Kunsthalle Nürnberg, Foto: Stadt Nürnberg, Christine Dierenbach; Montage: Ralf Weglehner
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

Kunsthalle Nürnberg

Foto: Stadt Nürnberg, Christine Dierenbach; Montage: Ralf Weglehner
Foto: Stadt Nürnberg, Christine Dierenbach; Montage: Ralf Weglehner
Kunsthalle Nürnberg, Foto: Stadt Nürnberg, Christine Dierenbach; Montage: Ralf Weglehner
Kunsthalle Nürnberg, Foto: Stadt Nürnberg, Christine Dierenbach; Montage: Ralf Weglehner

Lorenzer Str. 32
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 231 2853
Homepage

Öffnungszeiten:

Di-So 10.00-18.00 Uhr
Mi 10.00-20.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

Das Interieur in der Gegenwartskunst
03.12.2015 - 21.02.2016
In unserer gegenwärtigen Welt scheint der Mensch zwischen widersprüchlichen Bedürfnissen zu pendeln: Seine Sehnsucht nach Freiheit und Mobilität steht neben dem Wunsch nach Geborgenheit und einem vertrauten Refugium. Im Zeitalter global vernetzter Aktivität gewinnt – nur scheinbar widersprüchlich – gerade der private Mikro- kosmos an Bedeutung. Das Zuha... weiter
Martin Dammann. Zum Resultat beruhigter Tumult
10.09.2015 - 08.11.2015
Martin Dammann (geb. 1965 in Friedrichshafen, lebt und arbeitet in Berlin) ist bekannt für großformatige Aquarelle, doch auch Videofilme, Fotoarbeiten und Zeichnungen gehören zu seinem Werk. Als Ausgangspunkt für seine Aquarelle und Zeichnungen dienen vor allem Amateurfotografien, die private Erinnerungen oder Ereignisse festhalten. Dabei ist das Archive of Modern Conflict ... weiter
Peter Piller: Belegkontrolle
13.06.2015 - 16.08.2015
Die Ausstellung Belegkontrolle von Peter Piller gibt einen umfassenden Überblick über das vor allem aus gefundenen, aber auch aus eigenen Fotografien bestehende Werk. Der Titel Belegkontrolle verweist auf Peter Pillers Arbeit bei einer Werbeagentur, für deren Kunden er ab Mitte der 1990er Jahre prüfte, ob und wo ihre Anzeigen erschienen waren. Beim täglichen Durchbl&aum... weiter
Tatiana Trouvé: I tempi doppi
13.11.2014 - 08.02.2015
Tatiana Trouvé wurde 1968 in Cosenza (Italien) geboren, hat in Nizza studiert und lebt heute in Paris. Sie war mit ihren Arbeiten nicht nur auf den Biennalen in Venedig (2007) und Sao Paulo (2010) vertreten, sondern auch an der Ausstellung 30 Künstler/30 Räume (2012) in der Kunsthalle Nürnberg beteiligt. Hier präsentierte die Künstlerin teils großformatige ... weiter
Forever Young - Über den Mythos der Jugend
31.10.2013 - 19.01.2014
Im Oktober 2013 feiert das Gebäude der heutigen Kunsthalle Nürnberg seinen 100. Geburtstag. Dieses Jubiläum ist Anlass für die internationale Gruppenausstellung Forever Young. Über den Mythos der Jugend, in der zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler psychologisch vielschichtige Darstellungen der Kindheit und Jugend präsentieren. Die Unterschiedli... weiter
Das Glück kommt aus dem Nichts
13.07.2013 - 06.10.2013
Der Name Wilhelm Otto Nachf. lässt zunächst an einen familiär geführten Handwerksbetrieb denken. Tatsächlich verweist diese Bezeichnung aber auf eine rheinländische Privatsammlung, die seit Ende der 1980er Jahre zusammen­getragen wurde und nun in ersten Ausstellungen der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Der Kölner Unternehmer, der ungenannt bleiben m&... weiter
Heike Baranowsky
25.04.2013 - 16.06.2013
Fotografie und Film sind Heike Baranowskys bevorzugte Medien, mit denen sie keine narrativen Geschichten erzählt, sondern Raum und Zeit auf neue Weise erfahrbar macht. In ihren Filmen und Videoinstallationen thematisiert sie die Suggestionskraft bewegter Bilder, denn der Glaube an die Wahrheit der Fotografie besteht nach wie vor und „die Echtheit des bewegten Bildes wird noch viel we... weiter
Henning Bohl
07.02.2013 - 31.03.2013
Henning Bohls Werk umfasst großformatige Papierschnitte, reliefartig besetzte Leinwände, hybride Installationen aus Keilrahmen und tischähnlichen Skulpturen sowie Collagen und Zeichnungen, in denen häufig literarische Fundstücke mit kalligraphischen oder fantastischen Formen und Zeichen zusammentreffen. Bohls häufig fragile Arbeiten resultieren aus einem vielschic... weiter
Ulrich Pester: Goodbye Old Paint
07.02.2013 - 31.03.2013
In dem Countrysong "Goodbye Old Paint", den Ulrich Pester als Ausstellungstitel für seine Präsentation in der Kunsthalle Nürnberg nutzt, hat "Paint" weder etwas mit Farbe noch mit Malerei zu tun. Bei dem Lied handelt es sich vielmehr um eine Abschieds-hymne auf ein in die Jahre gekommenes American Paint Horse — eine Pferderasse, die sich durch ihr schwar... weiter
Goldrausch: Gold in der Gegenwartskunst
18.10.2012 - 13.01.2013
Gold (von indogermanisch ghel: glänzend, gelb) ist ein chemisches Element mit dem Symbol Au und der Ordnungszahl 79... So sachlich beginnt der Wikipedia-Eintrag zu einem Edelmetall, um das sich seit Jahrtausenden Mythen und Legenden ranken, das nicht weniger als die Ewigkeit, die göttliche Sphäre und unermesslichen Reichtum repräsentiert, das Kriege provoziert und Alchimisten m... weiter
Charline von Heyl: Now or Else
11.07.2012 - 30.09.2012
Charline von Heyls Malerei ist geprägt durch ein ungewöhnliches Amalgam verschiedenster Effekte und Mittel, deren Gegensätzlichkeit vibrierende Energien und Spannungen erzeugt. Große dynamische Formen umfangen feine grafische Strukturen, grelle Farben treffen auf stumpfe Töne, abstrakte Gestik prallt auf die flüchtige Erinnerung an die Darstellung von Realem, Figur u... weiter
30 Künstler - 30 Räume
17.03.2012 - 17.06.2012
Der Traum von einem zeitgemäßen Museum mit 30 Räumen, die jeweils individuell von einem Künstler eingerichtet werden sollen, wurde 1971 von Dietrich Mahlow, dem Gründungsdirektor der Kunsthalle Nürnberg formuliert. Diese Utopie bildet den Ausgangspunkt für die Ausstellung 30 Künstler/30 Räume, die als erstes Gemeinschaftsprojekt vom Institut für m... weiter
Susan Hiller
08.12.2011 - 19.02.2012
Die seit 1969 in London lebende Susan Hiller (*1940 in Tallahassee/Florida) ist eine der einflussreichsten Künstlerinnen Großbritanniens, vielleicht weil sie ihrer Zeit im Rückblick stets voraus war. Sie hat bereits in den 1970er Jahren mit innovativen und partizipatorischen Methoden kollektive Erfahrungen wie etwa das Träumen und Erinnern untersucht, später auch UFO-Begegnungen oder Nahtod-E... weiter
Michael Sailstorfer
15.09.2011 - 13.11.2011
Michael Sailstorfer (*1979) arbeitet als Bildhauer gerne mit Objekten aus der Alltagswirklichkeit, die er demontiert oder auseinanderschneidet und in andere Formen überführt, die ihrerseits Objekte oder Geräte aus alltäglichen Zusammenhängen repräsentieren. Gemeinsam ist ihnen die Ästhetik des Handgemachten und der Austausch der Funktionen: Aus Fahr- und Flugzeugen werden beispielsweise imm... weiter
Unter Helden: Vor-Bilder in der Gegenwartskunst
25.05.2011 - 30.07.2011
Vielfach wird in der Gegenwartskunst mit Zitaten und Variationen, mit Adaptionen, Samplings und Referenzen gearbeitet. Der Bezug auf andere Künstler oder künstlerische Epochen ist zu einer populären und gängigen Arbeitsweise geworden. Marcel Duchamp malte 1919 der Mona Lisa einen Bart und persiflierte damit eine Inkunabel der Renaissancekunst. Der 27jährige Robert Rauschenberg fragte 1951 Wil... weiter
Silvia Bächli, Eric Hattan: Schnee bis im Mai
19.02.2011 - 01.05.2011
Vier Monate verbrachten Silvia Bächli und Eric Hattan im Frühjahr 2008 in der Hafenstadt Seyoisfjörour im Osten Islands. In einem holzgetäfelten Zimmer, gestrichen in einem ausgewaschenen Grünton, arbeitete Silvia Bächli an den ersten Blättern für ihre Präsentation im Schweizer Pavillon der 53. Internationalen Kunstbiennale in Venedig (2009). Eric Hattan sammelte in diesen Monaten Aufnahm... weiter
Mircea Cantor: Heilige Blumen
09.12.2010 - 06.02.2011
Die Werke des rumänischen Künstlers Mircea Cantor (*1977) erzählen von gesellschaftlichen Utopien und individuellen Träumen in unserer globalisierten Welt, in der Versprechen vielfach gebrochen werden und die Realität häufig widersprüchlich ist. Mit oft ganz einfachen Gesten und Mitteln erzeugt Cantor eindringliche poetische Bilder zu existenziellen Bedürfnissen des Lebens wie etwa Glück,... weiter
Mathilde ter Heijne
16.09.2010 - 14.11.2010
Doppelgänger sind Personen, die einer anderen zum Verwechseln ähnlich sehen. Daher werden ihre Dienste aus Sicherheits- oder Zeitgründen gerne von Stars und Politikern genutzt. Im Werk der niederländischen Künstlerin Mathilde ter Heijne ist dies jedoch anders, denn sie schafft sich die Doppelgänger selbst. Unter Verwendung von Abgüssen ihres Gesichts und ihrer Hände entstehen lebensgroße ... weiter
Karla Black
24.06.2010 - 22.08.2010
Ungewöhnliche Substanzen wie Gipspuder, Make-up, Vaseline, Farbpigmente und Nagellack bilden die Werkstoffe für die Skulpturen und Installationen von Karla Black. Auch in ihrer Ausstellung in der Kunsthalle Nürnberg füllt die schottische Künstlerin die Räume der Kunsthalle mit diesen, landläufig feminin konnotierten Rohstoffen. Die fragilen Installationen und Skulpturen leben von diesen ung... weiter
Corinne Wasmuht: Supracity
11.03.2010 - 16.05.2010
Ganz im Widerspruch zum omnipräsenten massenmedialen Bilderrauschen entstehen die in aufwändiger Lasurtechnik auf Holz gemalten Tafelbilder von Corinne Wasmuht in einem altmeisterlichen, minutiösen Prozess der Bilderzeugung. Ihre Werke sind inhaltlich und technisch so komplex verschachtelt, dass nur wenige Bildtafeln im Jahr entstehen. Dieser verlangsamte Malprozess bildet jedoch oft einen Gege... weiter
Juergen Teller
10.12.2009 - 07.02.2010
Der in London lebende Fotograf Juergen Teller (*1964 in Bubenreuth/Erlangen) begann seine künstlerische Karriere Ende der 1980er Jahre mit Aufträgen für englische Mode- und Zeitgeistmagazine wie I-D, The Face und Arena. 1991 begleitete er den US-amerikanischen Grunge-Sänger Kurt Cobain und dessen Band Nirvana auf ihrer Nevermind-Tournee. Seit dieser Zeit arbeitet Teller äußerst erfolgreich i... weiter
El Dorado
17.09.2009 - 15.11.2009
El Dorado, das legendäre Land des Goldes in Südamerika, liefert den Arbeitstitel für eine internationale Gruppenausstellung, die sich mit dem noch längst nicht erreichten Versprechen der weltweiten Anerkennung und Durchsetzung der Menschenrechte befasst. Anlass für diese Ausstellung gibt der Internationale Nürnberger Menschenrechtspreis, der Ende September 2009 an Abdolfattah Soltani vergebe... weiter
André Butzer: Viele Tote im Heimatland: Fanta, SprieE, H-Milch, Micky und Donald! (Gemälde)
18.06.2009 - 23.08.2009
Die Kunsthalle Nürnberg zeigt eine konzentrierte Auswahl der großformatigen Gemälde von André Butzer (*1973 in Stuttgart) aus den Jahren 1999 bis 2009. Der heute in Rangsdorf bei Berlin lebende Künstler war in den 1990er Jahren Gründungsmitglied der Hamburger "Akademie Isotrop", eines selbstorganisierten Lehrinstituts, das in Hamburg zwischen 1996 und 2000 bestand. Seine von Butzer selbst al... weiter
Anne-Mie van Kerckhoven: Nothing More Natural
12.03.2009 - 24.05.2009
Anne-Mie van Kerckhoven (*1951 in Antwerpen) hat seit den frühen 1980er Jahren computerbasierte Animationen, Filme, Texte, Musik und Zeichnungen geschaffen, die sie in multimedialen Installationen präsentiert. Sie war ein prominentes Mitglied der belgischen Underground-Szene der 1970er und 1980er Jahre, die mittels Ausstellungen und Performances die gesellschaftlich akzeptierten, kulturellen Nor... weiter
Cao Fei
04.12.2008 - 01.02.2009
In ihren Fotoserien, Videofilmen und Installationen befasst sich die1978 in Gouangzhou geborene Cao Fei vor allem mit den rasanten gesellschaftlichen und kulturellen Umbrüchen in China. Zentral in ihren Arbeiten sind die Themen des ,Speed Urbanism´und der soziale und ökonomische Wandlungsprozess auf dem Land, wie etwa in der als ,Road Movie´ angelegten Film-Installation Nu River, die sie 2007 ... weiter
Kiki Smith. Neue Arbeiten
18.09.2008 - 16.11.2008
Die Reflexion über die menschliche Existenz, über Leben und Tod, standen von Beginn an im Zentrum des Werkes der in New York lebenden Kiki Smith (geb. 1954 in Nürnberg). Ihre ebenso traumatischen wie poetischen Darstellungen des menschlichen Körpers machten sie Ende der achtziger Jahre international bekannt. Nach ihrer großen Retrospektive A Gathering 1980-2005, die durch fünf amerikanische ... weiter
Das Gelände (Arbeitstitel)
05.07.2008 - 31.08.2008
Das von den Nationalsozialisten von 1933 bis 1938 für ihre jährlichen Parteitage genutzte Gelände dokumentiert bis heute mit seinen riesigen Dimensionen und den Relikten der monumentalen Architektur, wie der Großen Straße oder der Zeppelintribüne, Größenwahn und Machtanspruch. Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände und ein Informationssystem auf dem Gelände informieren über d... weiter
Beate Gütschow. Ganz woanders
24.04.2008 - 15.06.2008
Die großformatigen Fotografien von Beate Gütschow (geb. 1970) zeigen Natur- und Stadtlandschaften, die zwar an vertraute Bilder erinnern, jedoch keine konkrete Ortsbestimmung mehr zulassen. Die Landschaftspanoramen sind aus vielen Einzelbildern digital zusammengesetzt und spannen den Bogen von der Idylle arkadischer Landschaften bis zu den Steinwüsten zerfallender Metropolen. Mit den Mitteln de... weiter
Mathieu Mercier - Ohne Titel 1993-2007
14.02.2008 - 06.04.2008
Die Werke des französischen Künstlers Mathieu Mercier (Jahrgang 1970) sind im ästhetischen Spannungsfeld von Design, Konstruktivismus, Readymade und Popkultur angesiedelt. Er untersucht die Beziehungen zwischen den massenproduzierten Alltagsobjekten heute und ihren ästhetischen Ursprüngen in Kunst und Design der frühen 1920er Jahre. Dazu setzt er gewöhnliche Haushaltsgegenstände, Lampen, M... weiter
Peter Zimmermann
29.11.2007 - 27.01.2008
Ende der 1990er Jahre begann Peter Zimmermann (Jahrgang 1956) den Computer als malerisches Mittel einzusetzen. Er scannte Einladungskarten oder Fotografien seiner Arbeiten ein, veränderte sie digital und übertrug das neu gewonnene Motiv mittels gegossener Epoxyd-harzschichten auf Leinwand. Das Ergebnis sind farbenprächtige, großformatige abstrakte Bilder, deren Oberflächen verführerisch glä... weiter
Rachel Harrison
13.09.2007 - 04.11.2007
Rachel Harrison (Jahrgang 1966) thematisiert in ihren fragilen Skulpturen die Vielschichtigkeit von Wahrnehmungsmöglichkeiten, indem sie gegensätzliche Elemente, Formen und Erzählungen in einen Zusammenhang bringt. Bunt bemalte, organische Formen bilden neben verschiedensten Sockelelementen oder aus Holzlatten konstruierten Raumteilern die Träger von Alltagsobjekten wie Kinderspielzeug, Perüc... weiter
Romantischer Konzeptualismus
10.05.2007 - 15.07.2007
Die Ausstellung befragt die Konzeptkunst seit den 1960er Jahren und ihre Ausprägungen über vier Künstlergenerationen bis heute auf ihren romantischen Gehalt. Die Konzept-und Minimal-Kunst der 60er und 70er Jahre mit ihren Autonomieforderungen und den strengen, auf Objektivierbarkeit zielenden Regeln gilt als eher spröde, klar und rational. Sie entwickelte sich international im Zusammenhang m... weiter