© andreas130 / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Museum Huelsmann - Direktorenvilla im Ravensberger Park

Stadtplan
Ravensberger Park 3
33607 Bielefeld
Tel.: 0521 51 37 67
Homepage

In der Bar zum Krokodil … die Schlagerwelt der Zwanzigerjahre

10.11.2014 - 11.01.2015
 

Die Zwanzigerjahre wurden zum Synonym für eine rasende, wilde Zeit. Nach dem Ersten Weltkrieg gab man sich unverhohlen vergnügungssüchtig. Varieté, Kabarett und Revuetheater prägten eine ganze Epoche. Texte und Lieder sprühten nur so vor Witz und Selbstironie, man war bedingungslos geistreich, dabei unglaublich mondän und elegant. Ein Motto der berüchtigten Zwanzigerjahre lautete: „Genießen, leben, modern sein!“
Wien und Berlin bilden besondere Brennpunkte der kreativen Szene. Nächtliche Glitzerwelt und die künstlerischen Formen des Art Déco gehen eine gegenseitig sich befruchtende Symbiose ein. Soziale Schichten durchmischen sich in seltener Eintracht. Für einen Moment scheint alles möglich, für jeden einzelnen, im Leben wie in der Kunst.
Kern der Ausstellung ist die Welt des noch jungen „Schlagers“. Diese neue Musikgattung löst sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts von der Operette und macht sich – parallel zum ebenso jungen Medium des Films – überraschend schnell selbständig. Mehr noch als frühe Tonaufnahmen sicherten dabei Notenblätter diesem Genre das Überleben.
Unverwechselbare Melodien, kombiniert mit durchaus vielschichtigen, in der Regel umwerfend bissigen Texten ließen viele Lieder Teil des all-gemeinen kulturellen Gedächtnisses werden, bis heute!
Neben den Texten sollen in der Ausstellung vor allem die hinreißenden Titelcover solcher Noten zu Wort kommen. Von schmissig bis künstlerisch reicht die Palette der graphischen Gestaltung. Die Vielfalt der Motive und künstlerischen Handschriften ist schier überwältigend. Die Kunst des Illustrators und des Werbegraphikers wird beispielhaft vor Augen geführt. Das Bildmaterial bietet sich ebenso an als wahre Schatztruhe für Modeinteressierte oder für Tanzbegeisterte und selbst für soziologische Betrachtungen.

Öffnungszeiten:
Di-Sa 14.00-18.00 Uhr
So 11.00-18.00 Uhr
Eintritspreise:
5,- / 3,- €