Schauspielhaus Köln
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Schauspielhaus Köln


Schanzenstr. 6-20
51063 Köln
Tel.: 0221 221 282 56
Homepage

Spielplan

Herero

Ein Projekt von Nuran David Calis
09.03.2019
Depot 2
Inhalt
US-amerikanische Gerichte verhandeln zurzeit eine historische Begebenheit, die zwar über 100 Jahre zurück liegt, in Sachen Geschichtsaufarbeitung jedoch aktueller nicht sein könnte: Zwischen 1884 und 1915 – knapp mehr als dreißig Jahre – war Namibia eine Kolonie des Deutschen Kaiserreichs. Mit der gezielten Ansiedlung von Missionaren und Farmern im damaligen Deutsch Südwest-Afrika ging auch die fortschreitende Enteignung und Entrechtung der Volksgruppen Herero und Nama einher. 1904 brach schließlich ein erbitterter Kampf gegen die deutschen Truppen aus. Unter der Leitung von General Lothar von Trotha und seinem "Vernichtungsbefehl" wurden die Gefechte brutal niedergeschlagen und die Volksgruppen in die Wüste getrieben, wo sie schließlich ihrem Hunger und Durst erlagen. Insgesamt kamen schätzungsweise 80.000 Herero und Nama durch Zwangsarbeit, Hunger und offene Gewalt um.
Von Historiker*innen wird die Unterdrückung und Bekämpfung der Herero und Nama als erster Genozid des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Seit 2015 verhandeln Deutschland und Namibia über eine offizielle Deutsche Entschuldigung und Reparationszahlungen. Auch andere europäische Länder fürchten den Ausgang des Verfahrens, da dieser Wiedergutmachungs-Forderungen aus ihren eigenen ehemaligen Kolonien zur Folge haben könnte. Nachfahren der Herero und Nama klagen derweil in New York, weil sie an den Verhandlungen nicht offiziell beteiligt sind. Ein längst überfälliger Prozess mit offenem Ausgang. 
Besetzung
Ein Projekt von Nuran David Calis

KULTURpur empfehlen