Theater Münster, Foto: Oliver Berg
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Theater Münster

Foto: Oliver Berg
Foto: Oliver Berg
Foto: Storno, Funke, Philipzen, Rüther
Foto: Storno, Funke, Philipzen, Rüther

Neubrückenstr. 63
48143 Münster
Tel.: 0251 59090
Homepage

Spielplan

Die Liebe zu den drei Orangen

Sergei Prokofjew
06.04.2019
Grosses Haus
Inhalt
König Treff ist verzweifelt, denn sein Sohn und Thronfolger ist todkrank und kann nur durch eine herzhafte Lachsalve geheilt werden. Spaßmacher Truffaldino erhält den Auftrag, den Prinzen zum Lachen zu bringen. Durch einen unfreiwilligen Zufall sorgt dafür die intrigante Fata Morgana, die den Prinzen daraufhin verflucht: Zur Strafe muss er sich in drei Orangen verlieben. Aus einer der Früchte entspringt wenig später Ninetta, die sich augenblicklich in den Prinzen verliebt. Die ­bevorstehende Hochzeit versucht Fata Morgana erneut durch ­einen Hexenzauber zu verhindern. Doch das Böse wird besiegt und mit ­einem großen Fest wird Hochzeit gefeiert.

Mit seiner Oper DIE LIEBE ZU DEN DREI ORANGEN initiiert Sergej Prokofjew (1891 – 1953) eine Art Renaissance der Opera buffa. Mit ihr huldigt er – an die Theaterästhetik Meyerholds anknüpfend – der Märchen­welt Carlos Gozzis und dem Stil der Commedia dell’arte. Letztlich setzt Prokofjew mit seiner betont surrealen Märchenoper aus dem Jahr 1921 auf befreiendes Lachen, bei der allerdings auch die Lieb­haber der anderen Genres nicht leer ausgehen.
Besetzung
Musikalische Leitung: Golo Berg
Inszenierung: Sebastian Ritschel
Bühne & Kostüme: Pascal Seibicke
Choreinstudierung: Inna Batyuk
Dramaturgie: Ronny Scholz

Opernchor des Theaters Münster
Extrachor des Theaters Münster
Sinfonieorchester Münster

KULTURpur empfehlen