© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Um die Ausbreitung des Corona Virus einzuschränken bleiben die Bühnen und Museen geschlossen. Die Wiedereröffnungen sind in jedem Bundesland unterschiedlich geregelt.
Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und viel Spaß mit dem online Kulturangebot.

Cirque du Soleil - Amaluna, Bazzar, Volta

Foto: Cirque du Soleil
Foto: Cirque du Soleil
In einem neuen Spezial zeigt der Cirque du Soleil beeindruckende Ausschnitte aus neuen Shows.

Virtueller Rundgang durch den Kölner Dom

Foto: KölnTourismus GmbH
Foto: KölnTourismus GmbH
Der Kölner Dom gehört zu einer der meist besuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands, man kann auch online einen ausführlichen Rundgang erleben.

Die Perlen der Cleopatra aus der Komischen Oper Berlin

Foto: Iko Freese / drama-berlin.de
Foto: Iko Freese / drama-berlin.de
Oscar Straus' Operette um die Pharaonin Cleopatra inszeniert als rasanter Bühnenspaß ist auch online zu erleben: kurios, frech und berlinerisch.

Rigoletto aus dem Opernhaus Zürich

Foto: Herwig Prammer
Foto: Herwig Prammer
Die Oper über den Vater der seine Tochter zu sehr liebt, ist vom 29. Mai. bis 1. Juni als Stream verfügbar

Bodos CouchCinoCabarett

Foto: Sven Hageland
Foto: Sven Hageland
Jeden Donnerstag schaltet Bodo Wartke einen anderen seiner Konzert- oder Theaterfilme frei, die für 24 Stunden kostenlos angeschaut werden können.

Komische Oper Berlin im Stream

Foto: Gunnar Geller
Foto: Gunnar Geller
Sie müssen auch in den nächsten Wochen nicht auf die Komische Oper verzichten, denn sie präsentiert einzigartiges Musiktheater im Stream.

Laeiszhalle Live - Live-Stream der Symphoniker Hamburg

Foto: Thies Rätzke
Foto: Thies Rätzke
Die Symphoniker Hamburg präsentieren Kammermusik und Gespräche moderiert von Holger Wemhoff und Daniel Kühnel direkt aus der Laeiszhalle.

Der Gefangenchor aus Nabucco

Foto: papa / www.fotolia.de
Foto: papa / www.fotolia.de
Der Internationale Römische Chor hat eine Neuinterpretation des Gefangenenchors online gestellt. Jedes Chormitglied leistet von seinem zu Hause mit seiner individuellen Interpretation einen Beitrag.

Das Bode-Museum online

Foto: Staatliche Museen zu Berlin / Bernd Weingart
Foto: Staatliche Museen zu Berlin / Bernd Weingart
Das Bode Museum auf der Berliner Museuminsel bietet einen virtuellen Rundgang.

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen

Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert

Gemäldegalerie Berlin
Berlin | 01.01.2000-01.01.2021
Die Gemäldegalerie besitzt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen europäischer Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert, die seit dem Gründungsjahr 1830 systematisch aufgebaut und vervollständigt wurde. Meisterwerke aus allen kunsthistorischen Epochen, darunter Gemälde von van Eyck, Bruegel, Dürer, Raffael, Tizian, Caravaggio, Rubens, Rembrandt und Vermeer sind hier ausgestellt. Der Neubau am Kulturforum bietet eine Ausstellungsfläche von rund 7.000 Quadratmetern. Ein fast 2 km langer Rundgang mit 72 Sälen und Kabinetten führt durch einzelne Kunstlandschaften und Epochen. Sammlungsschwerpunkte bilden die deutsche und italienische Malerei des 13. bis 16. Jahrhunderts und die niederländische Malerei des 15. bis 16. Jahrhunderts. Die altdeutsche Malerei der Spätgotik und Renaissance ist durch namhafte Künstler wie Konrad Witz, Albrecht Dürer, Baldung Grien, Cranach und Holbein vertreten. Der Saal mit Rembrandt-Gemälden ist durch seine zentrale Lage im Museum hervorgehoben. Die Sammlung gehört mit 16 Werken des Künstlers zu den größten und qualitätvollsten der Welt. Sie wird flankiert von weiteren Gemälden der holländischen und flämischen Malerei des 17. Jahrhunderts. Bildnisse, Genrebilder, Interieurs, Landschaften und Stillleben zeugen von der Spezialisierung der Künstler auf bestimmte Themen. In sechs Räumen wird die italienische, französische, deutsche und englische Malerei des 18. Jahrhunderts präsentiert. Die reiche Bildersammlung enthält Werke von Canaletto, Watteau, Pesne und Gainsborough. In der Hauptgalerie sind rund 1000 Meisterwerke ausgestellt. Sie wird durch eine Studiengalerie im Sockelgeschoss mit etwa 400 Bildern ergänzt. Als Informationsangebot stehen dem Besucher die Kataloge der Sammlung und eine digitale Galerie mitm Computerarbeitsplätzen in deutscher, englischer und französischer Sprache zur Verfügung. Daneben gibt es akustische Führungen in deutsch und englisch. Die Sammlung Heinz Kuckei in der Gemäldegalerie Derzeit präsentiert die Gemäldegalerie 10 Leihgaben der Stiftung Heinz Kuckei Collections. Das kleine Ensemble qualitätsvoller niederländischer Gemälde des 17. Jahrhunderts umfasst u.a. Werke von Jan Steen, Jan Davisz. de Heem und der Rembrandt-Werkstatt. Der Berliner Sammler Heinz Kuckei (1918-2010) begann in den 1970er Jahren Gemälde niederländischer Meister zu erwerben. Dabei baute er auf einen Sammlungsbestand auf, den bereits sein Schwiegervater Walter Heilgendorff (1882-1945) in den 1920er Jahren zusammengetragen hatte. Heilgendorff wurde von Wilhelm von Bode und Max J. Friedländer beraten, auf die letztlich auch die Vorliebe für niederländische Malerei zurückgeht. Unter prekären Bedingungen konnte Heilgendorff seine Sammlung über den Zweiten Weltkrieg retten, so dass sein Schwiegersohn Heinz Kuckei in den folgenden Jahrzehnten an die Tradition anknüpfen und die Sammlung ausbauen konnte. Die großzügige Leihgabe setzt nun die enge Beziehung fort, die die Sammlung Kuckei seit ihren Anfängen mit den Staatlichen Museen zu Berlin verbindet. Sie gibt außerdem Anlass, an die bewegte Geschichte dieser Privatsammlung, die auch ein Stück Berliner Geschichte spiegelt, zu erinnern: Ab dem 26. Juni, dem 100. Geburtstag Heinz Kuckeis, werden die Bilder in der zentralen Wandelhalle der Gemäldegalerie gezeigt, bevor sie Anfang 2019 in die Sammlungsbestände des Museums integriert werden.  
weiter
Foto: Beethoven-Haus Bonn
Foto: Beethoven-Haus Bonn

Das begehbare Ensemble

Beethoven-Haus
Bonn | 07.05.2020-03.06.2020
Wenn Musiker auf der Bühne stehen und spielen, hält das Publikum respektvollen Abstand. In der Installation "Das begehbare Ensemble" ist das anders! Auf dieser Bühne spielen unsichtbare Musiker, das Publikum ist eingeladen, die Bühne zu betreten, sich an den Platz des Ensemble-Leiters oder jedes einzelnen Musikers zu begeben und ihm aus nächster Nähe beim Spielen zuzuhören. Dadurch entsteht ein Mittendrin-Erlebnis, das dem Publikum sonst verborgen und nur den Musikern selbst vorbehalten bleibt. Die Musik, ihre polyphone Struktur, das Spiel jedes einzelnen Instrumentes und sein Beitrag zum Gesamtklang werden plötzlich transparent. Die Besucher können das Ensemble durchschreiten, gehend erforschen und bedeutende musikalische Werke aus ganz neuen Perspektiven kennenlernen und erleben.Ein Kooperationsprojekt zum Beethoven-Jahr vom Zentrum für Musik- und Filminformatik der Hochschule für Musik Detmold und der Hochschule OWL, dem Forschungsprojekt "Beethovens Werkstatt" des Beethoven-Hauses Bonn und des Musikwissenschaftlichen Seminars Detmold/Paderborn, dem Zentrum Musik – Edition – Medien sowie den Künstlerischen Studiengängen und dem Erich-Thienhaus-Institut der Hochschule für Musik Detmold.
weiter
Kupferstichkabinett. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse
Kupferstichkabinett. Kulturforum. Berlin-Tiergarten, Matthäikirchplatz. © Staatliche Museen zu Berlin / Maximilian Meisse

Wir heben ab! Eine Sommerausstellung des Kupferstichkabinetts

Kupferstichkabinett
Berlin | 29.08.2020-06.12.2020
Im August 2020 knüpft das Kupferstichkabinett wieder an das beliebte Format seiner Sommerausstellungen an. Im Herbst soll Berlins Großbaustelle, der Flughafen BER, endlich eröffnet werden. Ob der Zeitplan diesmal wirklich gehalten werden kann? Das Kupferstichkabinett widmet sich unter dem Titel „Wir heben ab“ dem Thema „Fliegen“ zwischen jahrhundertelanger Faszination und aktueller Flugscham. Gezeigt werden Arbeiten vom 15. bis 21. Jahrhundert aus eigenem Bestand, darunter Werke von Albrecht Dürer, Rembrandt, Goya, Eugène Delacroix und Eberhard Havekost.
weiter
Martin-Gropius-Bau, Foto: Jansch
Martin-Gropius-Bau, Foto: Jansch

Otobong Nkanga

Martin-Gropius-Bau
Berlin | 30.04.2020-02.08.2020
Otobong Nkangas Interesse gilt der komplexen Beziehung zwischen Mensch und Land, die sie in ihren Arbeiten im Spannungsfeld von ausbeuterischen Extraktionsverfahren und Strukturen von Reparatur und Fürsorge untersucht. Nach ihrem einjährigen Aufenthalt als In House: Artist in Residence 2019 im Gropius Bau bietet die Einzelausstellung einen Einblick in zentrale Fragestellungen ihres Schaffens. Für Otobong Nkanga lassen sich der menschliche Körper und die Erde, auf der er sich bewegt, nicht losgelöst voneinander betrachten; auf Basis umfassender Recherchen und durch die Verschränkung verschiedener Medien wie Zeichnung, Installation und Performance zeichnet Nkanga die Bewegung von Mineralien, Gütern und Menschen nach, um ökonomische und ökologische Prozesse umfassend zu ergründen. In ihren Arbeiten erforscht sie zudem die variierenden Bedeutungen, die natürlichen Ressourcen in unterschiedlichen Kulturen zugeschrieben werden, sowie das gewaltsame Verhältnis, auf dem deren Abbau und Weiterverarbeitung fußen – und stellt so tradierte Denkweisen infrage.
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Magie der Travestie
Magie der Travestie

Magie der Travestie

Die Nacht der Illusionen!
Kultur- und Kongresszentrum Festhalle Plauen
Plauen | nächster Termin 11.10.2020 17:00 Uhr
weiter
Buddy in Concert (Foto: Tilo Pomplitz)
Buddy in Concert (Foto: Tilo Pomplitz)

Buddy in Concert

Rock 'n' Roll-Show
Oper Leipzig
Leipzig | nächster Termin 19.06.2020 19:30 Uhr
weiter
Breakin Mozart (Foto: DPS-Photography)
Breakin Mozart (Foto: DPS-Photography)

Breakin Mozart

Klassik meets Breakdance
Opernhaus - Theater Chemnitz
Chemnitz | nächster Termin 25.11.2020 20:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Ausbilder Schmidt: Weltfrieden - Notfalls mit Gewalt (Fotos: Manfred Wegner)
Ausbilder Schmidt: Weltfrieden - Notfalls mit Gewalt (Fotos: Manfred Wegner)

Ausbilder Schmidt

Die Lusche im Mann
DasDie Brettl
Erfurt | nächster Termin 11.09.2020 20:00 Uhr
weiter
Lisa Fitz (Foto: Lena Busch)
Lisa Fitz (Foto: Lena Busch)

Lisa Fitz

Flüsterwitz
Spiegelzelt an den Dortmunder Westfalenhallen
Dortmund | nächster Termin 09.09.2020 20:00 Uhr
weiter
Max Uthoff (Foto: Michel Neumeister)
Max Uthoff (Foto: Michel Neumeister)

Max Uthoff

Max Uthoff kommt
COMEDIA Theater
Köln | nächster Termin 19.06.2020 20:00 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Ozzy Osbourne (Foto: Live Nation)
Ozzy Osbourne (Foto: Live Nation)

Ozzy Osbourne

No More Tours 2
Westfalenhallen
Dortmund | nächster Termin 11.11.2020 19:30 Uhr
weiter

Lee Brice

Live 2020
Gloria Theater Köln
Köln | nächster Termin 29.06.2020 20:00 Uhr
weiter
Sarah Connor Live in Concert (Foto: Nina Kuhn)
Sarah Connor Live in Concert (Foto: Nina Kuhn)

Sarah Connor

Herz Kraft Werke - Sommertour 2020
Thurn und Taxis Schlossfestspiele
Regensburg | nächster Termin 24.07.2020 20:30 Uhr
weiter


Die aktuellen Blockbuster

Die Känguru-Chroniken

Die Känguru-Chroniken

Komödie
Deutschland 2019
FSK: ab 0 Jahre
Onward: Keine halben Sachen

Onward: Keine halben Sachen

Animation, Fantasy
USA 2020
FSK: ab 6 Jahre
Sonic the Hedgehog

Sonic the Hedgehog

Action, Komödie, Abenteuer
USA 2019
FSK: ab 6 Jahre
Der Spion von nebenan

Der Spion von nebenan

Action, Komödie
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Lassie - Eine abenteuerliche Reise

Abenteuer, Drama
Deutschland 2020
FSK: ab 0 Jahre
Knives Out - Mord ist Familiensache

Knives Out - Mord ist Familiensache

Komödie
USA 2019
FSK: ab 12 Jahre
The Gentlemen

The Gentlemen

Action, Krimi
USA 2020
FSK: ab 16 Jahre
Das perfekte Geheimnis

Das perfekte Geheimnis

Komödie
Deutschland 2019
FSK: ab 12 Jahre
Narziss und Goldmund

Narziss und Goldmund

Drama
Deutschland 2020
FSK: ab 12 Jahre
Bad Boys for Life

Bad Boys for Life

Action, Thriller, Komödie
USA 2020
FSK: ab 16 Jahre
Der Unsichtbare

Der Unsichtbare

Drama, Horrorfilm
USA 2020
FSK: ab 16 Jahre
Parasite

Parasite

Thriller
Südkorea 2019
FSK: ab 16 Jahre
Chaos auf der Feuerwache

Chaos auf der Feuerwache

Komödie
USA 2019
FSK: ab 0 Jahre
Enkel für Anfänger

Enkel für Anfänger

Komödie
Deutschland 2019
FSK: ab 6 Jahre
Bloodshot

Bloodshot

Action, Thriller
USA 2020
FSK: ab 16 Jahre
Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Die Heinzels - Rückkehr der Heinzelmännchen

Animation, Komödie, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2019
FSK: ab 0 Jahre

KULTURpur empfehlen