© Elnur / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Theater Oberhausen


Ebertstr. 82
46045 Oberhausen
Tel.: 0208 85780
Homepage

Spielplan

Eine kurze Geschichte der Welt

Neal Layton
Malersaal
<p style="text-align: justify;">
	Es dauerte nicht lange (nur ungefähr 130.000 Jahre), bis die Menschen den Großteil der Welt beherrschten. Sie bauten immer größere Häuser und größere Autos, und sie wurden so schlau, dass sie all die Dinge, die in der Vergangenheit passiert waren, herausfinden konnten, obwohl sie gar nicht dabei gewesen waren.<br />
	<br />
	Eine kurze Geschichte der Welt ist eine knallende, dampfende, spektakuläre und musikalische Weltentstehungsshow in elf Bildern für Kinder von 5 bis 99 mit Weltraum, Dinosauriern, Urmenschen, erster Liebe, Verfolgungsjagden, Erfindungen und Städtebau.<br />
	Thomas Fiedler inszeniert mit Vorliebe großes Bilder- und Musiktheater, u.a. als Regisseur der Gruppe Kommando Himmelfahrt, die er gemeinsam mit dem Hamburger Komponisten Jan Dvorak gegründet hat. Nachdem seine Inszenierung für Kinder, das Live-Hörspiel Radau! von Walter Benjamin im Jahr 2011 mit dem Ikarus-Preis ausgezeichnet und zum Festival Augenblick mal! 2013 eingeladen wurde, folgten weitere Arbeiten im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters. Mit seiner ersten Arbeit am Theater Oberhausen präsentiert Fiedler eine schillernde und tönende Bilderwelt – inspiriert durch ein elfseitiges Popup-Buch über die Weltentstehungsgeschichte vom britischen Illustrator und Autor Neal Layton.</p>

Es dauerte nicht lange (nur ungefähr 130.000 Jahre), bis die Menschen den Großteil der Welt beherrschten. Sie bauten immer größere Häuser und größere Autos, und sie wurden so schlau, dass sie all die Dinge, die in der Vergangenheit passiert waren, herausfinden konnten, obwohl sie gar nicht dabei gewesen waren.

Eine kurze Geschichte der Welt ist eine knallende, dampfende, spektakuläre und musikalische Weltentstehungsshow in elf Bildern für Kinder von 5 bis 99 mit Weltraum, Dinosauriern, Urmenschen, erster Liebe, Verfolgungsjagden, Erfindungen und Städtebau.
Thomas Fiedler inszeniert mit Vorliebe großes Bilder- und Musiktheater, u.a. als Regisseur der Gruppe Kommando Himmelfahrt, die er gemeinsam mit dem Hamburger Komponisten Jan Dvorak gegründet hat. Nachdem seine Inszenierung für Kinder, das Live-Hörspiel Radau! von Walter Benjamin im Jahr 2011 mit dem Ikarus-Preis ausgezeichnet und zum Festival Augenblick mal! 2013 eingeladen wurde, folgten weitere Arbeiten im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters. Mit seiner ersten Arbeit am Theater Oberhausen präsentiert Fiedler eine schillernde und tönende Bilderwelt – inspiriert durch ein elfseitiges Popup-Buch über die Weltentstehungsgeschichte vom britischen Illustrator und Autor Neal Layton.


Video anzeigen
Inhalt


Es dauerte nicht lange (nur ungefähr 130.000 Jahre), bis die Menschen den Großteil der Welt beherrschten. Sie bauten immer größere Häuser und größere Autos, und sie wurden so schlau, dass sie all die Dinge, die in der Vergangenheit passiert waren, herausfinden konnten, obwohl sie gar nicht dabei gewesen waren.



Eine kurze Geschichte der Welt ist eine knallende, dampfende, spektakuläre und musikalische Weltentstehungsshow in elf Bildern für Kinder von 5 bis 99 mit Weltraum, Dinosauriern, Urmenschen, erster Liebe, Verfolgungsjagden, Erfindungen und Städtebau.

Thomas Fiedler inszeniert mit Vorliebe großes Bilder- und Musiktheater, u.a. als Regisseur der Gruppe Kommando Himmelfahrt, die er gemeinsam mit dem Hamburger Komponisten Jan Dvorak gegründet hat. Nachdem seine Inszenierung für Kinder, das Live-Hörspiel Radau! von Walter Benjamin im Jahr 2011 mit dem Ikarus-Preis ausgezeichnet und zum Festival Augenblick mal! 2013 eingeladen wurde, folgten weitere Arbeiten im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters. Mit seiner ersten Arbeit am Theater Oberhausen präsentiert Fiedler eine schillernde und tönende Bilderwelt – inspiriert durch ein elfseitiges Popup-Buch über die Weltentstehungsgeschichte vom britischen Illustrator und Autor Neal Layton.


Besetzung
Eine musikalische Weltentstehungs-Revue vom Urknall bis heute in elf Bildern