© andreas130 / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museum der Weltkulturen

Stadtplan
Schaumainkai 29-37
60594 Frankfurt/Main
Tel.: 069 212 359 13
Homepage

Aktuelle Ausstellung(en)

Entre Terra e Mar - Zwischen Erde und Meer. Transatlantische Kunst
12.10.2017 - 26.08.2018
 
Die Ausstellung präsentiert zeitgenössische politisch-poetische Interventionen und Werke der international bekannten Künstler Ayrson Heráclito aus Brasilien und Rigo 23 aus Portugal, der heute in Los Angeles, USA lebt und arbeitet. Sie bildet einen Höhepunkt in der ...weiter
And the Beat Goes on Rindenbaststoffe aus den Sammlungen des Weltkulturen Museums
01.06.2017 - 01.10.2017
 
Eine Ausstellung über Rindenbaststoffe aus Ozeanien, Südostasien, Afrika und Südamerika, deren Herstellung und traditionelle sowie moderne Bedeutung in Alltag, Ritual und Kunst. Stoffe aus Rindenbast bilden eine der großen Kunsttraditionen der Welt. In Ozeanien übte ...weiter
Der rote Faden Gedanken Spinnen Muster Bilden
17.11.2016 - 27.08.2017
 
Warum bildete ein Webstuhl die Grundlage für den ersten Computer? Weshalb stammen so viele Mathematiklehrer in Peru aus Weberfamilien? Welche Bedeutungskontexte verbergen sich hinter Redewendungen mit textilen Motiven? Fäden, Stoffe und Muster begleiten uns wie selbstvers ...weiter

Ausstellungsarchiv

Ware & Wissen (or the stories you wouldn’t tell a stranger)
16.01.2014 - 04.01.2015
In der Ausstellung „WARE & WISSEN (or the stories you wouldn’t tell a stranger)“ werden kritische Fragen zum Forschungs- und Bildungsauftrag eines ethnographischen Museums sowie zu seinen komplexen Beziehungen zur globalen Handelstätigkeit untersucht. Sammlungsgegenstände und Archivmaterial werden mit neuen Werken, die aus der künstlerischen Forschung von Pe... weiter
Displace yourself
11.12.2013 - 22.12.2013
Inwiefern verändert der Kontext die Bedeutung einer Person oder eines Gegenstandes? Mit Foto- und Filmsequenzen untersuchten Jugendliche der Initiative Joblinge gAG FrankfurtRheinMain diese Fragestellung im Rahmen einer einwöchigen Projektwoche. Der Green Room wurde mit einem Green-Screen ausgestattet, der als Kulisse für die Aufnahmen diente und es ermöglicht, den Bildern b... weiter
Ethnographische Kurzfilme von A-Z
29.10.2013 - 01.12.2013
Im Rahmen der „B3“, der Frankfurter Biennale des bewegten Bildes, zeigt das Museum erstmalig eine Auswahl von über 100 ethnographischen Kurzfilmen, die zwischen 1952 und 1994 als Teil der „Encyclopaedia Cinematographica“ produziert wurden. Vom Bau einer Brücke in Afghanistan über Rochenjagd auf den Gilbert-Inseln bis hin zur Herstellung von Giftpfeilen in ... weiter
Trading Style - Weltmode im Dialog
07.11.2012 - 27.10.2013
Eine Ausstellung mit den Modedesignern/-Labels A Kind of Guise (Deutschland), Buki Akib (Nigeria), CassettePlaya (Großbritannien) und Perks and Mini (Australien), sowie mit ethnographischen Objekten aus der Sammlung des Weltkulturen Museums.weiter
Apollo
11.04.2013 - 11.08.2013
An exhibition of contemporary ethnographic and artistic practice by former and current Städelschule students. In the spring 2013, nine artists spent a month at the Villa Lugaresi in Bellaria, a small town on the Adriatic coast, to re-open "Cinema-Teatro Apollo", a former picture-house. Together with the town of Bellaria, the cinema and villa have undergone several transformatio... weiter
Objekt Atlas - Feldforschung im Museum
26.01.2012 - 16.09.2012
Bereits in den frühen 1980er Jahren leistete das Weltkulturen Museum durch die Sammlung außereuropäischer Gegenwartskunst Pionierarbeit auf dem Gebiet des Dialogs zwischen zeitgenössischer Kunst und ethnologischen Museen. Wie eine künstlerische Auseinandersetzung mit ethnografischen Artefakten im Museum heute aussehen kann, untersucht die von Direktorin Clémentine ... weiter
Being Object. Being Art.
31.10.2009 - 31.10.2010
Kulturen in ihrer Einzigartigkeit und Vielfalt zählen zum Reichtum dieser Welt – ebenso wie ihre materiellen Erzeugnisse. Dies spiegelt sich in den qualitätvollen ethnographischen Sammlungen aus Afrika, Amerika, Südostasien, Ozeanien und Ostasien des Museums der Weltkulturen Frankfurt am Main wider. Erstmals werden aus der Fülle des etwa 67.000 Objekte umfassenden Sammlungsbestandes dieses Mu... weiter
Kunstvoller Widerstand
27.03.2010 - 24.10.2010
Sri Lanka – tropisches Ferienparadies für die einen, jahrzehntelanger Kriegsschauplatz für die anderen: Der Inselstaat mit seiner wechselvollen Geschichte und seinem reichen kulturellen Erbe, das vom Zusammenspiel unterschiedlicher Kulturen, Religionen und künstlerischen Traditionen geprägt ist, ruft vielfältige und oft widersprüchliche Assoziationen hervor. Kaum bekannt in Europa ist aller... weiter
Bali im Fokus der Kamera - 3 balinesische Fotografen 1930-2009
22.08.2009 - 28.02.2010
In Bildbänden, Reiseberichten und Kinofilmen wurde das romantische Klischee vom paradiesischen Leben auf Bali teilweise bereits vor dem ersten Weltkrieg durch Europäer initiiert. Mit den 112 Bildern dieser Ausstellung wird der Blick bewusst auf Fotografien gerichtet, die nicht von westlichen Fotografen, sondern von Balinesen und auf Bali lebenden bzw. geborenen Fotografen gemacht wurden. Die dre... weiter
Reisen und Entdecken. Vom Sepik an den Main
09.04.2008 - 30.08.2009
Die Ausstellung Reisen und Entdecken. Vom Sepik an den Main zeigt 124 Objekte der international herausragenden Südseesammlung des Museums der Weltkulturen. Diese wurden Anfang der 1960er Jahre in Papua Neuguinea von Wissenschaftlern des Frobenius-Instituts für das Frankfurter Museum erworben. Auf zwei Forschungsreisen im Nordosten der Insel Neuguinea sammelten sie im Stromgebiet des Sepiks gesch... weiter
Das Ägypten des Nagib Machfus - Fotografien von Georg Kürzinger
09.04.2008 - 04.05.2008
Der Literaturnobelpreisträger Nagib Machfus ist der bedeutendste arabische Schriftsteller unserer Zeit. Er beschreibt vor allem die moderne Gesellschaft Ägyptens. Angeregt durch Machfus Romane und fasziniert von diesem uns nächstgelegenen Land der arabisch-islamischen Welt hat Georg Kürzinger religiöse Traditionen und Alltag der Bewohner fotografisch festgehalten. In sechs Fotoserien und ... weiter
Hautzeichen - Körperbilder
29.04.2007 - 09.09.2007
Um die menschliche Haut als Projektionsfläche künstlerischer Gestaltungen geht es in der Ausstellung "Hautzeichen - Körperbilder", die das Museum in seinem Haupthaus vom 29. April 2006 bis September 2007 zeigt. Seit ca. 30 Jahren ist in der westlichen Welt ein allgemeines Wiederaufleben des Interesses an Körpergestaltungen festzustellen. Körpermodifikationen umfassen eine Bandbreite von Prakt... weiter
Öffnungszeiten:
Di, Do-So 11.00-18.00 Uhr
Mi 11.00-20.00 Uhr
Eintritspreise:
5,-/2,50 €