Volkstheater Rostock, Foto: Judith Zinke
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Volkstheater Rostock

Volkstheater Rostock, Foto: Judith Zinke
Volkstheater Rostock, Foto: Judith Zinke

Doberaner Straße 134-135
18057 Rostock
Tel.: 0381 381 4700
Homepage

Spielplan

Peer Gynt

05.04.2019
19:30 Uhr
Inhalt
Peer Gynt ist ein Taugenichts und Phantast. Weil er in seiner Heimat, einem kleinen norwegischen Bergdorf, kein Glück finden kann, flüchtet er sich in Tagträume und Lügenmärchen. Er verlässt den vom Vater heruntergewirtschafteten Hof und begibt sich in die ausschweifende Unterwelt der Trolle - ein Abenteuer, das ihn um die Möglichkeit bringt, an der Seite der liebenden Solveig Halt und Ruhe zu finden. Später fährt er zur See, lebt in Marokko, kommt als Sklavenhändler zu Reichtum, verliert sein Vermögen und wird in Kairo zum Kaiser der Narren gekrönt... 
Es ist die immerwährende Suche nach dem eigenen Selbst, die Peer Gynt durch die Welt treibt und zuletzt als Schiffbrüchigen nach Hause führt, wo ihn Solveig noch immer erwartet. Mit seinem 1876 uraufgeführten Peer Gynt hat Henrik Ibsen ein Stück Welttheater, einen nordischen Faust, geschaffen. Als dramatisches Gedicht hielt er das Werk aufgrund seiner Länge und Komplexität zunächst für nicht aufführbar. Erst als der mit ihm befreundete Komponist Edvard Grieg die Bühnenmusik für eine gekürzte Fassung schrieb, glaubte Ibsen an deren szenische Realisierung. Griegs Musik zum Stück wurde weltbekannt, allerdings in den von ihm eingerichteten konzertanten Suiten. 
Die mit dem Deutschen Kritikerpreis und dem Caroline-Neuber-Preis der Stadt Leipzig ausgezeichnete Regisseurin Konstanze Lauterbach bringt - nach ihrer Inszenierung Schiff der Träume in der Spielzeit 2017/2018 - Ibsens Peer Gynt mit der originalen Bühnenmusik von Edvard Grieg in einer bilderreichen Aufführung zusammen und vereint die Norddeutsche Philharmonie Rostock mit den SchauspielerInnen, TänzerInnen und SängerInnen des Volkstheaters Rostock.
Besetzung
Inszenierung: Konstanze Lauterbach

KULTURpur empfehlen