Thalia Theater Hamburg, Foto: Armin Smailovic
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Thalia Theater Hamburg

Bodo Wartke (Foto: N. Martensen)
Bodo Wartke (Foto: N. Martensen)

Alstertor 1
20095 Hamburg
Tel.: 040 328140
Homepage

Spielplan

Panikherz

Tickets
25.06.2019
19:30 Uhr
Thalia Theater Hamburg
Inhalt
"Die Kraft der Hamburger "Panikherz"-Aufführung entsteht gerade dadurch, dass sie nicht bloß ohne jedes Märtyrerpathos auskommt, sondern auch ohne jede ironische Distanzierung zu dem, was Stuckrad-Barre geschrieben hat." - Spiegel online


Das Buch ist ein Knaller. Es ist ein Bildungsroman, von einem der auszog aus dem Pfarrhaushalt in der deutschen Provinz in die große Welt der Popkultur: ein leuchtendes Versprechen mit seinen marktschreierischen Angeboten, Posen und Ideen.
In Hamburg steht der gelbe Leuchtschriftzug „die eigene Geschichte“ an der Gleismauer unterhalb der Kunsthalle. Und so beleuchtet der Ich­Erzähler als Schausteller seiner eigenen Legende die großen Erfolge und gnadenlosen Abstürze, diese unstillbare Sehnsucht nach den Sternstunden des Ruhms und die harte Landung in Drogensucht, Depression und gigantischer Kaputtheit. Immer dabei als Referenz und Differenz, angehimmelt und ausgebuht: Udo, der Mann mit dem Hut, der Zigarre und den grünen Socken, dessen Songs den Erzähler begleiten, einfach, weil Udo immer schon da war. Eine Hase­und­IgelGeschichte. Irgendwann sitzen beide in Udos Porsche und fahren mit 30 Stundenkilometern durch Hamburg. Das ist die Ansage: Rasender Stillstand! 
  
Regisseur Christopher Rüping ist ein Spezialist „der reflektierenden Oberflächen, der Projektionen und der Selbstbespiegelung“. Für ihn thematisiert „Panikherz“ die Diskrepanz zwischen dem gefühlten eigentlichen Ich, und dem immer wieder neu zu entwerfenden Image von sich selbst. Ein Suchen, ein Verlieren, ein Kreislauf, den Rüping vom Theater kennt: „Jeder Schauspieler, der auf eine Bühne geht, ist immer damit beschäftigt, vor den Augen der Zuschauer auf eine bestimmte Art und Weise wirken zu wollen, sich zu präsentieren. Das ist eine Notwendigkeit und ein Zwang, den das Theater hervorbringt und den ich in ‚Panikherz‘ lese. Das könnte eine fruchtbare Symbiose sein.“
Besetzung
Regie: Christopher Rüping
Musik: Christoph Hart
Bühne: Jonathan Mertz
Kostüme: Anna-Maria Schories
Video: Su Steinmassl
Live-Musik: Christoph Hart
Dramaturgie : Matthias Günther

Bernd Grawert
Julian Greis
Franziska Hartmann
Pascal Houdus
Peter Maertens
Oda Thormeyer
Sebastian Zimmler

 Udo Lindenberg-Double (alternierend) Wenyen You / Chen Ding
weitere Termine in diesem Haus
Sa.
29.06.
19:30 Uhr
Tickets
Benjamin von Stuckrad-Barre | Sprechtheater
"Die Kraft der Hamburger "Panikherz"-Aufführung entsteht gerade dadurch, dass sie nicht bloß ohne jedes Märtyrerpathos auskommt, sondern auch ohne jede ironische Distanzierung zu dem, was Stuckrad-Ba... mehr

KULTURpur empfehlen