Volkstheater Rostock, Foto: Judith Zinke
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Volkstheater Rostock

Volkstheater Rostock, Foto: Judith Zinke
Volkstheater Rostock, Foto: Judith Zinke

Doberaner Straße 134-135
18057 Rostock
Tel.: 0381 381 4700
Homepage

Spielplan

Das Land dazwischen - Teil 1: Linien

Ein Rechercheprojekt von Nina Gühlstorff + Ensemble / Im Rahmen von "Das Land dazwischen"
05.05.2019
20:00 Uhr
Ateliertheater
Inhalt
In den Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 vereint das Volkstheater Rostock und das Mecklenburgische Staatstheater eine Kooperation. Das gemeinsame Rechercheprojekt Das Land dazwischen erforscht ebenso die urbane Geschichte der Städte Rostock und Schwerin wie den ländlichen (Zwischen-)Raum. Hierfür begibt sich das Theaterkollektiv AKA:NYX auf Recherche-Reisen durch den Nordosten Deutschlands, sammelt Stimmen aus der Zivilgesellschaft, verknüpft sie mit Musiken und Eindrücken aus dem kollektiven Erinnerungsspeicher und berichtet vor allem - von Menschen. Den Rostocker Startschuss für das städteübergreifende Projekt gibt am 5. Mai 2019 die aus dem Schweriner E-Werk im Ateliertheater gastierende Uraufführung Linien in der Regie von Nina Gühlstorff. Die zweite Phase der szenischen Exploration von Vergangenheit und Gegenwart stellt dann Rostocker Biografien ins Zentrum der theatralen Forschungsarbeit und wird - in der Regie von Dorothea Schroeder - in der Spielzeit 2019/20 am Volkstheater Rostock zur Uraufführung kommen. Ergänzt wird das gesamte Projekt außerdem von Begleitveranstaltungen, die Diskurse fördern, Impulse sammeln und die Verhältnisse zum Tanzen bringen wollen. 
Nina Gühlstorff, die als Regisseurin auch partizipative und dokumentarische Formate erarbeitet, inszenierte u.a. am DNT Weimar, am Landestheater Tübingen und in Israel. Dorothea Schroeder, bereits mit dem Regiepreis des Festivals ausgezeichnet, inszenierte u.a. am Nationaltheater Mannheim und an der Staatsoper Hannover.
Besetzung
Inszenierung: Nina Gühlstorff
Bühne + Kostüme: Franziska Gebhardt

KULTURpur empfehlen