© monet / www.fotolia.de
KULTURpur - Wissen, wo was läuft!
Premiumpartner
IDEAL Versicherung
IDEALversicherung

NGBK - Neue Gesellschaft für Bildende Kunst e.V.

Galerie NGBK Neue Gesellschaft für Bildende Kunst Berlin Ausstellungen
Galerie NGBK Neue Gesellschaft für Bildende Kunst Berlin Ausstellungen

Oranienstraße 25
10999 Berlin
Tel.: 030 616 513 0
Homepage

Öffnungszeiten:

So-Mi 12.00-19.00 Uhr
Do-Sa 12.00-20.00 UhrSo-Mi 12.00-19.00 Uhr
Do-Sa 12.00-20.00 Uhr

Ausstellungsarchiv

ReFraming Worlds: Gender and Mobility during the Colonial Encounter
02.12.2017 - 21.01.2018
Das Ausstellungsprojekt betrachtet das Verhältnis von Geschlecht und Mobilität während der Hochphase des europäischen Kolonialismus aus einer dezidiert postkolonialen und feministischen Sicht. Im Zentrum steht die in der Wissenschaftsgeschichte oft unterschlagene Rolle von Forscherinnen und die verschiedenen, damit verbundenen Subjektpositionen: Forscher, Forscherin, &rsaq... weiter
Reality check: wild cube and ground control
14.10.2017 - 19.11.2017
Im ZENTRUM der Präsentation steht Lois Weinberger, der mit seinen politisch-poetischen Fragestellungen als eigenwilliger und unangepasster Außenseiter des Kunstbetriebs gilt. Die Arbeiten im Umfeld von Kunst, Natur und Zivilisationskritik befassen sich mit Migrationsbewegungen, Nachhaltigkeit, Guerilla Gardening oder überkontrollierten Gesellschaften. Im kuratorischen Experiment ... weiter
Tunnel below / Skyjacking above: deconstructing the border
26.08.2017 - 01.10.2017
Diese Ausstellung befasst sich mit den unmittelbaren Auswirkungen von Grenzregimen. Es sollen jene Geschichten erzählt werden, die üblicherweise nicht öffentlich verhandelt werden. Der Blick auf verschiedene Brennpunkte – die zunehmende Abschottung Europas, die Grenze zwischen den USA und Mexiko und die militarisierten Ökosysteme des Jordan – zeigt, dass die Ko... weiter
This is a free Zone: Queerhana und die autonomen Bewegungen aus Jaffa - Tel Aviv
27.05.2017 - 02.07.2017
Das Projekt erzählt vom Entstehen, den Aktionen und der Auflösung der autonomen queeren Bewegungen in Israel/Palästina in den Jahren 2001-2007. Diese Bewegungen eröffneten eine ästhetische und ethische Alternative in den Realitäten der israelischen Besatzung, der gesellschaftlichen Entfremdung, Kommerzialisierung und Heteronormativität. Das Projekt »THIS... weiter
Dreams&Dramas. Law as literature
10.03.2017 - 07.05.2017
Wie können wir über das Recht sprechen? Formen des Lesens sind der Schlüssel zur Macht der Benennung – deswegen werden sie gehütet. Dreams&Dramas beschäftigt sich mit der Beziehung zwischen dem Recht und der Wirklichkeit und zeigt die Ambivalenzen dieses Verhältnisses auf: Gesetze beschreiben und etablieren eine Wirklichkeit; sie machen uns existent &ndas... weiter
Auftakt 2017
18.02.2017 - 25.02.2017
Am Anfang des Jahres gehen zahlreiche Projektanträge bei der nGbK ein. Dies markiert den Beginn eines lang erprobten Prozesses von Beratung über Diskussion und Auswahl innerhalb des Vereins, an dessen Ende jeweils das neue Programm gewählt wird. Während »Auftakt« werden die Projektideen für 2018 im Ausstellungsraum präsentiert. Mitglieder und Besucher_i... weiter
Tracing Information Society - a Timeline
27.01.2017 - 05.02.2017
Für Tracing Information Society - a Timeline verwandelt die Wiener Forschungsplattform Technopolitics den Ausstellungsraum in einen kuratierten Wissensraum: Eine 12 Meter lange Zeitleiste zeigt die Entstehung der Informationsgesellschaft von 1900 bis heute. Die Besucher_innen erleben Herausbildung, Transformation und Wirkungsmacht der Informationsgesellschaft in ihren vielfältigen Bez... weiter
Bodylandscapingtime
19.01.2017 - 05.02.2017
Im Ausstellungsraum erarbeiten Künstler_innen temporärere künstlerischere Interventionen für wissenschaftliche Raumgefüge der Medizin. Wie „lesen“ Künstler_innen einen halböffentlichen Forschungsraum? Wie lässt sich das, was die Spannbreite zwischen Wissen und Erfahrung in der medizinischen Forschung abbildet, mitteilen? Ausgangspunkt für... weiter
contesting/contexting SPORT 2016 - to reclaim the field with art and activism
09.07.2016 - 28.08.2016
Die Ausstellung und das Veranstaltungsprogramm fordern durch kritische Kunst und kreative aktivistische Praktiken das Feld des Sports heraus. Das Projekt schaut auf Diskriminierung aus feministischer und queerer Perspektive und ermutigt zur Emanzipation im Sport. Die „Welt des Sports“ wird kontextualisiert, fernab ihrer vermeintlichen Neutralität und Autonomie. Diverse gesellsc... weiter
FATHER FIGURES ARE HARD TO FIND
19.03.2016 - 30.04.2016
Die internationale Gruppenausstellung vereint künstlerische Arbeiten, die sowohl das traditionelle Vaterbild als auch den patriarchalen Kanon der Kunstgeschichte in Frage stellen. Die Kurator_innen gehen mit „Father Figures Are Hard To Find“ der Annahme nach, dass sich die wenigsten Menschen ohne Autorität oder Vorbilder ausschließlich aus der eigenen bruchstück... weiter
Toni Schmale: Superego
28.11.2015 - 24.01.2016
Über den Jahreswechsel zeigt die nGbK Werke der Künstlerin Toni Schmale in einer ersten institutionellen Einzelausstellung. Toni Schmale, die in den Formaten Zeichnung, Foto, Video, Performance und Objekt arbeitet, thematisiert und kritisiert in ihren Werken bestehende gesellschaftliche Machtverhältnisse und Geschlechterrollen. Themen und Formate sind eng mit ihrer Biografie ve... weiter
REDEMPTION JOKES
16.09.2015 - 15.11.2015
Es gibt ein großes Missverständnis. Wir denken gerne, dass eine tiefgründige Analyse großen Ernst erfordert. Humor gilt als das genaue Gegenteil, er berührt vermeintlich nur die Oberfläche der Dinge. Besonders Humor, der Menschen zum Lachen bringt, jenem sichtbarsten Ausdruck von Glück, steht im Ruf, jede Wichtigkeit zu zerstören... [An Paenhuysen, Be... weiter
77-13 - Politische Kunst im Widerstand in der Türkei
04.07.2015 - 30.08.2015
Das Ausstellungsprojekt nimmt zwei Hochphasen des sozialen Widerstands in der Türkei, den 1. Mai 1977 sowie die Gezi-Proteste 2013, als Ausgangspunkte. Reflektiert werden die ästhetischen Besonderheiten von Selbstdarstellungen, Repräsentationen sowie von Kommunikationsprozessen sozial er Bewegungen im öffentlichen Raum. Unter Berücksichtigung der sozialen, ökonomis... weiter
Verbotene Bilder - Kontrolle und Zensur in den Demokratien Ostasiens
18.04.2015 - 14.06.2015
In letzter Minute weigerte sich die b eauftragte südkoreanische Kunstspedition, die Werke von Sung-dam HONG und Sunmu nach Deutschland zu transportieren. Auf absurde Weise schließt sich hier ein Kr eis: waren es doch die Repressalien gegen den Künstler Sung-dam HONG, die die Ku rator_innengruppe bewegte, diese Ausstellung für die nGbK zu konzipieren. Diesen Akt des voraus... weiter
The Ultimate Capital is the Sun - Metabolismus in Kunst, Politik, Philosophie und Wissenschaft
20.09.2014 - 16.11.2014
In Zeiten globaler klimatischer und gesellschaftlicher Veränderungen, die von Menschen verursacht werden, scheint eine Erweiterung der Idee des Metabolismus zentral für das Verständnis gegenwärtiger und zukünftiger Politiken zu sein. Die Ausstellung nimmt Bezug auf das griechische Wort metabolē – ursprünglich „verändern“ und wörtli... weiter
Tagore’s Post Office
29.03.2014 - 01.06.2014
Ausgangspunkt der Ausstellung Tagore’s Post Office ist das Werk und die Ideen des Dichters und Universalgelehrten Rabindranath Tagore (Kolkata, 1861–1941), einer zentralen Figur des frühen zwanzigsten Jahrhunderts in Indien. Er war der erste asiatische Nobelpreisträger für Literatur und gilt als der einflussreichste indische Dichter der Moderne, als Bildungspionier so... weiter
Love Aids Riot Sex I. – Kunst Aids Aktivismus 1987-1995
16.11.2013 - 05.01.2014
weiter
Self Made Urbanism Rome
14.09.2013 - 03.11.2013
Die Ausstellung Self Made Urbanism Rome erkundet die Via Casilina, eine Ausfallstraße Roms in Richtung Südosten vom zentralen Porta Maggiore bis an die Stadtgrenze und darüber hinaus. Diese Gegend faszinierte die Künstler der Romantik, die in der vorstädtischen Landsch aft ein Gegenstück zu den historischen und kulturellen Verdichtungen mit antiken Tempeln und inn... weiter
Urlaub nach dem Fall - Transformationen sozialistischer Ferienarchitektur an der kroatischen Adria
10.08.2013 - 01.09.2013
Weltweit galt und gilt die Tourismusindustrie als Wachstumsmotor und Hoffnungsmarkt. Auch in Kroatien stellt sie heute mit einem Viertel des BIP den bedeutendsten Wirtschaftszweig des Landes dar. Sie baut dabei jedoch auf eine Infrastruktur, die bereits während des sozialistischen Modernisierungsschubes der 1960er und 70er-Jahre entwickelt wurde: zu einer Zeit, da raumplanerischen Instrume... weiter
Domestic Utopias
15.06.2013 - 28.07.2013
Domestic Utopias untersucht utopische Formen des Zusammenlebens und thematisiert, wie gebauter Raum mit geschlechtlichen Kodierungen und der Aufteilung von Haus- und Sorgearbeiten verschränkt ist. Ausstellung und Katalog präsentieren Utopie als Möglichkeitsraum, in dem Potenziale und Grenzen von utopischen Architekturkonzepten und subjektiven Handlungsspielräumen ausgelotet ... weiter
Die Irregulären - Ökonomien des Abweichens
20.04.2013 - 02.06.2013
In Büros und Firmen werden kaum noch Produkte, sondern meist immate rielle Güter und Dienstleistungen hergestellt. Die Produktionsmittel sind weder Maschinen noch Finanzkapital, sondern das Eigentum an Wissen, seine sprachliche Artikulierung und emotionale Adressierung. Leistung wird durch Kooperation und Kommunikation erbracht. Bildung und Öffentlichkeit wer den gleichermaß... weiter
It is only a state of mind
02.03.2013 - 07.04.2013
Die Ausstellung thematisiert beispielhaft die Erforschung des Unerklärlichen und Fragwürdigen im Experiment. Das RealismusStudio der NGBK präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Heidelberger Kunstverein Künstlerpositionen, die sich in eigenen Versuchsanordnungen mit Grenzbereichen der Wissenschaften auseinandersetzen. Zentrale Frage der Ausstellung ist, inwiefern unser &raqu... weiter
Stipendiatinnen und Stipendiaten des Arbeitsstipendiums Bildende Kunst des Berliner Senats 2012
18.01.2013 - 10.02.2013
Die Neue Gesellschaft für Bildende Kunst freut sich, seit 2009 nun zum fünften Mal „Selected Artists“ zu präsentieren. Wieder werden diejenigen Künstler_innen vorgestellt, die die Fachjury als besonders interessante, innovative und förderungswürdige Positionen der zeitgenössischen Bildenden Kunst in Berlin überzeugt haben. Das mit jeweils 12.0... weiter
Machen die immer (noch) das Gleiche?
08.12.2012 - 16.12.2012
„Die Neue Gesellschaft für Bildende Kunst ist der einzige basisdemokratische Kunstverein weit und breit und da liegt es nahe, dass ihm sein innerer Aufbau lange wichtiger war als ein äußeres Bild, an dem sich Publikum und Öffentlichkeit orientieren können – so etwas hatten andere nötig, nicht wir. Doch während wir so mit uns, den künstlerisch... weiter
DESERTMED - Ein Projekt über unbewohnte Inseln im Mittelmeer
27.10.2012 - 02.12.2012
Das interdisziplinäre Forschungsprojekt Desertmed nimmt sich weißer Flecken auf der europäischen Landkarte an: ca. 200 unbewohnte Inseln im Mittelmeer. Eine Gruppe von Künstler_innen, Architekt_innen, Schriftsteller_innen und Theoretiker_innen besuchte siebzig dieser zum Teil schwer zugänglichen Inseln, und katalogisierte auf unvoreingenommene Weise Informationen, die ... weiter
A Burnt-Out Case?
01.09.2012 - 14.10.2012
Burnout wird zunehmend zu einer Diagnose unserer Leistungsgesellschaft – zeugt er doch von der Bereitschaft, alles zu geben und das scheinbar Undurchführbare zu ermöglichen, Grenzen zu überschreiten und über sich hinauszuwachsen. Jenseits des medialen Diskurses will das Ausstellungsprojekt "A Burnt-Out Case?" einen anderen Blick auf das Phänomen Burnout pro... weiter
Alfredo Jaar: The way it is
15.06.2012 - 19.08.2012
Die Neue Gesellschaft für Bildende Kunst zeigt eine Ausstellung des chilenischen Künstlers Alfredo Jaar (Santiago de Chile, *1956), die in sechs Werkgruppen gegliedert zeitgleich in drei Berliner Institutionen präsentiert wird. Die monografische Ausstellung ermöglicht einen retrospektiven Überblick über fast vier Jahrzehnte künstlerische Produktion. Sie gibt Einblick in die politische Brisa... weiter
La Zona
28.04.2012 - 03.06.2012
Ausgehend von Tarkowskijs Film Stalker wird der Begriff der "Zone" in Bezug auf Politik, Kunst, Umwelt, Wissenschaft und Architektur thematisiert.weiter
In Others´ Words / In den Worten des Anderen
03.03.2012 - 15.04.2012
Vorgänge des Übersetzens - Lesen, Verstehen, Interpretieren und Neuschreiben - können als eine kulturelle Strategie verstanden werden, um Brücken zu anderen Kulturen zu schlagen. Die Ausstellung zeigt das Geschäft mit dem Fremden und dem Andersartigen. Eingeladen sind Künstler_innen, die die Sprache des "Anderen" erforschen und dabei zwischen den Kulturen arbeiten, in sie eindringen und si... weiter
Stipendiatinnen und Stipendiaten des Arbeitsstipendiums für Bildende Kunst des Berliner Senats 2011
21.01.2012 - 12.02.2012
weiter
The Urban Cultures of Global Prayers
12.11.2011 - 08.01.2012
Die Ausstellung wird im Rahmen des transdisziplinären Kultur- und Forschungsprojekts "Global Prayers - Erlösung und Befreiung in den Metropolen der Welt" von metroZones entwickelt. Darin verbinden sich dokumentarische und audiovisuelle Erkundungen zum Thema religiöser Stadt- und Raumproduktion aus zahlreichen Metropolen (darunter Rio de Janeiro, Lagos und Istanbul) mit aktuellen künstlerischen... weiter
Die Aufhebung der Zeit
24.09.2011 - 30.10.2011
Kollektive Erinnerung und Amnäsie, die Zäsur von 1989 und der Zerfall Jugoslawiens sind die Bezugspunkte für eine Nebeneinanderstellung von heutigen künstlerischen Praktiken und Arbeiten einer älteren Künstler_innen-Generation: ein Entwurf einer paradoxen und subjektiven Geschichtsschreibung aus der kulturellen Sphäre Ex-Jugoslawiens.weiter
volatile smile - Ein uneinschätzbares Lächeln
13.08.2011 - 11.09.2011
Das Künstlerpaar Beate Geissler und Oliver Sann beschäftigt sich seit langer Zeit mit dem Verhältnis von Gewalt und Machtverhältnissen und der Simulation von Wirklichkeit. Sie haben sich intensiv mit Simulationstechniken von Computerspielen, der Schaffung von Avataren sowie der Überformung von Landschaften als Gefechtsgebiete beschäftigt und untersuchen militärische Manöver sowie simuliert... weiter
Myriel Milicevic & Hanspeter Kadel: Underground Currents
11.08.2011 - 08.09.2011
Energie ist kostbar - und wird verschwendet. Myriel Milicevic und Hanspeter Kadel beschäftigen sich in ihren künstlerischen Arbeiten auf besondere Weise mit dem allgegenwärtigen Thema der Energieverschwendung: Sie richten ihre Aufmerksamkeit auf unscheinbare Energielecks des städtischen Alltags, etwa die Abwärme von Klimaanlagen, die Lichtverschmutzung durch Schaufensterbeleuchtungen oder Sch... weiter
Making Mirrors - Von Körpern und Blicken
25.06.2011 - 31.07.2011
Bilder bestimmen und bestärken durch Repräsentation, durch Präsenz und Absenz - wie wir uns selbst und andere sehen. Die Konstruktion einer weißen, vom kulturellen Mainstream als universell betrachteten Normalität und die gleichzeitige Ausgrenzung rassifizierter Körper of color sind auch in einer Medienkultur verankert, die Mehrheitsperspektiven zelebriert sowie Sichtweisen of color übersi... weiter
Other Possible Worlds
30.04.2011 - 13.06.2011
Welche Rolle können Kunstprojekte, Kunsträume, selbstorganisierte Akademien und Labs bei der Entwicklung von Vorstellungen von einer Welt jenseits einer rein ökonomischen Globalisierung spielen? Projekte aus verschiedenen Teilen der Welt werden eingeladen, andere Lebenswirklichkeiten vorzuschlagen und zu testen, vom kleinen künstlerischen Versuch bis zum gesellschaftlichen Experiment. Themen ... weiter
Snoring in the USA
05.03.2011 - 17.04.2011
7 Tage und 7 Nächte einer USA-Reise im Jahr 2003: Großformatige Projektionen von Road Movies, mit Referenz zu Filmgeschichte und Amerika-Klischees werden durch Alltagsgespräche und Radio-News kommentiert und Infrarotaufnahmen nächtlicher Motelzimmer gegenübergestellt. Der American Dream wird, in einer ironischen Verkehrung, zur poetischen Wirklichkeit.weiter
Selected Artists (2010)
11.12.2010 - 09.01.2011
Stipendiatinnen und Stipendiaten des Arbeitsstipendiums für Bildende Kunst des Berliner Senats 2010weiter
Untitled (Ohne Titel)
23.10.2010 - 28.11.2010
UNTITLED (OHNE TITEL) ist der seit 1970 am häufigsten verwendete Titel in den Registern zeitgenössischer Kunst. Ein Titel, der gleichzeitig seine Abwesenheit behauptet ist ein merkwürdiges Paradoxon. Auf den ersten Blick wirkt er banal, beliebig, ungefährlich. Dabei ist er gesellschaftlich, marktwirtschaftlich und politisch höchst brisant. Sein subversives Potential offenbart sich erst bei n... weiter
Transient Spaces - The Tourist Syndrome
28.08.2010 - 10.10.2010
im Besonderen der Beziehung von Migration und Tourismus, zwei der signifikantesten sozialen und ökonomischen Phänomene heutiger Gesellschaften. Nicht zuletzt durch die Erweiterungen der EU in den letzten Jahren bewegen sich mehr und mehr EU-Bürger quer über den Kontinent zum Teil als Migrant/innen, zum Teil als Tourist/innen oder beides. Ziel des Projektes ist es, herauszuarbeiten wie die vers... weiter
Goodbye London - Radical Art and Politics in the Seventies
26.06.2010 - 15.08.2010
Die Ausstellung befasst sich mit der politischen Kultur der 1970er Jahre in London und Großbritannien. Vor dem Hintergrund des wirtschaftlichen Niedergangs des Landes entwickelte sich eine vitale, politisierte Kunstszene, die immer wieder auch in den leerstehenden Häusern eine provisorische Heimat fand, die von bis zu 30.000 Besetzern neu genutzt wurden. Es entstanden Kunst- und Filmkollektive, ... weiter
Theatre of Peace - Friedensschauplätze
01.05.2010 - 13.06.2010
Dem Projekt geht es darum, Strategien künstlerischer Interventionen vorzustellen, die asymmetrische Konfliktsituationen an verschiedenen Schauplätzen der Welt sichtbar machen. SCHAU-PLÄTZE in einer Ausstellung sollen künstlerische Arbeiten und Interventionen vorstellen, die an der Konfliktlösung arbeiten. Eine Vielzahl von Medien, Kanälen und Kooperationen soll die Sichtbarkeit des Projekts ... weiter
Heiko Blankenstein u.a.: Selected Artists 2009
23.01.2010 - 14.02.2010
Jedes Jahr werden 19 Künstlerinnen und Künstler vom Berliner Senat mit einem sehr begehrten mit rund 10.000 € dotierten Stipendium ausgezeichnet. Auch dieses Mal wurden wieder innovative und förderungswürdige Positionen ausgewählt, um ihnen einen Präsentationsort zuzuweisen und sie genauer zu beurteilen - jenseits der kommerziellen Vermarktung in den mittlerweile unzähligen Galerien, die ... weiter
Amerikana
28.11.2009 - 10.01.2010
Über Jahrzehnte hinweg wurde die Geschichte der Gesellschaft der Vereinigten Staaten mythologisiert, sei es im Western, in der Hippie-Kultur, den vielfältigen Emanzipationsbewegungen, aber auch in den Massenmedien, der Unterhaltungsindustrie und der industrielle Propganda. Die kritische Beschäftigung mit diesen Phänomenen führte zur Entwicklung nachhaltiger theoretischer wie aktivistischer Di... weiter
Shared.Divided.United
10.10.2009 - 15.11.2009
Deutschland-Korea: Migrationsbewegungen im Kalten Krieg Deutschland und Korea verbinden nicht nur die Erfahrungen aus der Teilung des Landes, sondern darüber hinaus mannigfaltige und vielschichtige Migrationsgeschichten. Das herkömmliche Bild der Arbeitsmigration ist geprägt von einer ökonomisch motivierten Wanderung der Menschen vom armen Süden in den reichen Norden. Die Ausstellung thema... weiter
Knast sind immer die anderen
22.08.2009 - 27.09.2009
Die Ausstellung zeigt den Strafvollzug als einen Teil der Gesellschaft mit eigenen Grenzen und Durchlässigkeiten, die besondere Formen des Austauschs und des Diskurses entstehen lassen. Die Institution Gefängnis soll so aus ihrer verschwiegenen Ecke geholt und als ein realer, konkreter und erfahrbarer Ort innerhalb der Gesellschaft thematisiert werden. Partizipative Auftragsarbeiten stellen den ... weiter
Steppenwolf - oder das Geräusch des urbanen Raum
27.06.2009 - 26.07.2009
In einem experimenteller Kurzfilm (Steppenwolf, 2007) des jungen Berliner Filmemachers Nicolas Kantuser wird die Menschenfeindlichkeit von Harry Haller, der zentralen Figur in Hermann Hesses Roman „Der Steppenwolf“, zum Ausgangspunkt einer zeitgenössischen Studie über Misanthropie in der Großstadt gemacht. Thema der Ausstellung wird das komplexe Verhältnis von Individuum und Gesellschaft im ... weiter
Tier-Werden Mensch-Werden
09.05.2009 - 14.06.2009
Es geht um Auflösungs- und Werdensprozesse animalischer und menschlicher Identität und damit um einen neuen Blick sowohl auf Tiere als auch auf Menschen. Den theoretischen Ausgangspunkt bildet dabei das Konzept vom Tier-Werden, wie es Deleuze und Guattari in „Tausend Plateaux“ formuliert haben, das aber von den KuratorInnen erweitert und neu gedeutet wird. Künstler_innen: Eija-Liisa Ahtil... weiter
Katalog-Sonderverkauf
11.05.2009 - 20.05.2009
Zur Langen Buchnacht in der Oranienstraße Sa. 16. Mai bis 24h Die Neue Gesellschaft für Bildende Kunst räumt das Katalog-Lager. Nur 10 Tage gelten Sonderpreise: Reduzierung bis zu 80%, darunter absolute Restauflagen und Kataloge ab 1,- €. Der Verkauf findet vom Die Liste aller preisreduzierten Kataloge finden Sie ab Anfang Mai auf unserer Website: www.ngbk.deweiter
Islands+Ghettos über territoriale Segregation in Städten des 21. Jahrhunderts
14.03.2009 - 26.04.2009
Beteiligte Künstler_innen: Alexander Apostol, Atelier Van Lieshout, Sandow Birk, Sabine Bitter + Helmut Weber, Caracas Urban Think Tank, Peter Coffin, Alice Creischer + Andreas Siekmann, Mauricio Dias + Walter Riedweg, Stuart Elster, Harun Farocki, Peter Fend, Graham Frew, Kristjan Gudmundsson, Emily Jacir, Dorit Margreiter + Anette Baldauf, Raul J. Méndez, Luis Molina-Pantin, Multiplicity (St... weiter
unvermittelt
13.12.2008 - 13.02.2009
Beteiligte: Absageagentur, bankleer, Bild-wechsel, chto delat, Chor der Tätigen , city mine(d), Die Heilige Kirche der letzten drei Arbeitstage, G-bliss productions, Sascha Göttling, Institut für Primärenergieforschung , Kiez ->To Go, m7red , Karin Michalski / Renate Lorenz, Netzwerk Grund-einkommen, Private Emission Trade, Sabotage-agentur, unhaltbar/leere Versprechungen, UNWETTER, Malte Wilm... weiter
Seraphina Lenz u.a.: Pöpp 68ff - Privat Öffentlich Politisch Persönlich
25.10.2008 - 30.11.2008
International tätige Künstler/innen, die schon um 1968 aktiv waren, werden zu praktischer Zusammenarbeit eingeladen. Das zunehmende Interesse an partizipatorischen, demokratischen und politischen Ansätzen in aktuellen Kunstproduktionen verbindet Heute mit Damals. Es werden beispielhaft Themen aufgegriffen, die um die Begriffe Privat, Öffentlich, Politisch, Persönlich (PÖPP) angesiedelt sind... weiter
Der Blinde Fleck - RealsimusStudio
13.09.2008 - 19.10.2008
Der Ausstellungstitel Der Blinde Fleck, der im eigentlichen Sinne ein rein optisches Phänomen beschreibt, diente bei den Recherchen als metaphorisches Vehikel, um die Mechanismen und Bedeutungen des Vergessens, der Ausblendung und des Verdrängens in individuellen, sowie in gesellschaftspolitischen Lebenszusammenhängen assoziativ ausloten zu können. Versammelt sind zeitgenössische Positionen v... weiter
Ein Leben lang
26.07.2008 - 31.08.2008
Die Ausstellung Ein Leben lang in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK) zeigt künstlerische Positionen, die die in unserer Gesellschaft vorherrschenden Klischeebeladenen Bilder und Vorstellungen vom Alter hinterfragen. Es geht um den Prozess des Älterwerdens und die damit verbundenen persönlichen Visionen, Veränderungen und Realitäten. Welches Verhältnis haben alternde Menschen... weiter
Klaus Mettig: DON´T BE LEFT BEHIND (Fotoarbeiten und Projektionen 1978 - 2008)
31.05.2008 - 13.07.2008
Klaus Mettig beschäftigt sich seit 35 Jahren mit Gesellschaftsporträts, der Politik von urbanen Ökonomien in den großen Metropolen. In seinen Fotosequenzen verdichtet er die durch die Kollision der politischen Systeme entstehende, zur Lebenswelt erklärte Misere und entwickelt Vergleichssituationen. Besonders im Zeitalter der Globalisierung werden diese Gegenüberstellungen immer aberwitziger.... weiter
Katastrophenalarm
29.03.2008 - 18.05.2008
Künstler/innen: Dave Hullfish Bailey (USA), Margit Czenki / Christoph Schäfer (D), Christoph Draeger (USA/CH), Marjolijn Dijkman (NL), Azin Feizabadi / Kianoosh Vahabi (D/IR), Cornelia Hesse-Honegger (CH), René Lück (D), Eva Meyer Keller (D), Claudia Mucha (D), Lisi Raskin (USA), Lise Skou / Nis Rømer (DK), spector cut+paste (Markus Dreßen / Anne König / Jan Wenzel) (D), Andrei Ujica (D/RO)... weiter
Don't Worry - Be Curious!
09.02.2008 - 16.03.2008
KünstlerInnen: Petra Bauer (SE), Anna Baumgart (PL), Bodil Furu (NO), Olga Chernysheva (RU), Colonel und Khaled D. Ramadan (DK), Kaspars Goba (LV), Oliver Kochta-Kalleinen und Tellervo Kalleinen (FI), Kristina Inciuraite (LT), Sven Johne (DE), Talleiv Taro Manum (NO), Tanja Nellemann Poulsen (DK), Anu Pennanen (FI), J&K (DE/DK), Katrin Tees (EE), Alexander Vaindorf (SE), Arturas Valiauga (LT), Ju... weiter
Social Cooking - Romania
15.12.2007 - 27.01.2008
weiter
Achtung Sprengarbeiten! - Über die Sprengkraft von Worten, Bildern und Taten
20.10.2007 - 02.12.2007
KünstlerInnen David Baur / Markus Nießner (BNB-Ballistic); Marita Damkröger; Eiko Grimberg; Rudolf Herz / Ruth Toma; Shirin Homann-Saadat; Peter Kees; William Kentrigde; Eberhard Klöppel; Friederike Klotz; Holger Lippmann / Alekos Hofstetter; Ulrike Mohr; Oliver Siebeck; Rosemarie Trockel; Mathilde ter Heijne; Aoife Van Linden Tol; Annette Wehrmann; Hans HS Winkler Achtung Sprengarbeiten! ... weiter
Multitasking
01.09.2007 - 07.10.2007
weiter
Katja Eydel - Model ve Sembol. Die Erfindung der Türkei
14.07.2007 - 19.08.2007
Im Zentrum des fotografischen Projekts steht die Modernisierung der Türkei seit ihrer Republikgründung 1923 und deren Repräsentation, etwa durch Architektur und offizielle Festinszenierungen. Die Türkei hat in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen enormen politischen und gesellschaftlichen Umbruch erlebt. Dieser kann einerseits als Beispiel einer modernen Staatsgründung modellhaft bet... weiter