und gegenst&aum... weiter
Das Wiener Aquarell
16.02.2018 - 13.05.2018
Transparenz, Strahlkraft der Farben und atmosphärische Wirkung sind die besonderen Qualitäten der Wiener Aquarellmalerei des 19. Jahrhunderts. Virtuose Stadtansichten und Landschaften, detailverliebte Porträts, Genrebilder und Blumenstücke bilden den reichen Motivschatz. Den Höhepunkt erreicht das Wiener Aquarell im Biedermeier: Jakob Alt, Matthäus Loder, Thomas ... weiter
Robert Frank
01.10.2017 - 21.01.2018
Robert Franks zwischen 1955 und 1957 aufgenommene Werkgruppe The Americans schrieb Fotogeschichte: Während eines Road Trips durch die USA aufgenommen, beleuchtet Frank in grimmigen schwarz-weiß Bildern den „American way of life“ der Nachkriegszeit, den er als von Rassismus, Gewalt und Konsumkultur geprägt zeigt. Seine Fotos entsprechen damit nicht dem Selbstbild der ... weiter
Raffael
01.09.2017 - 07.01.2018
Raffael zählt neben Leonardo da Vinci und Michelangelo zu den bedeutendsten Meistern der Kunstgeschichte. Ob als Maler und Architekt in Florenz und Rom oder im Auftrag von Päpsten und Fürsten – Raffael ist ein wahres Universalgenie der Hochrenaissance. Die Albertina zeigt die erste monographische Schau, die Raffaels Werk in Österreich präsentiert. Mit rund 130 Z... weiter
Kunst für alle: Der Farbholzschnitt in Wien um 1900
19.10.2016 - 22.01.2017
Mit einer Ausstellung zum Farbholzschnitt um 1900 widmet sich die Albertina einem der ältesten Druckverfahren der Welt, das im späten 19. Jahrhundert wiederentdeckt wurde. Besonderen Anteil daran hatten Künstler der Wiener Secession wie Carl Moll, Emil Orlik und Kolo Moser, die der Technik zu neuen Höhen verhalfen. Neben formalen Neuerungen wie der Stilisierung von Fläc... weiter
Etappen des Pointillismus: Seurat, Signac, van Gogh, Picasso und Klee
16.09.2016 - 08.01.2017
Im Herbst 2016 widmet die Albertina in Kooperation mit dem Kröller-Müller Museum dem Pointillismus eine Ausstellung. 120 ausgewählte Werke, darunter Gemälde, Aquarelle und Zeichnungen, werden die bahnbrechende Punktmethode des Pointillismus von 1886 bis 1930 beleuchten. Meisterwerke von großer Helligkeit und Farbenvielfalt von Georges Seurat und Paul Signac bilden den ... weiter
Jim Dine: I never look away (Selbstporträts)
24.06.2016 - 09.10.2016
Jim Dine zählt neben Andy Warhol und Roy Lichtenstein zu den gefeierten Stars der amerikanischen Popart. Die Albertina zeigt 60 faszinierende Selbstporträts, eine repräsentative Auswahl der großzügigen Schenkung des achtzigjährigen Künstlers, und präsentiert Dine facettenreich. Die Werkgruppe der Selbstbildnisse erlaubt einen eigenständigen, inten... weiter
Chagall bis Malewitsch: Die Russischen Avantgarden
28.02.2016 - 26.06.2016
Die Russische Avantgarde zählt zu den vielseitigsten und radikalsten Kapiteln der Moderne. Zu keinem anderen Zeitpunkt der Kunstgeschichte werden Schulen und Künstlervereinigungen mit so atemloser Hast gegründet wie in Russland zwischen 1910 und 1920. Jede Gruppe ist ein Programm, jedes Programm eine Kampfansage - an die Vergangenheit wie auch an die konkurrierende Gegenwart. Die... weiter
Anselm Kiefer: Die Holzschnitte
18.03.2016 - 19.06.2016
Anselm Kiefer (geb. 1945 in Donaueschingen, lebt und arbeitet in Paris) ist einer der bedeutendsten Künstler unserer Zeit. In einer ersten umfassenden Retrospektive zeigt die Albertina über 30 monumentale Hauptwerke seiner berühmten Holzschnitte und präsentiert wichtige Bildzyklen und Themengruppen Kiefers, wie die Wege der Weltweisheit: Die Hermannsschlacht, die Rhein-Bilde... weiter
Erwin Bohatsch
08.04.2016 - 12.06.2016
Erwin Bohatsch, geboren 1951, zählt zu den bedeutendsten österreichischen Künstlern seiner Generation. Die Albertina würdigt das vielseitige Schaffen des Künstlers, welches bereits seit den 1980er Jahren internationale Anerkennung findet, nun mit einer Personale. Bohatschs Werk ist geprägt vom steten Pendeln zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion, zwisc... weiter
Provoke: Zwischen Protest und Performance - Fotografie in Japan 1960-1975
29.01.2016 - 08.05.2016
Das zwischen 1968 und 1969 erschienene japanische Fotomagazin Provoke gilt als ein Höhepunkt der Fotografie der Nachkriegszeit. In einer weltweit ersten Ausstellung widmet sich die Albertina der komplexen Entstehungsgeschichte des Magazins und präsentiert dadurch einen repräsentativen Querschnitt durch die fotografischen Strömungen Japans der 1960er und 1970er Jahre. Mit r... weiter
Hans Robert Pippal
22.01.2016 - 28.03.2016
Hans Robert Pippal (1915-1998) ist vielen vor allem durch seine charmanten Wien-Ansichten bekannt. Mit großer Leidenschaft widmete sich der vielleicht „Wienerischste“ österreichische Maler des 20. Jahrhunderts seiner Heimatstadt. Pippal hielt sowohl repräsentative Straßen und Gebäude, wie die Ringstraße, die Staatsoper, den Stephansdom oder den Grabe... weiter
Welten der Romantik
13.11.2015 - 21.02.2016
Die epochalen Ideen der Romantik haben bis heute nichts an Faszination verloren. In Wien, einem der Geburtsorte dieser bedeutenden Strömung, zeigt die Albertina in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste eine Ausstellung mit rund 160 Werken ihrer wichtigsten Vertreter. Zahlreiche Meisterwerke von Caspar David Friedrich über Karl Blechen bis Fra... weiter
Edvard Munch: Liebe, Tod und Einsamkeit
25.09.2015 - 24.01.2016
Edvard Munch ist einer der einflussreichsten Protagonisten der Moderne. Seine Kunst stellt einen Höhepunkt der Jahrhundertwende dar. Mit 100 Meisterwerken der Druckgrafik, die meist nur in einem einzigen Exemplar existieren, zeigt die Albertina die berühmtesten Ikonen dieses norwegischen Künstlers, darunter Der Schrei, Madonna, Der Kuss und Melancholie. Munchs Schaffen nimmt ei... weiter
Lyonel Feininger und Alfred Kubin: Eine Künstlerfreundschaft
04.09.2015 - 10.01.2016
„Von den heutigen Zeichnern schätze ich Sie ganz besonders“ schrieb Alfred Kubin am 25. November 1912 an Lyonel Feininger. Nachdem die beiden Zeichnungen miteinander getauscht hatten, begannen sie einen intensiven Briefwechsel, der ihre kurze, aber innige Freundschaft begleitete. Die Albertina widmet dieser faszinierenden wie überraschenden Verbindung eine außergew&o... weiter
Black & White
27.08.2015 - 10.01.2016
Mit der Ausstellung Black & White etabliert die Albertina ein neues Ausstellungsformat, das nun seinen festen Platz im Programm des Hauses findet. Aus ihrem reichhaltigen, ca. 100.000 Fotos umfassenden Bestand zeigt die Fotosammlung ab sofort regelmäßig wechselnde Präsentationen, die in den erst kürzlich eingerichteten Galleries for Photography stattfinden werden. Bla... weiter
Spurensuche: Die Sammlung Arthur Feldmann und die Albertina
16.10.2015 - 29.11.2015
Der in Brünn ansässige Rechtsanwalt Dr. Arthur Feldmann (1877-1941) begann in den 1920er Jahren mit dem Aufbau einer Zeichnungssammlung, die mit rund 800 Werken zu den bedeutendsten ihrer Zeit zählte. Nach Besetzung der Tschechoslowakei durch die Nationalsozialisten 1939 wurde die Brünner Villa aufgrund der jüdischen Herkunft Feldmanns mitsamt der Kunstwerke beschlagn... weiter
Drawing Now: 2015
29.05.2015 - 11.10.2015
40 Jahre nach der legendären, gemeinsam mit dem MoMA in New York veranstalteten Ausstellung Drawing Now unternimmt die Albertina 2015 abermals den Versuch, eine Bestandsaufnahme dessen vorzunehmen, was Zeichnung heute bedeutet und bedeuten kann. Anhand von 36 ausgewählten internationalen Positionen präsentiert die Ausstellung relevante Strömungen der letzten zehn Jahre. Dr... weiter
Rainer Prohaska: Drawing an orange line
29.05.2015 - 20.09.2015
Auf Einladung der Albertina setzt sich Rainer Prohaska mit der Architektur des Museumspalais auseinander. Der Künstler, für seine modularen Architekturformen und Möbelkreationen bekannt, spannt orange Gurte rund um den architektonischen Komplex der Albertina und verbindet die einzelnen Bauelemente grafisch miteinander. Die Albertina wird so zu einem dreidimensionalen drawing boar... weiter
Bacon, Warhol, Richter
20.05.2015 - 23.08.2015
Der Fokus dieser Schau liegt auf der Kunst der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts und zeigt sowohl die Stars als auch die Vielfalt der Postmoderne: Beginnend mit Andy Warhols Siebdrucken über Wesselmanns reduzierte Figuren bis hin zu Lichtensteins gemusterten Comics sind die wichtigsten Protagonisten der amerikanischen Pop Art vertreten. Auch die künstlerischen Positionen von Han... weiter
Lee Miller
08.05.2015 - 16.08.2015
Lee Miller (1907-1977) zählt zu den faszinierendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. In knapp 16 Jahren fertigte sie ein vielfältiges fotografisches Werk an, das unterschiedlichste Genres in sich vereint. Von surrealistischen Bildern über Mode-, Reise- und Porträt- bis hin zur Kriegsreportagefotografie reicht Millers Oeuvre, das die Albertina anhand von rund 100 Obj... weiter
Von der Schönheit der Natur - Die Kammermaler Erzherzog Johanns
27.02.2015 - 31.05.2015
Mit dieser Ausstellung zeigt die Albertina 150 Werke die durchaus als Höhepunkte der österreichischen Aquarellmalerei des 19. Jahrhunderts bezeichnet werden können. Auftraggeber dafür war Erzherzog Johann (1782-1859), der mehrere Künstler - unter ihnen Jakob Gauermann, Matthäus Loder und Thomas Ender - als „Kammermaler“ in seine Dienste nahm. Ihre Aufga... weiter
Sturtevant: Drawing Double Reversal
14.02.2015 - 10.05.2015
Die Albertina präsentiert in einer weltweit ersten großen Museumsausstellung das zeichnerische Werk der US-amerikanischen Künstlerin Sturtevant, der Begründerin der Appropriation Art. Die Ausstellung mit insgesamt 100 Zeichnungen aus dem künstlerischen Schaffen Sturtevants von 1964 bis 2004 ermöglicht nicht nur einen fokussierten Blick auf ihr grafisches Werk aus ... weiter
Degas, Cezanne, Seurat - Das Archiv der Träume aus dem Musee d`Orsay
30.01.2015 - 03.05.2015
Für wenige Wochen ermöglicht die Albertina ihren Besuchern einen Blick in ein Traumarchiv. Vom 30. Jänner bis zum 3. Mai 2015 öffnet das Musée d’Orsay seine Tresore und überlässt den Augen des Wiener Publikums 130 Arbeiten seiner grafischen Pretiosen. Pastelle von Edgar Degas, Georges Seurat und Odilon Redon, Gouachen von Honoré Daumier und Gust... weiter
Warhol bis Richter
06.02.2015 - 12.04.2015
Die aktuelle Präsentation von Albertina Contemporary zeigt eine kleine Auswahl aus den umfangreichen, 20.000 Werke zählenden Beständen zeitgenössischer Kunst der Albertina. Thematisiert werden vier Positionen: Das Pastose und die Deformation nach dem 2. Weltkrieg von Francis Bacon bis Karel Appel; Comics and Celebrities - Druckgrafik und Malerei der amerikanischen Pop Art; G... weiter
Karl Prantl
17.10.2014 - 01.02.2015
Karl Prantl zählt zu den bedeutendsten österreichischen Bildhauern der Zweiten Republik. Er studierte zunächst Malerei an der Akademie der Bildenden Künste, ehe er sich der Bildhauerei zuwandte. Im Winter 1950/51 entstanden seine ersten Skulpturen. 1958 arbeitete Prantl erstmals für längere Zeit im Steinbruch St. Margarethen, wo viele seiner Werke ihren Ursprung ... weiter
Joan Miro: Von der Erde zum Himmel
12.09.2014 - 11.01.2015
Joan Miró zählt mit seinen phantasievollen Bildmotiven zu den populärsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Die Albertina widmet dem katalanischen Künstler eine rund 100 Gemälde, Zeichnungen und Objekte umfassende Personale, die die poetische Qualität seines Schaffens hervorhebt. Mirós Werke sind von Leichtigkeit und Spontaneität geprägt und... weiter
Arnulf Rainer: Retrospektive
03.09.2014 - 06.01.2015
Seine in den 1950er Jahren entwickelten Überarbeitungen machten den 1929 in Baden bei Wien geborenen Künstler Arnulf Rainer weltweit bekannt. Die Albertina würdigt den international renommierten Künstler anlässlich seines 85. Geburtstages mit einer umfassenden Retrospektive, in der wesentliche Stationen seines komplexen Schaffens mit Schlüsselwerken präsentier... weiter
Alex Katz: Zeichnungen, Kartons, Gemälde (Aus der Sammlung der Albertina)
28.05.2014 - 28.09.2014
Alex Katz (*1927 in New York) zählt zu den bedeutendsten US-amerikanischen Künstlern unserer Zeit. Er ist eine zentrale Figur der selbstreflexiven Maltradition, für die der Gleichklang von Rationalität, Sinnlichkeit und Abstraktion kennzeichnend ist. Ikonengleich schildert der Künstler in monumentalen Formaten scheinbar leidenschaftslose Motive aus dem Leben der New Yor... weiter
Blow-up: Antonionis Filmklassiker und die Fotografie
30.04.2014 - 17.08.2014
Michelangelo Antonionis 1966 entstandener Kultfilm Blow-Up und seine vielfältigen Bezüge zur Fotografie stehen im Mittelpunkt der gleichnamigen Fotoausstellung in der Albertina, die rund 250 Ausstellungsstücke präsentiert. Erstmals werden hier nach thematischen Schwerpunkten gegliedert Fotografien gezeigt, die sich in verschiedener Hinsicht als charakteristisch für Anto... weiter
Dürer, Michelangelo, Rubens: Die 100 Meisterwerke der Albertina
14.03.2014 - 29.06.2014
Die Ausstellung "Dürer, Michelangelo, Rubens - Die 100 Meisterwerke der Albertina" zeigt erstmals rund 100 hochkarätige Meisterwerke aus der Sammlung der Albertina im Kontext der wechselvollen und spannenden Lebensgeschichte ihrer Gründer - Herzog Albert von Sachsen-Teschen und Erzherzogin Marie Christine. Die großangelegte Präsentation vereint die Highlights... weiter

KULTURpur empfehlen