© andreas130 / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Lausitzer Bergbaumuseum - Energiefabrik Knappenrode

Stadtplan
Ernst-Thälmann-Straße 8
02979 Knappenrode
Tel.: 03571 604 267
Homepage

Wermighoff Trilogie: Teil I - Die frühen Jahre

13.07.2014 - 31.12.2015
 

Der erste Spatenstich ist ein symbolträchtiger Akt. Etwas Neues entsteht durch einen Eingriff in die Landschaft. Zum Ende des 19. Jahrhunderts beginnt mit dem industriellen Abbau der Braun- kohle in der Lausitz eine neue Ära. Schienenstrecken werden erschlossen, Tagebaue eröffnet und Brikettfabriken gebaut. 1914 entsteht im damals preußischen Regierungsbezirk Liegnitz, nahe Hoyerswerda, nach einem solchen Spatenstich eine Fabrik, in der künftig tonnenweise Braun- kohlenbriketts erzeugt werden. Der dazugehörige neue Ort „Werminghoff“, benannt nach dem Gründer und Industriellen Joseph Werminghoff, bietet Raum für das Leben nach der Arbeit. Ort und Werk sind neue Heimat für Menschen aus Nah und Fern. Die Sonderausstellung setzt die Zeit des Anfangs in den Fokus. Sie fragt im Großen nach dem Wandel durch den Neubeginn. Sie sucht nach den Spuren der Industrialisierung in der Lausitz, konkret in Werminghoff, das später Knappenrode heißt. Und sie geht im Kleinen auf Spurensuche im Ort und in der Fabrik. Wer arbeitete hier? Wer lebte hier?

Öffnungszeiten:
Nov-Mär: Di-Fr 9.00-15.00 Uhr
Sa, So 10.00-17.00 Uhr
Apr-Okt: Di-Fr 9.00-17.00 Sa, So 10.00-17.00 Uhr
Eintritspreise:
5,- / 2,- €