© andreas130 / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Löwenburg

Stadtplan
Schloßpark 9
34131 Kassel
Tel.: 0561 9357200
Homepage
Mit der Löwenburg hat sich Landgraf Wilhelm IX. einen Traum verwirklicht. Hier wurde baulich an ein Zeitalter erinnert, in dem die Macht der Feudalherren noch ungebrochen war. So entstand von 1793 bis 1801 eine Burganlage mit mittelalterlichen Elementen, wie z. B. Wassergraben und Zugbrücke. Der Name Löwenburg läßt sich zurückführen auf einen Ritterroman mit dem Titel "Die Löwenritter, eine Geschichte des 13. Jahrhunderts" von Christian Heinrich Spieß (erschienen 1794 und 1796). Kurfürst Wilhelm I., soll diesen Roman besonders geschätzt haben und die Burg nach seinem Lieblingsroman benannt haben.

Die Anlage umfaßt eine mittelalterliche Burganlage mit zwei Zugbrücken und angedeuteten Burggräben. In die Burgkapelle wurden Fenster aus hessischen Kirchen, u.a. aus Bad Hersfeld, eingebaut. Als Baumaterial wählte man für die Burg den weichen, schnell verwitternden Basalt-Tuffstein. So war abzusehen, daß die Burg sehr schnell wie eine echte mittelalterliche Ruine aussehen würde.

Die gesamte Einrichtung besteht aus original-mittelalterlichen Möbeln und zeigt Einmaliges und Seltenes: z. B. Altartafeln aus dem 15. und 16. Jahrhundert, wervolle mittelalterliche Glasfenster aus Kirchen und Klöstern, Waffen und Rüstungen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, Bronzestatuen, Spiele, Spieltische und vieles mehr...
Öffnungszeiten:
01.03.-31.10.:
Di-So 10.00-17.00 Uhr
01.11.-29.02.:
Di-So 10.00-16.00 Uhr
Mittagspause 12-13 Uhr