© vichie81 / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Filtern
Filter löschen

Musicals von A-Z

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Das Rilke Projekt

Das Rilke Projekt (Foto: Reinhard Fleer)
Das Rilke Projekt (Foto: Reinhard Fleer)

Wunderweiße Nächte

Zu Beginn des Jahres präsentierte das Komponistenpaar Schönherz & Fleer mit »Wunderweiße Nächte« das fünfte Werk ihres mehrfach preisgekrönten Rilke Projekts live auf Tournee. Mit prominenter Unterstützung von Nina Hoger, Ralf Bauer und Edo Zanki begeisterten sie das Publikum, das sich allerorten mit langanhaltenden Standing Ovations bedankte. Aufgrund des großen Erfolges stand früh fest, dass die poetische Reise im Januar 2020 mit Zusatzterminen in die Verlängerung gehen wird.
Rilkes Lyrik und Texten mit der Musik eine weitere Dimension hinzuzufügen, damit ist Richard Schönherz und Angelica Fleer zweifellos etwas Besonderes gelungen. Mit ihrem Rilke Projekt nehmen sie dem bedeutendsten Dichter der Moderne nichts von der ursprünglichen Kraft und Magie seiner Worte, lassen ihnen den nötigen Freiraum und erzeugen zugleich mit originellen Klanggebilden eine neue Dimension des Hörens und Verstehens.
Traumhafte Kompositionen, atmosphärische Melodien und eindrucksvolle Stimmen machen Rainer Maria Rilkes Klang der Poesie jede Sekunde des Programms erlebbar. Mit einer Collage aus Texten, Briefen und Gedichten nähert sich das konzertante Ensemble in »Wunderweiße Nächte« der einfühlsamen Naturlyrik Rainer Maria Rilkes. Die Kraft herbstlicher Stürme wird ebenso spürbar wie die nächtliche Stille von Einkehr oder die Freude des winterlichen Wohlseins. Die Zuschauer fühlen die Zeit des Umbruchs und die Freude des Aufbruchs. Denn in „wunderweißen Nächten“ erscheint der Glanz des Lebens.
Natürlich kann sich das Publikum auch auf die berühmten Klassiker des Dichters freuen, wie „Der Panther“, „So singt die Welt“, „Ich lebe mein Leben“ oder „Alles ist eins“. Ein Rilke-Abend, der tröstet und kräftigt.
Das ganze Rilke-Projekt-Team trauert um den am 1. September 2019 verstorbenen Edo Zanki, dessen beeindruckender Gesang, Ausstrahlung und Interpretationen fester Bestandteil des Rilke Projekt waren. An seiner Stelle wird das deutsche Singer-Songwriter-Ausnahmetalent Jonathan Kluth (31) bei den Zusatzkonzerten mit seiner Stimme den Worten Rilkes neue Tiefe geben. Außerdem wird das Rilke-Ensemble der Komponisten Schönherz & Fleer wieder von den bekannten Schauspielern Nina Hoger (u.a. „Jahrestage“, „Um Himmels Willen“) und Ralf Bauer (u.a. „Helden und andere Feiglinge“, „Mein falscher Verlobter“) unterstützt.

Termine in Deutschland

Mo. 27.01.2020
20:00 Uhr
20:00 Uhr
München
München Tickets
Mi. 29.01.2020
20:00 Uhr
20:00 Uhr
Soest
Soest Tickets
Mi. 05.02.2020
20:00 Uhr
20:00 Uhr
Potsdam
Potsdam Tickets
Do. 06.02.2020
20:00 Uhr
20:00 Uhr
Leipzig
Leipzig Tickets
Fr. 07.02.2020
20:00 Uhr
20:00 Uhr
Hamburg
Hamburg Tickets
Fr. 28.02.2020
20:00 Uhr
20:00 Uhr
Karlsruhe
Karlsruhe Tickets

KULTURpur empfehlen