© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
Museum für Kommunikation Frankfurt
Museum für Kommunikation Frankfurt

Nam June Paiks Pre Bell Man

Museum für Kommunikation Frankfurt
Frankfurt/Main | 13.06.2019-30.08.2019
Vor rund 30 Jahren wurde die Video-Skulptur Pre Bell Man bei dem koreanischen Künstler Nam June Paik für die Eröffnung des Museums für Kommunikation in Auftrag gegeben.Vor dem Eingang des modernen Gebäudes stimmte die multimediale Reiterfigur die Besucher auf den Museumsbesuch ein. Die Plastik ist von Paik als Assemblage aus Objekten, Geräten und Bauteilen von Radio- und TV-Geräten aus den Sammlungen des Museums zusammengestellt worden. Sie gehört mit 4,10 Metern zu seinen größten Video-Installationen. Für den Außenbereich geschaffen war der Pre Bell Man von Beginn an schädigenden Temperatur- und Witterungseinflüssen ausgesetzt. Als 2012 erneut Restaurierungsarbeiten notwendig wurden, erschien es aus konservatorischen Gründen unmöglich, das Kunstwerk an dem Standort vor dem Museum, für den es erdacht wurde, erneut aufzustellen. Es wurde in der Sammlung verwahrt und in den darauffolgenden Jahren wurden Lösungsmöglichkeiten für seine Präsentation in der Öffentlichkeit entwickelt. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem Künstler im Rahmen vorausgegangener Restaurierungen und auch Paiks öffentlich immer wieder bekundeter Haltung zum Original und zur Konservierung seiner multimedialen Werke, konnte das Museumsteam eine große wissenschaftliche Expertise von Restauratoren und Kunsthistorikern zusammenführen, die 2018 zu einem außergewöhnlichen Ergebnis führte: Dank der Auffindung von Doubletten der Kommunikationsgeräte, die Paik 1989 für die Gestaltung des Reiters verwendete, wird derzeit mit originalen historischen Ersatzteilen eine Nachschöpfung hergestellt. Die Authentizität des Kunstwerks bleibt damit bestens erhalten und eine erneute Aufstellung auf dem Museumsplatz ist unbedenklich. Nachdem das Pferd im Dezember 2018 im Atelier des Frankfurter Künstlers Anselm Baumann abgeformt wurde, befindet es sich aktuell in der Restaurierungswerkstatt im Sammlungsdepot in Heusenstamm. Anlässlich seiner Aufstellung zeigt das Museum ab 13. Juni eine begleitende Ausstellung in den Kunsträumen. Die Ausstellung trägt zum Verständnis von Medien-Kunst, den Eigenarten des Mediums im Allgemeinen und der Bedeutung von Paiks Werk im Besonderen bei. Die darin angelegte medienkritische Haltung ist ein Paradigma für die Museumsarbeit und spiegelt sich in der Konzeption der 2017 eröffneten Dauerausstellung Mediengeschichte/n neu erzählt....
weiter
weiter
Wilhelm von Humboldt Franz Krüger, Friedrich Oldermann, Verlag L. Sachse & Co., Kunstdruck, Berlin, um 1827 © Deutsches Historisches Museum
Wilhelm von Humboldt Franz Krüger, Friedrich Oldermann, Verlag L. Sachse & Co., Kunstdruck, Berlin, um 1827 © Deutsches Historisches Museum

Wilhelm und Alexander von Humboldt

Deutsches Historisches Museum
Berlin | 22.11.2019-19.04.2020
Wilhelm und Alexander von Humboldt werden heute als deutsche Kosmopoliten gefeiert. Sie verkörpern die Errungenschaften öffentlicher Bildung, eine neue Sicht auf die Natur und den unvoreingenommenen Blick auf die Kulturen jenseits Europas. Ihre Biografien sind jedoch auch von den Gegensätzen ihrer Zeit geprägt: Dem in der Aufklärung entworfenen Bild der Gleichheit der Menschen stehen die Existenz von Kolonialismus und Sklaverei entgegen. Die Neuentdeckung der Natur geht auch mit ihrer Beherrschung und Zerstörung einher. Internationaler Austausch und Kooperation verhindern nicht die nationale Abgrenzung. Das Deutsche Historische Museum zeigt die erste große Ausstellung über Wilhelm und Alexander von Humboldt in Deutschland. Sie verortet die Brüder als Europäer im Kontext ihrer Zeit. Sie blickt auf gesellschaftliche und politische Verhandlungs- und Gestaltungsräume, geht dem Verhältnis von Wissen und Macht nach und beleuchtet, wie Geschichtsbewusstsein, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft die Perspektive auf den Menschen und seine Umwelt verändern. Dabei treten Fragen nach der Aktualität und Bewertung ihrer Haltungen und Handlungen in unserer Gegenwart hervor....
weiter
weiter
Martin-Gropius-Bau, Foto: Jansch
Martin-Gropius-Bau, Foto: Jansch

Garten der irdischen Freuden

Martin-Gropius-Bau
Berlin | 26.07.2019-01.12.2019
Garten der irdischen Freuden ist gleichermaßen Raum für Inspiration und kritische Reflexion. In dieser groß angelegten Gruppenausstellung interpretieren Künstler*innen wie Pipilotti Rist, Rashid Johnson, Maria Thereza Alves, Uriel Orlow, Jumana Manna, Taro Shinoda und Heather Phillipson das Motiv des Gartens als eine Metapher für den Zustand der Welt und als poetische Ausdrucksform, um die komplexen Zusammenhänge unserer zunehmend prekären Welt zu erforschen. Ihre raumgreifenden Installationen behandeln soziale, politische und ökologische Phänomene wie Migration, die postkoloniale Neubetrachtung des botanischen Gartens und die technisierte Nutzung von Pflanzen durch den Menschen. Neben der bekannten Lesart des Gartens als Sehnsuchtsort voller meditativer, spiritueller und philosophischer Möglichkeiten thematisiert die Ausstellung den Garten auch als einen Ort des politischen Widerspruchs sowie als Grenzbereich zwischen Realität und Fantasie, Harmonie und Chaos, Lust und Perversion sowie Utopie und Dystopie. Mit Werken von Maria Thereza Alves, Rashid Johnson, Jumana Manna, Uriel Orlow, Heather Phillipson, Pipilotti Rist, Taro Shinoda und weiteren...
weiter
weiter

Made in England - Fotografien von Peter Dench

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Bonn | 07.12.2018-10.11.2019
Windsor am 19. Mai 2018 – die englische Kleinstadt steht Kopf. Auf den Straßen haben sich seit den frühen Morgenstunden Menschenmassen aus dem ganzen Land versammelt. Ausgestattet mit Union-Jack, Kronen und sogar Hochzeitskleidern fiebern sie der Traumhochzeit des Jahres entgegen: His Royal Highness, Prince Henry of Wales, heiratet die bürgerliche Meghan Markle. Mitten im Getümmel dokumentiert der britische Fotograf Peter Dench seine Eindrücke mit der Kamera: die Fastfood-Bude, die der Betreiber mit dem Verlobungsfoto des Brautpaars geschmückt hat. Zwei Frauen in Brautkleidern, die den Bräutigam vielleicht – kurz bevor es ernst wird – noch umstimmen wollen. Augenzwinkernd hält er das skurrile Treiben in Bildern fest, die wie Schnappschüsse anmuten und gleichzeitig eine hohe ästhetische Qualität haben. Denchs Fotos sind mehr als eine Dokumentation von alltäglichem und weniger alltäglichem Leben in England. Er beschönigt und inszeniert nicht und begegnet seinen Landsleuten auf Augenhöhe. Gleichzeitig sind seine Aufnahmen geprägt von einer großen Prise des berühmten englischen Humors. Peter Dench wird 1972 in Weymouth am Ärmelkanal in eine Arbeiterfamilie geboren. 1995 schließt er sein Fotografiestudium an der Universität von Derby ab und arbeitet seitdem als Fotojournalist für nationale und internationale Medien, darunter das Magazin „Stern“. 2002 wird er für die Serie „Drinking of England“ mit einem World Press Photo Award ausgezeichnet. England beschreibt Dench als seine Leidenschaft und sein Zuhause....
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Pasion de Buena Vista
Pasion de Buena Vista

Pasion de Buena Vista

Heiße Rhythmen - mitreißende Tänze - exotische Schönheiten - unvergessliche Melodien
Konzertkirche Neubrandenburg
Neubrandenburg | nächster Termin 01.02.2020 20:00 Uhr
weiter
Logo: Circus Roncalli
Logo: Circus Roncalli

Circus Roncalli

40 Jahre Roncalli
Circus Roncalli Zelt Lübeck
Lübeck | nächster Termin 01.08.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Stage Entertainment
Foto: Stage Entertainment

Die fabelhafte Welt der Amélie

Das Musical
Werk7 - Theater im Werksviertel
München | nächster Termin 23.06.2019 14:30 Uhr
weiter
Simply the Best (Foto: stars in concert)
Simply the Best (Foto: stars in concert)

Simply the Best

Tina Turners bewegtes Leben als Musical
Kurhaus / Friedrich-von-Thiersch-Saal
Wiesbaden | nächster Termin 26.12.2019 19:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Bodo Wartke (Foto: N. Martensen)
Bodo Wartke (Foto: N. Martensen)

Bodo Wartke

Das 5. Klavierkabarettprogramm - Was, wenn doch?
Capitol Mannheim
Mannheim | nächster Termin 28.06.2019 20:00 Uhr
weiter
Django Asül (Foto: mediaPool)
Django Asül (Foto: mediaPool)

Django Asül

Letzte Patrone
Frankenfestspiele Röttingen
Röttingen | nächster Termin 16.07.2019 20:00 Uhr
weiter
Horst Schroth (Foto: Oliver Fantitsch)
Horst Schroth (Foto: Oliver Fantitsch)

Horst Schroth

Wenn Frauen immer weiter fragen - Ein Update für Fortgeschrittene
Die Wühlmäuse am Theo
Berlin | nächster Termin 10.09.2019 20:00 Uhr
weiter
Josef Hader spielt Hader (Foto: Udo Leitner)
Josef Hader spielt Hader (Foto: Udo Leitner)

Josef Hader

Hader spielt Hader
Audimax Regensburg
Regensburg | nächster Termin 04.10.2019 20:00 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Foto: Martin Huch
Foto: Martin Huch

Heinz Rudolf Kunze

Einstimmig!
Familienpark Senftenberger See
Senftenberg | nächster Termin 02.08.2019 20:00 Uhr
weiter
Take That (Foto: CODA)
Take That (Foto: CODA)

Take That

Greatest Hits Live 2019
Freilichtbühne Stadtpark Hamburg
Hamburg | nächster Termin 24.06.2019 19:00 Uhr
weiter
Vanessa Mai (Foto: Sandra Ludewig)
Vanessa Mai (Foto: Sandra Ludewig)

Vanessa Mai

Live 2019 - Die Arena Tour
Freiheitshalle Hof
Hof | nächster Termin 21.10.2019 20:00 Uhr
weiter
Salut Salon (Foto: Frank Eidel)
Salut Salon (Foto: Frank Eidel)

Salut Salon

Liebe
Meerkabarett - Sylt Quelle event:halle
Sylt | nächster Termin 10.07.2019 20:00 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle
Schloßfestspiele Ettlingen
Schloßfestspiele Ettlingen

Der geheime Garten

Schloßfestspiele Ettlingen

Ettlingen | nächster Termin
30.06.2019 15:00 Uhr
weiter
Foto: Thorben Junge
Foto: Thorben Junge

Kiss me, Kate

Eutiner Festspiele

Eutin | nächster Termin
28.06.2019 20:00 Uhr
weiter
Burg Sonnenberg
Burg Sonnenberg

Was ihr wollt

Burg Sonnenberg

Wiesbaden | nächster Termin
29.06.2019 20:15 Uhr
weiter
Frankenfestspiele Röttingen
Frankenfestspiele Röttingen

Glorious!

Frankenfestspiele Röttingen

Röttingen | nächster Termin
27.06.2019 20:30 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Men in Black: International

Men in Black: International

Action, Science-Fiction
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Aladdin

Aladdin

Abenteuer, Komödie, Musik, Märchenfilm
USA 2018
FSK: ab 6 Jahre
NEU
im Kino
Drei Schritte zu Dir

Drei Schritte zu Dir

Liebesfilm, Drama
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
NEU
im Kino
Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Long Shot - Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich

Komödie
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
X-Men: Dark Phoenix

X-Men: Dark Phoenix

Action, Science-Fiction
USA 2018
FSK: ab 12 Jahre
Rocketman

Rocketman

Biographie, Drama, Musikfilm
Großbritannien 2019
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
Brightburn - Son of Darkness

Brightburn - Son of Darkness

Horrorfilm
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
TKKG

TKKG

Abenteuer, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 6 Jahre
Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

Pokémon Meisterdetektiv Pikachu

Abenteuer, Action, Animation
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
John Wick: Kapitel 3

John Wick: Kapitel 3

Action, Thriller
USA 2018
FSK: ab 18 Jahre
Godzilla 2: King of the Monsters 3D

Godzilla 2: King of the Monsters 3D

Action, Science-Fiction
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Bailey - Ein Hund kehrt zurück

Bailey - Ein Hund kehrt zurück

Komödie, Drama
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
NEU
im Kino
Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Komödie, Drama
Frankreich 2018
FSK: ab 0 Jahre
The Dead Don't Die

The Dead Don't Die

Horrorfilm, Komödie
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
NEU
im Kino
Jussi Adler Olsen - Verachtung

Jussi Adler Olsen - Verachtung

Krimi, Thriller
Dänemark 2018
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
Tolkien

Tolkien

Biographie, Drama, Fantasy
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre

KULTURpur empfehlen