Komödie Düsseldorf, Foto: Andreas Elsholz
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Komödie Düsseldorf

Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz
Komödie Düsseldorf, Foto: Kai Schulz

Steinstr. 23
40210 Düsseldorf
Tel.: 0211 325151
Homepage

Spielplan

Zauberhafte Zeiten

Kerry Renard
Komödie Düsseldorf
<p style="text-align: justify;">
	Die Krankenschwester Debbie und der Banker Chris, zwei junge, von der Wirtschaftskrise gebeutelte Menschen, sitzen wider Willen gemeinsam in einem Apartment in New York fest. Sie sind kein Paar, haben beide zurzeit keinen Job und einer von beiden müsste eigentlich aus der Wohnung ausziehen. Die Zukunft scheint nur noch schwarze Wolken zu haben. Da hat Debbie eine zündende Idee: sie werden als Zauberduo auftreten. Zwar ist Chris anfangs von diesem Plan alles andere als begeistert, da er aber keine bessere Idee hat, macht er mit. Unterstützung bekommen die beiden von Chris‘ Mutter, die beharrlich versucht, Ordnung in das Leben ihres Sohnes zu bringen. Aus dem Zauberduo wird ein Trio…Das heimatliche Wohnzimmer verwandelt sich in eine Showbühne und es wird Tag und Nacht geprobt, da ist die erste Buchung des Trios auch schon da: ein Auftritt in einem Seniorenheim. Ganz nebenbei verzaubert die aufkeimende Liebe zwischen Debbie und Chris auch deren Herzen. Mit der Außenwelt sind die beiden durch den Postboten verbunden, der von Besuch zu Besuch das „Showbusiness“ immer interessanter findet und auch sonst immer mehr Anteil am Leben von Debbie und Chris und dessen Mutter nimmt.</p>

Die Krankenschwester Debbie und der Banker Chris, zwei junge, von der Wirtschaftskrise gebeutelte Menschen, sitzen wider Willen gemeinsam in einem Apartment in New York fest. Sie sind kein Paar, haben beide zurzeit keinen Job und einer von beiden müsste eigentlich aus der Wohnung ausziehen. Die Zukunft scheint nur noch schwarze Wolken zu haben. Da hat Debbie eine zündende Idee: sie werden als Zauberduo auftreten. Zwar ist Chris anfangs von diesem Plan alles andere als begeistert, da er aber keine bessere Idee hat, macht er mit. Unterstützung bekommen die beiden von Chris‘ Mutter, die beharrlich versucht, Ordnung in das Leben ihres Sohnes zu bringen. Aus dem Zauberduo wird ein Trio…Das heimatliche Wohnzimmer verwandelt sich in eine Showbühne und es wird Tag und Nacht geprobt, da ist die erste Buchung des Trios auch schon da: ein Auftritt in einem Seniorenheim. Ganz nebenbei verzaubert die aufkeimende Liebe zwischen Debbie und Chris auch deren Herzen. Mit der Außenwelt sind die beiden durch den Postboten verbunden, der von Besuch zu Besuch das „Showbusiness“ immer interessanter findet und auch sonst immer mehr Anteil am Leben von Debbie und Chris und dessen Mutter nimmt.


Video anzeigen
Inhalt


Die Krankenschwester Debbie und der Banker Chris, zwei junge, von der Wirtschaftskrise gebeutelte Menschen, sitzen wider Willen gemeinsam in einem Apartment in New York fest. Sie sind kein Paar, haben beide zurzeit keinen Job und einer von beiden müsste eigentlich aus der Wohnung ausziehen. Die Zukunft scheint nur noch schwarze Wolken zu haben. Da hat Debbie eine zündende Idee: sie werden als Zauberduo auftreten. Zwar ist Chris anfangs von diesem Plan alles andere als begeistert, da er aber keine bessere Idee hat, macht er mit. Unterstützung bekommen die beiden von Chris‘ Mutter, die beharrlich versucht, Ordnung in das Leben ihres Sohnes zu bringen. Aus dem Zauberduo wird ein Trio…Das heimatliche Wohnzimmer verwandelt sich in eine Showbühne und es wird Tag und Nacht geprobt, da ist die erste Buchung des Trios auch schon da: ein Auftritt in einem Seniorenheim. Ganz nebenbei verzaubert die aufkeimende Liebe zwischen Debbie und Chris auch deren Herzen. Mit der Außenwelt sind die beiden durch den Postboten verbunden, der von Besuch zu Besuch das „Showbusiness“ immer interessanter findet und auch sonst immer mehr Anteil am Leben von Debbie und Chris und dessen Mutter nimmt.


Besetzung
Mit Jo Weil, Jana Julie Kilka, Andrea Spatzek, Martin Armknecht

Regie Thomas Weber-Schallauer