© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen

Vorhang auf für's große Spiel!

Spielzeugmuseum Nürnberg
Nürnberg | 19.09.2019-31.12.2019
40 Jahre Gostner Hoftheater in den Räumen der Nürnberger Blechspielzeugfirma Gebrüder Einfalt Kreativ und produktiv waren Menschen in der Austraße 70 bereits, bevor das Team des Gostner Hoftheaters 1979 die Räume bezog. Die Frauen und Männer der Spielzeugfirma Gebrüder Einfalt stellten bis 1958 auf dem heutigen Theaterareal Blechspielzeug her. Ab den 1930er Jahren kombinierten sie ihr Spielzeug mit Uhrwerk-Antrieben. Die Spielzeugautos, Motorräder und Eisenbahnen fuhren – mit einem Schlüssel mechanisch aufgezogen – mit Federantrieb über kleine Blechlandschaften. Es waren Spielzeugparadiese, die aus der Spielzeugschmiede der Gebrüder Einfalt kamen. Rund 100 unterschiedliche Szenarien trugen den Markennamen "Technofix", unter anderem die Tankstelle, die Rennbahn und der Tunnel für den Alpinexpress. Aufgezogen haben die Theatermenschen des Gostner Hoftheaters in den vergangenen 40 Jahren ebenfalls so einiges: Bühnenlandschaften, Inszenierungen, Theaterexperimente und -klassiker. Eine Fülle von aussagestarken schwarz-weiß-Fotografien dokumentiert die Bühnen-Aktivitäten der Schauspielkünstlerinnen und -künstler und das pulsierende Theaterleben in der Austraße – kombiniert mit Bildern und einigen Originalen aus der bunten Welt des Nürnberger Blechspielzeugs....
weiter
weiter
Potsdam Museum, Foto: Michael Lüder
Potsdam Museum, Foto: Michael Lüder

Potsdam unter dem Roten Stern - Hinterlassenschaften der sowjetischen Besatzungsmacht 1945-1994

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Potsdam | 31.08.2019-05.01.2020
Mit der Ausstellung „Potsdam unter dem Roten Stern - Hinterlassenschaften der sowjetischen Besatzungsmacht 1945-1994“ nimmt das Potsdam Museum eine Forschungslücke in den Blick. Fast fünfzig Jahre dauerte die Anwesenheit einer Armee in der Stadt, über deren Gliederungen und die räumliche Verteilung auf dem Stadtgebiet ist bis heute nur wenig bekannt. 25 Jahre nach dem Abzug der ehemals sowjetischen Truppen aus Potsdam erstmals eine Auswahl von über 1.500 Fundstücken aus den Kasernen zu sehen sein. In der ehemaligen DDR lebten insgesamt bis zu 700.000 Soldaten und Angehörige der sowjetischen Truppen, in Potsdam und in Krampnitz waren es zeitweise mehrere 10.000. Die Garnison Potsdam war dabei zwischen 1945 und 1952 als Oberkommando für das sowjetische Militär von zentraler Bedeutung. Auch in den folgenden vier Jahrzehnten besaß die Garnison Potsdam eine gewisse Sonderstellung, die in der Ausstellung erstmalig einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden kann. Als Beispiel sind die Dokumente und Exponate des sowjetischen Soldatensenders „Wolga“ zu nennen, die die Tätigkeit eines bisher kaum bekannten Potsdamer Rundfunksenders belegen. Nach außen traten die sowjetischen Soldaten fast nur im Rahmen ihres militärischen Auftrages oder zum Gruppenausflug im Park Sanssouci in Erscheinung, in der Regel lebten die Angehörigen der Besatzungsmacht hinter den Mauern ihrer Quartiere. Die Ausstellung wirft einen Blick hinter die Mauern von Kasernen und Stadtteilen, die fast ein halbes Jahrhundert für die Bevölkerung nicht öffentlich zugänglich waren....
weiter
weiter
Kunstbibliothek und Kupferstichkabinett. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Kunstbibliothek und Kupferstichkabinett. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse

Hansjörg Mayer: Typoems und Künstlerbücher

Kunstbibliothek
Berlin | 25.10.2019-12.01.2020
Der in London lebende Drucker, Lehrer und Verleger Hansjörg Mayer wurde mit seinen drucktechnischen Experimenten und seiner edition hansjörg mayer zu einem der wichtigsten Protagonisten der Konkreten Poesie und der Kunst der 1960er Jahre. In Zusammenarbeit mit dem Künstler zeigt die Kunstbibliothek die Vielfalt und die künstlerische Eigensinnigkeit des Verlags, von seinen ersten typographischen Arbeiten, die er typoems nannte, der internationalen Ausstrahlung der Konkreten Poesie von Stuttgart nach São Paolo, bis zu den experimentellen Künstlerbüchern von Dieter Roth. Ein Verlag für die Kunst Bereits Mitte der 1960er Jahre wurde die Kunst- und Literaturwelt auf Hansjörg Mayer (*1943, Stuttgart) aufmerksam. Mayer war schon als Jugendlicher mit dem Stuttgarter Kreis um den Philosophen Max Bense in Kontakt gekommen, der ihn mit den neuesten internationalen Tendenzen in Kunst, Literatur und Musik bekannt machte. Mayers Faszination für den Druckprozess, den er in der Druckerei seiner Familie täglich erleben konnte, gab den Anstoß zu ersten "Druckprozessbildern". Seit 1963 war Mayer als der Verleger von Dieter Roth dazu bereit, jede noch so herausfordernde künstlerische Idee in den Buchdruck umzusetzen. 1966 zog Mayer nach England, wo er an der Bath Academy of Art sowie der Watford School of Art lehrte. 1968 widmete das Gemeentemuseum Den Haag dem Fünfundzwanzigjährigen eine erste große Retrospektive. Seitdem hat er in der edition hansjörg mayer über 300 Bücher, Plakate, Filme, Schallplatten und Videos verlegt. Unerhörte Vielfalt Die Ausstellung präsentiert in gemeinsamer Auswahl mit Hansjörg Mayer die Vielfalt seines Verlags. Am Anfang steht Das erste Alphabet, der Beginn seiner drucktechnischen Experimente mit den 26 Buchstaben des Alphabets. Zu sehen sind auch eine Auswahl von Filmen, die er zusammen mit Georg Bense und Rainer Wössner 1962 realisierte, die wegweisenden Mappenwerke zur "Konkreten Poesie International", Künstlermappen von Sigfrid Cremer oder Herman de Vries, sowie die ausufernde Buchreihe Gesammelte Werke von Dieter Roth und seine Schallplatten mit Selten gehörter Musik. Das unerhörte Spektrum seines verlegerischen Wirkens von Konkreter Poesie bis zur Ethnologie findet sich in der Ausstellung auch auf Büchertischen zum Blättern und Lesen....
weiter
weiter
Maske für den Maskentanz Sandea, Korea, 19. Jh. Foto: © NRICH/MARKK
Maske für den Maskentanz Sandea, Korea, 19. Jh. Foto: © NRICH/MARKK

Uri Korea - Ruhe in Beschleunigung

MARKK - Museum am Rothenbaum Kulturen und Künste der Welt
Hamburg | 15.12.2017-01.12.2020
Aus der langjährigen Kooperation des Museums für Völkerkunde Hamburg und des National Folk Museum of Korea ist ein gemeinsam konzipiertes Ausstellungsprojekt hervorgegangen. Es spürt dem Stellenwert von Traditionen in der von Popkultur und Hightech geprägten Moderne des ostasiatischen Landes nach. Kein anderes Land der Welt hat im 20. Jahrhundert eine so schnelle Wirtschaftsentwicklung erfahren. Über 90 % der Menschen leben heute in Städten, Elektronik und Popmusik sind erfolgreich in der ganzen Welt. Die Ausstellung gibt einen Einblick in den Alltag von heute und stellt Themen vor, die moderne Koreaner bewegen. Zu diesen Themen gehört neben der Kultur der Schnelligkeit, dem Bildungsfieber und den Herausforderungen und Freuden des ganz normalen Tagesablaufs auch eine intensive Beschäftigung mit der eigenen Tradition. Nach den Verheerungen durch Kolonialzeit und Koreakrieg hat sich das Land zur Rückeroberung und Neubewertung seiner eigenen Vergangenheit aufgemacht. Themen wie die landestypische Ästhetik, die Bedeutung des Konfuzianismus in der Moderne oder der eigene Platz in der realen wie spirituellen Welt sind Gesprächsstoff. Als Dokumente des reichen koreanischen Erbes sind zahlreiche Sammlungsstücke aus dem Museum für Völkerkunde zu sehen. Seit 2014 wurden sie von dem koreanischen Forschungsinstitut NRICH erforscht. Auch über die Bedeutung dieser Forschungsarbeit für beide Seiten berichtet die Ausstellung.  ...
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Wahnsinn, Foto: Manfred Esser
Wahnsinn, Foto: Manfred Esser

Wahnsinn!

Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry
Freiheitshalle Hof
Hof | nächster Termin 07.04.2020 20:00 Uhr
weiter
Foto: Reinhard Fleer
Foto: Reinhard Fleer

Das Rilke Projekt

Wunderweiße Nächte
Prinzregententheater / Theaterakademie August Everding
München | nächster Termin 27.01.2020 20:00 Uhr
weiter
(Foto: L. Niepold)
(Foto: L. Niepold)

Die Schneekönigin

Das Musical für die ganze Familie
Haus Leipzig
Leipzig | nächster Termin 22.12.2019 14:00 Uhr
weiter
TINA - The Rock Legend Das Musical
TINA - The Rock Legend Das Musical

TINA - The Rock Legend

Break Every Rule
Sparkassen-Arena Jena
Jena | nächster Termin 15.01.2020 19:30 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Foto: Storno, Funke, Philipzen, Rüther
Foto: Storno, Funke, Philipzen, Rüther

Storno

Die Sonderinventur
PaderHalle
Paderborn | nächster Termin 02.05.2020 20:00 Uhr
weiter
Gernot Hassknecht (Foto: lostview - Marc Pettersson)
Gernot Hassknecht (Foto: lostview - Marc Pettersson)

Gernot Hassknecht

Jetzt wirds persönlich
Die Wühlmäuse am Theo
Berlin | nächster Termin 06.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Martin Rütter (Foto: Guido Engels / Mina Entertainment)
Martin Rütter (Foto: Guido Engels / Mina Entertainment)

Martin Rütter

Freispruch!
Weststadthalle
Bensheim | nächster Termin 12.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Katrin Bauerfeind (Foto: Marcus Höhn)
Katrin Bauerfeind (Foto: Marcus Höhn)

Katrin Bauerfeind

Liebe: Die Tour zum Gefühl
Die Wühlmäuse am Theo
Berlin | nächster Termin 07.12.2019 20:00 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
African Angels (Foto: Lucienne van der Mijle)
African Angels (Foto: Lucienne van der Mijle)

African Angels

Cape Town Opera Chorus
Capitol-Theater Düsseldorf
Düsseldorf | nächster Termin 28.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Philip Scholl Photo
Foto: Philip Scholl Photo

The BossHoss

Black Is Beautiful Tour 2019
Freilichtbühne Peißnitz
Halle (Saale) | nächster Termin 27.06.2020 19:30 Uhr
weiter

Mia Julia

Die Live-Konzerte
Max Kiel
Kiel | nächster Termin 24.01.2020 19:00 Uhr
weiter
Foto: And You will know us by the Trail of Dead
Foto: And You will know us by the Trail of Dead

And You will know us by the Trail of Dead

Live 2019
Stadtgarten Köln
Köln | nächster Termin 12.02.2020 20:00 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle

Carmen

Nationaltheater Mannheim

Mannheim | nächster Termin
07.12.2019 19:00 Uhr
weiter
Theater Bremen, Foto: Jörg Landsberg
Theater Bremen, Foto: Jörg Landsberg

Jugend ohne Gott

Theater Bremen

Bremen | nächster Termin
07.12.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Birgit Hupfeld
Foto: Birgit Hupfeld

1994 - Futuro al Dente

Schauspiel Frankfurt

Frankfurt/Main | nächster Termin
06.12.2019 01:00 Uhr
weiter
Foto: Klaus Gigga
Foto: Klaus Gigga

Der goldene Drache

Semperoper - Sächsische Staatsoper Dresden

Dresden | nächster Termin
13.12.2019 18:00 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2

Fantasy
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
Das perfekte Geheimnis

Das perfekte Geheimnis

Komödie
Deutschland 2019
FSK: ab 12 Jahre
Hustlers

Hustlers

Komödie
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Joker

Joker

Drama, Action
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Le Mans 66 - Gegen jede Chance

Biographie, Drama, Action
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Die Addams Family

Die Addams Family

Animation
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
NEU
im Kino
Rotschühchen und die sieben Zwerge

Rotschühchen und die sieben Zwerge

Animation, Kinder-/Jugendfilm
Südkorea 2019
FSK: ab 6 Jahre
Zombieland: Doppelt hält besser

Zombieland: Doppelt hält besser

Komödie, Action, Horrorfilm
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
NEU
im Kino
Auerhaus

Auerhaus

Drama
Deutschland 2019
FSK: ab 12 Jahre
Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen

Horrorfilm
USA 2019
FSK: ab 16 Jahre
NEU
im Kino
Alles außer gewöhnlich

Alles außer gewöhnlich

Komödie
Frankreich 2019
FSK: ab 6 Jahre
Maleficent: Mächte der Finsternis

Maleficent: Mächte der Finsternis

Fantasy
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
A Rainy Day in New York

A Rainy Day in New York

Tragikomödie
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
Die schönste Zeit unseres Lebens

Die schönste Zeit unseres Lebens

Komödie
Frankreich 2019
FSK: ab 12 Jahre
NEU
im Kino
Mucize 2 - Ask

Mucize 2 - Ask

Drama
Türkei 2019
FSK: ab 6 Jahre
Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

Animation, Komödie
USA 2017
FSK: ab 0 Jahre

KULTURpur empfehlen