Pfalztheater Kaiserslautern
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Pfalztheater Kaiserslautern

Pfalztheater Kaiserslautern
Pfalztheater Kaiserslautern
Gerd Dudenhöfer (Foto: Andrew Wakeford)
Gerd Dudenhöfer (Foto: Andrew Wakeford)

Willy-Brandt-Platz 4-5
67657 Kaiserslautern
Tel.: 0631 3675-0
Homepage

Spielplan

Othello

Tanzabend von James Sutherland (Uraufführung) nach William Shakespeare
02.03.2019
19:30 Uhr
Großes Haus
Inhalt
Nach „Romeo und Julia“ in der Spielzeit 2015|2016 widmet sich
James Sutherland wieder einem Stück von William Shakespeare:
Othello – ein Stoff, der auch Komponisten wie Giuseppe Verdi oder
Gioacchino Rossini zu hochemotionaler Musik inspiriert hat.
Der Feldherr Othello ernennt Cassio zu seinem Leutnant, was
seinen Fähnrich Jago auf Rache sinnen lässt. Er spinnt ein Netz
aus Intrigen, indem er die Figuren um sich herum wie Marionetten
benutzt, um Othello, der ihm blind vertraut, zu Fall zu bringen.
Hierbei geht Jago über Leichen und schafft es schließlich sogar,
die tiefe und aufrichtige Liebe zwischen Othello und Desdemona zu
sabotieren und Misstrauen und Zorn zu säen. Ingeborg Bachmann
schrieb: „Jago ist das extremste Beispiel für das, was ein Mensch
vermag“. Es ist nicht einmal mehr Machthunger, der Jago antreibt,
sondern die Lust an der Rache, an der Manipulation und der Zerstörung
von Harmonie.
Inspiriert durch diesen Stoff wird James Sutherland eine Uraufführung
auf die Bühne des Pfalztheaters bringen, die die tiefsten und
dunkelsten Ecken der menschlichen Seele ergründet. Die Musik
hierzu stammt u. a. von barocken und zeitgenössischen Komponisten.
Besetzung
Musikalische Leitung: Anton Legkii
Inszenierung und Choreografie: James Sutherland
Bühne: Claus Stump
Kostüme: Rosa Ana Chanzá Hernández
Dramaturgie: Elias Glatzle

Orchester des Pfalztheaters | Ensemble Tanz des Pfalztheaters

KULTURpur empfehlen