© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
Haus am Horn, Weimar, Architekt: Georg Muche, Foto: Atelier Hüttich-Oemler, 1923, Bauhaus-Archiv Berlin
Haus am Horn, Weimar, Architekt: Georg Muche, Foto: Atelier Hüttich-Oemler, 1923, Bauhaus-Archiv Berlin

original bauhaus: Die Jubiläumsausstellung

Berlinische Galerie Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur
Berlin | 06.09.2019-27.01.2020
Was ist typisch Bauhaus? Wagenfeld-Leuchte, Breuer-Sessel oder Marianne Brandts Teeservice sind heute Markenzeichen der berühmten Hochschule für Gestaltung. Doch viele der Objekte, die als „original Bauhaus“ gelten, wurden erst nach dessen Schließung zu Ikonen. Das Bauhaus bestand in Deutschland nur 14 Jahre, seine Ideen werden jedoch seit 100 Jahren weitergetragen, seine Produkte neu aufgelegt, imitiert oder weiterentwickelt. Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten. Zu sehen sind Kunst und Design aus der Sammlung des Bauhaus-Archivs, besondere Leihgaben aus internationalen Sammlungen und künstlerische Positionen, die das Bauhaus-Erbe neu betrachten. Ausgehend von 14 Objekten entfaltet die Ausstellung 14 Fallgeschichten: Wie wurde die Sitzende im Stahlrohrsessel zur berühmtesten Unbekannten des Bauhauses? Hat das Haus am Horn in Weimar einen heimlichen Zwilling? Wieso blieb das Tee-Extraktkännchen, als Prototyp für die Industriegeschaffen, immer Unikat? „original bauhaus“ beleuchtet, wie Unikat und Serie, Remake und Original in der Geschichte des Bauhauses unzertrennlich verbunden sind. Denn für die Bauhaus- Künstler*innen waren Kunst und Technik keine Gegensätze. Vielmehr haben sie technische Innovationen genutzt, um einzigartige Kunstwerke zu schaffen, und die serielle Fertigung bei ihren Gestaltungsentwürfen von Anfang an mitgedacht. 14 Jahren Bauhaus-Produktion stehen heute fast 100 Jahre Bauhaus-Rezeption gegenüber: Reproduktionen, Re-Editionen und Remakes habendas Bauhaus zur einflussreichsten Schule für Architektur, Design und Kunst im 20. Jahrhundert gemacht....
weiter
weiter

Orpheus - Traum und Mythos in der modernen Kunst

August Macke Haus
Bonn | 11.10.2019-16.02.2020
Orpheus – der mythische Sänger und Priester, der die wilden Tiere, selbst Pflanzen und Felsen, bezauberte und die Götter der Unterwelt bewegte, seine Frau Eurydike ins Leben zurückholen zu dürfen, der aus menschlichem Unvermögen scheiterte, den Frauen entsagte und deshalb von den Mänaden zerrissen wurde, dessen Haupt aber weiter sang – dieser vielseitige Orpheus wurde von Künstlern aller Sparten und Zeiten zum Motiv gewählt. Anlässlich des Beethoven-Jubiläums und gefördert von der BTHV2020 GmbH feiern wir den Prototyp aller Musiker und Künstler mit einer Ausstellung. Ausgehend von einer von August Macke 1912/13 entworfenen Stickerei und deren Zusammenhängen in seinem Werk, entfaltet die Ausstellung die Verarbeitung des Orpheus-Stoffes in einem spannungsvollen Wechsel internationaler künstlerischer Positionen seit dem Symbolismus bis in die heutige Zeit. Von symbolhaften Verdichtungen in Gemälden und Skulpturen über graphische Folgen bis hin zu Bühnenentwürfen und kunsthandwerklichen Arbeiten verdichtet die Schau alle Spielarten künstlerischer Gestaltung. Der Parcours enthält verschiedene kunsthistorische Stile, erscheint aber, ausgelöst durch das besondere Thema, vor allem voller individueller Emotionen, welche Glück, Trauer, Tod und grausames Schicksal ebenso spiegeln wie Zweifel und Kühnheit künstlerischer Inspiration, Verbundenheit mit der Antike und Aufbruch zu neuen Entwicklungen. Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog, u.a. mit einem inspirierenden Text von Elke Heidenreich über den Orpheus-Mythos und seine Wirkungen in der Musik....
weiter
weiter
Ausstellung »A wie Jüdisch« vom 26. November 2018 bis 30. September 2019:   Videostill aus der Videoarbeit »Twenty Two Letters«  © Victoria Hanna
Ausstellung »A wie Jüdisch« vom 26. November 2018 bis 30. September 2019: Videostill aus der Videoarbeit »Twenty Two Letters« © Victoria Hanna

A wie Jüdisch - In 22 Buchstaben durch die Gegenwart

Jüdisches Museum Berlin
Berlin | 26.11.2018-30.09.2019
Musik und Jugendkultur, Erinnerung und Traditionen, Sprachen und Heimat: Die Ausstellung A wie Jüdisch beleuchtet in zweiundzwanzig Impressionen deutschen Alltag von säkularen oder religiösen, alteingesessenen oder gerade in Deutschland angekommenen Jüdinnen*Juden. Anhand der Buchstaben des hebräischen Alphabets untersucht die Ausstellung Schlagworte und Begriffe und fragt, woran sich »das Jüdische« in Deutschland heute festmacht. Dabei werden ganz unterschiedliche Aspekte deutsch-jüdischer Gegenwart beleuchtet und normierende Vorstellungen gegen den Strich gebürstet....
weiter
weiter
Foto: Beethoven-Haus Bonn
Foto: Beethoven-Haus Bonn

Bernsteins Beethoven

Beethoven-Haus
Bonn | 17.06.2020-04.10.2020
Der amerikanische Komponist, Pianist, Dirigent, Schriftsteller und Lehrer Leonard Bernstein (1918–1990) wird insbesondere als Gustav Mahler-Interpret erinnert. Mit einer multimedialen Sonderausstellung würdigt ihn das Beethoven-Haus nun erstmals als einen der herausragenden Vermittler Ludwig van Beethovens im 20. Jahrhundert. Die Ausstellung im Beethoven-Jubiläumsjahr 2020 zeichnet Bernsteins lebenslange Auseinandersetzung mit dem Komponisten von frühen analytischen Texten in den 40er-Jahren bis zu seinem letzten Konzert mit Beethovens 7. Sinfonie im Sommer 1990 in Tanglewood nach. Anhand ausgewählter Partitureintragungen, Kompositionen, Briefe und Texte Bernsteins, seiner Konzerteinführungen, Omnibus-Fernsehsendungen und umfangreichen Disko- und Filmografie wird Bernsteins Bedeutung für die Beethoven-Rezeptionsgeschichte illustriert. Hierzu werden auch zahlreiche Dokumente von aufsehenerregenden Beethoven-Konzerten präsentiert, u.a. der Aufführung der 9. Sinfonie an Weihnachten 1989 in Berlin. Dabei stehen insbesondere seine gesellschaftspolitische Deutung der Musik und seine an breite Bevölkerungsgruppen gerichtete Didaktik im Vordergrund. Zur Ausstellung erscheint ein ausführlicher Katalog, und es finden verschiedene Begleitveranstaltungen statt, die noch bekanntgegeben werden....
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Amazing Shadows
Amazing Shadows

Amazing Shadows

Faszinierende Reise in das Reich der Schatten
Kleines Haus Delmenhorst
Delmenhorst | nächster Termin 11.02.2020 19:30 Uhr
weiter
Foto: Wim Lanser
Foto: Wim Lanser

Rhythm of the Dance

Celebrating 20 Years
Stadthalle Troisdorf
Troisdorf | nächster Termin 31.12.2019 18:00 Uhr
weiter
Stomp Show
Stomp Show

Stomp

Die britische Perkussion-Band kommt!
congress center rosengarten mannheim
Mannheim | nächster Termin 28.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Das Dschungelbuch
Das Dschungelbuch

Das Dschungelbuch

Familienmusical nach Sir R. Kipling
Gerry Weber Event Center
Halle (Westfalen) | nächster Termin 16.11.2019 15:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Foto: Susie Knoll
Foto: Susie Knoll

Maxi Schafroth

Faszination Bayern
Kulturhaus Kresslesmühle
Augsburg | nächster Termin 02.09.2019 20:00 Uhr
weiter
Lisa Eckhart (Foto: Moritz Schell)
Lisa Eckhart (Foto: Moritz Schell)

Lisa Eckhart

Die Vorteile des Lasters
Münchner Lustspielhaus
München | nächster Termin 22.09.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Onkel Fisch
Foto: Onkel Fisch

Onkel Fisch

Onkel Fisch blickt zurück
Schauspielhaus Bergneustadt
Bergneustadt | nächster Termin 29.11.2019 20:00 Uhr
weiter
Paul Panzer (Foto: illuVision)
Paul Panzer (Foto: illuVision)

Paul Panzer

Glücksritter vom Pech verfolgt
Stadthalle Rostock
Rostock | nächster Termin 02.02.2020 16:30 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle

Ray Wilson

Live 2016
Blues Garage
Isernhagen | nächster Termin 15.11.2019 21:00 Uhr
weiter
Achim Reichel (Foto: Stefan Malzkorn)
Achim Reichel (Foto: Stefan Malzkorn)

Achim Reichel

75 Jahre – Das Beste Zum Schluss
Deutsches Haus
Flensburg | nächster Termin 23.10.2019 20:00 Uhr
weiter
Adel Tawil (Foto: Nils Schirmer)
Adel Tawil (Foto: Nils Schirmer)

Adel Tawil

Alles Lebt auf Tour
Stadthalle Rostock
Rostock | nächster Termin 09.01.2020 20:00 Uhr
weiter
Foto: Wynne Harrington
Foto: Wynne Harrington

ASG

Live 2019
headCRASH
Hamburg | nächster Termin 24.07.2019 20:00 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle
Foto: GOP Varieté
Foto: GOP Varieté

Song Trang

GOP Variete Theater München

München | nächster Termin
19.07.2019 20:00 Uhr
weiter

Don Camillo und Peppone

Stadttheater Bruchsal

Bruchsal | nächster Termin
18.07.2019 20:30 Uhr
weiter
Freilichtbühne Bellenberg
Freilichtbühne Bellenberg

Heiße Ecke

Freilichtbühne Bellenberg

Horn-Bad Meinberg | nächster Termin
20.07.2019 20:00 Uhr
weiter
Bayerische Staatsoper im Nationaltheater München, Foto: Felix Loechner
Bayerische Staatsoper im Nationaltheater München, Foto: Felix Loechner

Agrippina

Bayerische Staatsoper im Nationaltheater München

München | nächster Termin
23.07.2019 18:00 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

NEU
im Kino
Der König der Löwen

Der König der Löwen

Abenteuer, Animation
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Spider-Man: Far from Home

Spider-Man: Far from Home

Action, Abenteuer, Fantasy
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Pets 2

Pets 2

Animation, Kinder-/Jugendfilm
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Yesterday

Yesterday

Musical, Komödie, Drama
Großbritannien 2019
FSK: ab 0 Jahre
Annabelle 3

Annabelle 3

Horrorfilm
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
Aladdin

Aladdin

Abenteuer, Komödie, Musik, Märchenfilm
USA 2018
FSK: ab 6 Jahre
Pets 2 3D

Pets 2 3D

Animation, Kinder-/Jugendfilm
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre
Drei Schritte zu Dir

Drei Schritte zu Dir

Liebesfilm, Drama
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
NEU
im Kino
Kleiner Aladin und der Zauberteppich

Kleiner Aladin und der Zauberteppich

Animation
Dänemark 2018
FSK: ab 0 Jahre
Traumfabrik

Traumfabrik

Drama, Liebesfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 6 Jahre
TKKG

TKKG

Abenteuer, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 6 Jahre
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

Abenteuer, Action, Animation
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Rocketman

Rocketman

Biographie, Drama, Musikfilm
Großbritannien 2019
FSK: ab 12 Jahre
John Wick: Kapitel 3

John Wick: Kapitel 3

Action, Thriller
USA 2018
FSK: ab 18 Jahre
Men in Black: International 3D

Men in Black: International 3D

Action, Science-Fiction
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Kroos

Kroos

Dokumentarfilm, Biographie
Deutschland 2018
FSK: ab 0 Jahre

KULTURpur empfehlen