© Elnur / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Theater Nordhausen

Foto: Rüdiger Hoffmann
Foto: Rüdiger Hoffmann

Käthe-Kollwitz-Str. 15
99734 Nordhausen
Tel.: 0 36 31 62 60 0
Homepage

Spielplan

Julius Cäsar in Ägypten

Georg Friedrich Händel
15.03.2019
Großes Haus
Inhalt
„Giulio Cesare in Egitto“, Julius Cäsar ist in Ägypten, wie es der Originaltitel der Oper verrät. Bis hierher hat er seinen Feind Pompejus verfolgt. Kurz bevor er ihn doch noch begnadigen will, töten die Ägypter den Feind. Pompejus’ Witwe schwört Rache und erhält Unterstützung von der Ägypterin Cleopatra. Die hofft, mit römischer Unterstützung, auch der Cäsars, gegen ihren Bruder die Alleinherrschaft auf dem ägyptischen Thron zu erringen. Es wird – zu raffinierter, der Szene angepasster Instrumentation der Händel’schen Komposition – actionreich. Cäsar verliebt sich in die 20-jährige Cleopatra, entgeht nur knapp einem Attentat ihres Bruders und muss die von jenem inhaftierte, geliebte Cleopatra befreien. Der Bruder Cleopatras wird durch die Rache des Sohnes von Pompejus getötet, und schließlich krönt Cäsar Cleopatra feierlich zur ägyptischen Alleinherrscherin – bevor er nach Rom zurückkehrt.
Die für die Opernspielzeit 1723/24 der Royal Academy of Music London von Händel komponierte barocke Heldenoper wird bei uns von jungen Künstlern, von Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, aufgeführt. Den Sängern wird Händels Kunst, Figuren akribisch musikalisch zu charakterisieren, besonders gefallen. Aber auch die reiche und vielfarbige Instrumentierung, die vor fast 300 Jahren entstand, begeistert.

Übrigens: In der Internet-„erdbeerlounge“ werden Cäsar und Kleopatra auf Platz 19 der berühmtesten Liebespaare geführt!
Besetzung
Musikalische Leitung Henning Ehlert
Inszenierung Matthias Oldag
Ausstattung Barbara Blaschke
Mit Studierenden der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und
Loh-Orchester Sondershausen

KULTURpur empfehlen