Anzeige: IDEAL Versicherung

IDEALversicherungIDEALversicherung
© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

aktuelle Galerieausstellungen

alle Galerieausstellungenalle
David Drebin · Red Balloons · 2011
David Drebin · Red Balloons · 2011

Made in Berlin

Camera Work Photogalerie
Berlin | 26.05.2018-25.08.2018
Die Ausstellung »Made in Berlin« umfasst rund 100 Fotografien von mehr als 20 Künstlern, die sich in ihren Arbeiten mit dem Thema »Berlin« auseinandergesetzt haben. Ob Berliner Architektur, berühmte Persönlichkeiten der Stadtgeschichte oder die Porträtierung der Berliner (Sub-)Kulturen: Die Künstler zeigen in ihren Werken jeweils einen Mikrokosmos der aktuellen Zeitgeschichte der Stadt, die in ihrer Gesamtbetrachtung ein buntes, aufregendes, spannendes und vor allem kunstvolles Porträt der Stadt Berlin darstellen.
weiter

Carsten Nicolai

Galerie Eigen+Art Berlin
Berlin | 31.05.2018-07.07.2018
weiter

Sommerausstellung

Galerie Eigen+Art Leipzig
Leipzig | 22.06.2018-25.08.2018
weiter
Josef Scharl Pariser Straßenszene, 1930 Sammlung Karsch-Nierendorf © Susanne Fiegel
Josef Scharl Pariser Straßenszene, 1930 Sammlung Karsch-Nierendorf © Susanne Fiegel

Josef Scharl - Zwischen den Zeiten

Ernst Barlach Haus - Stiftung Hermann F. Reemtsma
Hamburg | 17.06.2018-21.10.2018
Der Münchener Maler Josef Scharl (1896–1954) zählt zu den bedeutenden Künstlern der Weimarer Republik. Als Grenzgänger zwischen Expressionismus und Neuer Sachlichkeit schuf er ein malerisches Œuvre, das die politischen und sozialen Verwerfungen der Zwischenkriegszeit eindringlich widerspiegelt. In seinen Porträts, Figurenbildern und Landschaften verbinden sich Kritik mit Empathie, Nüchternheit mit Pathos und Kargheit mit einem Hang zum Ornamentalen. Fasziniert von der bewegten Pinselführung Vincent van Goghs, entwickelte Scharl in den 1920er Jahren eine unverwechselbare, ausgesprochen plastische Bildsprache. Dank eines reliefartigen Farbauftrags und eines Hangs zur frontalen Vereinzelung seiner Figuren erlangen besonders Scharls Bildnisse eine erstaunliche Gegenwärtigkeit – Bettler, Bürger und Militaristen der Weimarer Republik treten uns in seinen Gemälden als Zeitgenossen gegenüber. Zwischen den Zeiten–ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Paula Modersohn-Becker Museum in Bremen – versammelt rund fünfzig Hauptwerke Scharls aus bedeutenden öffentlichen und privaten Sammlungen.  
weiter

aktuelle Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungenalle
Ernst Ludwig Kirchner, Artistin – Marcella, 1910, Öl auf Leinwand, 101 x 76 cm, Brücke-Museum Berlin
Ernst Ludwig Kirchner, Artistin – Marcella, 1910, Öl auf Leinwand, 101 x 76 cm, Brücke-Museum Berlin

Die Brücke

Museum Frieder Burda
Baden-Baden | 17.11.2018-24.03.2019
Die farbenfrohen Werke des Deutschen Expressionismus sind ein wichtiger Schwerpunkt der Sammlung Frieder Burda. Daher soll nach der Ausstellung zum Blauen Reiter im Jahr 2009 nun auch der zweiten einflussreichen Künstlervereinigung des Deutschen Expressionismus, der „Brücke“, in Baden-Baden eine Schau gewidmet werden. Zu ihren Mitgliedern zählten unter anderem die Künstler Ernst Ludwig Kirchner, Fritz Bleyl, Erich Heckel, Karl Schmidt-Rottluff, Max Pechstein, Emil Nolde und Otto Mueller. Die Mehrzahl der in der großen Sonderausstellung ausgestellten Werke kommt aus dem Brücke Museum Berlin, das eine hochkarätige und äußerst umfangreiche Sammlung mit Arbeiten der Künstlergruppe besitzt. Sie werden ergänzt durch bedeutende Leihgaben aus internationalen Sammlungen, darunter auch Werke aus der Sammlung Frieder Burda. Die Schau präsentiert Gemälde der prominenten Künstlergruppe von deren Gründung 1905 bis 1914, dem Jahr nach der offiziellen Auflösung. Kuratorin der Ausstellung ist die Brücke-Spezialistin Magdalena M. Moeller, langjährige Direktorin des Brücke Museum Berlin....
weiter
weiter
Haus Lemke, Blick vom Garten auf die Terrasse, mit Stahlrohrmöbeln (Detail) © Originalabzug im Archiv des Kunstgewerbemuseums / Foto: Paul Schulz, Berlin
Haus Lemke, Blick vom Garten auf die Terrasse, mit Stahlrohrmöbeln (Detail) © Originalabzug im Archiv des Kunstgewerbemuseums / Foto: Paul Schulz, Berlin

Von Haus zu Haus – Möbel, Mobilien und Möglichkeiten

Kunstgewerbemuseum am Kulturforum Potsdamer Platz
Berlin | 13.04.2018-30.11.2018
In Rahmen einer Kooperation zwischen dem Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin und dem Mies van der Rohe Haus und anlässlich der Themenreihe „MIES – SITZEN UND LIEGEN“ werden die von Ludwig Mies van der Rohe entworfenen Sitz- und Liegemöbel des Landhauses Lemke nun in einer Sonderpräsentation am Kulturforum gezeigt. 1984 übereignete Martha Lemke dem Kunstgewerbemuseum eine Sammlung an Möbeln, die ursprünglich zur Erstausstattung des Landhauses Lemke in Berlin-Weißensee gehörten, welches Ludwig Mies van der Rohe 1932 für das Ehepaar Lemke entworfen hatte. Auch an der Inneneinrichtung war der führende Architekt der Moderne und Direktor des Bauhauses gemeinsam mit Friedrich Hirz und seiner langjährigen Assistentin Lilly Reich beteiligt. Bedingt durch die geschichtlichen Ereignisse in der Nachkriegszeit – das Ehepaar Lemke wohnte nur bis 1945 dort – wurden Haus und Möbel schließlich voneinander getrennt. Nun werden die Möbel aus dem Nachlass Martha Lemkes in der Designsammlung des Kunstgewerbemuseums im Rahmen einer Sonderpräsentation gezeigt, darunter ein Liegesofa aus dem Damenzimmer, ein Schreibtischstuhl aus dem Arbeitszimmer sowie zwei verschiedene Varianten von lederbezogenen Holzhockern. Der Stil des Mobiliars zeichnet sich durch eine reduzierte Formgebung aus; Makassar- und Zitronenholz sowie helle Lederbezüge verleihen dem Interieur eine luxuriöse Note. Die Möbel werden mit einer eigens entstandenen Serie des Berliner Fotokünstlers Michael Wesely (*1963) in Szene gesetzt. Für „Doubleday. Mies van der Rohe Haus. (1933-2018)“ hat Wesely historische Schwarzweiß-Fotografien der Innenausstattung des Hauses Lemke mit aktuellen Aufnahmen des Gebäudes zu einem Bild verschmolzen....
weiter
weiter
Mohau Modisakeng, Still aus dem Video To Move Mountains, 2015 Bild: Mohau Modisakeng / Courtesy of WHATIFTHEWORLD
Mohau Modisakeng, Still aus dem Video To Move Mountains, 2015 Bild: Mohau Modisakeng / Courtesy of WHATIFTHEWORLD

SchichtWechsel

Museum Ostwall im Dortmunder U
Dortmund | 04.05.2018-12.08.2018
Im Jahr 2018 endet die Steinkohleförderung in Deutschland. Das Museum Ostwall im Dortmund U beschäftigt sich künstlerisch mit dieser historischen Zäsur. In den 1950er Jahren erlebte die bergmännische Laienkunst im Ruhrgebiet eine Blüte: Gewerkschaften und Montanindustrie förderten die kreative Betätigung der hart arbeitenden Bergleute. „Der Bergmann und sein Werk“ war nur eine von zahlreichen Ausstellungen bergmännischer Laienkunst im Ruhrgebiet. Das Museum Ostwall wirft in „Schichtwechsel“ einen aktuellen Blick auf die Laienkunst, beschäftigt sich mit der eigenen Sammlungsgeschichte. Den Strukturwandel aufgreifend zeigt sie zudem heutige künstlerische und kreative Bestrebungen rund um das Thema „Kohle“. Zeitgleich mit der Freizeitförderung der Bergarbeiter schlug sich das große Interesse für künstlerische Laien von Dr. Leonie Reygers, der Gründungsdirektorin des Museums, in vielfältige Sammlungs- und Ausstellungsaktivitäten sowie in der Gründung der ersten Kindermalstube in Deutschland nieder: „Kunst für Alle“. In der Ausstellung „Schichtwechsel“ werden historische Dokumente und Werke modernen und zeitgenössischen Positionen gegenübergestellt: Wie war die Kulturförderung im Bergbau der 1950er/60er Jahre? Wie hat der Strukturwandel die Kunst- und Kulturlandschaft beeinflusst? Gibt es heute ähnliche Bestrebungen in der Förderung von Kreativität? Und was kommt nach der Kohle? Gezeigt werden Leihgaben und Sammlungsbestände der klassischen naiven Malerei (u. a. von Séraphine Louise und Ivan Rabuzin), der Bergarbeiterlaienkunst (u.a. von Erich Bödeker und Franz Brandes) sowie wichtige zeitgenössische Positionen (u. a. von Mohau Modisakeng, Reiner Ruthenbeck, Andreas Gursky, Alicja Kwade, Rirkit Tiravanija)....
weiter
weiter
Foto: DFM/Angerer
Foto: DFM/Angerer

Schichtwechsel – FußballLebenRuhrgebiet

DFB-Fußballmuseum
Dortmund | 30.11.-0001-23.12.2018
Schichtwechsel – FußballLebenRuhrgebiet Tradition. Emotion. Vision. Im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund feiern sie zum Ende des Steinkohlenbergbaus die Liebe zum Revierfußball. Bis zum 23. Dezember läuft die Sonderausstellung „Schichtwechsel“. Deren Untertitel ist Programm: FußballLebenRuhrgebiet. Ein untrennbarer Dreiklang. In der Erlebniswelt direkt am Dortmunder Hauptbahnhof kannst du dich noch einmal durch die Geschichte graben. Vor allem aber den Moment des Augenblicks erleben. Und deine Vision für die Zukunft hinterlassen. Entdecke, warum Duisburger Pioniere so wichtig sind für die gesamte deutsche Fußballgeschichte. Erfahre, welches Kapitel über Helmut Rahn noch nicht so oft aufgeschrieben worden ist. Treffe die „Kurze Fuffzehn“ wieder, die als Statue jahrelang vor dem Essener Stadion gestanden hat. Lerne die Hintergründe des „Schalker Kreisel“ kennen, und die Bedeutung der „Bochumer Jungen“. Und erlebe noch einmal Borussia Dortmunds Jahrhunderttor im Champions-League-Finale gegen Juventus Turin: „Ricken… Lupfen jetzt! JAAAAAAAAA!“ Kicke auf dem Museumsvorplatz heute schon auf dem Bolzplatz von morgen. Dreieckig ist der, drei Tore hat er – gebraucht werden aber immer noch zwei Mannschaften. Wie das geht? Find es doch heraus – in der Erlebniswelt Deutsches Fußballmuseum in Dortmund....
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Wahnsinn, Foto: Manfred Esser
Wahnsinn, Foto: Manfred Esser

Wahnsinn!

Das Musical mit den Hits von Wolfgang Petry
Theater am Potsdamer Platz
Berlin | nächster Termin 02.01.2019 18:30 Uhr
weiter
Magie der Travestie
Magie der Travestie

Magie der Travestie

Die Nacht der Illusionen!
Altes Theater Magdeburg
Magdeburg | nächster Termin 21.10.2018 17:00 Uhr
weiter
Staatliches Russisches Ballett Moskau
Staatliches Russisches Ballett Moskau

Staatliches Russisches Ballett Moskau

Der Nussknacker
Ruhrfestspielhaus Recklinghausen
Recklinghausen | nächster Termin 29.12.2018 19:00 Uhr
weiter
Soy de Cuba
Soy de Cuba

Soy de Cuba

Rhythmen und feurigen Tänze Kubas
Alte Oper Frankfurt
Frankfurt/Main | nächster Termin 03.04.2019 20:00 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Foto: Stefan Danziger
Foto: Stefan Danziger

Stefan Danziger

Was machen Sie eigentlich tagsüber
BKA, Berliner Kabarett Anstalt
Berlin | nächster Termin 05.09.2018 20:00 Uhr
weiter
Pawel Popolski (Foto: Stephan Pick)
Pawel Popolski (Foto: Stephan Pick)

Pawel Popolski

Ausser der Rand und der Band
Spiegelzelt an den Dortmunder Westfalenhallen
Dortmund | nächster Termin 21.09.2018 20:00 Uhr
weiter
Foto: Katrin Weber
Foto: Katrin Weber

Katrin Weber

Solo
Theaterkahn - Dresdner Brettl
Dresden | nächster Termin 27.06.2018 20:00 Uhr
weiter
Henning Venske (Foto: Kipling Philipps)
Henning Venske (Foto: Kipling Philipps)

Henning Venske

Summa Summarum
Kurtheater Bad Meinberg
Horn-Bad Meinberg | nächster Termin 15.09.2018 19:30 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Wolfgang Ambros (Foto: Markus Brandmayr)
Wolfgang Ambros (Foto: Markus Brandmayr)

Wolfgang Ambros

AMBROS pur! Vol. 5
Klosterruine Limburg
Bad Dürkheim | nächster Termin 16.08.2018 20:00 Uhr
weiter
Tim Fischer (Foto: Jim Rakete)
Tim Fischer (Foto: Jim Rakete)

Tim Fischer

ABSOLUT - Tim Fischer
Theater im Fischereihafen
Bremerhaven | nächster Termin 28.09.2018 20:00 Uhr
weiter
Foto: Sven Hagolani
Foto: Sven Hagolani

Michael Krebs

Live 2018
Spiegelzelt an den Dortmunder Westfalenhallen
Dortmund | nächster Termin 29.06.2018 20:00 Uhr
weiter
The Rolling Stones (Foto: Claude Gassian)
The Rolling Stones (Foto: Claude Gassian)

The Rolling Stones

Stones - No Filter Tour 2018
Mercedes-Benz Arena Stuttgart
Stuttgart | nächster Termin 30.06.2018 19:15 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle

Burgfestspiele Bad Vilbel, Foto: Eugen Sommer
Burgfestspiele Bad Vilbel, Foto: Eugen Sommer

Maria, ihm schmeckt's nicht

Burgfestspiele Bad Vilbel

Bad Vilbel | nächster Termin
29.06.2018 20:15 Uhr
weiter
Foto: A. T. Schaefer
Foto: A. T. Schaefer

Erdbeben. Träume

Staatsoper Stuttgart

Stuttgart | nächster Termin
01.07.2018 01:00 Uhr
weiter
Foto: Theater Augsburg
Foto: Theater Augsburg

Herz aus Gold

Theater Augsburg

Augsburg | nächster Termin
30.06.2018 20:30 Uhr
weiter

Die Mitschuldigen

Monbijoutheater Hexenkessel

Berlin | nächster Termin
27.06.2018 20:00 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Jurassic World: Das gefallene Königreich

Action, Science-Fiction
USA 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 129 min.
NEU
im Kino
Ocean's 8

Ocean's 8

Komödie, Krimi
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 111 min.
Solo: A Star Wars Story

Solo: A Star Wars Story

Action, Science-Fiction
USA 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 135 min.
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes

Dokumentarfilm
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 96 min.
Deadpool 2

Deadpool 2

Action, Komödie, Science-Fiction
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre , ca. 119 min.
Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer

Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer

Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 102 min.
Luis und die Aliens

Luis und die Aliens

Animation
Deutschland 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 85 min.
NEU
im Kino
The Strangers: Opfernacht

The Strangers: Opfernacht

Horrorfilm
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre , ca. 85 min.
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Abenteuer, Komödie
Deutschland 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 110 min.
Avengers: Infinity War

Avengers: Infinity War

Abenteuer, Action, Fantasy
USA 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 149 min.
Letztendlich sind wir dem Universum egal

Letztendlich sind wir dem Universum egal

Drama, Liebesfilm
USA 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 97 min.
Hereditary - Das Vermächtnis

Hereditary - Das Vermächtnis

Drama, Horrorfilm
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre , ca. 127 min.
NEU
im Kino
Nicht ohne Eltern

Nicht ohne Eltern

Komödie
Frankreich 2017
FSK: ab 6 Jahre , ca. 86 min.
Overboard

Overboard

Komödie
USA 2017
FSK: ab 0 Jahre , ca. 112 min.
Die brillante Mademoiselle Neïla

Die brillante Mademoiselle Neïla

Komödie
Frankreich 2017
FSK: ab 0 Jahre , ca. 96 min.
Swimming with Men - Ballett in Badehosen

Swimming with Men - Ballett in Badehosen

Komödie
Großbritannien 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 103 min.

KULTURpur empfehlen