© monet / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

nhow Gallery

nhow Gallery Berlin Ausstellungen
Stadtplan
Stralauer Allee 3
10245 Berlin
Tel.: 030 290 299 0
Homepage

Ausstellungsarchiv

oh berlin my love! Tesa-Prints by Henrik Pfeifer
09.12.2015 - 21.02.2016
Die ausgestellten Fotografien bieten den Besuchern bis Februar 2016 ein garantiert unvergessliches Erlebnis, denn Pfeifer ist der einzige Fotograf weltweit, der mit dieser Klebe-Technik arbeitet. Die ausgestellten Bilder sind Fotokopien, wieder zusammengesetzt und mit Henrik Pfeifers Klebe-Technik bearbeitet. Dadurch entsteht ein transparentes Raster auf der Oberfläche des Bildes –... weiter
Stephan Verdino: Industry
24.09.2015 - 15.11.2015
Das roughe Design der nhow Gallery bietet die perfekte Location zum Thema der Ausstellung: Verdino zeigt 14 großformatige Fotografien, welche industrielle Objekte in den Fokus setzen, die dem Alltag meist verschlossen bleiben. Die in 2014 in Europa und China entstandenen Arbeiten zeichnen sich durch hohe Bildschärfe, Präzision und Symmetrie aus. weiter
Agnès KR Patience: Schwarz-Weiss-Zwischenwelten
29.05.2015 - 31.07.2015
Die Berlinerin stellt hier ausschließlich großformatige Arbeiten in Schwarz-Weiß aus, die eine Hommage an die individuelle Schönheit des Menschen sowie die einzigartige Fähigkeit von Ausdruck und Wandelbarkeit darstellen. weiter
Tadao Cern
05.02.2015 - 31.03.2015
Erstmals stellt der litauische Fotografiekünstler TADAO CERN in der nhow Gallery in Berlin eine Auswahl seiner außergewöhnlichen Portraitserie COMFORT ZONE aus, die Menschen in vollster Entspannung zeigt – schlafend am Strand. Die nhow Gallery zeigt vier exklusive, noch nie vorher veröffentlichte, Werke der Reihe. Des Weiteren wird eine Auswahl seines neuesten Projekt... weiter
20 Jahre Rolling Stone in deutscher Sprache
23.10.2014 - 28.12.2014
Anlässlich des Jubiläums kuratiert das Magazin in Partnerschaft mit MINI eine Ausstellung der besten, einflussreichsten und bekanntesten Titelbilder der letzten 20 Jahre im Musik- und Lifestylehotel nhow Berlin. Welche Titelbilder es in die Ausstellung geschafft haben, wurde im Vorfeld von den Redakteuren des Stone festgelegt, aber auch die Leser konnten drei Favoriten per Onlinevotin... weiter
Luka Brase: Draw in lights
08.08.2014 - 17.10.2014
Luka Brase gehört zu den jungen, aufstrebenden Künstlern der Slowakei. Seine Ausstellungen in Irland, UK, den Niederlanden, Frankreich und Österreich waren ein voller Erfolg. Am 08.08.2014 wird er das nhow Berlin in einen Ort voller neuartiger Kunst aus Licht, Farben und Musik verwandeln. In der nhow Gallery stellt er seine einmaligen Werke aus, die er mit Hilfe von Martin Gabc... weiter
Wanda Stang: Wanderlust
22.05.2014 - 31.07.2014
Ab dem 21.05.14 stellt die junge Künstlerin Wanda Stang ihre surrealen Erlebniswelten im nhow Berlin aus. Inspiriert von Jule Vernes Meisterwerk "In 80 Tagen um die Welt", lässt sie den Fortschrittsglauben und die visionären Vorstellungen des Schrifftstellers in ihre Arbeit einfließen. weiter
Frank Mutters
18.02.2014 - 09.05.2014
Frank Mutters wurde 1955 in Goddelau bei Darmstadt geboren und studierte an der Kunstakademie Düsseldorf sowie. Nach einigen Jahren auf Ibiza und Mallorca lebt er seit 2011 mit seinem Ehemann, dem Stardesigner Guido Maria Kretschmer, in Berlin. Seine Bilder zeigen Tiere in unbeschwerter Atmosphäre und die Natur von ihrer romantischen und wunderschönen Seite. Die eher gedeckten ... weiter
Antonio de Felipe
18.12.2013 - 14.02.2014
Antonio de Felipe wurde 1965 in Valencia geboren, studierte an der Real Academia de Bellas Artes de San Carlos de Valencia Bildende Kunst. Während seiner Zeit als Student arbeitete er auch gleichzeitig als Kreativdesigner bei einer Werbeagentur. Dies hatte einen großen Einfluss auf seine spätere Bildsprache. In seiner bisher mehr als zwanzigjährigen Laufbahn als Küns... weiter
Alexander di Vasos: Rename Truth
12.04.2013 - 09.08.2013
Der Maler deutsch-griechischer Abstammung lebt und arbeitet in Berlin und zeigt mit seinen lebendigen und kraftvollen Gemälden komplexe, auf Leinwand gebannte Ereignisse und Emotionen. Mithilfe von Silikon und einer weitreichenden Farbpalette bekommen die ausgestellten Werke Tiefe und nehmen den Betrachter mit auf seine ganz eigene Interpretationsreise. Alexander di Vasos studierte Grafi... weiter
Öffnungszeiten:
24 Std.