© andreas130 / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Stadtmuseum Pforzheim

Stadtplan
Westliche Karl-Friedrich-Straße 243
75172 Pforzheim
Tel.: 07231 39 25 59
Homepage

Leben im Krieg

17.09.2014 - 23.11.2014
 

".... Es war als ob Hölle gegen Hölle kämpfen..." So beschreibt der Pforzheimer Soldat Hans Erpf im Sommer 1916 seine Erlebnisse während der Schlacht an der Somme. Wie viele andere Pforzheimer kämpfte er im Ersten Weltkrieg an den Kriegsschauplätzen der West- oder Ostfront. Doch welche Auswirkungen hatte der Krieg auf das Leben in den heimatlichen Städten?
Der Beginn des Ersten Weltkrieges jährt sich im August 2014 zum 100sten Mal. Das Stadtmuseum Pforzheim nimmt dieses Datum zum Anlass, nach den Folgen der »Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts« (George F. Kennan) in Pforzheim zu fragen. Lebensmittel- und Rohstoffknappheit sowie die Sorge um die Soldaten prägten das Leben an der »Heimatfront«. Durch Lazarette und Ge - fangenenlager kam der Krieg auch unmittelbar nach Pforzheim.
Anhand der Geschichte der Stadt werden exemplarisch die wirtschaftlichen, sozialen aber auch kulturellen Auswirkungen des Krieges verdeutlicht. Zahlreiche Exponate zeigen, wie der Krieg den Alltag der Pforzheimer bestimmte und illustrieren die Veränderungen in der Stadt. Das Leben an der Front bringen Feldpostbriefe und Fotoalben dreier Pforzheimer Soldaten anschaulich näher.

Öffnungszeiten:
Di-Do 14.00-17.00 Uhr
So 10.00-17.00 Uhr