Staatstheater Darmstadt, Foto: Lottermann & Fuentes
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Staatstheater Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Foto: Lottermann & Fuentes
Staatstheater Darmstadt, Foto: Lottermann & Fuentes
Gernot Hassknecht (Foto: lostview - Marc Pettersson)
Gernot Hassknecht (Foto: lostview - Marc Pettersson)

Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Tel.: 06151 2811600
Homepage

Spielplan

Schulden. Die nächsten 5000 Jahre

Eine Stückentwicklung
Staatstheater Darmstadt
<p style="text-align: justify;">
	Am Anfang war das Geld. Und das Geld war bei Gott. Und das Geld war Gott. Es folgte das Credo des Gläubigers: Vater unser im Himmel. Geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe. Wie im Himmel, so auf Erden. Unser täglich Brot gibt uns heute und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. Und führe uns nicht in Versuchung. Sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. In Ewigkeit. Klingelingeling.</p>

Am Anfang war das Geld. Und das Geld war bei Gott. Und das Geld war Gott. Es folgte das Credo des Gläubigers: Vater unser im Himmel. Geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe. Wie im Himmel, so auf Erden. Unser täglich Brot gibt uns heute und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. Und führe uns nicht in Versuchung. Sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. In Ewigkeit. Klingelingeling.


Video anzeigen
Inhalt


Am Anfang war das Geld. Und das Geld war bei Gott. Und das Geld war Gott. Es folgte das Credo des Gläubigers: Vater unser im Himmel. Geheiligt werde Dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe. Wie im Himmel, so auf Erden. Unser täglich Brot gibt uns heute und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. Und führe uns nicht in Versuchung. Sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit. In Ewigkeit. Klingelingeling.


Besetzung
Regie: Michael von zur Mühlen
Eine Koproduktion mit dem Datterich-Festival