Foto: Theater Hagen
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Theater Hagen

Theater Hagen, Foto: Boris Golz, Arnsberg
Theater Hagen, Foto: Boris Golz, Arnsberg

Elberfelder Str. 65
58095 Hagen
Tel.: 02331 207 32 18
Homepage

Spielplan

Wassermusik und Dido and Aeneas

Tickets
Ballett von Alfonso Palencia zur Wassermusik von Georg Friedrich Händel und Oper von Henry Purcell
18.05.2019
19:30 Uhr
theaterhagen, Großes Haus
Inhalt
Genau 302 Jahre vor der Produktion des Theaters Hagen, am 19. Juli 1717, ließ König Georg I. bei einer Bootstour auf der Themse eine für diesen Anlass komponierte Suite von Georg Friedrich Händel auf dem Wasser aufführen. Mit zwei weiteren Suiten zum dreiteiligen, von Tänzen dominierten Konzertstück ausgebaut wurde das Werk als Wassermusik weltbekannt.
Alfonso Palencia choreographiert auf Händels Musik nun die anrührende Geschichte einer unmöglichen Liebe, die schicksalsgeleitet in Trennung und Tod enden muss.
Und genau das ist auch Inhalt der Oper von Henry Purcell aus dem Jahre 1689, in der die karthagische Königin Dido den geliebten Aeneas zur Gründung des Römischen Reiches übers Meer fort lassen muss, um sich selbst dem Tod zu übergeben und damit die mythische Begründung für die Erzfeindschaft zwischen Karthago und Rom zu liefern – Liebesgeschichten haben wohl immer auch politische Hintergründe.
Im ersten spartenverbindenden Doppelabend am Theater Hagen treten Ballett und Oper in einen Dialog, der die eigenständig aufgeführten Werke in einen gemeinsamen dramaturgischen Bezug setzt und so neue Perspektiven auf die beiden Gattungen mit vielschichtigen Assoziationen ermöglicht.
Besetzung
Musikalische Leitung: Rodrigo Tomillo
Choreographie: Alfonso Palencia
Inszenierung: Francis Hüsers
Bühne und Kostüme: Kaspar Glarner
Chor: Wolfgang Müller-Salow
Dramaturgie: 
Choreographische Assistenz: Nadia Thompson

Dido: Veronika Haller
Aeneas: Kenneth Mattice
Belinda: Cristina Piccardi
Zauberin: KS Marilyn Bennett
es tanzen:
Bobby Briscoe
Ana Isabel Casquilho
Gennaro Chianese
Alexandre Démont
Ciro Iorio
Da Ae Kim
Serena Landriel
Gonçalo Martins da Silva
Noemi Martone
Amber Neumann
Sara Peña

KULTURpur empfehlen