© monet / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Camera Work Photogalerie

Galerie Camera Work Berlin Ausstellungen Künstler
Galerie Camera Work Berlin Ausstellungen Künstler

Kantstr. 149
10623 Berlin
Tel.: 030 31 00 77 3
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-Sa 11.00-18.00 Uhr

vertretene Künstler

Russell James

Russell James: Angels

30.11.-0001 - 30.11.-0001

CAMERA WORK freut sich, ab dem 25. April 2015 die Ausstellung »Angels« von Russell James zu präsentieren. Die Einzelausstellung zeigt eine exklusive Auswahl von teils nie zuvor gezeigten Akt - und Porträtphotographien der schönsten und erotischsten Models der Welt, mit denen Russell James in den vergan genen 15 Jahren zusammengearbeitet hat.
Bereits der Titel der Ausstellung und Serie »Angels« suggeriert eindringlich: Diese Frauen sind nicht von dieser Welt. Unerreichbare und engelsgleiche Anmut fasziniert die Menschen seit jeher und ließ weibliche Ikon en in allen Epochen entstehen, die als Inbegriff der erhabenen Schönheit gelten. Alessandra Ambrosio, Gisele Bündchen, Heidi Klum, Karolína Kurková, Adriana Lima und Candice Swanepoel gehören zu 35 solcher Models, mit denen der Photokünstler Russell James seit über 15 Jahren zusammenarbeitet und die als »Angels« tituliert so Protagonistinnen seines künstlerischen Schaffens sind. Dabei zielt Russell James nicht auf das pure Abbilden der Models ab – vielmehr ist es seine Intention, sie fernab von Haute Couture, Selbstinszenierung oder Werbebotschaft in der Atmosphäre intimer Momente darzustellen, in denen ihre bloßgelegte Schönheit in Sinnlichkeit aufgeht.
Das vertraute Verhältnis zwischen Photograph und Model erlaubt es, dass Photographien entstehen können, in denen sich Doutzen Kroes völlig unbekleidet auf einem weißen Flokati für einen Akt räkelt oder Lily Aldridge und Candice Swanepole sich in sanfter Umarmung umspielen. Russell James agiert nicht als Voyeur, der aus dem Verborgenen heraus das Bild der vo llendeten Erscheinungen zu erheischen versucht, vielmehr sind seine Arbeiten ein ehrlicher und intimer Dialog, in dem er seinen Blick auf die erotische Schönheit offenlegt – diese Herangehensweise unterscheidet ihn von vielen anderen Photokünstlern dieses Genres. Russell James versucht bei der Arbeit eine freundschaftliche, gelöste Atmosphäre zu erzeugen, in der die Models nicht nur ihre blanke Körperlichkeit aus sich heraus lustvoll vor der Kamera zelebrieren, sondern darüber hinaus ihre eigene Identität i n ihr »verlieren«. Dementsprechende Leichtigkeit liegt in den Werken: Sie stagnieren nicht vor plumper Erotik, sondern haben das Strahlen eines spielerisch sinnlichen Knisterns. Mit dramatischen Lichtkontrasten setzt Russell James dabei die weibliche Physi ognomie eindringlich in Szene – an den schönsten Orten der Welt: von Metropolen wie New York, Los Angeles oder Miami bis hin zu entlegenen und exotischen Naturschauplätzen wie Necker Island in der Karibik, der Costa Careyes in Mexiko oder den Turks- und Caicosinseln im Atlantischen Ozean. Inszeniert in eben jener rauen Natur, steriler Architektur oder den blanken Studiowänden, gewähren die Porträts und Akte einen Blick auf die Formschönheit des weiblichen Körpers. Hat sich dieser in mehr als 30.000 Jahren als eines der Hauptmotive der Kunst manifestiert, verschmelzen in den Schwarz - Weiß - Arbeiten von Russell James die Ästhetik der klassischen Aktphotographie, ein moderner Zeitgeist und die herausragende Bildqualität des 21. Jahrhunderts miteinander.
Russell James zählt zu den weltweit renommiertesten Mode - und Celebrity - Photographen. Seine Photographien erscheinen regelmäßig in Zeitschriften wie »Vogue«, »W«, »American Photo« oder »GQ«. Der 1962 geborene Australier führte ein bewegtes Leben als Polizist einer Spezialeinheit und als Photomodel geführt, bevor ihm mit 34 Jahren der Durchbruch als Photograph in New York gelang. Der Künstler arbeitet regelmäßig mit den Topmo dels der Welt zusammen – seit über 15 Jahren ist Russell James der offizielle Photograph von Victoria’s Secret. Seine Photographien reflektieren dabei die Kultur seines Heimatlandes. Die besonderen Landschaften und Lichtverhältnisse in Australien, auf Kuba oder den Bahamas, verleihen den Akt - , Porträt - und Modephotographien ihren individuellen, unverkennbaren Stil. Russell James ist ebenfalls bekannt für sein Kunstprojekt mit dem Titel »Nomad Two Worlds« – eine Kunstserie, die von den globalen Auswirkungen des Aufeinandertreffens verschiedener Kulturen inspiriert wurde. »Nomad Two Worlds« liegt zum einen die Geschichte seiner Heimat Australien, zum anderen die sich ständig weiter entfaltende politische Narration der Gegenwart zugrunde, die weltweit Bespiel für aktive Versöhnung geworden ist. Seit dem Start in New York 2009 und mit der Unterstützung von Donna Karan, Hugh Jackman und der australischen Regierung wurde die Serie u.a. in Zusammenarbeit mit CAMERA WORK in Berlin und in der National Gallery of Vict oria in Australien gezeigt.

vertretene Künstler

Russell James

KULTURpur empfehlen