Anzeige: IDEAL Versicherung

IDEALversicherungIDEALversicherung
© shefkate / Fotolia
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

Museumsausstellungen

alle Museumsausstellungen
Vase, Louis Comfort Tiffany, New York, um 1900, Bild: Jürgen Spiler
Vase, Louis Comfort Tiffany, New York, um 1900, Bild: Jürgen Spiler

Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils

Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund
Dortmund | 08.12.2018-23.06.2019
Mit dem Jugendstil verbindet man heute eine der Schönheit verpflichtete Kunst um 1900. Der Jugendstil (im Französischen „Art Nouveau“, im Englischen „Modern Style“) war jedoch weit mehr: eine umfassende Reformbewegung, die alle Lebensbereiche durchdrang. Die Künstler des Jugendstils verstanden sich als Gestalter des gesamten Lebens – mit Arbeiten zwischen üppiger Ornamentik und schlichten Formen, zwischen luxuriösem, von Hand gearbeitetem Einzelstück und in Serie gefertigten Produkten. Der gemeinsame Nenner: Die Forderung nach einer bewusst gestalteten Einheit des gesamten Lebens. Für die Verbreitung der neuen Kunst spielten die gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstandenen Kunstgewerbemuseen eine wichtige Rolle – auch das 1883 gegründete Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte. Dort läuft vom 8. Dezember 2018 bis 23. Juni 2019 die Ausstellung „Im Rausch der Schönheit. Die Kunst des Jugendstils“. Ausgehend von der eigenen Sammlung will die Ausstellung den Jugendstil in seiner Vielfalt präsentieren, aber auch die Umbrüche der Zeit aufzeigen und die Frage nach der heutigen Bedeutung stellen. Dabei geht es auch im die Spuren, die der Jugendstil im Dortmunder Stadtbild hinterlassen hat. Mit der großen Ausstellung feiern drei Institutionen Geburtstag, die die Schau planen, organisieren und hauptsächlich finanzieren: Das MKK selbst wird 135 Jahre alt, die „Museumsgesellschaft zur Pflege der bildenden Kunst“ 110 Jahre und die „Stiftung für das Museum für Kunst und Kulturgeschichte“ 20 Jahre....
weiter
weiter
K21 Ständehaus, Foto: Ralph Richter
K21 Ständehaus, Foto: Ralph Richter

Cao Fei

K21 Ständehaus - Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf | 06.10.2018-10.02.2019
Das K21 präsentiert im Herbst 2018 die erste große Ausstellung der in Peking lebenden Künstlerin Cao Fei in Deutschland seit 2008. Die in Zusammenarbeit mit dem MoMA PS1 gezeigten Multimedia-Installationen, Videos, Fotografien und Skulpturen nehmen zwischen Traumwelt und möglicher Katastrophe Bezug auf die sich stark ändernde gesellschaftliche und urbane Situation Chinas. Im Zusammen­spiel von Fantasie und Realität verleiht die Pionierin der Post-Internet-Generation (*1978) diesen Umbrüchen mit unterschiedlichsten Quellen und Referenzen ein Gesicht....
weiter
weiter
Ubaldo Oppi Die Frau des Künstlers vor venezianischer Kulisse, 1921 Öl auf Leinwand Foto: Carlo Baroni, Rovereto
Ubaldo Oppi Die Frau des Künstlers vor venezianischer Kulisse, 1921 Öl auf Leinwand Foto: Carlo Baroni, Rovereto

Unheimlich real Italienische Malerei der 1920er Jahre

Museum Folkwang
Essen | 28.09.2018-13.01.2019
Im Laufe der 1920er Jahre entfaltet sich in Italien der Realismo Magico, eine eigenständige Strömung, die lange mit der Neuen Sachlichkeit gleichgesetzt wurde. Rund 70 Gemälde dieser Bewegung sind im Herbst 2018 im Museum Folkwang zu sehen, darunter Hauptwerke der Protagonisten Ubaldo Oppi, Antonio Donghi und Felice Casorati, die mit Werken von Giorgio de Chirico, Giorgio Morandi, Carlo Carrà oder Gino Severini in Dialog treten. Malerische Virtuosität wird auf diesen Gemälden nie zum gefälligen Selbstzweck, stets lauert hinter dem Vertrauten das Unheimliche, unter der glatten Oberfläche der Abgrund. Zwischen Melancholie und Idylle, zwischen Zivilisationsmüdigkeit und Fortschrittspathos entspringen aus der Bewegung des Magischen Realismus einige der stimmungsvollsten Werke der Malerei des 20. Jahrhunderts....
weiter
weiter

Don't forget to sing! Aboriginal Art aus den Western APY Lands

Museum Fünf Kontinente
München | 19.01.2018-25.02.2019
Die APY Lands liegen in Südaustralien nahe der Grenze zum Northern Territory. „APY“ steht für „Anangu Pitjantjatjara Yankunytjatjara”, d.h.„die Menschen der Sprachgruppen Pitjantjatjara und Yankunytjatjara.“ Malen, Singen und Tanzen haben im Leben der Aborigines der australischen Wüste eine tiefe Bedeutung. Das alles ist nach ihrem Glauben dazu geeignet, Schöpfungsgeschichten zu erzählen und damit Zusammenhänge in der Entstehung der Welt aufzuzeigen. Durch Malen, Tanzen und Singen hält ein Anangu-Künstler Kultur und traditionelle Gesetze seines Landes am Leben und ehrt gleichzeitig die Schöpferahnen. Die Gesetze der Schöpfungsgeschichten (Tjukurpa) sind ein fester Bestandteil der Religion und des Alltags der Anangu. Sie erklären die Erschaffung allen Lebens und geben bis heute Hinweise, wie sich der einzelne Mensch angemessen und respektvoll seiner Umwelt gegenüber verhalten kann und sollte. Durch die starke Verbindung zwischen spirituellem Dasein und der Erschaffung von Kunstwerken strahlen diese Integrität, Schönheit und eine spürbare Kraft aus. Jüngere Künstler werden ermutigt, sich dieser Ressourcen zu bedienen. Die anerkannten Künstler sind überzeugt davon, dass die Weitergabe des traditionellen Wissens an die jüngere Generation äußerst wichtig ist. So ist es nicht ungewöhnlich, dass sich in einem Kunstzentrum bis zu vier Generationen zum Singen und Malen versammeln und Auszüge aus der Tjukurpa wieder und wieder erzählen. In den Werken wechseln sich oft Vogelperspektive mit Frontalansicht ab – und das zum Teil auf derselben Leinwand. „Wer einmal Zeuge war, wie ein Anangu-Künstler das Land und die Schöpferahnen in seinen Gemälden besingt, der spürt, dass diese Werke Seele haben“, kommentiert Robyn Kelch die Entstehung der Gemälde. Mit der Kunst australischer Aborigines aus den APY Lands gastiert die Galerie ARTKELCH aus Freiburg erneut im Museum Fünf Kontinente. Vorgestellt werden Gemälde aus den Kunstzentren Tjala Arts aus Amata und Tjungu Palya aus Nyapari. Die Kunstwerke können als Unterstützung für die Aboriginal-Künstler erworben werden. Großformatige Gemeinschaftsarbeiten bilden das Herzstück der Ausstellung. Sie tragen zum Erfahrungsaustausch zwischen den Generationen bei, ermöglichen die Weitergabe des Wissens um die Tjukurpa und dienen gleichzeitig der Nachwuchsförderung. Treibende Kraft für das generationsübergreifende gemeinschaftliche Arbeiten in den Kunstzentren ist der Wunsch der Künstler, ihre Geschicke selbst in die Hand zu nehmen und Karrierechancen für die Jugend zu entwickeln. Lebendige, selbstbestimmte Gemeinschaften zu bilden, ist erklärtes Ziel. Zu den ausgestellten Künstlern gehören: Angkaliya Curtis, Barbara Moore, Bernard Tjalkuri, Brenton Ken, Freddy Ken, Ginger Wikilyiri, Helen Curtis, Iluwanti Ken, Iyawi Wikilyiri, Keith Stevens, Mick Wikilyiri, Ray Ken, Sandra Ken, Sylvia Ken, Tjungkara Ken, Wawiriya Burton, Yaritji Young u.a....
weiter
weiter

Musicalübersicht

Musicalübersichtalle
Staatliches Russisches Ballett Moskau
Staatliches Russisches Ballett Moskau

Staatliches Russisches Ballett Moskau

Schwanensee
Meistersingerhalle
Nürnberg | nächster Termin 14.12.2018 19:00 Uhr
weiter
Logo: Stage Entertainment
Logo: Stage Entertainment

Ghost

Das Musical
Stage Operettenhaus Hamburg
Hamburg | nächster Termin 11.12.2018 18:30 Uhr
weiter
Starlight Express Musical
Starlight Express Musical

Starlight Express

Starlight Express Theater Bochum
Bochum | nächster Termin 12.12.2018 18:30 Uhr
weiter

Chicago

Broadway pur
Musical Dome Köln
Köln | nächster Termin 10.06.2019 18:30 Uhr
weiter

Comedyübersicht

Comedyübersichtalle
Mario Barth (Foto: Josef Fischnaller)
Mario Barth (Foto: Josef Fischnaller)

Mario Barth

Männer sind faul, sagen die Frauen
SCHWALBE Arena
Gummersbach | nächster Termin 13.12.2018 20:00 Uhr
weiter
Foto: Stefan Waghubinger
Foto: Stefan Waghubinger

Stefan Waghubinger

Jetzt hätten die guten Tage kommen können
Hoftheater Baienfurt
Baienfurt | nächster Termin 04.01.2019 20:15 Uhr
weiter
Ralf Schmitz (Foto: Robert Recker)
Ralf Schmitz (Foto: Robert Recker)

Ralf Schmitz

Schmitzeljagd
Stadthalle Kassel
Kassel | nächster Termin 17.01.2019 20:00 Uhr
weiter
Horst Evers (Foto: Kike)
Horst Evers (Foto: Kike)

Horst Evers

Früher war ich älter
Die Wühlmäuse am Theo
Berlin | nächster Termin 16.02.2019 16:00 Uhr
weiter

Konzertübersicht

Konzertübersichtalle
Jorge Blanco (Foto: Heimberg Fotografie)
Jorge Blanco (Foto: Heimberg Fotografie)

Jorge Blanco

LIVE & The 8th Wonder
Huxleys Neue Welt
Berlin | nächster Termin 12.12.2018 19:00 Uhr
weiter
The Australian Pink Floyd Show (Foto: FKPScorpio)
The Australian Pink Floyd Show (Foto: FKPScorpio)

The Australian Pink Floyd Show

Das Beste vom Besten
König-Pilsener-ARENA Oberhausen
Oberhausen | nächster Termin 23.03.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Tim Kamrad
Foto: Tim Kamrad

Tim Kamrad

Down & Up Live
Mojo Club
Hamburg | nächster Termin 15.01.2019 20:00 Uhr
weiter
Foto: Shawn Mendes
Foto: Shawn Mendes

Shawn Mendes

The Tour
Mercedes-Benz Arena Berlin
Berlin | nächster Termin 11.03.2019 19:30 Uhr
weiter

Premieren

Premierenalle
Foto: Klaus Gigga
Foto: Klaus Gigga

Häuptling Abendwind

Semperoper - Sächsische Staatsoper Dresden

Dresden | nächster Termin
14.12.2018 18:00 Uhr
weiter
Foto: René Jungnickel
Foto: René Jungnickel

Die Fledermaus

Mittelsächsisches Theater und Philharmonie Freiberg

Freiberg | nächster Termin
15.12.2018 19:30 Uhr
weiter
Foto: Johannes Dreuw
Foto: Johannes Dreuw

Die Comedian Harmonists

Opernhaus Köln im StaatenHaus

Köln | nächster Termin
14.12.2018 19:30 Uhr
weiter
Kammertheater Stuttgart
Kammertheater Stuttgart

Medea

Schauspielhaus und Kammertheater Stuttgart

Stuttgart | nächster Termin
14.12.2018 01:00 Uhr
weiter

Die aktuellen Blockbuster

Der Grinch 3D

Der Grinch 3D

Animation
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 90 min.
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3D

Fantasy, Abenteuer
Großbritannien 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 134 min.
NEU
im Kino
100 Dinge

100 Dinge

Komödie
Deutschland 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 111 min.
NEU
im Kino
Tabaluga - Der Film

Tabaluga - Der Film

Animation, Komödie
Deutschland 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 90 min.
Bohemian Rhapsody

Bohemian Rhapsody

Biographie, Drama, Musik
USA 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 134 min.
NEU
im Kino
Unknown User: Dark Web

Unknown User: Dark Web

Horrorfilm
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre , ca. 93 min.
Der Nussknacker und die vier Reiche

Der Nussknacker und die vier Reiche

Fantasy
USA 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 100 min.
NEU
im Kino
Widows - Tödliche Witwen

Widows - Tödliche Witwen

Drama, Thriller
USA 2018
FSK: ab 16 Jahre , ca. 130 min.
25 km/h

25 km/h

Drama, Komödie
Deutschland 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 116 min.
NEU
im Kino
Astrid

Astrid

Biographie, Drama
Schweden 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 123 min.
Der Vorname

Der Vorname

Komödie, Drama
Deutschland 2018
FSK: ab 6 Jahre , ca. 90 min.
Geister der Weihnacht - Augsburger Puppenkiste

Geister der Weihnacht - Augsburger Puppenkiste

Animation, Familiengeschichte, Kinder-/Jugendfilm
Deutschland 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 64 min.
Elliot - Das kleinste Rentier

Elliot - Das kleinste Rentier

Animation
Kanada 2018
FSK: ab 0 Jahre , ca. 89 min.
Das krumme Haus

Das krumme Haus

Krimi
Großbritannien 2017
FSK: ab 12 Jahre , ca. 115 min.
Nur ein kleiner Gefallen

Nur ein kleiner Gefallen

Thriller, Komödie
USA 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 117 min.
Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Cold War - Der Breitengrad der Liebe

Drama
Polen 2018
FSK: ab 12 Jahre , ca. 89 min.

KULTURpur empfehlen