Anzeige: IDEAL Versicherung

IDEALversicherungIDEALversicherung
© monet / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

daadgalerie

daadgalerie Berlin Ausstellungen
daadgalerie Berlin Ausstellungen

Oranienstr. 161
10969 Berlin
Tel.: 030 261 36 40
Homepage

Öffnungszeiten:

Wiedereröffnung im Januar 2017

Abstract-Mad-Stir-Delirium-Copper-Bottomed-Word-Stick-Shop

25.06.2011 - 06.08.2011
Abstract-Mad-Stir-Delirium-Copper-Bottomed-Work-Stick-Shop ist Teil der laufenden Beschäftigung der drei KünstlerInnen mit den Möglichkeiten künstlerischer Zusammenarbeit und der temporären Auflösung von Autorschaft im Rahmen von Performances und Aktionen, in denen verschiedene Formen der künstlerischen Beteiligung ausgetestet werden. Teilweise bemalte Metallstangen bilden das formale Element, das eine Reihe von individuellen und kollektiven Aktionen motiviert, in denen Wissen und subjektive Identifikation in Körperlichkeit und Bewegung übersetzt werden. Anhand dieser provisorischen Objekte werden unterschiedliche künstlerische Behauptungen und scheinbar widersprüchliche Konzepte vorgestellt, um "das eigene Denken zu gestalten und umzugestalten durch eine ungewöhnliche Behandlung/ Handhabung von Bildern/ Objekten" (Koether). Mit den geplanten und ungeplanten Handlungen, die in unterschiedlicher Weise den Aufbau und die Zerstörung des aktivierten performativen Raums vollziehen, wird gleichermaßen das Material für die Transformation des Projektes in eine Ausstellung geschaffen. Abstract-Mad-Stir-Delirium-Copper-Bottomed-Work-Stick-Shop ist die Fortsetzung einer gemeinsamen Installation von Yuki Kimura, Jutta Koether und Ei Arakawa, die dieses Jahr im Rahmen einer Gruppenausstellung im Contemporary Art Center in Mito in Japan entstand. Ei Arakawa (*1977 in Iwaki, Präfektur Fukushima, Japan) lebt und arbeitet in New York. Einzelausstellungen und Performances (Auswahl): Hurt Locker Instruments, Casco - The Office for Art, Design and Theory, Utrecht, Niederlande (2010); Quasar <> Lanterns, Künstlerhaus Stuttgart (2009) (mit Sergei Tcherepnin); Non-solo show, Non-group show, Kunsthalle Zürich, Schweiz (2009). Gruppenausstellungen (Auswahl): That's the Way We Do It, Kunsthaus Bregenz, Österreich (2011), The Other Tradition, Wiels, Brüssel, Belgien (2011), Greater New York, MoMA PS1, New York (2010) (im Rahmen von Grand Openings). 2009 war Ei Arakawa Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD. Yuki Kimura (*1971 in Kyoto, Japan) lebt und arbeitet in Kyoto. Einzelausstellungen (Auswahl): Untitled, Izu Photo Museum Shizuoka, Japan (2010); Year 1940 was a leap year starting on Monday, Taka Ishii Gallery Tokyo, Tokio (2009); POSTERIORITY, Daiwa Press Viewing Room, Hiroshima, Japan (2009). Gruppenausstellungen (Auswahl): Kaza Ana / Air Hole: Another Form of Conceptualism from Asia, The National Museum of Art, Osaka, Japan; Quiet Attentions: Departure from Women, Contemporary Art Center, Art Tower Mito, Japan. Jutta Koether (*1958 in Köln) lebt und arbeitet in Berlin. Seit 2010 ist sie Professorin an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Einzelausstellungen (Auswahl): Jutta Koether: The Thirst, Moderna Museet, Stockholm, Schweden (2011); Berliner Schlüssel, Galerie Daniel Buchholz, Berlin (2011); Leibhaftige Malerei JXXXA, Bergen Kunsthall, Norway (2008); Fantasia Colonia, Kölnischer Kunstverein, Köln (2006). Gruppenausstellungen (Auswahl): Sonic Youth etc.: Sensational Fix, Kunsthalle Düsseldorf (2009); Jutta Koether / John Miller, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin (2008).

KULTURpur empfehlen