© andreas130 / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Ikonen-Museum der Stadt Frankfurt - Stiftung Dr. Schmidt-Voigt

Stadtplan
Brückenstrasse 3-7
60594 Frankfurt/Main
Tel.: 069 212 362 62
Homepage

Ausstellungsarchiv

Farben der Heiligkeit. Meisterwerke der Ikonenkunst aus dem Andrej-Rubljow-Museum in Moskau
05.03.2013 - 11.08.2013
Unter dem Motto „Gemeinsam die Zukunft gestalten“ veranstalten Deutschland und Russland gemeinsam von Sommer 2012 bis Sommer 2013 Projekte in den Bereichen Kultur, Bildung und Wissenschaft sowie Politik und Wirtschaft. Dies ist Anlass, ab dem 3. März 2013 gleichzeitig in zwei Frankfurter Museen, dem Ikonen- und dem Dommuseum eine Ausstellung mit Meisterwerken der Ikonenkunst au... weiter
Endzeit!
19.12.2012 - 20.02.2013
Die Welt ist am 21. Dezember 2012 nicht untergegangen, aber die Endzeitgedanken haben die Menschheit von jeher beschäftigt. Dabei geht es nicht um den Untergang mit vollkommenem Tod, sondern eine Säuberung der Welt, um Platz zu schaffen für eine Welt in neuer harmonischer kosmischer Gemeinschaft. Das Gedankengut der Transformation gibt es in allen großen Weltreligi onen und... weiter
MM - Die Ikone Marilyn Monroe
20.12.2010 - 28.02.2011
Die Sonderausstellung aus Anlass des 85-jährigen Geburtstages von Marilyn Monroe beschäftigt sich mit der Faszination MM - dem populärsten Star des 20. Jahrhunderts, der durch die Medien zu einer Ikone stilisiert wurde. Die Ausstellung zeigt, wie die westliche Kultur den Begriff "Ikone" als Ausdruck höchster Stilisierung von "Mediengottheiten" neu definierte. Aus dem theologisch besetzten Term... weiter
Unbekanntes Russland
01.07.2010 - 29.08.2010
Die Ausstellung unternimmt den Versuch, Ikonendes 18. und 19. Jahrhunderts erstmals gezielt nach ihrer Herkunft zu ordnen und leistet damit ein Stück Pionierarbeit. Die Aufarbeitung der späten Ikone ist erst seit etwa 20 Jahren in den Fokus des wissenschaftlichen Interesses gerückt. Schnell zeigte sich die Vielschichtigkeit der Erscheinungsformen der Ikonenmalerei als komplexe Aufgabe einer kon... weiter
Vom Kreuzzug zur Kaiserherberge
30.09.2009 - 17.01.2010
Vor 700 Jahren wurde die Deutschordenskirche in Frankfurt – Sachsenhausen durch den Bischof von Mainz eingeweiht. Die der heiligen Jungfrau gewidmete Kirche ist der Folgebau einer ehemaligen romanischen, kleineren Kirche. Das 700–jährige Jubiläum ist ein Anlass über die Kirche, die Kommende und den Deutschorden, in ihrer Bedeutung für Frankfurt und Sachsenhausen zu erzählen. Gezeigt werd... weiter
Lieblingsstücke neu entdeckt - Ikonen aus den Beständen des Ikonen-Museums Frankfurt
16.06.2009 - 30.09.2009
Endlich sind die Ikonen aus unseren eigenen Beständen wieder zu sehen, nach denen unsere Besucher immer wieder fragen. Neu aufgebaut bedeutet auch neu zusammen gestellt, damit sich thematische Zusammenhänge wieder neu erschließen. Neben unseren Highlights, die Sie als Besucher zu Recht erwarten, sind einmal mehr auch Ikonen zu sehen, die schon länger nicht mehr oder noch nie ausgestellt ... weiter
Kunstvolle Ostereier und Emails aus russischen Werkstätten
29.03.2009 - 24.05.2009
Kabinettausstellung Kleinode einer Privatsammlung Der Brauch, die durch die Fastenzeit entstandene Menge an Hühnereiern für Ostern zu schmücken, ist Jahrhunderte alt. In den weltberühmten und höchst kunstvollen Ostereiern von Carl Fabergé findet das Bedürfnis nach Dekoration seinen Höhepunkt. Die wertvollen Produkte feinster Juwelierkunst schenkte beispielsweise Zar Nikolaus II. se... weiter
Lieblingsstücke neu entdeckt
18.09.2008 - 15.02.2009
Endlich sind die Ikonen aus unseren eigenen Beständen wieder zu sehen, nach denen unsere Besucher immer wieder fragen. Neu aufgebaut bedeutet auch neu zusammen gestellt, damit sich thematische Zusammenhänge wieder neu erschließen. Neben unseren Highlights, die Sie als Besucher zu Recht erwarten, sind einmal mehr auch Ikonen zu sehen, die schon länger nicht mehr oder noch nie ausgestellt ... weiter
Wanja Vermittler zwischen Kulturen
18.09.2008 - 12.10.2008
Der russische Künstler Wanja Surikov präsentiert im Ikonen-Museum seine neuesten Adaptionen des alten Ikonenthemas. Surikov ist einer der Künstler, der nach der Perestrojka Russland verlassen hat und, nach einer Zwischenstation in Deutschland, seine neue Heimat auf Teneriffa fand. In seiner Kunst spiegelt sich die russische Konzeptkunst wieder, die neue Akzente des Westens verarbeitet.weiter
Lieblingsstücke neu entdeckt
28.06.2008 - 28.07.2008
Endlich sind die Ikonen aus den eigenen Beständen wieder zu sehen. Neu aufgebautbedeutet auch neu zusammen gestellt, damit sich thematische Zusammenhänge wieder neu erschließen. Es sind auch Ikonen zu sehen, die schon länger nicht mehr oder noch nie ausgestellt waren oder jetzt restauriert zu sehen sind. Die Ausstellung gibt einen guten Einblick in die Vielfalt der Ikonenmalerei und verm... weiter
Feuer und Geist - Ikonen aus der Schatztruhe des Bulgarischen Patriarchats
09.04.2008 - 15.06.2008
Die Sonderausstellung zeigt wertvolle, großformatige Ikonen, sakrale Kirchengeräte und Gewänder. Zu sehen sind 69 Exponte, die zum ersten Mal außerhalb Bulgariens zu sehen sind. Sie gewähren einen Einblick in die kulturelle Entwicklung Bulgariens in einem Zeitraum von über 1000 Jahren. Das älteste Exponat ist eine Marmorikone aus der Zeit vor der Gründung des bulgarischen Staates im Jahr 6... weiter
Dem Gold auf der Spur
10.11.2007 - 11.11.2007
Vergolden mit Blattgold - Das Auftragen von Blattgold auf Holzoberflächen ist eine alte Handwerkstechnik, die sich seit Jahrhunderten nicht verändert hat. Die Vorarbeiten werden mit Leim, Kreide, Poliment, Schellack und Anlegeöl ausgeführt. Danach wird das Blattgold mit speziellen Werkzeugen aufgetragen und anpoliert. Die TeilnehmerInnen der Workshops können an selbst mitgebrachten Holzge... weiter
Ikonenmalkurs
08.10.2007 - 14.10.2007
Das Ikonen-Museum bietet wieder in Zusammenarbeit mit der Ikonenwerkstatt Elisabeth Rieder, Beilngries, einen Ikonenmalkurs an. Thema: Gottesmutter von Kasan. Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Ikonen sind bildhafter Ausdruck gelebten Glaubens, eine Botschaft in Farbe und Licht. Die theoretische Grundlage (Theologie und Gestalt der Ikone) ist Bestandteil ... weiter
Aus dem Depot ans Licht VIII
22.08.2007 - 11.09.2007
Immer wieder neu präsentiert sich die Dauerausstellung im Ikonen-Museum. Neben den Highlights aus dem Bestand des Museums wird es dieses Mal einen Schwerpunkt zu Marienikonen geben, insbesondere zum Thema des Entschlafens der Gottesmutter, deren Fest am 15. August begangen wird. Schönstes Beispiel dazu ist die Entschlafens-Ikone des syrischen Malers Neemeh Al-Musswir vom Anfang des 18. Jahrhunde... weiter
Öffnungszeiten:
Di-So 10.00-17.00 Uhr
Mi 10.00-20.00 Uhr
Eintritspreise:
4,-/2,- €