Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg, Foto: Dieter Knoblauch
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Eduard-von-Winterstein-Theater Annaberg

Foto: Dieter Knoblauch
Foto: Dieter Knoblauch

Buchholzer Str. 67
09456 Annaberg-Buchholz
Tel.: 03733 1407131
Homepage

Spielplan

Grimm!

Thomas Zaufke
21.03.2019
19:30 Uhr
Große Bühne
Inhalt
In der Märchenwelt vor gar nicht allzu langer Zeit. Das Rotkäppchen hat seinen Spitznamen satt und will lieber Dorothea genannt werden, so, wie das 14jährige selbstbewusste Mädchen eigentlich wirklich heißt. Rotkäppchen, nein, Dorothea lebt in einem Dorf direkt am Wald, und dort haust – wie wir es aus Grimms Märchen wissen – der böse Wolf. Das heißt, angeblich haust der dort, Dorothea selbst hat ihn noch nie gesehen. Alle Dorfbewohner
haben schon schlechte Erfahrungen mit ihm gemacht, wenigstens sagen sie das: Mutter Geiß mit ihren sieben
Geißlein, die drei Schweinchen, der alte Hofhund Sultan (der Bürgermeister des Dorfes), sein Sohn Rex und der junge Jäger. Sie alle warnen Rotkäppchen davor, allein in den Wald zu gehen. Aber Dorothea ist das egal, sie will das angebliche Untier endlich einmal aus der Nähe betrachten und geht in den Wald! Dort stellt sich heraus, dass der junge Wolf (namens Grimm) nicht nur nicht böse, sondern im Gegenteil ausgesprochen nett, nebenbei
bemerkt gutaussehend, und überhaupt sehr interessant ist. Die beiden freunden sich an und Dorothea nimmt Grimmkurzerhand mit ins Dorf, um den bösen Gerüchten dort endgültig ein Ende zu setzen!
Allerdings sieht es schnell so aus, als wollten sich die Dorfbewohner gar nicht von ihren alten Märchen-Vorurteilen vom bösen Wolf verabschieden, im Gegenteil, sie scheinen sich ausgesprochen wohl zu fühlen damit. Das ganze Dorf entpuppt sich als intriganter Haufen und macht es dem Käppchen ziemlich schwer, bis Grimm endlich auch als Dorfbewohner anerkannt wird.


Thomas Zaufke und Peter Lund bürsten mit dieser gewitzten Neuinterpretation – der Verwandlung eines Grimm-Märchens in ein heutiges Rock- Musical – die alte Geschichte von Gut und Böse kräftig gegen den Strich.
Das Stück, das alle Zuschauer vom Sitz reißt, wurde 2014 im Opernhaus Graz uraufgeführt und wird seitdem landauf landab gespielt. GRIMM! ist ein unterhaltsames und kluges Stück über Wahrheit und Lüge, über eine
große Freundschaft und über die kleine Nuance zwischen Schwarz und Weiß; mit Musik, die vom Ohr direkt ins Herz geht.
Besetzung
Rock-Musical von Thomas Zaufke und Peter Lund

KULTURpur empfehlen