© andreas130 / Fotolia
KULTURpur
Premiumpartner
IDEAL Versicherung

KULTURpur - Wissen, wo was läuft!

Brüder Grimm-Museum Kassel

Stadtplan
Schöne Aussicht 2
34117 Kassel
Tel.: 0561 787-2033, 787-2032
Homepage
Zur Geschichte des Hauses

Das Palais Bellevue an der "Schönen Aussicht" wurde 1714 von dem Franzosen Paul du Ry, zunächst im barocken St, als Sternwarte für den hessischen Landgrafen Karl erbaut und später unter Verwendung klassizistischer Formen umgebaut. Es ist das einzige Kasseler Stadtpalais, das den Zweiten Weltkrieg und die Abbruchwelle der frühen 50er Jahre unbeschadet überstanden hat.



Ausstellungen im Palais Bellevue

Im Erdgeschoß sowie in zwei Räumen des ersten Obergeschosses des Palais Bellevue präsentiert das Brüder Grimm-Museum Kassel derzeit eine chronologisch strukturierte Dauerausstellung zu Leben und Werk der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, die in Kassel die wichtigste und produktivste Zeit ihres Lebens verbrachten.



Die Ausstellung zeigt zahlreiche persönliche Gegenstände, Handschriften, Erstausgaben, Möbel u.a. der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm und ihrer Familie. Vor allem mit ihren in über 160 Sprachen und Kulturdialekte aller Erdteile übersetzten "Kinder- und Hausmärchen" haben die Brüder Grimm Weltruhm erreicht; diesem Teil ihres Werkes ist derzeit ein besonderer Ausstellungsbereich unter dem Titel "Rotkäppchen und Co" im zweiten Obergeschoß des Palais Bellevue gewidmet.



Neben den zahlreichen Sammlungen zum Leben und Wirken der berühmten Märchensammler und Sprachforscher wird im Brüder Grimm-Museum Kassel auch dem Werk des dritten der Grimm-Brüder, dem Maler, Zeichner und Radierer Ludwig Emil Grimm, Aufmerksamkeit gewidmet; in wechselnder Zusammensetzung werden seine Porträts, Landschaften und Historienbilder im Palais Bellevue präsentiert.
Öffnungszeiten:
tägl. 10.00-17.00 Uhr